Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Säen, pflegen und wachsen lassen

Kreis Neuwied

Schul- und Notfallseelsorger wechselt in Andernacher Kliniken

Neuwied – „Das Motto ‚säen, pflegen, wachsen lassen‘ begleitet mich seit 25 Jahren. Wir sind Sämänner und -frauen der guten Botschaft und dürfen Schritte in die Zukunft wagen“, hat Pastoralreferent Andreas Bühler bei seiner Verabschiedung aus dem Dekanat Rhein-Wied am 17. Oktober in Neuwied festgestellt. Auch er wird neue Schritte wagen, indem er am 1. November als Krankenhausseelsorger in der Rhein-Mosel-Fachklinik, in der Klinik Nette-Gut und im St. Nikolaus-Stiftshospital in Andernach arbeiten wird. Sieben Jahre war er Schul- und Notfallseelsorger.

Andreas Bühler und Dekanatsreferentin Margit Ebbecke (6. und 5. v.re.) im Kreise von Kolleginnen und Kollegen

„Wir lassen dich nur sehr ungerne ziehen“, richtete sich die Dekanatsreferentin Margit Ebbecke bei der Verabschiedungsfeier an Bühler. „Mit deinem Weggang hinterlässt du viele Lücken, nicht nur bei uns im Team, sondern auch in deinen Tätigkeitsbereichen.“ Der Einsatz eines Pastoralreferenten mit dem parallelen Auftrag des Religionsunterrichts und der Seelsorge an Schulen war damals neu im Bistum Trier. „Sehr eindrucksvoll und vielfältig hast du dieses innovative Einsatzfeld hier etabliert“, bestätigte Margit Ebbecke. Die Stelle werde allerdings nicht neu besetzt. „Das ist besonders bitter, da du in der Konzeption deiner Stelle als Schul- und Notfallseelsorger genau die Neuerungen umgesetzt hast, die die Synode fordert.“
Andreas Bühler lobte die Bistumssynode, denn diese lasse Platz für Andersdenkende. „Wir müssen uns von Charismen leiten lassen und Gottes Wort lebensrelevant weitergeben“, sagte er in einem geistlichen Impuls. „Wir müssen darauf vertrauen, dass ein Anderer das Nötige dazu gibt, dass aus der Saat etwas erwächst.“
Vertreterinnen und Vertreter der Schulen bedankten sich für die vielfältige Arbeit von Bühler in den Bereichen Schulgottesdiensten, Kennenlerntage, Taizé-Fahrten oder beim Aufbau von „Räumen der Stille“. Geschätzt wurden auch die enge Zusammenarbeit und die Betreuung von Lehrenden sowie Schülerinnen und Schülern in Krisensituationen. „Wir wissen noch nicht, wie das kompensiert werden soll“, erklärte der Direktor der IGS Horhausen Norbert Schmalen. Eine Vertreterin des Linzer Gymnasiums habe sich diese Frage ebenfalls gestellt und einen Weiterbildungskurs zur Schulseelsorgerin begonnen.

Anreas Bühler


„Sieben Jahre hast du als Pastoralreferent engagiert gesät und mit Beharrlichkeit und Freude alle deine Aufgabenbereiche gepflegt. Heute Abend stehst du vor einer großen, bunten und reichen Ernte“, blickte die Dekanatsreferentin in die Runde bestehend aus Vertretern des Dekanatsrates, der Lebenshilfe, der Caritas, der Familienbildungsstätte, der Notfallseelsorge, des ökumenischen Kooperationstreffs „Treff am Ring“ und natürlich aus dem Schulbereich.
Der evangelische Pfarrer Philip Horn sprach im Namen der Notfallseelsorge Neuwied Brücher eine ruhige, verlässliche und humorvolle Art zu, die von Kollegialität geprägt sei. „Ihr habt Glück, dass Ihr ihn bekommt“, sprach er in Richtung von Felix Tölle, Pastoralreferent in der Rhein-Mosel-Fachklinik und im St. Nikolaus Stiftshospital. Dieser hieß seinen neuen Kollegen gleich willkommen. „Was ich heute so gehört habe, freue ich mich noch mehr auf die Zusammenarbeit.“

Es ist zunächst ein Abschied auf Raten, denn bis zum 31. März wird er weiterhin Religionsunterricht in den Abiturkursen an zwei Gymnasien geben.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend von Sylvia von Holt und Laura Tserea.

Nachrichten aus Neuwied

new: 20.11.2017 Infoveranstaltung an IGS Horhausen

Am 28. November 2017 findet um 19.30 Uhr im Mehrzweckraum des Unterstufengebäudes der Integrierten Gesamtschule Horhausen ein Informationsabend für ...

new: 20.11.2017 Nächste Energieberatung in Rengsdorf am 14.12.2017

Von der Planung bis zur Übergabe: Immer mit dem Energieberater
Auf dem Bau geht es turbulent zu, verschiedene Unternehmen ...

new: 20.11.2017 ICE nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen benennen

Erwin Rüddel richtet diesen Vorschlag an Bahn-Vorstand Ronald Pofalla Kreisgebiet. „Die 200jährige Wiederkehr des Geburtstages vom ...

new: 20.11.2017 Kinderturnsonntag wurde mit Begeisterung angenommen

Turnverein 1912 Anhausen-Meinborn e.V. Unter den Augen ihrer Eltern hat sich am angekündigten Sonntag eine große Schar Kinder der Turn- und ...

new: 20.11.2017 Wo ist das S?

Am 6. November 2017, gingen die Schüler der Klasse 1 b der Astrid-Lindgren-Schule gemeinsam mit den Schulhüpfern auf die Suche. In einem Workshop ...

new: 20.11.2017 Herbsttreffen der Oberhonnefelder Senioren

 Unser stimmungsvolles Treffen im Herbst war für alle Senioren ein schönes Event. Mit frischgebackenen  Waffeln, heißen Kirschen und ...

new: 20.11.2017 Treibjagd in Anhausen und Rüscheider Wald

Am Samstag, 25. November 2017 findet eine Gemeinschaftsdrückjagd statt.
Meiden Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit ab 9 ...

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

Jumping Fitness – Spass ohne Ende mit Lara Neumann

Mit Physiotherapeutin und Jumpong Fitness Instructorin Lara Neumann. Puderbach, 15.11.2017. Jumping Fitness mit den Original Hexagonal Trampolinen im KSC ...

Faszination Wäller Winter

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen Wenn an anderen Orten Nebel und Schneematsch auf die Stimmung drücken, kann der Westerwald ...

Umweltbewusstsein macht Gewinner bei den Markttagen

E-Bike und Gutscheine: SWN übergaben Preise Neuwied. Für Maria Schulze (links) aus Neuwied hat sich die Teilnahme beim SWN-Gewinnspiel richtig ...

Prämierungsfeier der Anbaugebiete Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe

Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein erhielt Ehrenpreis des Landkreises Region. Mit der ...

Kreisverwaltung am 22.11. nachmittags geschlossen

Am Mittwoch, 22. November, findet nachmittags die jährliche Personalversammlung der Kreisverwaltung Neuwied statt. Deshalb ...

Nachbarn genießen gemeinsam Gekochtes

Kooperationsprojekt begeisterte viele Interessierte Gemeinsam kochen macht deutlich mehr Spaß, als allein am Herd zu stehen. Diese Erkenntnis machten ...

GenerationenKino wird fortgesetzt

Neuwieder Seniorenbeirat mit Zuspruch sehr zufrieden Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied beteiligte sich an der Demografiewoche des Landes Rheinland-Pfalz ...

Jan Einig zum Oberbürgermeister der Stadt Neuwied ernannt

Am 15. Oktober hatten es die Wählerinnen und Wähler entschieden. Nun wurde ihr Votum im Rahmen einer feierlichen Stadtratssitzung umgesetzt: Jan Einig ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Neuwied

9 User online

Dienstag, 21. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied