Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Aktualisierte Broschüre „Ratgeber zur Pflege“

Kreis Neuwied

Informationsbroschüre nutzen – Hallerbach: Wichtige Grundinformationen für Pflegebedürftige und Angehörige

Kreis Neuwied – Im Rahmen der vergangenen Informationsveranstaltungen zum Thema Demenz und Pflege im Landkreis Neuwied, verwies der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und pflegepolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion auf die aktuellen Verbesserungen für die Betroffenen. „Die Leistungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen, ist mit dem ersten Pflegestärkungsgesetz spürbar verbessert worden“, erklärt Erwin Rüddel. Ab sofort, steht der „Ratgeber zur Pflege – Alles, was Sie zur Pflege und zum neuen Pflegestärkungsgesetz wissen müssen“ in einer aktualisierten Neuauflage zur kostenfreien Bestellung zur Verfügung.

Die aktualisierte Broschüre „Ratgeber zur Pflege“ liefert wichtige Grundlagen zum neuen Pflegestärkungsgesetz für Betroffene und deren Angehörige. Der pflegepolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Erwin Rüddel MdB (links) wirbt gemeinsam mit dem 1.Kreisbeigeordneten und Dezernenten des Gesundheitsamtes, Achim Hallerbach (rechts) für die umfangreichen Informationen des Gesundheitsministeriums.

„Dieser Ratgeber ist ein wertvoller Begleiter für Pflegebedürftige, ihre Angehörigen und Pflegekräfte. Die Broschüre bietet einen Überblick zu den Leistungen der Pflegeversicherung. So werden wichtige gesetzliche Regelungen für die Pflege zu Hause erklärt und Kriterien für die Auswahl einer geeigneten Pflegeeinrichtung genannt“, freut sich der 1.Kreisbeigeordnete und Dezernent des Gesundheitsamtes, Achim Hallerbach. Dabei werden zentrale Fragen beantwortet wie: Was ändert sich in der häuslichen, ambulanten und stationären Pflege? Wie wird die Finanzierung der Pflege gestärkt?

Mit der nun von der Bundesregierung beschlossenen zweiten Stufe der Pflegereform, wird vor allem ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff festgelegt, der besonders den Demenzkranken und deren Angehörigen zugute kommt.

Neben einem neuen Begutachtungssystem, wird auch ein erweitertes nunmehr fünfstufiges Pflegesystem das bisherige 3-Stufen-Prinzip ablösen.

„Dadurch werden die Belange der Erkrankten Menschen und die dafür benötigten Pflegeleistungen differenzierter beurteilt und passgenauere Leistungen ermöglicht. Besonders erfreulich ist diese neue Einstufung für Demenzkranke. Sie können künftig mit weiteren Erhöhungen der Leistungsbeträge in der Pflege rechnen“, betonen MdB Erwin Rüddel und Achim Hallerbach. Für die pflegenden Angehörigen verbessert sich zudem künftig die Absicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung.

Die neuen Eckdaten der zweite Stufe der Pflegereform und der „Ratgeber zur Pflege“ können auf der Internetseite des Bundesministeriums für Gesundheit in der Rubrik Service unter dem Menüpunkt Publikationen bestellt und herunter geladen werden.

Die Broschüre gibt es unter http://www.bmg.bund.de/ministerium/meldungen/2015/ratgeber-zur-pflege.html zum Download.

Nachrichten aus Neuwied

new: 16.11.2017 Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

new: 16.11.2017 Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

new: 16.11.2017 Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

new: 16.11.2017 Jumping Fitness – Spass ohne Ende mit Lara Neumann

Mit Physiotherapeutin und Jumpong Fitness Instructorin Lara Neumann. Puderbach, 15.11.2017. Jumping Fitness mit den Original Hexagonal Trampolinen im KSC ...

new: 16.11.2017 Faszination Wäller Winter

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen Wenn an anderen Orten Nebel und Schneematsch auf die Stimmung drücken, kann der Westerwald ...

Umweltbewusstsein macht Gewinner bei den Markttagen

E-Bike und Gutscheine: SWN übergaben Preise Neuwied. Für Maria Schulze (links) aus Neuwied hat sich die Teilnahme beim SWN-Gewinnspiel richtig ...

Prämierungsfeier der Anbaugebiete Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe

Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein erhielt Ehrenpreis des Landkreises Region. Mit der ...

Kreisverwaltung am 22.11. nachmittags geschlossen

Am Mittwoch, 22. November, findet nachmittags die jährliche Personalversammlung der Kreisverwaltung Neuwied statt. Deshalb ...

Nachbarn genießen gemeinsam Gekochtes

Kooperationsprojekt begeisterte viele Interessierte Gemeinsam kochen macht deutlich mehr Spaß, als allein am Herd zu stehen. Diese Erkenntnis machten ...

GenerationenKino wird fortgesetzt

Neuwieder Seniorenbeirat mit Zuspruch sehr zufrieden Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied beteiligte sich an der Demografiewoche des Landes Rheinland-Pfalz ...

Jan Einig zum Oberbürgermeister der Stadt Neuwied ernannt

Am 15. Oktober hatten es die Wählerinnen und Wähler entschieden. Nun wurde ihr Votum im Rahmen einer feierlichen Stadtratssitzung umgesetzt: Jan Einig ...

Mehrere Grabkreuze auf dem Alten Friedhof zerstört

Horst Ueding, der sich ehrenamtlich auf dem Alten Friedhof engagiert, ist entsetzt. Bei einem Rundgang über den Gottesacker ...

Raiffeisen-Botschafter starten ihre Ausbildung

Am 13.11.17 startete die Ausbildung der Raiffeisen-Botschafter, die ab dem kommenden Jubiläumsjahr „200 Jahre Raiffeisen“ die ...

Tourismus- und Heilbäderverband ehrt Ortsgemeinde Datzeroth

Es wurde eng auf dem Podium für die große Zahl der Jubilare, die am 8. November anlässlich der diesjährigen Mitgliederversammlung für ...

Adventswochenenden im Zoo Neuwied: Türchen öffnen sich

Wie verbringen die australischen Kängurus den Winter? Warum macht der Schnee dem Sibirischen Tiger nicht so viel aus? Und wie sieht das Leben der Tiere im ...

Glücksrad der Deichwelle drehte sich für den Kinderschutzbund

Aktion der Markttage: 1250 Euro für den guten Zweck
Neuwied. Bei den Neuwieder Markttagen war die Deichwelle wieder mit ...

„Genusswerkstatt“ in der sozialen Stadt

Im Stadtteilbüro der Sozialen Stadt Neuwied startete jetzt eine neue Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Genusswerkstatt“.  Thema des ...

Seminarreihe startet am 16. Januar 2018 Linkenbach

Schulverpflegung professionell gestalten Kreis Neuwied – Schulverpflegung ist ein wichtiges Thema an allen ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Neuwied

6 User online

Samstag, 18. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied