Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Demographischer Wandel - Eine Chance für Frauen?

Kreis Neuwied

Die Chancen des Demografischen Wandels für Frauen bezogen auf den Arbeitsmarkt standen im Mittelpunkt der Infoveranstaltung  „Wiedereinstieg hat Perspektive – noch nie waren die Chancen besser“ im Mehrgenerationenhaus Neuwied.

Das Mehrgenerationenhaus Neuwied, die Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis und die Beauftragten für Chancengleichheit der Arbeitsagentur und des Job-Centers sowie die Wiedereinstiegsberaterin der Arbeitsagentur hatten interessierte Frauen eingeladen, sich zu den verschiedenen Themen rund um die Erwerbsarbeit von Frauen zu informieren.

(v.l.n.r.): Wiebke Birk-Engel, Beauftragte für Chancengleichheit der Arbeitsagentur), Bea Röder-Simon (Mehrgenerationenhaus Neuwied). Birgit Bayer (Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Neuwied), Doris Eyl-Müller (Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises), Edith Sauerbier (Deutscher Gewerkschaftsbund Koblenz), Heike Peifer (Beauftragte für Chancengleichheit des Job-Centers) und Lea Rott (Wiedereinstiegsberaterin Arbeitsagentur)

In der Begrüßung machten Doris Eyl-Müller, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, und Edith Sauerbier, Gewerkschaftssekretärin des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Koblenz, deutlich, dass die Bewertung der Erwerbsarbeit von Frauen seit jeher gesellschaftlichen Notwendigkeiten unterliegt. So bezeichnete Edith Sauerbier in einem kurzen historischen Rückblick die Frauen als die bewegliche Masse auf dem Arbeitsmarkt: direkt nach dem Krieg als Trümmerfrauen unentbehrlich, nach der Rückkehr der Männer aus der Gefangenschaft auf dem Arbeitsmarkt unerwünscht, in den Sechzigern die nichterwerbstätige Ehefrau ein Statussymbol für den Ernährer der Familie und heute in Zeiten des Demografischen Wandels die Hoffnung zur Überwindung des Fachkräftemangels.

Eine große Chance für alle, die nochmal neu starten wollen.

Dass es jedoch nicht nur an den Frauen liegt, einen Job zu finden, wurde in den vielen Beratungsgesprächen deutlich. Trotz des staatlichen Ausbaus der Kinderbetreuung, trotz der besseren Schulabschlüsse von Mädchen und Frauen, trotz einer zunehmenden Flexibilisierung der Arbeitszeiten gibt es für Frauen jede Menge Hemmnisse, die eine eigenständige Existenzsicherung erschweren. Noch immer ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein Balanceakt, der vornehmlich von Frauen zu bewerkstelligen ist und der, wenn er nicht gelingt, oft bittere Folgen für die finanzielle Altersabsicherung hat.

Im Bewusstsein dieser Problematik beteiligten sich Fachleute verschiedenster Institutionen  und informierten über Aus- und Weiterbildung in Teilzeit, Studieren ohne Abitur oder das Aufstiegs-BAföG und gaben Tipps zu Kinderbetreuung, Minijob und Absicherung im Alter. Sie beantworteten Fragen zur Anerkennung ausländischer Schul- und Berufsabschlüsse sowie zu Bildungsangeboten für Migrantinnen oder Menschen mit Handicap und gaben Infos Jobs in der Region und zur Existenzgründung.

Die Organisatorinnen freuten sich über eine gelungene Veranstaltung mit zahlreichen Besucherinnen.

Nachrichten aus Neuwied

new: 22.11.2017 Neuwieds Silhouette leuchtet auch daheim

Tourist-Information hat interessante neue Artikel im Angebot Eine Vielzahl interessanter Artikel mit engem Bezug zur Deichstadt finden sich in der Neuwieder ...

new: 22.11.2017 Zooschule Neuwied wird unterstützt vom Lionsclub Neuwied-Andernach

Wie genau verschlingt eine Schlange ihre Beute? Warum haben verschiedene Vögel so einen unterschiedlichen Schnabel? Diesen und weiteren Fragen können ...

new: 22.11.2017 Den eigenen Plänen auf der Spur...Schritt für Schritt

Das zweite Kommunalpolitische Seminar für Ratsfrauen, das regelmäßig für die aktiven Kommunalpolitikerinnen von der Kreisvolkshochschule ...

new: 22.11.2017 Geänderte Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe

Kreis Neuwied. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, schließen die Wertstoffhöfe Linz, Neuwied und Linkenbach am Freitag, ...

new: 21.11.2017 Anwohnerklage Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“

VG Koblenz: Anwohnerklage gegen Durchführung einer Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“ hatte keinen ...

new: 21.11.2017 Bank überreicht Scheck an Förderverein der Jugendfeuerwehr

Henning Oster, Marketingleiter der Sparda Bank Südwest, hat dem Förderverein der Jugendfeuerwehr Neuwied einen ...

new: 21.11.2017 Richtiger Einsatz von Hilfsmitteln erleichtert den Alltag

Fachmann stellte Badezimmerausrüstung in den Mittelpunkt Das Thema „Heil- und Hilfsmittel im Alltag" stand erneut auf der Agenda einer ...

new: 21.11.2017 Kino für Kinder: Jury verleiht Preise

Gewinner des Malwettbewerbs werden ausgezeichnet Die Reihe „Kino für Kinder“ feierte vor zehn Jahren ihr ...

Infoveranstaltung an IGS Horhausen

Am 28. November 2017 findet um 19.30 Uhr im Mehrzweckraum des Unterstufengebäudes der Integrierten Gesamtschule Horhausen ein Informationsabend für ...

Nächste Energieberatung in Rengsdorf am 14.12.2017

Von der Planung bis zur Übergabe: Immer mit dem Energieberater
Auf dem Bau geht es turbulent zu, verschiedene Unternehmen ...

ICE nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen benennen

Erwin Rüddel richtet diesen Vorschlag an Bahn-Vorstand Ronald Pofalla Kreisgebiet. „Die 200jährige Wiederkehr des Geburtstages vom ...

Kinderturnsonntag wurde mit Begeisterung angenommen

Turnverein 1912 Anhausen-Meinborn e.V. Unter den Augen ihrer Eltern hat sich am angekündigten Sonntag eine große Schar Kinder der Turn- und ...

Wo ist das S?

Am 6. November 2017, gingen die Schüler der Klasse 1 b der Astrid-Lindgren-Schule gemeinsam mit den Schulhüpfern auf die Suche. In einem Workshop ...

Herbsttreffen der Oberhonnefelder Senioren

 Unser stimmungsvolles Treffen im Herbst war für alle Senioren ein schönes Event. Mit frischgebackenen  Waffeln, heißen Kirschen und ...

Treibjagd in Anhausen und Rüscheider Wald

Am Samstag, 25. November 2017 findet eine Gemeinschaftsdrückjagd statt.
Meiden Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit ab 9 ...

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Neuwied

10 User online

Donnerstag, 23. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied