Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 1 Minute

Wahl der Oberbürgermeisterin/des Oberbürgermeisters am 8. November 2015

Stadt Neuwied

Hierzu luden  die katholischen Sozialverbände Kolpingsfamilie Neuwied 1860 und KAB St. Matthias am Dienstag, 20. Oktober, ins Speehaus (Katholische Familienbildungsstätte, Wilhelm-Leuschner-Straße) ein.
Den Kandidaten wurde die Gelegenheit gegeben, sich und Ihre Ziele und Perspektiven vorzustellen und der Bürger hatte die seltene Gelegenheit alle vier Kandidaten zusammen an einem Ort näher kennen zu lernen.
Trotzdem die Veranstaltung nur wenig beworben wurde, war der Saal so voll, dass einige Bürger im Vorraum Platz nehmen musste.

Folgende Personen, alphabethisch geordnet, kandidieren:


Paul P. Baum, 61 Jahre alt, lebt in einer glücklichen Beziehung mit einer Frau, und ist von Beruf Arzt und Zahnarzt mit einer Zahnarztpraxis in Neuwied.
Er kandidiert parteiunabhängig.
Seine Intention ist es zielgerichtete Lösungen zu finden und dem Bürger zuzuhören.  Er sieht seine Schwerpunkte im Bereich Bauamt und Marketing, weil er dort am meisten für Neuwied bewirken könne.

 

Martin Hahn, Christlich Demokratische Union (CDU), 52 Jahre alt, verheiratet. Er ist Versicherungskaufmann und ist Geschäftsstellenleiter im Versicherungswesen.
Er sieht es an der Zeit, die Weichen anders zu stellen und will zuhören statt zu belehren.

 

Oberbürgermeister Nikolaus Roth, Sozialdemokratische Partei (SPD), 57 Jahre alt, verheiratet, 2 Kinder und jetziger Oberbürgermeister.
Sein Ziel ist es im Wettbewerb der Städte besser dazustehen und dafür zu sorgen, dass Neuwied für Bürger interessanter wird.

 

Ralf Seemann, Bündnis 90 / Die Grünen, 52 Jahre alt, verheiratet ist gelernter Einzelhandelskaufmann und selbständiger Unternehmer.
Er sieht große Baustellen im Haushalt, der Wirtschaft und in der Sanierung der Innenstadt. Seine Priorität ist die Bürgerbeteiligung und sein oberstes Ziel ist es, wieder finanziellen Spielraum zu erhalten.


Insgesamt war es eine meist harmonische Vorstellungs- und Fragerunde. Lediglich Herr Hahn griff Herrn Oberbürgermeister Roth an, viel versäumt zu haben. Im Handlungsbedarf waren sich alle einig. Überrascht haben die beiden „Außenseiter“ Herr Seemann und Herr Paul P. Baum, die sehr sympathisch und kompetent rüber kamen.
       

Nachrichten aus Neuwied

new: 21.11.2017 Anwohnerklage Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“

VG Koblenz: Anwohnerklage gegen Durchführung einer Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“ hatte keinen ...

new: 21.11.2017 Bank überreicht Scheck an Förderverein der Jugendfeuerwehr

Henning Oster, Marketingleiter der Sparda Bank Südwest, hat dem Förderverein der Jugendfeuerwehr Neuwied einen ...

new: 21.11.2017 Richtiger Einsatz von Hilfsmitteln erleichtert den Alltag

Fachmann stellte Badezimmerausrüstung in den Mittelpunkt Das Thema „Heil- und Hilfsmittel im Alltag" stand erneut auf der Agenda einer ...

new: 21.11.2017 Kino für Kinder: Jury verleiht Preise

Gewinner des Malwettbewerbs werden ausgezeichnet Die Reihe „Kino für Kinder“ feierte vor zehn Jahren ihr ...

new: 20.11.2017 Infoveranstaltung an IGS Horhausen

Am 28. November 2017 findet um 19.30 Uhr im Mehrzweckraum des Unterstufengebäudes der Integrierten Gesamtschule Horhausen ein Informationsabend für ...

new: 20.11.2017 Nächste Energieberatung in Rengsdorf am 14.12.2017

Von der Planung bis zur Übergabe: Immer mit dem Energieberater
Auf dem Bau geht es turbulent zu, verschiedene Unternehmen ...

new: 20.11.2017 ICE nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen benennen

Erwin Rüddel richtet diesen Vorschlag an Bahn-Vorstand Ronald Pofalla Kreisgebiet. „Die 200jährige Wiederkehr des Geburtstages vom ...

new: 20.11.2017 Kinderturnsonntag wurde mit Begeisterung angenommen

Turnverein 1912 Anhausen-Meinborn e.V. Unter den Augen ihrer Eltern hat sich am angekündigten Sonntag eine große Schar Kinder der Turn- und ...

new: 20.11.2017 Wo ist das S?

Am 6. November 2017, gingen die Schüler der Klasse 1 b der Astrid-Lindgren-Schule gemeinsam mit den Schulhüpfern auf die Suche. In einem Workshop ...

new: 20.11.2017 Herbsttreffen der Oberhonnefelder Senioren

 Unser stimmungsvolles Treffen im Herbst war für alle Senioren ein schönes Event. Mit frischgebackenen  Waffeln, heißen Kirschen und ...

new: 20.11.2017 Treibjagd in Anhausen und Rüscheider Wald

Am Samstag, 25. November 2017 findet eine Gemeinschaftsdrückjagd statt.
Meiden Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit ab 9 ...

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

Jumping Fitness – Spass ohne Ende mit Lara Neumann

Mit Physiotherapeutin und Jumpong Fitness Instructorin Lara Neumann. Puderbach, 15.11.2017. Jumping Fitness mit den Original Hexagonal Trampolinen im KSC ...

Faszination Wäller Winter

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen Wenn an anderen Orten Nebel und Schneematsch auf die Stimmung drücken, kann der Westerwald ...

Umweltbewusstsein macht Gewinner bei den Markttagen

E-Bike und Gutscheine: SWN übergaben Preise Neuwied. Für Maria Schulze (links) aus Neuwied hat sich die Teilnahme beim SWN-Gewinnspiel richtig ...

Prämierungsfeier der Anbaugebiete Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe

Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein erhielt Ehrenpreis des Landkreises Region. Mit der ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Stadt Neuwied

5 User online

Dienstag, 21. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied