Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Ab Juli 2017 neben der Rente flexibler arbeiten und mehr hinzuverdienen

Kreis Neuwied

Flexirente:
Ab 1. Juli können Rentner Arbeit und vorzeitige Rente besser miteinander kombinieren: Denn zur Rente können sie flexibler hinzuverdienen und eine Teilrente wird stufenlos und individuell gezahlt. So wird ein gleitender Übergang vom Erwerbsleben in die Rente einfacher.

Wer eine vorzeitige Altersrente oder eine Erwerbsminderungsrente bezieht und weiterhin arbeitet, kann nun bis zum Erreichen seiner Regelaltersgrenze 6 300 Euro im Jahr hinzuverdienen. Wie sich der Verdienst auf die Monate verteilt, ist dabei unerheblich. Ein darüber hinausgehender Verdienst wird zu 40 Prozent auf die Rente angerechnet und es besteht damit Anspruch auf eine Teilrente. Sind die gekürzte Rente und der Hinzuverdienst zusammengerechnet höher als das höchste Einkommen der letzten 15 Jahre, ist die Obergrenze für den Hinzuverdienst erreicht. Der darüber liegende Betrag wird dann zu 100 Prozent auf die verbliebene Teilrente angerechnet.

Die Rentenversicherung überprüft immer zum 1. Juli den Hinzuverdienst für das vergangene Jahr. Zuviel gezahlte Rente muss dann vom Rentner zurückgezahlt werden. War die Rente zu niedrig, wird sie von der Rentenversicherung nachgezahlt.

Die bisherige feste monatliche Hinzuverdienstgrenze von 450 Euro gibt es also nicht mehr. Ebenso entfällt die Kürzung einer vollen Altersrente auf Teilrenten in Höhe von drei Viertel, zwei Drittel, der Hälfte oder einem Drittel der Vollrente.

Übrigens haben Altersrentner nun auch die Möglichkeit, die Höhe ihrer Teilrente und damit des Hinzuverdienstes von vornherein selbst zu bestimmen. Voraussetzung ist lediglich, dass die Teilrente mindestens 10 Prozent und maximal 99 Prozent der Vollrente beträgt und die festgelegte Hinzuverdienstgrenze eingehalten wird.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Flexirentengesetz sind im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-rlp.de zusammengestellt. Aktuelle Infos gibt es auch auf der Internetseite flexirente.drv.info.

Weitere Auskünfte gibt es bei der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz in Speyer und bei den Auskunfts- und Beratungsstellen - persönlich oder über das kostenfreie Servicetelefon unter 0800 1000 480 16 und im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung-rlp.de.
Gerne vereinbaren die Berater auch feste Termine.

Nachrichten aus Neuwied

new: 26.05.2017 Zusammenarbeit sorgt für Wertschöpfung in der Region

Abfallzweckverband REK ist ausgezeichnetes Beispiel für eine gelungene Kooperation
REK-Verbandsmitglieder bestätigen ...

new: 25.05.2017 Bei einem Schlaganfall zählt jede Minute

Erwin Rüddels Forum widmete sich überlebenswichtigem Thema Kreisgebiet. „Time is brain – Zeit ist Hirn“, lautet die Devise bei ...

new: 25.05.2017 Wie wollen wir den Marktplatz künftig nutzen?

Stadt Neuwied plant Neugestaltung im Dialog mit den Bürgern Der Marktplatz in Neuwied, vielen nur als Parkplatz bekannt, ...

new: 25.05.2017 AfD-Wahlprogramm unter der Lupe

Am 22.05.2017 hat die IG Metall Neuwied gemeinsam mit dem DGB Region Koblenz zu einer Veranstaltung zum Thema „Das ...

new: 25.05.2017 Staatssekretär Norbert Barthle in Hammerstein

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Norbert Barthle (M.), traf sich jüngst im ...

new: 25.05.2017 Nachwuchs bei den Erdmännchen

Sie gehören ganz klar zu den Lieblingen der Besucher des Zoo Neuwied. Das ist auch kein Wunder, so quirlig wie diese Tiere die meiste Zeit des Tages ...

new: 25.05.2017 Lions-Club unterstützt Lernpatenprojekt im Landkreis Neuwied

Lions-Club unterstützt Lernpatenprojekt im Landkreis Neuwied und Jugendarbeit in der Marktkirchengemeinde Neuwied Mit dem Erlös eines ...

new: 25.05.2017 Kinder haben Film im Zirkuszelt gesehen

Eine ganz besondere Filmvorführung hat das städtische Kinder- und Jugendbüro  Kindern geboten - und zwar in ...

new: 25.05.2017 Deichwelle startet am 25. Mai in die Freibad-Saison

Alle Becken geschrubbt und poliert – Vergünstigt mit 10er- und 30er-Karten
Neuwied. Gutes Wetter, viele ...

new: 25.05.2017 Markt der Möglichkeiten David-Roentgen-Schule

Mit dem "Markt der Möglichkeiten" stellte sich die Berufsbildende Schule für Gewerbe und Technik, David-Roentgen-Schule in Neuwied vor. Es ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Neuwied

14 User online

Samstag, 27. Mai 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.3.0.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied