Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

SWN: Kerngesundes Unternehmen war 2015 erneut in der Gewinnzone

Stadt Neuwied

Wieder ein Plus von rund 2 Millionen Euro – Herschbach: Versorgungssicherheit bei bezahlbarem Energiepreis

Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) weisen nach dem Jahresabschluss für 2014 auch für 2015 wieder ein starkes Ergebnis vor: Nach Steuern stehen für das Jahr 2015 gut 1,99 Millionen Euro Gewinn zu Buche – und damit fast auf den Punkt genau so viel wie im Jahr zuvor. Für Geschäftsführer Stefan Herschbach ein Zeichen, dass die SWN trotz der Anstrengungen in den neuen Netzgebieten gut aufgestellt sind.

„Damit bewegen wir uns auf dem Niveau des Vorjahres, wo es ebenfalls 1,99 Millionen waren“, so Herschbach. Das Jahr war wieder von einem milden Winter geprägt mit entsprechend geringeren Erlösen, was allerdings positiv für die Kunden war. „Besonders wichtig für uns war die gelungene Stromnetzübernahme in Block, Engers, Heimbach-Weis und Gladbach sowie der Ortsgemeinde Melsbach. Ein weiterer Fokus lag auf der Ausgründung der IT-Gesellschaft in gemeinsamer Kooperation mit anderen Stadtwerken.“

Die Entwicklung des Allwetterbads lief besonders erfreulich. Die Gästezahlen sind deutlich angestiegen und bewegten sich auf dem höchsten Niveau seit Eröffnung des Bades in 2008: „Vor allem in der sehr schönen, modernen Sauna können wir noch mehr Gäste verkraften. Darauf wollen wir uns in den kommenden Monaten konzentrieren und möglichst viele Menschen in der Region zum Testen der Deichwelle Sauna bewegen“, sagt Michael Krose, der bei den SWN für die Betriebswirtschaft verantwortlich ist und außerdem in der Deichwelle die Geschäfte führt.
Der Überschuss wird wie im Jahr zuvor in die Rücklagen übertragen. Damit steigt die Eigenkapitalquote von 31,6 auf 32,3 Prozent und liegt weiter in dem von Wirtschaftsprüfern empfohlenen Korridor zwischen 30 und 40 Prozent.
Laut Herschbach wollen die SWN an dieser Linie nicht rütteln: „Bezahlbare Energie und Versorgungssicherheit für die Menschen in der Stadt stehen absolut im Vordergrund.“ Als städtisches  Unternehmen trage man zudem Sorge, dass Aufträge für die Arbeiten in Neuwied bevorzugt an Betriebe aus der Region vergeben werden: „Unser Investitionsvolumen lag 2015 bei stattlichen 12,2 Millionen Euro. Die größte Einzelinvestition war der Erwerb des Stromnetzes in Block, Engers, Heimbach-Weis und Gladbach sowie der Ortsgemeinde Melsbach. Mit unseren Investitionen sichern wir auch Arbeitsplätze vor Ort – und nicht zuletzt die eigenen, denn mit 300 Mitarbeitern gehören wir ja selbst zu den großen Arbeitgebern in der Stadt.“
Anstatt Boni an Aktionäre zu verteilen, sehen es die SWN als kommunales Unternehmen als wichtiger an, das Ehrenamt und gesellschaftliche Einrichtungen zu fördern. Rund 50.000 Euro flossen als Spenden an caritative Einrichtungen und Vereine, die Jugendarbeit, Sport, Kultur und Brauchtum pflegen. Hinzu kommt das intensive Sponsoring für den Sport in Neuwied, macht Herschbach deutlich: „Wir haben eine wirtschaftliche, aber außerdem eine soziale Verantwortung für Neuwied und die Menschen in der Stadt. Das bleibt auch in Zukunft so.“
Auch mit der aktuellen Entwicklung ist Herschbach zufrieden: „Der Wasserliefervertrag mit der Stadt Bendorf ist unterschrieben, die Vorbereitungen laufen. Es ist erfreulich, dass wir auch außerhalb von Neuwied als solider und zuverlässiger kommunaler Geschäftspartner wahrgenommen werden.“

Nachrichten aus Neuwied

new: 21.11.2017 Anwohnerklage Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“

VG Koblenz: Anwohnerklage gegen Durchführung einer Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“ hatte keinen ...

new: 21.11.2017 Bank überreicht Scheck an Förderverein der Jugendfeuerwehr

Henning Oster, Marketingleiter der Sparda Bank Südwest, hat dem Förderverein der Jugendfeuerwehr Neuwied einen ...

new: 21.11.2017 Richtiger Einsatz von Hilfsmitteln erleichtert den Alltag

Fachmann stellte Badezimmerausrüstung in den Mittelpunkt Das Thema „Heil- und Hilfsmittel im Alltag" stand erneut auf der Agenda einer ...

new: 21.11.2017 Kino für Kinder: Jury verleiht Preise

Gewinner des Malwettbewerbs werden ausgezeichnet Die Reihe „Kino für Kinder“ feierte vor zehn Jahren ihr ...

new: 20.11.2017 Infoveranstaltung an IGS Horhausen

Am 28. November 2017 findet um 19.30 Uhr im Mehrzweckraum des Unterstufengebäudes der Integrierten Gesamtschule Horhausen ein Informationsabend für ...

new: 20.11.2017 Nächste Energieberatung in Rengsdorf am 14.12.2017

Von der Planung bis zur Übergabe: Immer mit dem Energieberater
Auf dem Bau geht es turbulent zu, verschiedene Unternehmen ...

new: 20.11.2017 ICE nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen benennen

Erwin Rüddel richtet diesen Vorschlag an Bahn-Vorstand Ronald Pofalla Kreisgebiet. „Die 200jährige Wiederkehr des Geburtstages vom ...

new: 20.11.2017 Kinderturnsonntag wurde mit Begeisterung angenommen

Turnverein 1912 Anhausen-Meinborn e.V. Unter den Augen ihrer Eltern hat sich am angekündigten Sonntag eine große Schar Kinder der Turn- und ...

new: 20.11.2017 Wo ist das S?

Am 6. November 2017, gingen die Schüler der Klasse 1 b der Astrid-Lindgren-Schule gemeinsam mit den Schulhüpfern auf die Suche. In einem Workshop ...

new: 20.11.2017 Herbsttreffen der Oberhonnefelder Senioren

 Unser stimmungsvolles Treffen im Herbst war für alle Senioren ein schönes Event. Mit frischgebackenen  Waffeln, heißen Kirschen und ...

new: 20.11.2017 Treibjagd in Anhausen und Rüscheider Wald

Am Samstag, 25. November 2017 findet eine Gemeinschaftsdrückjagd statt.
Meiden Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit ab 9 ...

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

Jumping Fitness – Spass ohne Ende mit Lara Neumann

Mit Physiotherapeutin und Jumpong Fitness Instructorin Lara Neumann. Puderbach, 15.11.2017. Jumping Fitness mit den Original Hexagonal Trampolinen im KSC ...

Faszination Wäller Winter

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen Wenn an anderen Orten Nebel und Schneematsch auf die Stimmung drücken, kann der Westerwald ...

Umweltbewusstsein macht Gewinner bei den Markttagen

E-Bike und Gutscheine: SWN übergaben Preise Neuwied. Für Maria Schulze (links) aus Neuwied hat sich die Teilnahme beim SWN-Gewinnspiel richtig ...

Prämierungsfeier der Anbaugebiete Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe

Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein erhielt Ehrenpreis des Landkreises Region. Mit der ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Stadt Neuwied

9 User online

Mittwoch, 22. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied