Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel Übersicht


Niedrigere Zinsen zur Schaffung von Wohneigentum

Kreis Neuwied

ISB senkt Zinsen auf unter zwei Prozent bei zwanzig Jahren Laufzeit

Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) senkt die Zinsen für die nachrangig gesicherten "ISB-Darlehen Wohneigentum" und bietet so günstige Konditionen wie nie zuvor: Ab sofort sind für den Neubau, den Erwerb und die Modernisierung von selbst genutzten Wohnimmobilien Zinsen in Höhe von jährlich 1,5 Prozent bei einer Zinsfestschreibung von zehn Jahren zu zahlen; 1,85 Prozent und 1,95 Prozent im Jahr beträgt der Zinssatz bei Zinsfestschreibungen von fünfzehn beziehungsweise zwanzig Jahren. Damit trägt die Förderbank der lang anhaltenden Niedrigzinsphase Rechnung.

Malu Dreyer lobt Engagement Neuwieder Jugendlicher

Stadt Neuwied

Jugendbeirat und Schulen: Interreligiöser Dialog als Chance

Einen offenen Beteiligungsprozess mit Jugendlichen hatten Landesregierung und Bertelsmann Stiftung unter der Überschrift „liken, teilen, was bewegen – jugendforum rlp“ gestartet. Damit die Wünsche und Empfehlungen der jungen Leute auch umgesetzt werden können, rief Ministerpräsidentin Malu Dreyer anschließend einen Jugend-Engagement-Wettbewerb ins Leben. Und dabei erfuhren Neuwieder Jugendliche besondere Anerkennung.

Die Vertreter des Neuwieder Jugendbeirats mit Ministerpräsidentin Dreyer bei der Preisverleihung in Mainz. Quelle: Bildergalerie rlp

Keine Müllabfuhr an Rosenmontag

Kreis Neuwied

Entsorgungsanlagen bleiben geschlossen

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, wird die Müllabfuhr im Kreis Neuwied wegen Rosenmontag in der Woche vom 16. bis 21. Februar auf den jeweils nächsten Tag verlegt. Die Wertstoffhöfe in Linz und Neuwied sowie die Abfallentsorgungsanlage Linkenbach sind karnevalsbedingt an Rosenmontag für private Anlieferungen geschlossen. An allen anderen Tagen gelten die üblichen Öffnungszeiten. Infos unter Tel. 02631/803-308 (Kreisverwaltung Neuwied) oder www.abfall-nr.de.

„Augen-Blicke“- Menschen mit Demenz malen und stellen aus

Stadt Neuwied

Die „Lokale Allianz für Menschen mit Demenz“ sucht für dieses Projekt Menschen mit dem Krankheitsbild Demenz im Anfangsstadium, die Bilder malen und  gestalten möchten.  Anleitung erhalten die Teilnehmenden von der Künstlerin Andrea Kollig, im Malstudio Farbenfroh in Neuwied.
Einige der entstehenden Werke werden in den kommenden Monaten Teil einer  Wanderausstellung  sein.
 

 

Warmes Jahr 2014: Niedriger Gasverbrauch beschert Kunden kräftige Rückzahlungen

Stadt Neuwied

 Rückgang um 20 Prozent – SWN raten: Für 2015 Abschläge erhöhen lassen
Neuwied. Wenn den Gaskunden der Stadtwerke Neuwied (SWN) die Jahresverbrauchsabrechnungen für 2014 zugestellt werden, wird das bei vielen strahlende Gesichter erzeugen: In der Regel werden kräftige Rückzahlungen fällig, die monatlichen Abschläge für 2015 werden entsprechend nach unten angepasst. Um im kommenden Jahr keine bösen Überraschungen zu erleben, sollten die Kunden jedoch vorsorgen.

Diese Post ist bares Geld wert: Wenn in diesen Tagen die Jahresverbrauchsabrechnungen von den SWN verschickt werden, dürfen sich die Kunden doppelt freuen. Zum einen gibt es durch das warme Jahr Rückzahlungen. Zum anderen gibt es ein ganzes Dutzend „Mehrwertgutscheine“, die bei Partnern der SWN eingelöst werden können.

Eine VHS-Institution scheidet aus dem Berufsleben

Stadt Neuwied

Fast 34 Jahre lang war sie die „gute Seele“ in der Volkshochschule Neuwied und schon fast eine Institution an der Neuwieder Weiterbildungseinrichtung. Nun wurde Ursula Jungblut (3. von links) in einer Feierstunde von OB Nikolaus Roth in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

 

Festival der Currywurst: Schlossstraße am Wochenende gesperrt

Stadt Neuwied

Viele Tausend Besucher werden am Wochenende zum Festival der Currywurst und zum verkaufsoffenen Sonntag in der Neuwieder City erwartet. Deshalb wird aus Sicherheitsgründen die Schlossstraße von Freitag, 30. Januar, 11 Uhr bis einschließlich Sonntag, 1. Februar, 19 Uhr, gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert. Von dieser Sperrung betroffen sind auch alle Buslinien, die die Haltestellen in der Schlossstraße anfahren. Eine Ersatz-Haltestelle wird am Rhein-Wied-Gymnasium in der Hermannstraße eingerichtet.

Bäume drohen umzustürzen: Fußweg gesperrt

Stadt Neuwied

Der Fuß- und Radweg zwischen Niederbieber und Oberbieber in der Verlängerung zur Grafenwiese (unterhalb der Überführung der B 256) muss bis auf weiteres gesperrt werden, da Bäume umzustürzen drohen. Geplant sind hier in den nächsten Tagen Baumfällarbeiten, um den Weg wieder sicher zu machen. Radfahrer und Fußgänger können den Geh- und Radweg entlang der Friedrich-Rech-Straße nutzen.

Hygiene stellt eine tragende Säule der Infektionsprävention dar

Kreis Neuwied

Hallerbach: Qualitätssiegel für Alten- und Pflegeheime bis zum Jahresende - Sicherheit für Bewohner und Angehörige - Kreis Neuwied gehört bereits seit 2012 mre-netz regio rhein-ahr an

Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus Alten- und Pflegeheime trafen sich auf Einladung des Neuwieder Kreisgesundheitsamtes in der Kreisverwaltung zu einem weiteren Erfahrungsaustausch. Im Mittelpunkt des Treffens stand das Thema Multiresistente Erreger (MRE). Die Veranstaltung gehörte zu einer Reihe von Qualitätsverbundveranstaltungen im Rahmen des mre-netz regio rhein-ahr, dem der Kreis Neuwied schon seit 2012 angehört. Das mre-netz regio rhein-ahr bietet teilnehmenden Einrichtungen regelmäßig Gelegenheit, ihre bisherigen Erfahrungen auszutauschen und offene Fragen zu besprechen.

Vertreterinnen und Vertreter aus Alten- und Pflegeheime trafen sich auf Einladung des Neuwieder Kreisgesundheitsamtes in der Kreisverwaltung zu einem weiteren Erfahrungsaustausch. Im Mittelpunkt des Treffens stand das Thema Multiresistente Erreger (MRE). Die Veranstaltung gehörte zu einer Reihe von Qualitätsverbundveranstaltungen im Rahmen des mre-netz regio rhein-ahr.

(v.l.n.r.): Claudia Rösing, ärztliche Koordinatorin, Bärbel Jungbluth, Hygienefachkraft beim Kreisgesundheitsamt, Dr. Hilde Hamm, stellvertretende Leiterin des Gesundheitsamts, Achim Hallerbach, 1. Kreisbeigeordnete und Dezernent für Gesundheitswesen.

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung an den Karnevalstagen

Stadt Neuwied

Neuwied ist närrisch, und die Jecken regieren an den Karnevalstagen in der Deichstadt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Neuwied sind dennoch für die Bürger da. Allerdings zu reduzierten Öffnungszeiten. An Schwerdonnerstag (12. Februar), Rosenmontag (16. Februar) und Karnevaldienstag (17. Februar) bleibt die Verwaltung bis 12 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet. Auch die StadtBibliothek ist an diesen Tagen bis 12 Uhr offen. Der Jugendtreff Big House und die Tourist-Information sind Rosenmontag zu, die VHS und das Stadtarchiv bleiben Rosenmontag und Karnevaldienstag den ganzen Tag geschlossen, das Frauenbüro vom 13. bis 17. Februar.

Die Küche Asiens: OB Nikolaus Roth gratulierte zur Eröffnung

Stadt Neuwied

Wo es früher amerikanische Burger gab, da können Feinschmecker nun Sushi schlemmen. Pham Van Duc (Bildmitte) hat mit seinen Freunden Ngayen Khac Hang und Anh Tuan im Eckgebäude Schlossstraße/Luisenplatz (früher einmal Mc Donalds) das asiatische Spezialitäten-Restaurant Papa Umi (frei übersetzt „Vater der See“) eröffnet. Mit außergewöhnlichem Stil und außergewöhnlicher Speisekarte. Das Angebot geht quer durch die asiatische Küche, und der Schwerpunkt liegt auf Sushi-Gerichten. „In unserem Team ist der älteste 31 Jahre alt“, erzählte der junge Restaurantbesitzer, als Oberbürgermeister Nikolaus Roth (rechts) und Wirtschaftförderer Jürgen Müller (2. von links) ihn jetzt besuchten, um zur Eröffnung zu gratulieren.

 

Lobby für Kinder in der Stadt Neuwied

Stadt Neuwied

Mitglieder der CDU-Stadtratsfraktion spenden für den Kinderschutzbund Neuwied

Vielseitigkeit steht beim Kreisverband Neuwied des Deutschen Kinderschutzbundes e.V. im Mittelpunkt. Die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Neuwied setzten sich für die Rechte der jüngsten Bewohner in der Stadt Neuwied ein und bieten Unterstützung in den täglichen Lebensfragen. Das Regenbogenhaus ist Anlaufstelle für alle Kinder im Alter von sechs bis vierzehn Jahren. Die Angebote des offenen Jugendtreffs sind kostenlos und das Team erwartet die kleinen Besucher zu spannenden Aktionen montags bis donnerstags in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr.

(v.l.n.r.) Marc Stehle (Leiter Regenbogenhaus) zusammen mit den CDU-Fraktionsmitgliedern Jörg Röder, Markus Blank, Ruth Köfer, Lothar Heß, Christoph Menzenbach, Frank Nink, Pascal Badziong, Martin Hahn und Mutgard Hein (Schatzmeisterin).      

Investor erwirbt C&A-Gebäude und stellt Gestaltungsideen vor

Stadt Neuwied

Der prägnanteste Leerstand in Neuwieds Innenstadt wird in naher Zukunft eine Veränderung erleben. Denn die IFA-Firmengruppe aus Trier hat Mitte Januar das C&A-Gebäude im unteren Teil der Mittelstraße erworben und plant umfangreiche Renovierungen. Ein Schritt, den Oberbürgermeister Nikolaus Roth bei einer Pressekonferenz im Rathaus ausdrücklich begrüßte.

Dipl.-Ing. Wolfgang Schäfer, Geschäftsführer der IFA-Gruppe, stellte sein Unternehmen kurz vor. Die IFA wurde vor 20 Jahren gegründet und ist in Rheinland-Pfalz und dem Saarland tätig. Ihr Arbeitsschwerpunkt ist die Projekt- und Immobilienentwicklung, sie betreibt aber auch zwei Hotels und hat eine eigene Hausbrauerei. Alle Projekte der IFA seien, so Schäfer, „nicht von der Stange, sondern individuell geplant und umgesetzt“. Das C&A-Gebäude habe Potential. Er könne sich auf den 5443 Quadratmetern, die über drei Etagen verteilt sind, eine kombinierte Nutzung vorstellen. Einzelhandel im Erdgeschoss, und im 1. Obergeschoss, Büroräume und Dienstleister eine Etage höher.

 

Kreisjugendhilfe muss immer stärker ohne Landeshilfe klarkommen

Kreis Neuwied

Weiterhin wachsende Belastung des Jugendhilfeetats
Hallerbach: Rückgang der Landesbeteiligung führt zu Belastung

Kreis Neuwied - Im Kreishaushalt 2015 wird mit einer allgemeinen Fortschreibung der Kostenentwicklung kalkuliert. Zufrieden zeigte sich daher der 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach, dass der Jugendhilfeaufwand trotz steigender Belastungen weitgehend stabil gehalten werden konnte. Erfreut zeigte sich Hallerbach, dass im Nachtrag 2014 keine Veränderung der Haushaltsansätze erforderlich waren, nach dem im Bereich der Einzelfallhilfen im Jahresabschluss 2013 bereits Haushaltsverbesserungen erzielt wurden.

Infopost aus Ihrer Kristall Therme - WERBUNG-

Sonstige Nachrichten
Sehr geehrte Gäste,
wir hoffen das Ihnen der Start ins neue Jahr gelungen ist und präsentieren ihnen im Folgenden einige aktuelle Highlights aus unserer Therme:
aktuelle Wellnessangebote
 
 
In den Wintermonaten ist die Zeit für persönliche Vorsorge und für Entspannung und Erholung unseres Körpers besonders wichtig. Unsere Massageabteilung bietet Ihnen ein vielseitiges Verwöhnprogramm mit tollen Düften und Ölen. Eine Aroma- Thalasso- Massage mit Aroma- Butter oder eine Seifenrubbel- Vollmassage in unserem osmanischem Hamam sind nur ein kleiner Auszug aus unserem umfangreichen Angebot. Kontaktieren Sie uns und genießen Sie Entspannung pur!

Kommunaler Flüchtlingsgipfel im Kreis Neuwied geplant

Sonstige Nachrichten

CDU-Kreisverband Neuwied lädt zum Meinungs- und Ideenaustausch

„Menschen, die ihre Heimat verlassen, ihr Hab und Gut zurücklassen müssen, von Familienmitgliedern und Freunden getrennt werden, die um ihr Leib und Leben fürchten müssen und auf der Flucht in ein anderes, ihnen fremdes Land sind, haben unsere Solidarität und Hilfe verdient“, betont der CDU-Kreisvorsitzende Erwin Rüddel. Die Flüchtlingskonferenz der CDU-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz hat bestätigt, was die Kommunen vor Ort bereits seit Monaten direkt oder indirekt kritisieren: Die Koordination der Landesregierung fehlt. „Bisher hat sich die Landesregierung zu keinem durchdachten, ganzheitlichen Konzept in der Flüchtlingspolitik durchringen können, sondern steht lediglich am Rand und schaut zu. Das Signal auszusenden, jeder dürfe kommen, aber dann alleine den Kommunen die Umsetzung aufzubürden, ist weder fair noch sozial noch gerecht“, kritisiert auch Landtagsabgeordnete Ellen Demuth.

Stipendiatinnen besuchen Landrat Rainer Kaul

Kreis Neuwied

Gleich drei Stipendiatinnen der Johanna-Loewenherz-Stiftung konnte Landrat Rainer Kaul begrüßen, die zum Kennenlernen angereist waren. Die Geldpreise werden den Pädagoginnen bzw. angehende Lehrerinnen, am 12. März im Roentgen-Museum, in einer Feierstunde übergeben.

Neue Regelung bei der Entsorgung von Elektroschrott

Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Aus gegebenem Anlass weist die Kreisverwaltung auf eine neue Regelung bei der Entsorgung von akkubetriebenen Elektrogeräten hin. Leicht zu entfernende Lithiumbatterien und -akkus müssen vor der Entsorgung entnommen und der separaten Batteriesammlung zugeführt werden. Dies gilt sowohl bei der Abholung von Elektrogeräten per Entsorgungsscheck als auch für die eigene Anlieferung an den Wertstoffhöfen.

Foto: Leicht zu entfernende Lithiumbatterien und -akkus müssen vor der Entsorgung aus den Geräten entnommen und der separaten Batteriesammlung zugeführt werden. Pole vorher abkleben oder Lithiumbatterien und -akkus zusätzlich in Folienbeutel verpacken.


2566 Artikel (143 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 22.11.2017 Neuwieds Silhouette leuchtet auch daheim

Tourist-Information hat interessante neue Artikel im Angebot Eine Vielzahl interessanter Artikel mit engem Bezug zur Deichstadt finden sich in der Neuwieder ...

new: 22.11.2017 Zooschule Neuwied wird unterstützt vom Lionsclub Neuwied-Andernach

Wie genau verschlingt eine Schlange ihre Beute? Warum haben verschiedene Vögel so einen unterschiedlichen Schnabel? Diesen und weiteren Fragen können ...

new: 22.11.2017 Den eigenen Plänen auf der Spur...Schritt für Schritt

Das zweite Kommunalpolitische Seminar für Ratsfrauen, das regelmäßig für die aktiven Kommunalpolitikerinnen von der Kreisvolkshochschule ...

new: 22.11.2017 Geänderte Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe

Kreis Neuwied. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, schließen die Wertstoffhöfe Linz, Neuwied und Linkenbach am Freitag, ...

new: 21.11.2017 Anwohnerklage Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“

VG Koblenz: Anwohnerklage gegen Durchführung einer Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“ hatte keinen ...

new: 21.11.2017 Bank überreicht Scheck an Förderverein der Jugendfeuerwehr

Henning Oster, Marketingleiter der Sparda Bank Südwest, hat dem Förderverein der Jugendfeuerwehr Neuwied einen ...

new: 21.11.2017 Richtiger Einsatz von Hilfsmitteln erleichtert den Alltag

Fachmann stellte Badezimmerausrüstung in den Mittelpunkt Das Thema „Heil- und Hilfsmittel im Alltag" stand erneut auf der Agenda einer ...

new: 21.11.2017 Kino für Kinder: Jury verleiht Preise

Gewinner des Malwettbewerbs werden ausgezeichnet Die Reihe „Kino für Kinder“ feierte vor zehn Jahren ihr ...

Infoveranstaltung an IGS Horhausen

Am 28. November 2017 findet um 19.30 Uhr im Mehrzweckraum des Unterstufengebäudes der Integrierten Gesamtschule Horhausen ein Informationsabend für ...

Nächste Energieberatung in Rengsdorf am 14.12.2017

Von der Planung bis zur Übergabe: Immer mit dem Energieberater
Auf dem Bau geht es turbulent zu, verschiedene Unternehmen ...

ICE nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen benennen

Erwin Rüddel richtet diesen Vorschlag an Bahn-Vorstand Ronald Pofalla Kreisgebiet. „Die 200jährige Wiederkehr des Geburtstages vom ...

Kinderturnsonntag wurde mit Begeisterung angenommen

Turnverein 1912 Anhausen-Meinborn e.V. Unter den Augen ihrer Eltern hat sich am angekündigten Sonntag eine große Schar Kinder der Turn- und ...

Wo ist das S?

Am 6. November 2017, gingen die Schüler der Klasse 1 b der Astrid-Lindgren-Schule gemeinsam mit den Schulhüpfern auf die Suche. In einem Workshop ...

Herbsttreffen der Oberhonnefelder Senioren

 Unser stimmungsvolles Treffen im Herbst war für alle Senioren ein schönes Event. Mit frischgebackenen  Waffeln, heißen Kirschen und ...

Treibjagd in Anhausen und Rüscheider Wald

Am Samstag, 25. November 2017 findet eine Gemeinschaftsdrückjagd statt.
Meiden Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit ab 9 ...

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

6 User online

Mittwoch, 22. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied