Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Kreiswasserwerk erhäIt 3,2 Mio. € an Fördergeldern

Kreis Neuwied

Neuwied. Das Kreiswasserwerk Neuwied fördert sein Trinkwasser im Engerser Feld und schickt jährlich rd. 3,8 Mio. m³ über das Pumpwerk Neuwied-Block auf die Reise bis auf die höchsten Erhebungen der Verbandsgemeinden Asbach, Linz  und Dierdorf. Bei einer Gesamtlänge von ungefähr 580 Kilometern an Rohrleitungen bedarf es ständiger Aktivität im Unterhaltungs- und Investitionsbereich.  Vor jeder Investitionsmaßnahme stehen umfangreiche Planungen und die Beantragung von Fördermitteln des Landes Rheinland-Pfalz an.

Der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord des Landes Rheinland-Pfalz, Dr. Ulrich Kleemann (4.v.l.), überreichte Landrat Rainer Kaul (3.v.r.) nun im Auftrag von Umweltministerin Ulrike Höfken einen Bescheid über die Förderung von Baumaßnahmen in Höhe von insgesamt 3,2 Mio. € .

Der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord des Landes Rheinland-Pfalz, Dr. Ulrich Kleemann, überreichte Landrat Rainer Kaul nun im Auftrag von Umweltministerin Ulrike Höfken einen Bescheid über die Förderung von Baumaßnahmen in Höhe von insgesamt 3,2 Mio. € . Die Förderung beinhaltet einen Zuschuss in Höhe von 1,2 Mio. €  sowie ein zinsloses Förderdarlehen über 2,0 Mio. € für die Jahre 2018 – 2020. Die geförderten Baumaßnahmen erstrecken sich insbesondere auf die Erneuerung der Förderleitungen zwischen den Tiefbrunnen im Engerser Feld, den Aufbau einer Notversorgung zwischen dem Kreiswasserwerk  und den Stadtwerken Neuwied GmbH (SWN) im Bereich des Hochbehälters Torney sowie die Erneuerung der Wassertransportleitung zwischen der Tallage Oberbieber und dem Pumpwerk Melsbach.

Doch auch der nördliche Teil des Kreisgebietes fällt mit Maßnahmen in Linz und Dattenberg sowie zwischen dem Hochbehälter Hombach und Breitscheid in die Förderung.

„Investitionen in solcher Höhe sind kein Spaziergang“, so Landrat Rainer Kaul. „Durch die Förderung des Landes werden Neubau und Austausch von Wassertransportleitungen deutlich erleichtert“, äußerte  Landrat Kaul weiter. „Alleine der Zuschuss von 1,2 Mio. € beschert der Ergebnisrechnung des Gebührenhaushaltes über 30 Jahre einen jährlichen Ertrag in Höhe von rd. 40.000 €.“

„Ohne zinsfreie Förderdarlehen des Landes hätte das Kreiswasserwerk  in den vergangenen Jahren hohe Kredite aufnehmen müssen, deren Zinsen den Aufwandsbereich des Werkes und somit den Gebührenzahler auf viele Jahre hin belastetet hätten“, ergänzt Werner Meurer vom Kreiswasserwerk Neuwied.

SGD Nord Präsident Dr. Kleemann betonte: „Seit 2011 setzt der Landkreis Neuwied mit großer finanzieller Förderung des Landes ein sehr umfangreiches Sanierungsprogramm um. Die sehr sinnvollen Investitionen schaffen Versorgungssicherheit für die Bevölkerung des Landkreises und die Anlagen werden weiter verbessert und optimiert.“

Weiter Landrat Kaul: „Auch in der Zukunft sollten wir von diesem Investitionsverhalten nicht abweichen – stetige Erneuerungen an alten Leitungen, Hochbehältern und Pumpwerken  werden die nachfolgende Generation vor bösen Überraschungen bewahren.“ Thomas Endres von den Stadtwerken Neuwied: „Die Stadtwerke Neuwied als Betriebsführungsgesellschaft des Kreiswasserwerkes arbeiten intensiv an der Fortschreibung der  Ausbaupläne. Wie in der Vergangenheit werden wir auch in den kommenden Jahren - bei grünem Licht durch Werksausschuss und Kreistag sowie der Unterstützung des Landes - Gesamtinvestitionen von rund 3 Mio. € jährlich auf den Weg bringen.“

Nachrichten aus Neuwied

new: 18.10.2017 Erstes Vikunja-Kalb im Zoo Neuwied

Erfreuliche Überraschung bei den Neuweltkamelen
Was für eine Überraschung! Nur sechs Wochen nach ihrer Ankunft ...

new: 18.10.2017 TCK Anhausen - Tennisplätze werden winterfest gemacht

Traditionell werden die Tennisplätze des TCK Anhausen an Kirmessamstag winterfest gemacht. Wir rufen alle erwachsenen ...

new: 18.10.2017 Säen, pflegen und wachsen lassen

Schul- und Notfallseelsorger wechselt in Andernacher Kliniken Neuwied – „Das Motto ‚säen, pflegen, wachsen lassen‘ begleitet ...

new: 18.10.2017 Wiedereinstieg hat Perspektive – noch nie waren die Chancen besser

Neuwied. Wie und wo kann man ohne Abitur studieren? Wie funktioniert eine Ausbildung in Teilzeit? Welche Fördermöglichkeiten haben Arbeitsagentur und ...

new: 18.10.2017  Installation einer Schutzwand aus Stahl auf der B 256, Ortsumgehung Rengsdorf.

Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit wird an der Ortsumgehung Rengsdorf im Verlauf der Bundesstraße 256 eine ...

new: 18.10.2017 Dominik Lust aus Mannheim erneut Rheinland-Pfalz-Meister

3. Rollstuhltennis-Meisterschaft in Windhagen Zum dritten Mal fand am 14./15. Oktober die offene Rheinland-Pfalz-Rollstuhltennis-Meisterschaft in Windhagen ...

new: 17.10.2017 TV Honnefeld - Abt. Leichtathletik

Trotz Verspätung erreicht Bernd Mertgen den zweiten Platz in Langenbach bei Kirburg
Am 30.9.17 fand in Langenbach bei ...

new: 17.10.2017 SV Thalhausen 1922 e.V.

Meisterschaftsrunde:
SVT II – TuS Gladbach 2:2
SVT – SG Puderbach II 2:3 Viele ...

new: 17.10.2017 SV Rengsdorf Ergebnisdienst – Kalenderwoche 41

1. Mannschaft - Kreisliga B Nord, 10. Spieltag
13.10.20117 - SV Melsbach vs. SV Rengsdorf, ...

new: 17.10.2017 SG Ellingen/Bonefeld/Willroth

Für die Zweite Mannschaft der SG Ellingen/Bonefeld/Willroth stand ein spannendes Wochenende an. Denn für das Kellerduell der Kreisliga B Nord gegen ...

new: 17.10.2017 Kurtscheider Voltigierer siegen im Ländervergleich

Kontinuierliche Saisonleistung wurde in Heiligenwald mit der goldenen Schleife belohnt Kurtscheid / Heiligenwald. Das letzte Septemberwochenende stand ganz ...

new: 17.10.2017 Gelungener Austausch

Seit über einem Jahrzehnt besteht ein herzlicher Austausch zwischen Rengsdorfer Bürgern und den Menschen der französischen Partnergemeinde ...

new: 17.10.2017 Ende der Ausstellung „Prinz Maximilian zu Wied (1782-1867)

- Ein rheinischer Naturforscher in der Alten und Neuen Welt“ im Roentgen-Museum Neuwied am 1. November 2017 Wegen großer Resonanz finden noch ...

new: 17.10.2017 „Shout Loud“: Big House-Team zieht positives Fazit

Neues Jugendzentrum idealer Ort für Konzertveranstaltungen Es war zwar bereits die siebte Auflage der beliebten Konzertreihe „Shout Loud“, ...

new: 17.10.2017 Kinder bastelten Herbstdekoration im Pfarrheim

Passend zur Jahreszeit werkelten 20 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren eifrig in der Herbstwerkstatt. Sie fertigten ...

new: 17.10.2017 Junge Tüftler und Erfinder trafen sich in Feldkirchen

Der Spieletreff in Feldkirchen hat sich während der Herbstferien an zwei Tagen in  eine Tüftler- und Erfinderwerkstatt verwandelt. Dort hatten ...

Pfadfinder bilden neue Gruppe

Neuwied. Für Kinder ab dem 8. Lebensjahr gründet der Stamm St. Bonifatius, als Mitglied der Deutschen Pfadfinderschaft ...

K 119 am 31.10.2017 und 11.11.2017 voll gesperrt

Am Dienstag, 31.10.2017 sowie am Samstag, 11.11.2017 jeweils zwischen 9 und 14 Uhr finden Gemeinschaftsjagden mit fünf ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Neuwied

2 User online

Mittwoch, 18. Oktober 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.1.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied