Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Holzpelletheizung der Sporthalle Heinrich-Heine Realschule Plus

Kreis Neuwied

Holzpelletheizung der Sporthalle Heinrich-Heine Realschule Plus in Neuwied betriebsbereit

Hallerbach: Einsatz nachwachsender Rohstoffe ist wichtiger regionaler Beitrag zum Klimaschutz


Pünktlich vor Beginn der Heizperiode ist die neue Holzpelletheizung der Sporthalle Heinrich-Heine Realschule Plus in Neuwied betriebsbereit, wie sich der 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach bei seinem Besuch gemeinsam mit Schulleiter Mike Klüber und Kreisklimaschutzmanager Oliver Franz überzeugen konnte. Die moderne Holzpelletanlage ersetzt die in die Jahre gekommene Erdgasheizung, die zukünftig nur noch zur Sicherung der Spitzenlasten eingesetzt wird.

Der 1. Kreisbeigeordnete und Umweltdezernent Achim Hallerbach, Schulleiter Mike Klüber und Kreisklimaschutzmanager Oliver Franz vor der neuen Holzpelletanlage, die ab der neuen Heizperiode die Sporthalle der Heinrich-Heine Realschule Plus mit sauberer Energie versorgen und einen Betrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen im Landkreis leisten wird.

Die Erneuerung der Heizung ist Teil einer umfassenden modellhaften energetischen Sanierung der Sporthalle einschließlich der Gebäudehülle, die aus Mitteln der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundes gefördert wird. Die Zuwendung des Bundesumweltministeriums in Höhe von 200.000 Euro für die Gesamtmaßnahme wurde im Rahmen der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes des Landkreises gewährt.

Dank der zügigen Planung und Umsetzung der Baumaßnahmen durch das Immobilienmanagement der Kreisverwaltung, konnte die Maßnahmen in nur wenigen Monaten nach Zugang des Förderbescheids realisiert werden. Die Verantwortlichen zeigten sich sehr zufrieden, dass mit der prognostizierten Reduzierung der CO2-Emissionen von 77% bzw. rund 80 Tonnen CO2/Jahr, die Förderbedingungen deutlich übererfüllt werden konnten.

Für die neue Heizungsanlage wurde die Sporthalle baulich durch einen Anbau erweitert, der neben der Pelletheizung ein Pelletlager und einen Pufferspeicher beherbergt. Das Brennstofflager wird alle paar Wochen durch Silofahrzeuge mit den Pellets bevorratet. Von dort wird der Heizkessel über eine Förderschnecke mit den kleinen Presslingen aus Holzspänen und Sägemehl beschickt, wo sie mit hohem Wirkungsgrad verbrannt werden. Das so erzeugte heiße Wasser für Heizung und Warmwasserversorgung gelangt zunächst in einen 1.500 l-Pufferspeicher und gewährleistet so, dass die Anlage vermehrt im Regelbetrieb gefahren werden kann, womit sich die Energieeffizienz erhöht.

Technisch sind moderne Pelletheizungen, die wegen der zurzeit günstigen Förderkulisse auch für Privathaushalte interessant sein können, mittlerweile sehr ausgereift und weisen eine den Gas- und Ölheizungen vergleichbare Bedienerfreundlichkeit auf. Ökologisch haben Pellets hingegen klare Vorteile, stammen sie doch aus dem nachwachsenden und damit CO2-neutralen Rohstoff Holz. Da Holz regional gewonnen werden kann, reduziert der Einsatz der Pellets zudem die Abhängigkeit von fossilen Energien aus dem Ausland und erhöht die regionale Wertschöpfung.

„Holz ist eine nachhaltige Ressource, die im Landkreis Neuwied noch stärker zu Gunsten des Klimaschutzes und im Sinne der regionalen Wertschöpfung genutzt werden sollte“ betont Achim Hallerbach und ergänzt: „Wir haben daher im Rahmen der nächsten Sitzung des Energiebeirates das Thema Nutzung der Holzressourcen im Landkreis  auf die Tagesordnung genommen.“

Die neue Holzpelletheizung der Heinrich-Heine Sporthalle ist ein gutes Beispiel für die sinnvolle Nutzung nachwachsender Rohstoffe und ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz, dem hoffentlich noch weitere öffentliche wie auch private Projekte folgen werden.

Nachrichten aus Neuwied

new: 22.11.2017 Neuwieds Silhouette leuchtet auch daheim

Tourist-Information hat interessante neue Artikel im Angebot Eine Vielzahl interessanter Artikel mit engem Bezug zur Deichstadt finden sich in der Neuwieder ...

new: 22.11.2017 Zooschule Neuwied wird unterstützt vom Lionsclub Neuwied-Andernach

Wie genau verschlingt eine Schlange ihre Beute? Warum haben verschiedene Vögel so einen unterschiedlichen Schnabel? Diesen und weiteren Fragen können ...

new: 22.11.2017 Den eigenen Plänen auf der Spur...Schritt für Schritt

Das zweite Kommunalpolitische Seminar für Ratsfrauen, das regelmäßig für die aktiven Kommunalpolitikerinnen von der Kreisvolkshochschule ...

new: 22.11.2017 Geänderte Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe

Kreis Neuwied. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, schließen die Wertstoffhöfe Linz, Neuwied und Linkenbach am Freitag, ...

new: 21.11.2017 Anwohnerklage Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“

VG Koblenz: Anwohnerklage gegen Durchführung einer Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“ hatte keinen ...

new: 21.11.2017 Bank überreicht Scheck an Förderverein der Jugendfeuerwehr

Henning Oster, Marketingleiter der Sparda Bank Südwest, hat dem Förderverein der Jugendfeuerwehr Neuwied einen ...

new: 21.11.2017 Richtiger Einsatz von Hilfsmitteln erleichtert den Alltag

Fachmann stellte Badezimmerausrüstung in den Mittelpunkt Das Thema „Heil- und Hilfsmittel im Alltag" stand erneut auf der Agenda einer ...

new: 21.11.2017 Kino für Kinder: Jury verleiht Preise

Gewinner des Malwettbewerbs werden ausgezeichnet Die Reihe „Kino für Kinder“ feierte vor zehn Jahren ihr ...

Infoveranstaltung an IGS Horhausen

Am 28. November 2017 findet um 19.30 Uhr im Mehrzweckraum des Unterstufengebäudes der Integrierten Gesamtschule Horhausen ein Informationsabend für ...

Nächste Energieberatung in Rengsdorf am 14.12.2017

Von der Planung bis zur Übergabe: Immer mit dem Energieberater
Auf dem Bau geht es turbulent zu, verschiedene Unternehmen ...

ICE nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen benennen

Erwin Rüddel richtet diesen Vorschlag an Bahn-Vorstand Ronald Pofalla Kreisgebiet. „Die 200jährige Wiederkehr des Geburtstages vom ...

Kinderturnsonntag wurde mit Begeisterung angenommen

Turnverein 1912 Anhausen-Meinborn e.V. Unter den Augen ihrer Eltern hat sich am angekündigten Sonntag eine große Schar Kinder der Turn- und ...

Wo ist das S?

Am 6. November 2017, gingen die Schüler der Klasse 1 b der Astrid-Lindgren-Schule gemeinsam mit den Schulhüpfern auf die Suche. In einem Workshop ...

Herbsttreffen der Oberhonnefelder Senioren

 Unser stimmungsvolles Treffen im Herbst war für alle Senioren ein schönes Event. Mit frischgebackenen  Waffeln, heißen Kirschen und ...

Treibjagd in Anhausen und Rüscheider Wald

Am Samstag, 25. November 2017 findet eine Gemeinschaftsdrückjagd statt.
Meiden Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit ab 9 ...

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Neuwied

12 User online

Mittwoch, 22. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied