Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Briefwahlbüro in der Stadtverwaltung öffnet seine Türen

Stadt Neuwied

Neuwieder wählen Bundestag, Landrat und Oberbürgermeister

Die Briefwahl wird von Wahltermin zu Wahltermin beliebter. Immer mehr Wahlberechtigte nutzen diese Möglichkeit der Stimmenabgabe. Und diesem Wählerwunsch trägt die Stadtverwaltung Neuwied Rechnung.   

Das Briefwahlbüro, das Neuwieder Wähler aufsuchen können, ist  ab Montag, 21. August, geöffnet. Es befindet sich wieder in der dritten Etage des Verwaltungsgebäudes der Stadtverwaltung in der Engerser Landstraße 17. Dort kann der Wählberechtigte einerseits seine Briefwahlunterlagen beantragen und mitnehmen, anderseits aber auch direkt seine Kreuzchen auf den Stimmzetteln machen. Und davon gibt es gleich mehrere. Denn am eigentlichen Wahltag, dem  24. September, werden der Bundestag, der Landrat des Kreises Neuwied und nach dem plötzlichen Tod von Nikolaus Roth auch der Neuwieder Oberbürgermeister gewählt. 

Grundsätzlich stehen den rund 50.000 Neuwieder Wahlberechtigten am Wahltag 50 Wahlräume zur Abgabe der Stimme an der Urne zur Verfügung. Viele von ihnen werden jedoch nach Einschätzung des Wahlamts die Möglichkeit der Briefwahl nutzen, sei es um direkt im Briefwahlbüro seine Stimmen abzugeben, oder um die Unterlagen mitzunehmen, um ganz in Ruhe zu Hause zu wählen. Denn das Procedere ist nicht ganz unkompliziert. Wegen der drei gleichzeitig stattfindenden Wahlen müssen die Wahlberechtigten bei Teilnahme an der Briefwahl gleich zwei Wahlbriefe an das Wahlamt zurückschicken - einen roten Wahlbriefumschlag für die Bundestagswahl und einen orangefarbenen für die Wahl zum Landrat und die Wahl zum Oberbürgermeister. Das Wahlamt weist ausdrücklich darauf hin, dass die Stimmen nur dann gültig sind, wenn erstens beide Wahlbriefe zurückgeschickt werden und zweitens der richtige Stimmzettel inklusive Wahlschein im richtigen Umschlag steckt.   

Das Team des Briefwahlbüros steht natürlich in allen Fragen rund um die drei Wahlen mit Rat und Tat zur Seite. Ein weiteres Service-Angebot des Wahlamtes ist es, die  Briefwahlunterlagen auch unter www.neuwied.de/briefwahl.html online beantragen zu können. Davon machten bei der vergangenen Landtags- und Kommunalwahl im Jahr 2016 rund 3000 Wahlberechtigte Gebrauch, immerhin rund ein Drittel aller Briefwähler. Selbstverständlich können die Briefwahlunterlagen auch per Post beantragt werden. Ein entsprechender Antrag findet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung. Bei der Beantragung der Briefwahl ist es sehr wichtig, anzukreuzen, für welche der Wahlen der Briefwahlantrag gestellt wird. In Frage kommen die Bundestagswahl und/oder die Direktwahlen, bei denen  Landrats- und Oberbürgermeisterwahl zusammengefasst sind. Die Wahlbenachrichtigungen sollen den Wahlberechtigten ab dem 17. August mit der Post zugehen. Übrigens sind die Wahlbenachrichtigungen keine Postkarten mehr, sondern Briefe.

Das Briefwahlbüro befindet sich in der dritten Etage des Verwaltungsgebäudes der Stadtverwaltung, Engerser Landstraße 17. Es ist montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Nachrichten aus Neuwied

new: 18.10.2017 Erstes Vikunja-Kalb im Zoo Neuwied

Erfreuliche Überraschung bei den Neuweltkamelen
Was für eine Überraschung! Nur sechs Wochen nach ihrer Ankunft ...

new: 18.10.2017 TCK Anhausen - Tennisplätze werden winterfest gemacht

Traditionell werden die Tennisplätze des TCK Anhausen an Kirmessamstag winterfest gemacht. Wir rufen alle erwachsenen ...

new: 18.10.2017 Säen, pflegen und wachsen lassen

Schul- und Notfallseelsorger wechselt in Andernacher Kliniken Neuwied – „Das Motto ‚säen, pflegen, wachsen lassen‘ begleitet ...

new: 18.10.2017 Wiedereinstieg hat Perspektive – noch nie waren die Chancen besser

Neuwied. Wie und wo kann man ohne Abitur studieren? Wie funktioniert eine Ausbildung in Teilzeit? Welche Fördermöglichkeiten haben Arbeitsagentur und ...

new: 18.10.2017  Installation einer Schutzwand aus Stahl auf der B 256, Ortsumgehung Rengsdorf.

Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit wird an der Ortsumgehung Rengsdorf im Verlauf der Bundesstraße 256 eine ...

new: 18.10.2017 Dominik Lust aus Mannheim erneut Rheinland-Pfalz-Meister

3. Rollstuhltennis-Meisterschaft in Windhagen Zum dritten Mal fand am 14./15. Oktober die offene Rheinland-Pfalz-Rollstuhltennis-Meisterschaft in Windhagen ...

new: 17.10.2017 TV Honnefeld - Abt. Leichtathletik

Trotz Verspätung erreicht Bernd Mertgen den zweiten Platz in Langenbach bei Kirburg
Am 30.9.17 fand in Langenbach bei ...

new: 17.10.2017 SV Thalhausen 1922 e.V.

Meisterschaftsrunde:
SVT II – TuS Gladbach 2:2
SVT – SG Puderbach II 2:3 Viele ...

new: 17.10.2017 SV Rengsdorf Ergebnisdienst – Kalenderwoche 41

1. Mannschaft - Kreisliga B Nord, 10. Spieltag
13.10.20117 - SV Melsbach vs. SV Rengsdorf, ...

new: 17.10.2017 SG Ellingen/Bonefeld/Willroth

Für die Zweite Mannschaft der SG Ellingen/Bonefeld/Willroth stand ein spannendes Wochenende an. Denn für das Kellerduell der Kreisliga B Nord gegen ...

new: 17.10.2017 Kurtscheider Voltigierer siegen im Ländervergleich

Kontinuierliche Saisonleistung wurde in Heiligenwald mit der goldenen Schleife belohnt Kurtscheid / Heiligenwald. Das letzte Septemberwochenende stand ganz ...

new: 17.10.2017 Gelungener Austausch

Seit über einem Jahrzehnt besteht ein herzlicher Austausch zwischen Rengsdorfer Bürgern und den Menschen der französischen Partnergemeinde ...

new: 17.10.2017 Ende der Ausstellung „Prinz Maximilian zu Wied (1782-1867)

- Ein rheinischer Naturforscher in der Alten und Neuen Welt“ im Roentgen-Museum Neuwied am 1. November 2017 Wegen großer Resonanz finden noch ...

new: 17.10.2017 „Shout Loud“: Big House-Team zieht positives Fazit

Neues Jugendzentrum idealer Ort für Konzertveranstaltungen Es war zwar bereits die siebte Auflage der beliebten Konzertreihe „Shout Loud“, ...

new: 17.10.2017 Kinder bastelten Herbstdekoration im Pfarrheim

Passend zur Jahreszeit werkelten 20 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren eifrig in der Herbstwerkstatt. Sie fertigten ...

new: 17.10.2017 Junge Tüftler und Erfinder trafen sich in Feldkirchen

Der Spieletreff in Feldkirchen hat sich während der Herbstferien an zwei Tagen in  eine Tüftler- und Erfinderwerkstatt verwandelt. Dort hatten ...

Pfadfinder bilden neue Gruppe

Neuwied. Für Kinder ab dem 8. Lebensjahr gründet der Stamm St. Bonifatius, als Mitglied der Deutschen Pfadfinderschaft ...

K 119 am 31.10.2017 und 11.11.2017 voll gesperrt

Am Dienstag, 31.10.2017 sowie am Samstag, 11.11.2017 jeweils zwischen 9 und 14 Uhr finden Gemeinschaftsjagden mit fünf ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Stadt Neuwied

3 User online

Mittwoch, 18. Oktober 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.1.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied