MusikKircheLive - der andere Gottesdienst
Gottesdienst anders erleben - das kann man erstmalig in Neuwied-Block am 07. Mai 2017 in der Kirche Hl. Familie erleben.
Der Termin wurde bewusst auf einen frühen Sonntagabend gelegt. So hat der Besucher die Möglichkeit das Wochenende abzuschließen und in die neue Woche zu starten.
„MusikKircheLive – der andere Gottesdienst“ feiert einen anderen katholischen Kirchgang mit Gospel-Chor, Live-Band und Lichtinstallation. Anschließend bleibt man noch für einen „Time & Talk“ zusammen, wenn man möchte.

Pastor Heinz Christ, Helena Schwan, Pastoralreferent Volker Collinet, Dekanatsreferentin Margit Ebbecke und Stephan Maria Glöckner stellen MusikKircheLive vor.

Fast ein Jahr hat es gedauert von der Idee zum Termin zu kommen. Es ist ein neues Projekt des Dekanats Rhein-Wied in Zusammenarbeit mit der Pfarrgemeinschaft Heimbach-Engers. Geleitet wird das Projekt von Pastor Heinz Christ und der Dekanatsreferentin Margit Ebbecke unter der musikalischen Leitung von Dekanatskantor Peter Uhl. Thema des Gottesdienstes am 07.Mai ist „Gospel“. Auch ein weiterer Termin ist geplant: der 22.10.2017.
MusikKircheLive ist als Bistumsprojekt nominiert und man hofft, dass sich daraus eine regelmäßig einmal im Monat stattfindende Veranstaltung entwickeln wird.

Mitmachen, mitplanen bei den kommenden Veranstaltungen ist auf jeden Fall erwünscht. Auch wenn man es nur für eines der wechselnden Themen der Veranstaltung ist. Sei es beim Willkommensteam, als Musiker/in, Techniker/in oder in der Öffentlichkeitsarbeit. Es gibt da viele Möglichkeiten.


Bei diesem Projekt soll vieles ausprobiert werden, da kann es auch mal Jazz, Rock oder Hipphopp sein. Nur Klassik steht nicht auf dem Programm. Das Experiment soll ein Zusatzprogramm zu den gängigen Eucharistiefeiern sein, weg von den Wortgottesdiensten, hin zu mehr Miteinander, aber kein Ersatz oder Konkurrenz.

Bei der Feier sind Emotionen sogar gewünscht, es darf mitgesungen werden, geklatscht werden und es darf sich bewegt werden. Dies wird unterstützt durch eine Lichtinstallation von Marcus Bochert, den man schon von Veranstaltungen wie z.B. „Linz leuchtet“ kennt. Dabei werden unter anderem die Liedtexte zum Mitsingen vorne an die Wand projiziert. Es soll eine Atmosphäre, eine Spiritualität entstehen, in der man das Gefühl hat Gott zu begegnen.
Und begegnen kann man sich auch untereinander hinterher in dem geplanten „Time & Talk“. Es gibt extra ein Willkommens-Team, das Getränke reicht und für Gespräche, Fragen oder Orientierung zur Verfügung steht. Alles ein Kann, aber kein Muss.

Der Standort Neuwied-Block wurde bewusst gewählt. Da die Kirche unmittelbar an der B42 liegt, ist sie schnell zu erreichen und es stehen auch ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Und die vor rund 60 Jahren erbaute, moderne Kirche passt perfekt zu einem modernen, etwas anderen „Gottesdienst“ und verfügt auch über eine gute Akustik.


Weitere Infos gibt es auf >>> Facebook (MusikkircheLive – Der andere Gottesdienst)

>>> Bilder des StartUp MusikKircheLive >>>

>>> Bericht über das StartUp MusikKircheLive >>>