Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Masterplan „Nachhaltige Mobilität im Stadtverkehr Neuwied“

Kreis Neuwied

Kreis Neuwied – Der Landkreis Neuwied hat sich jetzt mit einer Projektskizze für  das seitens des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur aufgelegte Sonderprogramm zur Förderung der Erstellung von Masterplänen beworben. „Mit zielgenauen Minderungsstrategien wollen wir damit künftig insbesondere  im  Stadtverkehr Neuwied den öffentlichen Personennahverkehr nachhaltiger und emissionsfreier gestalten“, so der zuständige 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach.

Das verantwortliche Bundesministerium hatte vor dem Hintergrund der Ergebnisse des Nationalen Forums Diesel Anfang August und des Gesprächs der Bundesregierung mit den Kommunen und den Ländern zur Luftreinhaltung im September über ein Sonderprogramm zur Förderung der Erarbeitung zielgenauer Masterpläne in den von Grenzwertüberschreitungen betroffenen Kommunen informiert. Gleichzeitig hatte es zu einem zweistufigen Förderverfahren aufgerufen, in dem in der ersten Stufe zunächst eine Projektskizze vorzulegen war und – nach Aufforderung – in einer zweiten Stufe konkrete Förderanträge zu stellen sind.

Nach Mitteilung von Achim Hallerbach umfasst die Projektskizze fünf Themenschwerpunkte.

1. Optimierung des Linienverkehrs im Stadtverkehr Neuwied: Auf Basis schon vorhandener Planungsgrundlagen soll eine Optimierung des Linienverkehrs nach Maßstäben der Schadstoffminderung im Detail geplant und umgesetzt werden. Ziel ist es dabei beispielsweise, Doppelbedienungen und unnötige Leerfahrten zu reduzieren, gleichzeitig aber den Bedienungsstandard zu erhalten. Ergänzend sollen flexible und bedarfsgesteuerte Bedienungsweisen in nachfrageschwachen Räumen und Zeiten  das Angebot ergänzen. Im Ergebnis soll die Verkehrseffizienz gesteigert und die Emissionen gleichzeitig reduziert werden.

2. Fahrzeugflottentausch: Die vorhandene Fahrzeugflotte soll sukzessive gegen Fahrzeuge mit umweltschonenden Antrieben (z.B. Gas-, Hybrid- und Elektrobusse) ausgetauscht werden.

3. Echtzeitinformationssysteme: An stark frequentierten Haltestellen soll ein Ausbau von Echtzeitinformationssystemen im Rahmen der Digitalisierung des ÖPNV und zur Schaffung barrierefreier Auskunftsmöglichkeiten geschaffen werden.

4. Mobilitätskonzept: In publikumsgünstiger Lage soll eine integrierte Mobilitätszentrale in Verbindung mit einem Auskunftssystem eingerichtet werden. Neben der Beratung wären auch multimodale Angebote (z.B. Leihfahrräder, Car-Sharing, Erwerb von Abo-Karten) möglich.

5. RegioRadler Wiedtal: Ergänzend zum alltäglichen Verkehr soll auch der touristische Verkehr zur Reduzierung der Emissionen beitragen. Mit dem Einsatz von Fahrradanhängern im Busverkehr entlang des Wiedradweges würde die Möglichkeit geschaffen, Fahrradtouren emissionsreduziert zu planen und zu realisieren. In Verbindung mit den Positionen 1 bis 4 würde eine umweltfreundliche und emissionsreduzierte Mobilitätsalternative auch über die Stadtgrenze hinaus gestärkt und sichtlich verbessert.

„Es bleibt nun abzuwarten“, so der 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach, „ob die Projektskizze in Berlin auf Zustimmung trifft. Der dann folgende konkrete Förderantrag muss bis zum 24.11.2017 nachgereicht werden.“

Nachrichten aus Neuwied

new: 24.11.2017 Ampeln in der Hermannstraße defekt

In der Hermannstraße in der Neuwieder Innenstadt sind zwei Ampeln ausgefallen. Und zwar an den Einmündungen ...

new: 24.11.2017 Einen Kurztrip in die Stadt der Liebe verschenken

Neuwieder Neujahrskonzert entführt nach Paris Bis Weihnachten ist es nicht mehr lang und die Suche nach Geschenken nimmt so langsam Fahrt auf. Immer ...

new: 24.11.2017 Tric-Trac-Tisch von David Roentgen, um 1780/90

Neuerwerbung für das Roentgen-Museum Neuwied wurde mit einem Fachvortrag präsentiert Am Dienstag, 22. November 2017, präsentierten Landrat ...

new: 24.11.2017 Traditionelle Spende für die Jugendarbeit übergeben

NEUWIED. Auch in diesem Jahr wurde die langjährige Tradition der Getränke Kemmler GmbH fortgesetzt und vor der Adventszeit zu einer ...

new: 24.11.2017 Beigeordneter Mang überzeugt als Vorleser an Grundschule

Während des Vorlesetags vermittelten in diesem Jahr bundesweit mehr als 170.000 prominente Vorleser Kindern die Bedeutung und Wichtigkeit von Büchern ...

new: 24.11.2017 David Paul erkämpft sich zwei Medaillen beim Sanyuro Cup

Platz drei in der Leistungsklasse und Platz 2 in der Alterklasse U18 für David Paul. Maintal, 11.11.2017. Der Sanyuro Cup ist ein reines Kata Turnier ...

new: 24.11.2017 Küche schmückt das Außengelände der „Kinderburg“

Die Nachbarn der „Kinderburg“ konnten kürzlich ein ungewöhnliches Treiben auf dem Außengelände der städtischen ...

new: 24.11.2017 Die Gemeinschaft stärken

Plattform P befasst sich mit aktuellen Themen rund um den Priesterdienst Trier – Am Anfang stand die Erkenntnis: „Wir sind zu wenig ...

new: 23.11.2017 SBN-Azubi Patrick Gundert holt in Abu Dhabi den 2. Platz

Großer Erfolg bei den World Skills – Abwassertechnik erstmals als Disziplin
NEUWIED. Neuwied. „Es war eine ...

new: 23.11.2017 Rodenbacher Nachwuchs unterstützt Kinder in Indien

Das diesjährige St.-Martins-Fest war für die Kinder der städtischen Kindertagesstätte „Haus Kunterbunt“ in Rodenbach ein ganz ...

new: 23.11.2017 RKK-Auszeichnungen bei KG So sind wir Buchholz

„Wir pfeifen auf die Sorgen“, lautet das aktuelle Motto zur 111. Session der Karnevalsgesellschaft So sind wir Buchholz. Das bei der KG in Sachen ...

new: 23.11.2017 Thema Gewalt und Hilfeangeboten für Betroffene.

Arbeitskreis der Pflegestützpunkte aus Stadt und Landkreis Neuwied befasst sich mit dem Thema Gewalt und Hilfeangeboten für Betroffene. Asbach. Zum ...

new: 23.11.2017 Deichwelle sucht Helfer für den Schwimmunterricht der Grundschulen

Unterschiedliche Schwimmkenntnisse der Kinder: „Lehrer können sich nicht teilen“ Neuwied. Die Deichwelle ...

new: 23.11.2017 Die Zukunft des Ehrenamts

Neuwieder Elisabeth-Tag im Zeichen der Synodenumsetzung Neuwied – „Ehrenamt im Sinne der Synode – Schritte in die Zukunft wagen“ hat ...

Neuwieds Silhouette leuchtet auch daheim

Tourist-Information hat interessante neue Artikel im Angebot Eine Vielzahl interessanter Artikel mit engem Bezug zur Deichstadt finden sich in der Neuwieder ...

Zooschule Neuwied wird unterstützt vom Lionsclub Neuwied-Andernach

Wie genau verschlingt eine Schlange ihre Beute? Warum haben verschiedene Vögel so einen unterschiedlichen Schnabel? Diesen und weiteren Fragen können ...

Den eigenen Plänen auf der Spur...Schritt für Schritt

Das zweite Kommunalpolitische Seminar für Ratsfrauen, das regelmäßig für die aktiven Kommunalpolitikerinnen von der Kreisvolkshochschule ...

Geänderte Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe

Kreis Neuwied. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, schließen die Wertstoffhöfe Linz, Neuwied und Linkenbach am Freitag, ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Neuwied

8 User online

Freitag, 24. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied