Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

Starker Partner für regionales Energienetzwerk geschlossen

Kreis Neuwied

Kreis Neuwied, Energieversorgungsunternehmen und Deutsches Energieberaternetzwerk loteten Wege der Zusammenarbeit aus

„Um wirklich nachhaltige Erfolge bei der Energiewende zu erreichen, ist es notwendig, die strategischen Ziele des Klimaschutzkonzeptes auf breiter Basis zu diskutieren und weiterzuentwickeln und das Thema Energieeffizienz muss dabei sehr viel stärker in den Fokus gerückt werden“, stellte der 1. Kreisbeigeordnete und Kreisumweltdezernent Achim Hallerbach anlässlich eines Gedankenaustauschs bei der Energieversorgung Mittelrhein (evm) in Koblenz heraus. Gemeinsam mit Vertretern des Unternehmens, der Kreisverwaltung Neuwied und dem Landessprecher des Deutschen Energieberaternetzwerks in Rheinland-Pfalz wurden Wege der Zusammenarbeit beim zukunftsträchtigen Thema der lokalen Energiewende ausgelotet.

Achim Hallerbach (3.v.re.), Vorsitzender des Energiebeirates im Landkreis Neuwied, Priska Dreher (2.v.re.), Sachbearbeiterin im Bereich Umwelt und Energie sowie der Landessprecher Rheinland-Pfalz für das Deutsches Energieberaternetzwerk (DEN e.V.) Dietmar Rieth (1.v.re.) waren zu Besuch bei der evm in Koblenz und loteten mit Ulrich Elsenberger ( 2.v.li.), Fachbereichsleiter Innovationsmanagement, Kommunale Betreuung und Energiepolitik, und Berthold Nick (1.v.li.), Leiter Kommunale Betreuung Verbandsgemeinden bei der evm, eine Zusammenarbeit bei dem zukunftsträchtigen Thema der lokalen Energiewende aus.

Die Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) sieht sich als größtes kommunales Energie- und Dienstleistungsunternehmen aus Rheinland-Pfalz als Partner mit langjähriger Erfahrung  und hoher Kompetenz für dieses Themenfeld gut aufgestellt. Für Kommunen bietet die evm systematische Energiedienstleistungen an. „Ein bewährtes Energiemanagement von der Verbrauchsmessung, über Controllingmodule bis zum  Anlagenbau und Finanzierungsmodellen umfasst unser Angebot“, erläutert Ulrich Elsenberger, Fachbereichsleiter Innovationsmanagement, Kommunale Betreuung und Energiepolitik bei der evm. Diese Dienstleistungen stehen aber auch für Wirtschaftsunternehmen und soziale Einrichtungen wie Alten- und Pflegeheime offen. Individuelle fachlich versierte Begleitung der Partner ist selbstverständlich. Sechs Mitarbeiter sind dazu bei dem Bundesamt für  Ausfuhrkontrolle (Bafa)  als Energieauditoren eingetragen.

Achim Hallerbach: „Ich konnte mich von dem hohen Niveau der angebotenen Dienstleistungen überzeugen und bin dankbar dafür, dass die evm in unserem Landkreis mit ihrem Beratungsangebot unterstützen kann.“

Auch bei Zukunftsfeldern wie der Elektromobilität und der Energiespeicherung ist eine Zusammenarbeit möglich. Die evm ist über die Innovationsplattform der Thüga-Gruppe, dem größten Netzwerk kommunaler Energieversorger in Deutschland, sehr gut vernetzt. Projekt- und Geschäftsmodellentwicklung können aus diesem Erfahrungshorizont heraus zukunftsweisend angegangen werden, umschreibt Ulrich Elsenberger die Kompetenzen des Unternehmens.

Das Deutsche Energieberaternetzwerk (www.den-ev.de), ein bundesweiter Zusammenschluss von derzeit über 700 freiberuflichen Architekten und Ingenieuren, bietet in den Bereichen Energieeffizienz für Private, Industrie & Gewerbe sowie Kommunen seit Jahren hochqualifizierte und umfassende Dienstleistungen an. „Aus langjähriger beruflicher Praxis kann ich sagen, dass die Energiewende nur funktionieren kann wenn alle Akteure sich regional auf einer Plattform engagieren und technologieoffen die Lösungsansätze entwickeln und umsetzen. So können dann die Ziele des Atom- und Kohleausstiegs, die Steigerung der Energieeffizienz und letztlich die Herausforderungen des notwendigen weltweiten Klimaschutzes erreicht werden. Nur eine ganzheitliche Vorgehensweise wird es möglich machen die unterschiedlichen Interessen unter einen Hut zu bringen und die Energiewende zu einem Erfolgsmodell werden zu lassen“, so Dipl. Ing. (FH) Dietmar Rieth, Landesprecher des Deutschen Energieberaternetzwerks in Rheinland-Pfalz.

„Die Energiewende ist ein Generationenprojekt und darf schon aus Verantwortung für unsere Kinder kein Spielball im aktuellen politischen Geschehen sein. Ein durch viele gesellschaftliche Gruppierungen getragener Prozess ist ein möglicher Garant für einen konstruktiven verstetigten Prozess der Umgestaltung unserer Energiesysteme“, ergänzte Priska Dreher von der Umweltabteilung der Kreisverwaltung Neuwied.

Nachrichten aus Neuwied

new: 20.11.2017 Infoveranstaltung an IGS Horhausen

Am 28. November 2017 findet um 19.30 Uhr im Mehrzweckraum des Unterstufengebäudes der Integrierten Gesamtschule Horhausen ein Informationsabend für ...

new: 20.11.2017 Nächste Energieberatung in Rengsdorf am 14.12.2017

Von der Planung bis zur Übergabe: Immer mit dem Energieberater
Auf dem Bau geht es turbulent zu, verschiedene Unternehmen ...

new: 20.11.2017 ICE nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen benennen

Erwin Rüddel richtet diesen Vorschlag an Bahn-Vorstand Ronald Pofalla Kreisgebiet. „Die 200jährige Wiederkehr des Geburtstages vom ...

new: 20.11.2017 Kinderturnsonntag wurde mit Begeisterung angenommen

Turnverein 1912 Anhausen-Meinborn e.V. Unter den Augen ihrer Eltern hat sich am angekündigten Sonntag eine große Schar Kinder der Turn- und ...

new: 20.11.2017 Wo ist das S?

Am 6. November 2017, gingen die Schüler der Klasse 1 b der Astrid-Lindgren-Schule gemeinsam mit den Schulhüpfern auf die Suche. In einem Workshop ...

new: 20.11.2017 Herbsttreffen der Oberhonnefelder Senioren

 Unser stimmungsvolles Treffen im Herbst war für alle Senioren ein schönes Event. Mit frischgebackenen  Waffeln, heißen Kirschen und ...

new: 20.11.2017 Treibjagd in Anhausen und Rüscheider Wald

Am Samstag, 25. November 2017 findet eine Gemeinschaftsdrückjagd statt.
Meiden Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit ab 9 ...

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

Jumping Fitness – Spass ohne Ende mit Lara Neumann

Mit Physiotherapeutin und Jumpong Fitness Instructorin Lara Neumann. Puderbach, 15.11.2017. Jumping Fitness mit den Original Hexagonal Trampolinen im KSC ...

Faszination Wäller Winter

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen Wenn an anderen Orten Nebel und Schneematsch auf die Stimmung drücken, kann der Westerwald ...

Umweltbewusstsein macht Gewinner bei den Markttagen

E-Bike und Gutscheine: SWN übergaben Preise Neuwied. Für Maria Schulze (links) aus Neuwied hat sich die Teilnahme beim SWN-Gewinnspiel richtig ...

Prämierungsfeier der Anbaugebiete Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe

Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein erhielt Ehrenpreis des Landkreises Region. Mit der ...

Kreisverwaltung am 22.11. nachmittags geschlossen

Am Mittwoch, 22. November, findet nachmittags die jährliche Personalversammlung der Kreisverwaltung Neuwied statt. Deshalb ...

Nachbarn genießen gemeinsam Gekochtes

Kooperationsprojekt begeisterte viele Interessierte Gemeinsam kochen macht deutlich mehr Spaß, als allein am Herd zu stehen. Diese Erkenntnis machten ...

GenerationenKino wird fortgesetzt

Neuwieder Seniorenbeirat mit Zuspruch sehr zufrieden Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied beteiligte sich an der Demografiewoche des Landes Rheinland-Pfalz ...

Jan Einig zum Oberbürgermeister der Stadt Neuwied ernannt

Am 15. Oktober hatten es die Wählerinnen und Wähler entschieden. Nun wurde ihr Votum im Rahmen einer feierlichen Stadtratssitzung umgesetzt: Jan Einig ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Neuwied

7 User online

Dienstag, 21. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied