Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

NRgiewende: SWN forcieren effiziente Nutzung von Energie in Haushalten

Kreis Neuwied

Herschbach: Kommunale Versorger müssen Motor der Veränderung sein
Neuwied. Die Energiewende ist mehr als der Übergang von fossilen zu erneuerbaren Energien. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) setzen auf einen Mix von nachhaltiger Produktion und effizienter Nutzung: „Kommunale Energieversorger wie wir sollten Motor der Energiewende sein. Dazu gehört auch, neue Angebote für die Kunden zu schaffen“, ist SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach überzeugt. Nach Ökostrom stehen nun E-Mobilität, Photovoltaik und Heizungsmodernisierung im Fokus der SWN.
Während andere Versorger von den Kunden einen Aufschlag für Ökostrom verlangen, haben die SWN längst komplett umgestellt - ohne Aufpreis. Der stammt hauptsächlich aus Wasserkraftwerken: „Diese Energie hat sich neben Wind, Biomasse, Photovoltaik und Erdwärme besonders bewährt und ist mittlerweile relativ günstig im Vergleich zu anderen regenerativen Energien“, sagt Andrea Haupt, Geschäftsfeldleiterin der SWN.

Energiewende und Neuwied, das fassen die SWN aktuell unter dem Stichwort „NRgiewende“ zusammen. Stichwort Elektromobilität: Sie wird nach Herschbachs fester Überzeugung deutlich zunehmen. Es wäre wünschenswert, dass es so schnell ginge wie in Frankreich, sagt er. Dort wird der Kauf von E-Autos staatlich bezuschusst und es gibt ein dichtes Netz an E-Tankstellen. „Wir müssen eben lokal anfangen. Für Menschen, die in der Stadt oder im Kreis unterwegs sind.“ Bei den SWN sind bereits mehrere dieser Fahrzeuge im Einsatz: „Sie sind robust, zuverlässig und wartungsarm. 250 Kilometer Reichweite ohne Nachladen sind kein Problem mehr.“ Die Anschaffung wird durch staatliche, aber auch durch die SWN-Förderung in Höhe von 500 € attraktiver, und das Netz an Ladesäulen wird von den SWN weiter ausgebaut. Wer noch unabhängiger sein will, „tankt“ zuhause Strom: Dazu bieten die SWN eine kostenlose Beratung und so genannte „Wallboxen“ mit passender Ladeleistung zu vergünstigten Konditionen an. „Damit wird E-Mobilität für Betriebe, die im Umkreis tätig sind, oder als Zweitwagen im Haushalt zu einer echten – und günstigen – Alternative, denn die Betriebskosten sind sehr gering.“
Unsicher waren viele Verbraucher in den vergangenen Jahren, ob sich die Investition und Installation einer Photovoltaikanlage lohnt. Ein neues Pachtmodell hilft bei der Entscheidung, selbst Ökostrom zu produzieren: „Wir übernehmen Planung, Investition und Installation für Anlagen bis maximal 10 Kilowatt Spitzenleistung, bei denen der Eigenstromverbrauch von der EEG-Umlage befreit ist. Der Bürger pachtet die Solarstromanlage und bezahlt dafür während der 18-jährigen Pachtdauer eine garantiert gleichbleibende, monatliche Pacht“, so Andrea Haupt. Der Solarstrom wird im Haus verbraucht. Was nicht benötigt wird, wird ins öffentliche Stromnetz eingespeist. Und wenn die Sonne nicht ausreicht? „Dann bezieht  der Pächter den Ökostrom der Stadtwerke.“ Darüber hinaus hat der Kunde bei den SWN natürlich auch die Möglichkeit eine eigene Photovoltaik-Anlage zu kaufen.
Der Dritte Baustein der „NRgiewende“ ist ein Rundum-sorglos-Paket für eine neue Heizungsanlage. Anstatt mehrere tausend Euro auf einen Schlag investieren zu müssen, gibt es die neue Heizung im Pachtmodell über 10 oder 15 Jahre: „Wir kümmern uns um Aus- und Einbau, um Wartung und Instandhaltung“, sagt Geschäftsführer Herschbach. „Das Modell ist besonders attraktiv, denn die Beträge sind überschaubar, der Kunde spart deutlich an Heizkosten – und muss sich um nichts kümmern.“
Weitere Infos unter www.nrgiewen.de

Nachrichten aus Neuwied

new: 21.11.2017 Anwohnerklage Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“

VG Koblenz: Anwohnerklage gegen Durchführung einer Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“ hatte keinen ...

new: 21.11.2017 Bank überreicht Scheck an Förderverein der Jugendfeuerwehr

Henning Oster, Marketingleiter der Sparda Bank Südwest, hat dem Förderverein der Jugendfeuerwehr Neuwied einen ...

new: 21.11.2017 Richtiger Einsatz von Hilfsmitteln erleichtert den Alltag

Fachmann stellte Badezimmerausrüstung in den Mittelpunkt Das Thema „Heil- und Hilfsmittel im Alltag" stand erneut auf der Agenda einer ...

new: 21.11.2017 Kino für Kinder: Jury verleiht Preise

Gewinner des Malwettbewerbs werden ausgezeichnet Die Reihe „Kino für Kinder“ feierte vor zehn Jahren ihr ...

new: 20.11.2017 Infoveranstaltung an IGS Horhausen

Am 28. November 2017 findet um 19.30 Uhr im Mehrzweckraum des Unterstufengebäudes der Integrierten Gesamtschule Horhausen ein Informationsabend für ...

new: 20.11.2017 Nächste Energieberatung in Rengsdorf am 14.12.2017

Von der Planung bis zur Übergabe: Immer mit dem Energieberater
Auf dem Bau geht es turbulent zu, verschiedene Unternehmen ...

new: 20.11.2017 ICE nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen benennen

Erwin Rüddel richtet diesen Vorschlag an Bahn-Vorstand Ronald Pofalla Kreisgebiet. „Die 200jährige Wiederkehr des Geburtstages vom ...

new: 20.11.2017 Kinderturnsonntag wurde mit Begeisterung angenommen

Turnverein 1912 Anhausen-Meinborn e.V. Unter den Augen ihrer Eltern hat sich am angekündigten Sonntag eine große Schar Kinder der Turn- und ...

new: 20.11.2017 Wo ist das S?

Am 6. November 2017, gingen die Schüler der Klasse 1 b der Astrid-Lindgren-Schule gemeinsam mit den Schulhüpfern auf die Suche. In einem Workshop ...

new: 20.11.2017 Herbsttreffen der Oberhonnefelder Senioren

 Unser stimmungsvolles Treffen im Herbst war für alle Senioren ein schönes Event. Mit frischgebackenen  Waffeln, heißen Kirschen und ...

new: 20.11.2017 Treibjagd in Anhausen und Rüscheider Wald

Am Samstag, 25. November 2017 findet eine Gemeinschaftsdrückjagd statt.
Meiden Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit ab 9 ...

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

Jumping Fitness – Spass ohne Ende mit Lara Neumann

Mit Physiotherapeutin und Jumpong Fitness Instructorin Lara Neumann. Puderbach, 15.11.2017. Jumping Fitness mit den Original Hexagonal Trampolinen im KSC ...

Faszination Wäller Winter

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen Wenn an anderen Orten Nebel und Schneematsch auf die Stimmung drücken, kann der Westerwald ...

Umweltbewusstsein macht Gewinner bei den Markttagen

E-Bike und Gutscheine: SWN übergaben Preise Neuwied. Für Maria Schulze (links) aus Neuwied hat sich die Teilnahme beim SWN-Gewinnspiel richtig ...

Prämierungsfeier der Anbaugebiete Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe

Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein erhielt Ehrenpreis des Landkreises Region. Mit der ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Neuwied

9 User online

Mittwoch, 22. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied