Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

Grundschüler aus Waldbreitbach sind jetzt Streuobstexperten

Kreis Neuwied

Obstbaumschnittkurs im grünen Klassenzimmer auf dem Klosterberg

Aus den Schülerinnen und Schülern der 4.Klasse der Grundschule Waldbreitbach sind mittlerweile Streuobstexperten geworden. Dies konnten sie kürzlich beim Obstbaumschnittkurs im grünen Klassenzimmer auf dem Klosterberg unter Beweis stellen. Begonnen hatte alles als die Gärtnerin der Klostergärten zusammen mit Schülern der Grundschule Waldbreitbach und Unterstützung des Umweltreferates der Kreisverwaltung Neuwied einen Apfelsortengartens gepflanzt hat.

Die Schüler der Grundschule Waldbreitbach sind mittlerweile Streuobstexperten geworden. Begonnen hatte alles als die Gärtnerin der Klostergärten zusammen mit Schülern der Grundschule Waldbreitbach und Unterstützung des Umweltreferates der Kreisverwaltung Neuwied einen Apfelsortengartens gepflanzt hat.

Seit der Zeit bietet der Klostergarten den Grundschülern die Möglichkeit vor Ort in einem grünen Klassenzimmer das Gartenjahr vor Ort zu erleben. Neben den verschiedenen Apfelbäumen lädt das weitläufige Wiesengelände zum Entdecken und Erforschen ein. Langweilig wird es nie, entweder bieten die verschiedenen Obstbäume ein Betätigungsfeld sowie der Kräutergarten oder das zur Beweidung der Obstwiesen gehaltene Rheinische Höhenvieh, eine alten Rinderrasse.

Bei vielen Aktionen ist auch Andrea Bauer die Produktleiterin für Waldinformation, Umweltbildung und Walderlebnis vom Forstamt Dierdorf mit dabei. Dieses Jahr stand ein Baumschnittkurs für die jungen Streuobstexperten auf dem Programm. Andrea Bauer präsentierte die Streuobstwiesenpflege und ließ die Schüler einen Erlebnisparcours, bei dem sie die Tiere und Pflanzen der Streuobstwiese suchen durften, bewältigen. All das war für die kleinen Streuobstexperten mit ihren Lehrern, Kathrin Schneider und Jens Bart, kein Problem.

Dass dieser Unterricht nicht langweilig ist und viel Spaß macht, hat sich auch bei den zweiten Klassen herum gesprochen. Viele wissen schon von Ihren Geschwistern und Mitschülern, dass der Klosterberg viel Interessantes zu bieten hat und was es alles zu tun gibt. So haben die zweiten Klassen nach dem Schnittkurs mit viel persönlichem Engagement und Körpereinsatz die letzten Lücken des Kräutergartens mit Wild- und Beerenobstsorten bepflanzt. Hungrig geworden ließen sich dann alle nach getaner Arbeit Marmeladenbrote von heimischen Früchten schmecken.

"Wir begrüßen, dass die Schulleitung der Grundschule Waldbreitbach, Cornelia Schlott-Grebener, gerne die Angebote angenommen hat und dieses außerschulische Lernen unterstützt. Es ist erfreulich mitzuerleben, wie sich das Wissen der Kinder über die Natur dadurch weiterentwickelt hat", erläutert Achim Hallerbach, 1. Kreisbeigeordneter. "Wir freuen uns, dieses beispielhafte Engagement unterstützen zu können, denn dieser Ort bietet den Kindern die Möglichkeit im direkten Kontakt mit der Natur und von ihr zu lernen. Dabei stehen das selbständige Entdecken, Erforschen, Experimentieren und kreative Umsetzen im Vordergrund. Durch den Unterricht wird Neugierde geweckt, die Wahrnehmungsfähigkeit und die Freude am Umgang mit der Natur gefördert, viele Kinder haben heute im privaten Bereich nicht mehr die Möglichkeit dazu."

"In dem grünen Klassenzimmer auf dem Klosterberg kommt nie Langeweile auf bei den vielfältigen Naturerlebnissen die es hier gibt. Einige Kinder berichten, dass sie gerne mit Ihren Familien in der Freizeit zurückkommen, um zu zeigen, wo sie überall mit Hand angelegt haben", berichtet Ina Heidelbach, Referatsleiterin Umwelt in der Kreisverwaltung Neuwied. "Genau deshalb freuen wir uns, dass das Kloster und Frau Kordula Honnef unsere Arbeit in der Naturschutzbildung und Streuobstförderung unterstützt, denn diese kleinen Streuobstexperten wünschen sich auch zu Hause im privaten Umfeld einen kleinen Obstgarten und unsere Kulturlandschaft wird wieder ein Stück vielfältiger."

Nachrichten aus Neuwied

new: 20.11.2017 Infoveranstaltung an IGS Horhausen

Am 28. November 2017 findet um 19.30 Uhr im Mehrzweckraum des Unterstufengebäudes der Integrierten Gesamtschule Horhausen ein Informationsabend für ...

new: 20.11.2017 Nächste Energieberatung in Rengsdorf am 14.12.2017

Von der Planung bis zur Übergabe: Immer mit dem Energieberater
Auf dem Bau geht es turbulent zu, verschiedene Unternehmen ...

new: 20.11.2017 ICE nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen benennen

Erwin Rüddel richtet diesen Vorschlag an Bahn-Vorstand Ronald Pofalla Kreisgebiet. „Die 200jährige Wiederkehr des Geburtstages vom ...

new: 20.11.2017 Kinderturnsonntag wurde mit Begeisterung angenommen

Turnverein 1912 Anhausen-Meinborn e.V. Unter den Augen ihrer Eltern hat sich am angekündigten Sonntag eine große Schar Kinder der Turn- und ...

new: 20.11.2017 Wo ist das S?

Am 6. November 2017, gingen die Schüler der Klasse 1 b der Astrid-Lindgren-Schule gemeinsam mit den Schulhüpfern auf die Suche. In einem Workshop ...

new: 20.11.2017 Herbsttreffen der Oberhonnefelder Senioren

 Unser stimmungsvolles Treffen im Herbst war für alle Senioren ein schönes Event. Mit frischgebackenen  Waffeln, heißen Kirschen und ...

new: 20.11.2017 Treibjagd in Anhausen und Rüscheider Wald

Am Samstag, 25. November 2017 findet eine Gemeinschaftsdrückjagd statt.
Meiden Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit ab 9 ...

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

Jumping Fitness – Spass ohne Ende mit Lara Neumann

Mit Physiotherapeutin und Jumpong Fitness Instructorin Lara Neumann. Puderbach, 15.11.2017. Jumping Fitness mit den Original Hexagonal Trampolinen im KSC ...

Faszination Wäller Winter

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen Wenn an anderen Orten Nebel und Schneematsch auf die Stimmung drücken, kann der Westerwald ...

Umweltbewusstsein macht Gewinner bei den Markttagen

E-Bike und Gutscheine: SWN übergaben Preise Neuwied. Für Maria Schulze (links) aus Neuwied hat sich die Teilnahme beim SWN-Gewinnspiel richtig ...

Prämierungsfeier der Anbaugebiete Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe

Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein erhielt Ehrenpreis des Landkreises Region. Mit der ...

Kreisverwaltung am 22.11. nachmittags geschlossen

Am Mittwoch, 22. November, findet nachmittags die jährliche Personalversammlung der Kreisverwaltung Neuwied statt. Deshalb ...

Nachbarn genießen gemeinsam Gekochtes

Kooperationsprojekt begeisterte viele Interessierte Gemeinsam kochen macht deutlich mehr Spaß, als allein am Herd zu stehen. Diese Erkenntnis machten ...

GenerationenKino wird fortgesetzt

Neuwieder Seniorenbeirat mit Zuspruch sehr zufrieden Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied beteiligte sich an der Demografiewoche des Landes Rheinland-Pfalz ...

Jan Einig zum Oberbürgermeister der Stadt Neuwied ernannt

Am 15. Oktober hatten es die Wählerinnen und Wähler entschieden. Nun wurde ihr Votum im Rahmen einer feierlichen Stadtratssitzung umgesetzt: Jan Einig ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Neuwied

7 User online

Montag, 20. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied