Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 1 Minute

„Viele Hilfsbedürftige können mit höheren Leistungen rechnen!“

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel empfiehlt Pflegeanträge noch in diesem Jahr zu stellen

Berlin / Wahlkreis. „Durch die Änderung des Pflegebedürftigkeitsbegriffs werden ab dem 1. Januar 2017 auch endlich die Demenzkranken den körperlich Beeinträchtigten gleichgestellt. Für viele Menschen, die jetzt pflegebedürftig werden, kann es sich aber lohnen, noch vor Neujahr einen Pflegeantrag nach dem bislang geltenden alten dreistufigen System zu stellen. Deshalb empfehle ich unbedingt die Prüfung der Situation noch in diesem Jahr“, erklärt aktuell der pflegepolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im deutschen Bundestag, der heimische Abgeordnete Erwin Rüddel.

Der hat bei seiner Aussage insbesondere Menschen im Blick, die unter körperlichen Einschränkungen leiden und die Pflegestufe 1 beantragen wollen. Wenn sie diese Pflegestufe mit einer Leistung von monatlich 244 Euro bekommen, wechseln sie 2017 automatisch in den Pflegegrad 2 und erhalten dann 316 Euro. „Denn für alle Einstufungsentscheidungen, die bis 31.12.2016 getroffen werden, wirkt Bestandsschutz. Niemand kann sich in der ‚neuen Welt‘ schlechter stehen, sondern seine Situation kann sich nur verbessern“, unterstreicht der Gesundheitspolitiker. Bei Anträgen von 2017 an werden die Betreffenden den Pflegegrad 2 eher nicht erreichen.

Mit dem Jahreswechsel erhalten bedingt durch die Pflegereform, deren Regelungen Erwin Rüddel maßgeblich miterarbeitet hat, über 500.000 Menschen erstmals Anspruch auf Leistungen aus der Pflegekasse. So wird das bisherige Pflegesystem mit seinen drei Stufen in das neue System mit fünf Stufen übergeleitet. Demzufolge werden Pflegebedürftige mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz, wie Demenzerkrankte, zwei Pflegestufen höher eingestuft – von Pflegestufe 1 in den Pflegegrad 3.

„Auch Menschen mit niedriger Pflegestufe, die demnächst in ein Heim ziehen wollen, sollten überlegen, ob es nicht sinnvoll ist den Umzug noch 2016 ins Auge zu fassen.
Für vollstationäre Pflege in der Stufe 1 gibt es von der Pflegekasse bis Ende des Jahres 1.064 Euro“, so Rüddel. Für Personen, die bereits 2016 die Pflegestufe 1 haben, zahlt die Pflegekasse ab 2017 die Differenz von 294 Euro monatlich, die ansonsten von den ab 2017 eingestuften Pflegebedürftigen aus eigener Tasche zu zahlen sind. „Deshalb lohnt sich ein Pflegeantrag jetzt und viele können 2017 mit höheren Leistungen rechnen“, bekräftigt Erwin Rüddel.

Nachrichten aus Neuwied

new: 22.11.2017 Neuwieds Silhouette leuchtet auch daheim

Tourist-Information hat interessante neue Artikel im Angebot Eine Vielzahl interessanter Artikel mit engem Bezug zur Deichstadt finden sich in der Neuwieder ...

new: 22.11.2017 Zooschule Neuwied wird unterstützt vom Lionsclub Neuwied-Andernach

Wie genau verschlingt eine Schlange ihre Beute? Warum haben verschiedene Vögel so einen unterschiedlichen Schnabel? Diesen und weiteren Fragen können ...

new: 22.11.2017 Den eigenen Plänen auf der Spur...Schritt für Schritt

Das zweite Kommunalpolitische Seminar für Ratsfrauen, das regelmäßig für die aktiven Kommunalpolitikerinnen von der Kreisvolkshochschule ...

new: 22.11.2017 Geänderte Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe

Kreis Neuwied. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, schließen die Wertstoffhöfe Linz, Neuwied und Linkenbach am Freitag, ...

new: 21.11.2017 Anwohnerklage Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“

VG Koblenz: Anwohnerklage gegen Durchführung einer Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“ hatte keinen ...

new: 21.11.2017 Bank überreicht Scheck an Förderverein der Jugendfeuerwehr

Henning Oster, Marketingleiter der Sparda Bank Südwest, hat dem Förderverein der Jugendfeuerwehr Neuwied einen ...

new: 21.11.2017 Richtiger Einsatz von Hilfsmitteln erleichtert den Alltag

Fachmann stellte Badezimmerausrüstung in den Mittelpunkt Das Thema „Heil- und Hilfsmittel im Alltag" stand erneut auf der Agenda einer ...

new: 21.11.2017 Kino für Kinder: Jury verleiht Preise

Gewinner des Malwettbewerbs werden ausgezeichnet Die Reihe „Kino für Kinder“ feierte vor zehn Jahren ihr ...

Infoveranstaltung an IGS Horhausen

Am 28. November 2017 findet um 19.30 Uhr im Mehrzweckraum des Unterstufengebäudes der Integrierten Gesamtschule Horhausen ein Informationsabend für ...

Nächste Energieberatung in Rengsdorf am 14.12.2017

Von der Planung bis zur Übergabe: Immer mit dem Energieberater
Auf dem Bau geht es turbulent zu, verschiedene Unternehmen ...

ICE nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen benennen

Erwin Rüddel richtet diesen Vorschlag an Bahn-Vorstand Ronald Pofalla Kreisgebiet. „Die 200jährige Wiederkehr des Geburtstages vom ...

Kinderturnsonntag wurde mit Begeisterung angenommen

Turnverein 1912 Anhausen-Meinborn e.V. Unter den Augen ihrer Eltern hat sich am angekündigten Sonntag eine große Schar Kinder der Turn- und ...

Wo ist das S?

Am 6. November 2017, gingen die Schüler der Klasse 1 b der Astrid-Lindgren-Schule gemeinsam mit den Schulhüpfern auf die Suche. In einem Workshop ...

Herbsttreffen der Oberhonnefelder Senioren

 Unser stimmungsvolles Treffen im Herbst war für alle Senioren ein schönes Event. Mit frischgebackenen  Waffeln, heißen Kirschen und ...

Treibjagd in Anhausen und Rüscheider Wald

Am Samstag, 25. November 2017 findet eine Gemeinschaftsdrückjagd statt.
Meiden Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit ab 9 ...

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Neuwied

10 User online

Donnerstag, 23. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied