Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

Aktive des THWs leben die „Faszination Helfen“

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel MdB informierte sich mit THW-Präsident Stephan Mayer MdB

Kreisgebiet. „Die ehrenamtlich Aktiven des Technischen Hilfswerks sind aus meinem Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen nicht wegzudenken. Dabei ist es schon enorm und gar nicht hoch genug anzuerkennen, mit welchem freiwilligen uneigennützigen Engagement die Ehrenamtler der beiden THWs in Betzdorf und in Neuwied immer wieder, in schwierigen Situationen tätig sind und ihr Motto ‚Faszination Helfen‘ leben“, betonte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel, im Beisein des Präsidenten der THW-Bundesvereinigung e.V. und des Innenpolitischen Sprechers der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer (CSU), am THW-Standort in Neuwied.

THWler leben die „Faszination Helfen“. Davon überzeugten sich der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel (vorne 4. v.li.) und THW-Präsident Stephan Mayer MdB (4. v.re.).  (Foto: Reinhard Vanderfuhr / Büro Rüddel)

Im Fokus der Zusammenkunft stand ein offenes Gespräch zur Lage des ehrenamtlichen Zivil- und Katastrophenschutzes. Der Neuwieder THW-Ortsbeauftragte Björn Herrenberger berichtete bei der Führung durch die 2015 neu errichtete Liegenschaft von einem gut aufgestellten Ortsverband. Dem schloss sich auch der Ortsbeauftragte des THWs Betzdorf, Ulrich Weber, an. Dabei wurde den beiden Politikern gleichermaßen eindrucksvoll wie überzeugend die Motivation und Kooperation der THWler in den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied dargestellt.

Die Ortsbeauftragten berichteten, dass das THW auf den Nachwuchs setzt, der in Jugendgruppen speziell ausgebildet und so auf spätere Einsätze vorbereitet wird. „Wir freuen uns, dass das Eintrittsalter von zehn auf sechs Jahre gesenkt wurde und wir Zulauf haben. Meist geht das über Mund-zu-Mund-Propaganda. Die einen erzählen und die anderen fühlen sich angesprochen und wollen mittun – nicht selten über viele Jahrzehnte“, so Herrenberger und Weber. „Das aktive Kümmern und Einbinden des Nachwuchses in das THW ist eine sehr löbliche Sache, die das Ehrenamt stärkt und gelebte Verantwortung im Einsatz für die Mitmenschen zeigt“, merkte der heimische Abgeordnete an.

Bei einer anschließenden Gesprächsrunde mit dem Landesbeauftragten Werner Vogt des THW-Landesverbandes Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, sowie mit der Geschäftsführerin des Geschäftsführerbereichs Koblenz, Anja Baerwindt, wurden aktuelle Herausforderungen des Zivil- und Katastrophenschutzes ebenso offen diskutiert, wie Erfolge und Zukunftspläne. Besondere Thematisierung fanden die jüngsten Beschlüsse des Bundeshaushaltes Katastrophenschutz, die das THW und den ehrenamtlichen Zivil- und Katastrophenschutz auch im Jahr 2017 weiter fördern.

Für das THW wurden Personal- und Sachmittel bewilligt, so insgesamt 100 Millionen Euro für ein Fahrzeugbeschaffungsprogramm. Dafür stehen im 2017er Haushalt 15 Millionen Euro zur Verfügung. Hinzu kommen Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von 85 Millionen Euro, eingeplant für die folgenden Jahre bis 2023.

Der Bundeshaushalt sieht weiterhin 150 zusätzliche hauptamtliche Personalstellen, 167,5 Stellenanhebungen vor, zur Verbesserung der Entgeltsstruktur und um das THW als Arbeitgeber attraktiver zu machen. 3,2 Millionen Euro stehen für überregionale Maßnahmen zur Nachwuchswerbung bereit und 60.000 Euro zusätzlich für das Kooperationsprojekt von THW und DLRG Bergungs- und Rettungseinsätze unter Einsatz von Booten.

„Das THW hat in den vergangenen Monaten Großartiges geleistet: ob bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise oder bei dem Einsatz zum Jahrhunderthochwasser in Bayern im Sommer diesen Jahres“, bilanzierte der CSU-Bundestagsabgeordnete und THW-Präsident Stephan Mayer. Der lobte, was den Bundeshaushalt aus THW-Sicht angeht, Rüddel als „einen der großen Vorkämpfer für das THW im Deutschen Bundestag“. Den THWlern vor Ort sagte Mayer: „Sie sind, was das THW im Wahlkreis angeht, bei Erwin Rüddel in besten Händen.“

„Gemäß ihrem Motto ‚Faszination Helfen‘ beweisen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des THWs in meinem Wahlkreis immer wieder, dass sie es sind, die unter schwierigsten Bedingungen bei Gefahrsituationen ihr Können und ihr Engagement für andere einsetzten. Dafür spreche ich Ihnen meine Anerkennung und meinen großen Dank aus“, bekräftigte Erwin Rüddel.

Nachrichten aus Neuwied

new: 21.11.2017 Anwohnerklage Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“

VG Koblenz: Anwohnerklage gegen Durchführung einer Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“ hatte keinen ...

new: 21.11.2017 Bank überreicht Scheck an Förderverein der Jugendfeuerwehr

Henning Oster, Marketingleiter der Sparda Bank Südwest, hat dem Förderverein der Jugendfeuerwehr Neuwied einen ...

new: 21.11.2017 Richtiger Einsatz von Hilfsmitteln erleichtert den Alltag

Fachmann stellte Badezimmerausrüstung in den Mittelpunkt Das Thema „Heil- und Hilfsmittel im Alltag" stand erneut auf der Agenda einer ...

new: 21.11.2017 Kino für Kinder: Jury verleiht Preise

Gewinner des Malwettbewerbs werden ausgezeichnet Die Reihe „Kino für Kinder“ feierte vor zehn Jahren ihr ...

new: 20.11.2017 Infoveranstaltung an IGS Horhausen

Am 28. November 2017 findet um 19.30 Uhr im Mehrzweckraum des Unterstufengebäudes der Integrierten Gesamtschule Horhausen ein Informationsabend für ...

new: 20.11.2017 Nächste Energieberatung in Rengsdorf am 14.12.2017

Von der Planung bis zur Übergabe: Immer mit dem Energieberater
Auf dem Bau geht es turbulent zu, verschiedene Unternehmen ...

new: 20.11.2017 ICE nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen benennen

Erwin Rüddel richtet diesen Vorschlag an Bahn-Vorstand Ronald Pofalla Kreisgebiet. „Die 200jährige Wiederkehr des Geburtstages vom ...

new: 20.11.2017 Kinderturnsonntag wurde mit Begeisterung angenommen

Turnverein 1912 Anhausen-Meinborn e.V. Unter den Augen ihrer Eltern hat sich am angekündigten Sonntag eine große Schar Kinder der Turn- und ...

new: 20.11.2017 Wo ist das S?

Am 6. November 2017, gingen die Schüler der Klasse 1 b der Astrid-Lindgren-Schule gemeinsam mit den Schulhüpfern auf die Suche. In einem Workshop ...

new: 20.11.2017 Herbsttreffen der Oberhonnefelder Senioren

 Unser stimmungsvolles Treffen im Herbst war für alle Senioren ein schönes Event. Mit frischgebackenen  Waffeln, heißen Kirschen und ...

new: 20.11.2017 Treibjagd in Anhausen und Rüscheider Wald

Am Samstag, 25. November 2017 findet eine Gemeinschaftsdrückjagd statt.
Meiden Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit ab 9 ...

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

Jumping Fitness – Spass ohne Ende mit Lara Neumann

Mit Physiotherapeutin und Jumpong Fitness Instructorin Lara Neumann. Puderbach, 15.11.2017. Jumping Fitness mit den Original Hexagonal Trampolinen im KSC ...

Faszination Wäller Winter

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen Wenn an anderen Orten Nebel und Schneematsch auf die Stimmung drücken, kann der Westerwald ...

Umweltbewusstsein macht Gewinner bei den Markttagen

E-Bike und Gutscheine: SWN übergaben Preise Neuwied. Für Maria Schulze (links) aus Neuwied hat sich die Teilnahme beim SWN-Gewinnspiel richtig ...

Prämierungsfeier der Anbaugebiete Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe

Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein erhielt Ehrenpreis des Landkreises Region. Mit der ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Neuwied

6 User online

Dienstag, 21. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied