Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 4 Minuten

Expedition in die Heimat - Winterwelt der wilden Tiere

Sonstige Nachrichten

Sendung am 27. Januar 2017, 20.15 Uhr im SWR Fernsehen

Wie erleben Tiere den Winter? Wie ergeht es Schafen, Wildpferden, Vögeln und Co. in der kalten Jahreszeit? Und was macht eigentlich die Flora, wenn es fröstelt? Diesen Fragen geht Moderatorin Anna Lena Dörr in der Sendung „Expedition in die Heimat – Winterwelt der wilden Tiere“ am Freitag, 27. Januar 2017 um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen nach. Während ihres Ausflugs in die Winter-Refugien unserer tierischen Freunde, trifft sie sich mit einem Schäfer, der zwischen Alzey und Kirchheimbolanden unterwegs ist, besucht ein NABU-Beweidungsprojekt bei Koblenz, trifft Wildesel bei Bingen-Dromersheim, beobachtet Vögel bei Bingen-Gaulsheim und stattet einer Fledermaushöhle im Mayener Grubenfeld einen Besuch ab. Außerdem sind die Kameras dabei, wenn Schlittenhunde über den Deich bei Lampertheim rennen und begleiten die Moderatorin bei einem Spaziergang mit dem Förster durch das Waldgebiet Vorholz bei Offenheim.

(Copyright: SWR/Max Tiemann) Anna Lena Dörr mit Wanderschäfer Finn.
Nachdem die Schafe durch den Ort " Nieder-Wiesen" getrieben wurden, ist das deren neue Weidewiese.

Seine  „Hilde“  erkennt  Finn  Ole  unter  den rund 400 Schafen sofort. Der 24-Jährige  gehört  zu den bundesweit jüngsten Hirten. Das Wohlbefinden der Tiere  liegt  ihm  am  Herzen.  Besonders  im  Winter  heißt  das  für  den Schafshüter  raus – ob bei Kälte, Nässe oder Schnee. Etwas Normales für den Schäfer.  Bis  zu  16  Stunden  verbringt  er  am  Tag  draußen  bei seinen Schützlingen  und  wandert mit ihnen rund um Ober- und Nieder-Wiesen. Immer an  seiner Seite sind die Hütehunde Prinz und Rex. Auch an seiner Seite ist diesmal  Moderatorin Anna Lena Dörr. Sie begleitet Finn Ole und spricht mit ihm  über  seine  Pflichten  als  Schafsmeister  und die notwendige Nähe zu seinen Tieren.

Tierische Landschaftspflege und die Musiker der Natur
Auf  120  Hektar erstreckt sich das Beweidungsprojekt des Naturschutzbundes Deutschland  an  der  Schmidtenhöhe  bei Koblenz. Heckrinder und Wildpferde fressen  hier  Gras,  Brombeeren,  Disteln und helfen so tatkräftig bei der Landschaftspflege  des  Europäischen  Schutzgebiets. Es sind die Tiere, die bestimmen  wie  die  Landschaft  aussehen  soll,  und die gedeiht prächtig. Artenvielfalt,  Kleinstbiotope und verschiedenste Pflanzensorten formen das Gebiet  und  machen  es so nicht nur im Sommer zu einem Erlebnis. Gemeinsam mit dem NABU-Vorsitzenden Andreas Haberzettl, begibt sich Anna Lena Dörr in die  Winterwelt  bei  Koblenz  und stellt das Projekt mit seinen tierischen Gärtnern vor.

Vögel  fliegen  im Winter in den Süden. Spätestens am aufgefressenen Futter im  Vogelhäuschen  wird  dann  jedoch  klar,  dass  einige  der  fliegenden Vertreter  doch  in  der  winterlichen Heimat geblieben sind. Der Kälte zum Trotz  haben sie sich Taktiken angeeignet, um in der kalten Jahreszeit warm zu   bleiben.  Gemeinsam  mit  dem  Ornithologen  und  DJ  Dominik  Eulberg beobachtet  Anna  Lena  Dörr  die  heimatlichen  Vögel  an der Westerwälder Seenplatte  und  erfährt von dem studierten Biologen, warum die gefiederten Tiere  nicht an den nackten Beinen frieren, woher es kommt, dass immer mehr Zugvögel  zu  Standvögeln werden und wie er den „Sound der Natur“ für seine Musik nutzt.

Exoten im Winter und der Garten im Energiesparmodus Fühlen  sich  Pinguine  eigentlich  wie  erwartet  wohl und Erdmännchen den Erwartungen  entsprechend  unwohl  in  der Kälte? Anna Lena Dörr fragt beim Direktor  des  Zoos  in  Landau  nach.  Außerdem ist sie zu Besuch in Bardo Petrys  Naturgarten. So bekommt die Moderatorin unter anderem dort, wo Igel unter   Laubhaufen   schlafen,   Frösche   im  Teich  abgetaucht  sind  und Eichhörnchen   Schichtdienst  schieben,  einen  weiteren  Einblick  in  das alltägliche „Winter-Leben“ der Natur in Rheinland-Pfalz.

 

Der Fernsehtipp:
„Expedition in die Heimat – Winterwelt der wilden Tiere“
Freitag, 27. Januar 2017, um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen

Nachrichten aus Neuwied

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

Jumping Fitness – Spass ohne Ende mit Lara Neumann

Mit Physiotherapeutin und Jumpong Fitness Instructorin Lara Neumann. Puderbach, 15.11.2017. Jumping Fitness mit den Original Hexagonal Trampolinen im KSC ...

Faszination Wäller Winter

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen Wenn an anderen Orten Nebel und Schneematsch auf die Stimmung drücken, kann der Westerwald ...

Umweltbewusstsein macht Gewinner bei den Markttagen

E-Bike und Gutscheine: SWN übergaben Preise Neuwied. Für Maria Schulze (links) aus Neuwied hat sich die Teilnahme beim SWN-Gewinnspiel richtig ...

Prämierungsfeier der Anbaugebiete Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe

Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein erhielt Ehrenpreis des Landkreises Region. Mit der ...

Kreisverwaltung am 22.11. nachmittags geschlossen

Am Mittwoch, 22. November, findet nachmittags die jährliche Personalversammlung der Kreisverwaltung Neuwied statt. Deshalb ...

Nachbarn genießen gemeinsam Gekochtes

Kooperationsprojekt begeisterte viele Interessierte Gemeinsam kochen macht deutlich mehr Spaß, als allein am Herd zu stehen. Diese Erkenntnis machten ...

GenerationenKino wird fortgesetzt

Neuwieder Seniorenbeirat mit Zuspruch sehr zufrieden Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied beteiligte sich an der Demografiewoche des Landes Rheinland-Pfalz ...

Jan Einig zum Oberbürgermeister der Stadt Neuwied ernannt

Am 15. Oktober hatten es die Wählerinnen und Wähler entschieden. Nun wurde ihr Votum im Rahmen einer feierlichen Stadtratssitzung umgesetzt: Jan Einig ...

Mehrere Grabkreuze auf dem Alten Friedhof zerstört

Horst Ueding, der sich ehrenamtlich auf dem Alten Friedhof engagiert, ist entsetzt. Bei einem Rundgang über den Gottesacker ...

Raiffeisen-Botschafter starten ihre Ausbildung

Am 13.11.17 startete die Ausbildung der Raiffeisen-Botschafter, die ab dem kommenden Jubiläumsjahr „200 Jahre Raiffeisen“ die ...

Tourismus- und Heilbäderverband ehrt Ortsgemeinde Datzeroth

Es wurde eng auf dem Podium für die große Zahl der Jubilare, die am 8. November anlässlich der diesjährigen Mitgliederversammlung für ...

Adventswochenenden im Zoo Neuwied: Türchen öffnen sich

Wie verbringen die australischen Kängurus den Winter? Warum macht der Schnee dem Sibirischen Tiger nicht so viel aus? Und wie sieht das Leben der Tiere im ...

Glücksrad der Deichwelle drehte sich für den Kinderschutzbund

Aktion der Markttage: 1250 Euro für den guten Zweck
Neuwied. Bei den Neuwieder Markttagen war die Deichwelle wieder mit ...

„Genusswerkstatt“ in der sozialen Stadt

Im Stadtteilbüro der Sozialen Stadt Neuwied startete jetzt eine neue Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Genusswerkstatt“.  Thema des ...

Seminarreihe startet am 16. Januar 2018 Linkenbach

Schulverpflegung professionell gestalten Kreis Neuwied – Schulverpflegung ist ein wichtiges Thema an allen ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Sonstige Nachrichten

6 User online

Sonntag, 19. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied