Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Bendorfer beziehen ihr Wasser künftig von den SWN

Sonstige Nachrichten

Erfolgreiche Verhandlungen – Herschbach: Beide Seiten gewinnen

Neuwied. Nach der Übernahme der Stromnetze in den vier südlichen Stadtteilen und Melsbach können die Stadtwerke Neuwied (SWN) einen weiteren großen Erfolg verbuchen: Sie werden die Stadt Bendorf ab 2017 mit Wasser beliefern. Der Rat der Nachbarstadt gab mit großer Mehrheit grünes Licht für die Vertragsunterzeichnung. Für die SWN bedeutet das mehr Wettbewerbsfähigkeit, aber auch für die Neuwieder Wasserkunden hat das Vorteile.

„Der Vertrag, der in Kürze unterzeichnet wird, beinhaltet die Lieferung von mindestens 500.000 Kubikmetern pro Jahr“, erklärt SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach. Die Laufzeit des Vertrages beträgt 25 Jahre, er verlängert sich um weitere 25 Jahre, wenn der Verlängerung nicht 5 Jahre vor Ablauf von einem der Vertragspartner widersprochen wird. Nach spätestens 18 Vertragsjahren sind beide Vertragspartner verpflichtet, über eine vorzeitige Verlängerung der Vertrages zu verhandeln: „Das dient der gegenseitigen Planungssicherheit.

Knapp 900.000 Kubikmeter Wasser benötigt Bendorf jährlich. Gut 340.000 bezieht die Stadt aus Brunnen im Großbach- und im Wenigerbachtal, den Rest werden künftig die SWN liefern. Der Vertrag stärkt nicht nur die wirtschaftliche Basis der SWN, er kommt  auch den Neuwieder Wasserkunden zugute: „Wir haben ausreichende Förderreserven im Engerser Feld, der Rohstoff Wasser ist also vorhanden. Wir haben außerdem die notwendige Infrastruktur und das Personal. Unsere Effizienz steigt. Im Klartext: Mit dem Vertrag bleiben die Preise für die Menschen vertretbar und stabil.“ Bendorf kann sich im Gegenzug umfangreiche und teure Sicherungsmaßnahmen im Wasserschutzgebiet Rheinau sparen, um Risiken durch das angrenzende Tanklager, die rechtsrheinische Bahnlinie und die B 42 abzufangen. Mit der Einstellung der Wassergewinnung in der Rheinau kann die Stadt nun jedoch formlos die Aufhebung des festgesetzten Wasserschutzgebietes beantragen und damit neue Entwicklungsmöglichkeiten für das Gebiet schaffen.
Die Verbindung zum Versorgungsnetz der SWN ist durch die geografische Nähe einfach: Sie wird von Heimbach-Weis bis zur Pumpstation im Ritterweg Bendorf und im weiteren Verlauf bis zu der Straße „An der Kapelle“ verlegt. Die Kosten für die Anbindung tragen die Stadtwerke Bendorf. „Technisch ist das kein Problem“, sagt Herschbach, „das werden wir im Lauf des Jahres abwickeln.“

Nachrichten aus Neuwied

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

Jumping Fitness – Spass ohne Ende mit Lara Neumann

Mit Physiotherapeutin und Jumpong Fitness Instructorin Lara Neumann. Puderbach, 15.11.2017. Jumping Fitness mit den Original Hexagonal Trampolinen im KSC ...

Faszination Wäller Winter

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen Wenn an anderen Orten Nebel und Schneematsch auf die Stimmung drücken, kann der Westerwald ...

Umweltbewusstsein macht Gewinner bei den Markttagen

E-Bike und Gutscheine: SWN übergaben Preise Neuwied. Für Maria Schulze (links) aus Neuwied hat sich die Teilnahme beim SWN-Gewinnspiel richtig ...

Prämierungsfeier der Anbaugebiete Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe

Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein erhielt Ehrenpreis des Landkreises Region. Mit der ...

Kreisverwaltung am 22.11. nachmittags geschlossen

Am Mittwoch, 22. November, findet nachmittags die jährliche Personalversammlung der Kreisverwaltung Neuwied statt. Deshalb ...

Nachbarn genießen gemeinsam Gekochtes

Kooperationsprojekt begeisterte viele Interessierte Gemeinsam kochen macht deutlich mehr Spaß, als allein am Herd zu stehen. Diese Erkenntnis machten ...

GenerationenKino wird fortgesetzt

Neuwieder Seniorenbeirat mit Zuspruch sehr zufrieden Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied beteiligte sich an der Demografiewoche des Landes Rheinland-Pfalz ...

Jan Einig zum Oberbürgermeister der Stadt Neuwied ernannt

Am 15. Oktober hatten es die Wählerinnen und Wähler entschieden. Nun wurde ihr Votum im Rahmen einer feierlichen Stadtratssitzung umgesetzt: Jan Einig ...

Mehrere Grabkreuze auf dem Alten Friedhof zerstört

Horst Ueding, der sich ehrenamtlich auf dem Alten Friedhof engagiert, ist entsetzt. Bei einem Rundgang über den Gottesacker ...

Raiffeisen-Botschafter starten ihre Ausbildung

Am 13.11.17 startete die Ausbildung der Raiffeisen-Botschafter, die ab dem kommenden Jubiläumsjahr „200 Jahre Raiffeisen“ die ...

Tourismus- und Heilbäderverband ehrt Ortsgemeinde Datzeroth

Es wurde eng auf dem Podium für die große Zahl der Jubilare, die am 8. November anlässlich der diesjährigen Mitgliederversammlung für ...

Adventswochenenden im Zoo Neuwied: Türchen öffnen sich

Wie verbringen die australischen Kängurus den Winter? Warum macht der Schnee dem Sibirischen Tiger nicht so viel aus? Und wie sieht das Leben der Tiere im ...

Glücksrad der Deichwelle drehte sich für den Kinderschutzbund

Aktion der Markttage: 1250 Euro für den guten Zweck
Neuwied. Bei den Neuwieder Markttagen war die Deichwelle wieder mit ...

„Genusswerkstatt“ in der sozialen Stadt

Im Stadtteilbüro der Sozialen Stadt Neuwied startete jetzt eine neue Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Genusswerkstatt“.  Thema des ...

Seminarreihe startet am 16. Januar 2018 Linkenbach

Schulverpflegung professionell gestalten Kreis Neuwied – Schulverpflegung ist ein wichtiges Thema an allen ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Sonstige Nachrichten

7 User online

Sonntag, 19. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied