Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

Wahlrückblick des CDU Kreisvorstandes Neuwied

Kreis Neuwied

Kreisvorstand der CDU will auch mit Jan Einig und Christian Robenek als Sieger über die Ziellinie

Sehr gute Ergebnisse bei der Wahl: Rüddel bestätigt, Hallerbach Landrat, Christ Bürgermeister, Einig und Robenek in der Stichwahl
Neuwied. Entschlossen will der Kreisverband der CDU bis zum 15. Oktober Wahlkampf machen. Man hat eine schwierige Teiletappe mit einem starken Ergebnis bewältigt: Erwin Rüddel hat sein Direktmandat verteidigt, Achim Hallerbach wird an der Spitze des Landkreises stehen. Nun will man Bürgermeister Jan Einig, der am 24. September ein starkes Ergebnis eingefahren hat, bei der Stichwahl am 15. Oktober zum Oberbürgermeister der Stadt machen: „Die Zeichen stehen auf Wechsel", so der Kreisvorsitzende Erwin Rüddel. Gleichzeitig stehen die Mitglieder des Kreisvorstandes mit ganzer Kraft hinter Bürgermeisterkandidat Christian Robenek, der in die Stichwahl um das Amt des VG-Bürgermeisters in der neuen Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach geht.

Mit vereinten Kräften geht der Kreisvorstand der CDU Neuwied in die anstehenden Stichwahlen.

 „Dieser Urnengang war durch die Bundestagswahlen für unsere Partei alles andere als einfach: Wenn man erneut aus einer Großen Koalition heraus an den Start gehen muss, kommt das einem Hindernislauf gleich“, erklärte Erwin Rüddel beim Treffen des Kreisvorstands in Waldbreitbach. Und dennoch: Der Kreisvorsitzende übernahm die Spitzenposition bei den Wählern und geht erneut mit einem Direktmandat an die Arbeit in Berlin. „Vielen herzlichen Dank auch an die Bürgerinnen und Bürger meiner Heimatregion Rhein-Westerwald-Sieg für ihre Stimme. Mit 43,2% der Stimmen wurde ich erneut mit der Erststimme direkt in den Bundestag gewählt. Vielen Dank sage ich auch für einen Vorsprung von 26.000 Stimmen. 2009 bin ich mit einem Vorsprung von 4.000 Stimmen in den Bundestag eingezogen. 2013 waren es dann 16.000“, so Erwin Rüddel dankbar, der auch mit 76.951 Erststimmen, die meisten Personenstimmen aller Abgeordneten in Rheinland-Pfalz eingefahren hat.
Glückwunsche gingen zudem an den neuen Bürgermeister der Verbandsgemeinde Asbach, Michael Christ. Er konnte sich im Wahlgang durchsetzen und dankte in der Kreisvorstandssitzung für das Vertrauen: „Bedanken möchte ich mich auch bei den vielen Unterstützern im Wahlkampf, denn nur gemeinsam konnten wir dieses Ziel erreichen.“  
 

Eine Aufbruchsstimmung zu einer neuen Politik im Landkreis sei klar erkennbar. Achim Hallerbach, der als Erster Kreisbeigeordneter in die Wahl um das Amt des Landrats ging, überzeugte die Wähler: „Er hat die Erfahrung, er hat den Blick für den Landkreis, er weiß, wo es hakt und wird neue Akzente setzen“, erklärte Rüddel. Diese positive Stimmung habe er schon im Wahlkampf deutlich gespürt, erklärte Hallerbach: „Wenn alles rund läuft, will der Wähler keinen Wechsel. Aber hier ist er nötig, damit Stadt und Kreis zukunfts- und wettbewerbsfähig sind. Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen.“

Vertrauen und engagierte Arbeit forderten beide für die kommenden Tage bis zur Stichwahl am 15. Oktober. „Wir dürfen uns nicht ausruhen. Eine wichtige Etappe liegt noch vor uns, denn wir und vor allem die Stadt Neuwied brauchen Jan Einig als Chef der Stadtverwaltung und Christian Robenek für die neue VG Rengsdorf-Waldbreitbach“, sagt auch der Pressesprecher des Kreisvorstands und CDU-Geschäftsführer in Neuwied, Pascal Badziong. „Wir haben bisher einen sauberen Wahlkampf geführt, Jan Einig macht seine Themen und Positionen deutlich, er geht unermüdlich von Tür zu Tür, er spricht mit den Menschen - und überzeugt.“ Gleiches gelte auch für Christian Robenek.  

Das sehr gute Ergebnis am 24. September, bei dem Einig gut fünf Prozent mehr Stimmen als der Zweiplatzierte erhalten hat, dürfe jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Uhren am 15. Oktober auf Null gestellt sind. Einig war man sich daher im Kreisvorstand, bis zur Stichwahl alle Kräfte zu sammeln. Stadt und Kreis bekämen eine neue Qualität der Zusammenarbeit, denn Hallerbach und Einig zeigten schon in den vergangenen Wochen den engen Schulterschluss, um Stadt und Kreis gemeinsam neu aufzustellen. Jetzt komme es auf jede Stimme an: „Wer will, dass Neuwied wieder an Fahrt gewinnt, seine Kräfte und Chancen endlich nutzt, der muss am 15. Oktober erneut für Jan Einig stimmen. An der Wahlurne oder vorher schon per Briefwahl", betont der Neuwieder Stadtverbandsvorsitzende, Dr. Stefan Vomweg.

Nachrichten aus Neuwied

new: 21.11.2017 Anwohnerklage Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“

VG Koblenz: Anwohnerklage gegen Durchführung einer Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“ hatte keinen ...

new: 21.11.2017 Bank überreicht Scheck an Förderverein der Jugendfeuerwehr

Henning Oster, Marketingleiter der Sparda Bank Südwest, hat dem Förderverein der Jugendfeuerwehr Neuwied einen ...

new: 21.11.2017 Richtiger Einsatz von Hilfsmitteln erleichtert den Alltag

Fachmann stellte Badezimmerausrüstung in den Mittelpunkt Das Thema „Heil- und Hilfsmittel im Alltag" stand erneut auf der Agenda einer ...

new: 21.11.2017 Kino für Kinder: Jury verleiht Preise

Gewinner des Malwettbewerbs werden ausgezeichnet Die Reihe „Kino für Kinder“ feierte vor zehn Jahren ihr ...

new: 20.11.2017 Infoveranstaltung an IGS Horhausen

Am 28. November 2017 findet um 19.30 Uhr im Mehrzweckraum des Unterstufengebäudes der Integrierten Gesamtschule Horhausen ein Informationsabend für ...

new: 20.11.2017 Nächste Energieberatung in Rengsdorf am 14.12.2017

Von der Planung bis zur Übergabe: Immer mit dem Energieberater
Auf dem Bau geht es turbulent zu, verschiedene Unternehmen ...

new: 20.11.2017 ICE nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen benennen

Erwin Rüddel richtet diesen Vorschlag an Bahn-Vorstand Ronald Pofalla Kreisgebiet. „Die 200jährige Wiederkehr des Geburtstages vom ...

new: 20.11.2017 Kinderturnsonntag wurde mit Begeisterung angenommen

Turnverein 1912 Anhausen-Meinborn e.V. Unter den Augen ihrer Eltern hat sich am angekündigten Sonntag eine große Schar Kinder der Turn- und ...

new: 20.11.2017 Wo ist das S?

Am 6. November 2017, gingen die Schüler der Klasse 1 b der Astrid-Lindgren-Schule gemeinsam mit den Schulhüpfern auf die Suche. In einem Workshop ...

new: 20.11.2017 Herbsttreffen der Oberhonnefelder Senioren

 Unser stimmungsvolles Treffen im Herbst war für alle Senioren ein schönes Event. Mit frischgebackenen  Waffeln, heißen Kirschen und ...

new: 20.11.2017 Treibjagd in Anhausen und Rüscheider Wald

Am Samstag, 25. November 2017 findet eine Gemeinschaftsdrückjagd statt.
Meiden Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit ab 9 ...

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

Jumping Fitness – Spass ohne Ende mit Lara Neumann

Mit Physiotherapeutin und Jumpong Fitness Instructorin Lara Neumann. Puderbach, 15.11.2017. Jumping Fitness mit den Original Hexagonal Trampolinen im KSC ...

Faszination Wäller Winter

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen Wenn an anderen Orten Nebel und Schneematsch auf die Stimmung drücken, kann der Westerwald ...

Umweltbewusstsein macht Gewinner bei den Markttagen

E-Bike und Gutscheine: SWN übergaben Preise Neuwied. Für Maria Schulze (links) aus Neuwied hat sich die Teilnahme beim SWN-Gewinnspiel richtig ...

Prämierungsfeier der Anbaugebiete Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe

Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein erhielt Ehrenpreis des Landkreises Region. Mit der ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Kreis Neuwied

9 User online

Mittwoch, 22. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied