Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel Übersicht


Kreisverwaltung am 22.11. nachmittags geschlossen

Kreis Neuwied

Am Mittwoch, 22. November, findet nachmittags die jährliche Personalversammlung der Kreisverwaltung Neuwied statt. Deshalb ist dort ab 13 Uhr, auch telefonisch, niemand erreichbar. Ebenfalls nicht besetzt sind das Bürgerbüro sowie die Außenstellen Gesundheitsamt und Veterinäramt. Die Verwaltung bittet um Verständnis.

Nachbarn genießen gemeinsam Gekochtes

Stadt Neuwied

Kooperationsprojekt begeisterte viele Interessierte

Gemeinsam kochen macht deutlich mehr Spaß, als allein am Herd zu stehen. Diese Erkenntnis machten sich nun vier Kooperationspartner zu eigen, um Interessierten einen abwechslungsreichen Koch- und Genuss-Nachmittag zu bieten. Das Mehrgenerationenhaus, das Quartiermanagement der südöstlichen Innenstadt, die AOK-Gesundheitskasse und die Gesundheitsförderung der Kreisverwaltung Neuwied luden zum „Genießen unter Nachbarn“ auf die Rheinterrasse der GSG-Seniorenresidenz an der Rheinstraße ein. Vor dem Genuss steht die Arbeit – und daher informierte AOK-Ernährungsexpertin Rita Inzenhofer eingangs der Mitmachveranstaltung über Grundlagen gesunder Ernährung. Zudem gab sie Tipps für preisgünstige, regionale und Single-Haushalt geeignete Rezepte.  

GenerationenKino wird fortgesetzt

Stadt Neuwied

Neuwieder Seniorenbeirat mit Zuspruch sehr zufrieden

Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied beteiligte sich an der Demografiewoche des Landes Rheinland-Pfalz unter anderem auch mit seinem erfolgreichen, gemeinsam mit den Kinobetrieben Weiler veranstalteten Projekt „GenerationenKino mit Herz". Im November stand nun der Film „Picknick mit Bären“ auf dem Programm. Beigeordneter Michael Mang begrüßte dazu im Metropol-Kino 80 Besucher, die sich den Streifen nicht entgehen lassen wollten.

Jan Einig zum Oberbürgermeister der Stadt Neuwied ernannt

Stadt Neuwied

Am 15. Oktober hatten es die Wählerinnen und Wähler entschieden. Nun wurde ihr Votum im Rahmen einer feierlichen Stadtratssitzung umgesetzt: Jan Einig (CDU, vorne) trat sein neues Amt als Oberbürgermeister der Stadt Neuwied an. Die Ernennung und Vereidigung nahm sein Stadtvorstandskollege, Beigeordneter Michael Mang (rechts), vor.  Zu den ersten Gratulanten gehörten (von links) Bürgermeisterin Kathy Bance (Partnerstadt Bromley), CDU-Fraktionsvorsitzender Martin Hahn (für den Stadtrat)) und der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Hönningen, Michael Mahlert (für den Gemeinde- und Städtebund).

Mehrere Grabkreuze auf dem Alten Friedhof zerstört

Stadt Neuwied

Horst Ueding, der sich ehrenamtlich auf dem Alten Friedhof engagiert, ist entsetzt. Bei einem Rundgang über den Gottesacker musste er nun feststellen, dass Randalierer insgesamt sieben Gräber mutwillig zerstört haben. Betroffen sind Anlagen auf dem schlecht einsehbaren, moosbewachsenen Platz neben der Friedhofskapelle. So wurden sechs Grabkreuze, teils sogar mit Sockel, mit großer Kraftanstrengung umgeworfen, von einem Grab wurde die Grabplatte entfernt. Inwieweit die Schäden an den teils in drei Stücke zersprungenen Marmor- und Sandsteinkreuzen reparabel sind, steht noch nicht fest. Die Stadtverwaltung will jedenfalls Anzeige gegen Unbekannt erstatten.

Raiffeisen-Botschafter starten ihre Ausbildung

Kreis Neuwied

Am 13.11.17 startete die Ausbildung der Raiffeisen-Botschafter, die ab dem kommenden Jubiläumsjahr „200 Jahre Raiffeisen“ die Genossenschaftsidee und die Wirkungsstätten von Friedrich Wilhelm Raiffeisen vorstellen wollen.
Die LEADER-Raiffeisen-Region hat sich im Sommer dieses Jahres mit allen kommunalen Partnern entlang der Raiffeisenstraße zwischen Hamm (Sieg) und Neuwied zusammengetan und eine Qualifizierung von Gästeführern vor Ort initiiert.
Bürgermeister Ottmar Fuchs begrüßte alle Anwesenden im Flammersfelder Rathaus, wo der Einführungsabend stattfand – wie übrigens alle Veranstaltungen vor Ort entlang der RaiffeisenStraße stattfinden werden. „Sie sind wichtige Partner für ein erfolgreiches Raiffeisen-Jahr, auf das sich schon viele Menschen freuen!“

Tourismus- und Heilbäderverband ehrt Ortsgemeinde Datzeroth

Waldbreitbach

Es wurde eng auf dem Podium für die große Zahl der Jubilare, die am 8. November anlässlich der diesjährigen Mitgliederversammlung für Ihre 70-jährige Mitgliedschaft im Tourismus- und Heilbäderverband Rheinland-Pfalz e.V. (THV) ausgezeichnet wurden. Dazu gehörte auch die Ortsgemeinde Datzeroth. Florian Fark vom Touristik-Verband Wiedtal e.V. nahm die Urkunde stellvertretend vom THV-Vorsitzenden Werner Klöckner entgegen.

1947 wurde mit dem Landesverkehrsverband Rheinland-Pfalz der Vorgänger des heutigen THV gegründet. Seinen Namen als Fremdenverkehrs- und Heilbäderverband e.V. erhielt der Verband 1949. Im Jahr 2001wurde er in den heutigen THV umbenannt.

Foto: THV

Adventswochenenden im Zoo Neuwied: Türchen öffnen sich

Stadt Neuwied

Wie verbringen die australischen Kängurus den Winter? Warum macht der Schnee dem Sibirischen Tiger nicht so viel aus? Und wie sieht das Leben der Tiere im Zoo Neuwied in der kalten Jahreszeit aus?
Auch in diesem Jahr bietet der Zoo Neuwied wieder ein spannendes Advents-Programm für Zoobesucher aller Altersklassen an. An den vier Adventswochenden im Dezember öffnen die verschiedenen Reviere des Zoo Neuwied unter einem bestimmten vorweihnachtlichen Motto „ihr Türchen“. Unsere Tierpfleger stellen dabei ihr Revier mit all seinen tierischen Bewohnern vor und ermöglichen auch einen Blick hinter die Kulissen. Diese Adventsführungen finden freitags, samstags und sonntags jeweils um 15 Uhr statt und dauern in der Regel etwa 45 Minuten. Die Teilnahme an den Führungen kostet 3,- Euro zzgl. Eintritt.

 

Glücksrad der Deichwelle drehte sich für den Kinderschutzbund

Stadt Neuwied

Aktion der Markttage: 1250 Euro für den guten Zweck
Neuwied. Bei den Neuwieder Markttagen war die Deichwelle wieder mit Infostand und Glücksrad vor Ort. Der Erlös der Aktion geht erneut an einen guten Zweck: Über einen Scheck von 1250 Euro freut sich in diesem Jahr der Kinderschutzbund Neuwied.

„Genusswerkstatt“ in der sozialen Stadt

Kreis Neuwied

Im Stadtteilbüro der Sozialen Stadt Neuwied startete jetzt eine neue Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Genusswerkstatt“.  Thema des ersten Abends war: Herbstküche im Glas oder den Sommer konservieren... Dabei ging es um die Zubereitung von saisonalen und regionalen Lebensmittel sowie um viele Anregungen zum Ausprobieren und nachmachen für die Teilnehmer.

Seminarreihe startet am 16. Januar 2018 Linkenbach

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Schulverpflegung professionell gestalten

Kreis Neuwied – Schulverpflegung ist ein wichtiges Thema an allen Ganztagsschulen. Sie muss gut geplant, organisiert, attraktiv und gesund sein. Gut schmecken soll es in der Mensa auch. Hilfreich ist es, wenn das Personal im Verpflegungsbereich fachlich versiert ist und regelmäßig an Schulungen teilnimmt. Der 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach, gleichzeitig Dezernent für Jugend, Umwelt und Gesundheit: „Es ist mir ein großes Anliegen unsere Schulen beim Aufbau  und der dauerhaften Sicherung einer qualitativ hochwertigen Schulverpflegung professionell zu unterstützen. Ich freue mich daher sehr, dass das Dienstleistungszentrum ländlicher Raum eine Seminarreihe dazu hier im Landkreis im kommenden Jahr durchführen wird.“

Eine Region kämpft um den Erhalt von Arbeitsplätzen

Sonstige Nachrichten

Neuwied, 14. November 2017. Nachdem thyssenKrupp verkündet hatte, eine Fusion mit Tata eingehen zu wollen, war jedem klar, dass dies zu Veränderungen an allen thyssenKrupp-Standorten führen kann.

So hat auch die Belegschaft der Rasselstein GmbH in Andernach mit seinen 2.400 Beschäftigten eine Vielzahl von offenen Fragen. Stellvertretend für die Beschäftigten bemüht sich der Betriebsrat mit seinem Betriebsratsvorsitzenden, Wilfried Stenz, um deren Beantwortung. Es gibt noch keine verbindlichen Aussagen zu Standortgarantien, Arbeitsplatz- und Beschäftigungssicherung und nicht zuletzt zu wichtigen strategischen Investitionen. Auf einer außerordentlichen Betriebsversammlung am
7. November 2017 hat die Belegschaft dem Betriebsrat und der IG Metall das Mandat gegeben, weiter für den Erhalt der Arbeitsplätze zu kämpfen.

Tipps für die Biotonne bei Minusgraden

Kreis Neuwied

Wöchentliche Leerung endet am 24. November

Kreis Neuwied. Mit den ersten frostigen Nächten tritt in ungeschützten Lagen ein bekanntes Problem auf. Die Biotonne ist nur halb geleert - das Müllfahrzeug aber bereits außer Sicht. Am Bürgertelefon der Abfallberatung gehen dann Beschwerden über die vermeintlich schlechte Arbeit des Abfuhrunternehmens ein. Der eigentliche Grund ist jedoch: Feuchte Abfälle, wie Laub oder Speisereste sind an der Innenwand oder am Tonnenboden festgefroren und rutschen deshalb beim Leerungsvorgang nicht heraus.

Entgegen der landläufigen Meinung lässt sich das Problem nicht dadurch lösen, dass die Tonne beim Kippvorgang noch stärker angeschlagen wird. Die durch den Frost bereits spröden Tonnen würden dabei schnell zu Bruch gehen und müssten alljährlich unter hohen Kosten ersetzt werden.

Zwei Straßensperrungen -

Kreis Neuwied

L 264 am 25.11.2017 voll gesperrt

Am Samstag, 25.11.2017, findet im Revier Urbach II in der Zeit von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr eine Drückjagd statt. Während dieses Zeitraumes wird aus Gründen der Verkehrssicherheit die L 264 zwischen den Einmündungen zur L 258 (bei Rüscheid) und zur L 266 (Kreisel Urbach) vorsorglich voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die L 258 (bis zum Kreisel an der Autobahnanschlussstelle Dierdorf) und die L 266 (bis Kreisel Urbach) und umgekehrt. Sie wird entsprechend ausgeschildert.

Spannende Tage in Italien – Jugendliche aus den Kreisen Neuwied und Altenkirchen

Kreis Neuwied

Spannende Tage in Italien – Jugendliche aus den Kreisen Neuwied und Altenkirchen haben in den Herbstferien die Toskana erkundet

Die sechstägige politische Bildungsfahrt nach Florenz werden die Jugendlichen nicht so schnell vergessen. Die Kreisjugendpflege Neuwied gestaltete in Kooperation mit der Kreisjugendpflege Altenkirchen, Jugendpflege Dierdorf sowie Waldbreitbach ein buntes und abwechslungsreiches Programm in der Toskana.

Auf nächtlicher Anreise mit dem Bus wurde Florenz angesteuert. Am nächsten Tag erkundete die Gruppe die Stadt. Bei der fachkundig geleiten Stadtführung mit vielen Informationen der ortskundigen Reiseführerin wurden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Ponte Veccio, Piazza del Duamao oder die Kathedrale Santa Maria del Fiore bestaunt. Florenz wurde zum UNESCO-Kulturerbe ernannt und repräsentiert den einzigartigen Charme von Italien. Der Rundgang endete Mitten in Florenz mit gemeinsamen Abendessen im Hard Rock Café. Am Abend konnten die Jugendlichen „La Dolce Vita“ in der Perle der Toskana erleben.

Eine besondere Herausforderung: Stress- und traumasensible Beratung

Kreis Neuwied

Kreis Neuwied – Der Runde Tisch im Rahmen von RIGG  (Rheinland-Pfälzisches Interventionsprojekte gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen) widmete sich im Roentgen-Museum dem Thema der stress- und traumasensiblen Beratung.

Die Beratung von traumatisierten Menschen stand im Mittelpunkt der diesjährigen Fachtagung des Runden Tisches Rhein-Westerwald im Rahmen des Rheinland-pfälzischen Interventionsprojektes gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen im Neuwieder Roentgen-Museum.

Eine besondere Herausforderung: Stress- und traumasensible Beratung.

(v.l.n.r.) Achim Hallerbach (1.Kreisbeigeordneter des Landkreises Neuwied), Doris Eyl-Müller (Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Neuwied), Ulrike Held (Zentrum für Psychotraumatologie und Traumatherapie Niedersachsen) und Marlis Donnhauser (Frauenhaus Westerwald) vor dem Infotisch des Runden Tisches Rhein-Westerwald gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen.

Sophies Krankheit zum Weltdiabetestag am 14.11.2017

Sonstige Nachrichten

 - Schulungen für die ganze Familie

Sophie ist sechs Jahre alt und hat Diabetes Mellitus Typ 1, im Volksmund auch Zuckerkrankheit genannt. Zwei Wochen lang wurde das Kind in der Bonner Universitätskinderklinik auf Insulin eingestellt. Zuerst wurde sie mit einem sog. Pen versorgt, mit dem sich das Mädchen mehrmals täglich einen kleinen Pieks in den Bauch geben mußte, um sich das lebensnotwendige Insulin zu verabreichen. Wesentlich schonender und einfacher zu handhaben ist für das Kind aber eine Insulin-Pumpe, die Sophie nun dauerhaft an einem Bauchgurt mit sich trägt. Etwa so groß wie ein Handy setzt dieses Gerät wie ihre Bauchspeicheldrüse automatisch kleine Mengen von schnell wirkendem Insulin frei, das über einen dünnen Kunststoffschlauch verabreicht wird. Darüber hinaus kann per Knopfdruck je nach Bedarf mehr Insulin abgegeben werden, z.B. wenn Sophie Nahrung zu sich nimmt. In der Pumpe befindet sich ein Reservoir mit Insulin, das einfach aufzufüllen ist. Der Katheter allerdings muss von den Eltern regelmäßig alle zwei bis drei Tage gewechselt werden, was für Sophie trotz Betäubungscreme nicht angenehm ist, denn sie bekommt eine neue Nadel, die in den Bauch gesetzt wird.

Gruselgestalten trieben im Jugendzentrum ihr Unwesen

Stadt Neuwied

Erste Halloween-Party im Big House war ein voller Erfolg

Die Halloween-Party im neuen Jugendzentrum Big House lockte über einhundert, zum Teil gruselig geschminkte Wesen, Dämonen und Zombies an. Bei schauriger Dekoration hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, zu tanzen. Stärken konnten sich die Geister mit alkoholfreier Blutbowle und selbstgekochter Kürbissuppe, die aus dem Innenleben selbstgeschnitzter Kürbisfratzen hergestellt wurde. Außerdem konnten alle ungeschminkten Besucher ihr Aussehen in einer extra eingerichteten Schmink-Ecke gruselig gestalten. Diese wurde ebenso rege genutzt wie die Tanzfläche. Um Punkt 22 Uhr waren alle Geister verschwunden… um vielleicht im nächsten Jahr an gleicher Stelle im Big House wieder ihr Unwesen zu treiben. 


2562 Artikel (143 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 21.11.2017 Anwohnerklage Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“

VG Koblenz: Anwohnerklage gegen Durchführung einer Festveranstaltung der „Burschengesellschaft Heddesdorf e. V.“ hatte keinen ...

new: 21.11.2017 Bank überreicht Scheck an Förderverein der Jugendfeuerwehr

Henning Oster, Marketingleiter der Sparda Bank Südwest, hat dem Förderverein der Jugendfeuerwehr Neuwied einen ...

new: 21.11.2017 Richtiger Einsatz von Hilfsmitteln erleichtert den Alltag

Fachmann stellte Badezimmerausrüstung in den Mittelpunkt Das Thema „Heil- und Hilfsmittel im Alltag" stand erneut auf der Agenda einer ...

new: 21.11.2017 Kino für Kinder: Jury verleiht Preise

Gewinner des Malwettbewerbs werden ausgezeichnet Die Reihe „Kino für Kinder“ feierte vor zehn Jahren ihr ...

new: 20.11.2017 Infoveranstaltung an IGS Horhausen

Am 28. November 2017 findet um 19.30 Uhr im Mehrzweckraum des Unterstufengebäudes der Integrierten Gesamtschule Horhausen ein Informationsabend für ...

new: 20.11.2017 Nächste Energieberatung in Rengsdorf am 14.12.2017

Von der Planung bis zur Übergabe: Immer mit dem Energieberater
Auf dem Bau geht es turbulent zu, verschiedene Unternehmen ...

new: 20.11.2017 ICE nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen benennen

Erwin Rüddel richtet diesen Vorschlag an Bahn-Vorstand Ronald Pofalla Kreisgebiet. „Die 200jährige Wiederkehr des Geburtstages vom ...

new: 20.11.2017 Kinderturnsonntag wurde mit Begeisterung angenommen

Turnverein 1912 Anhausen-Meinborn e.V. Unter den Augen ihrer Eltern hat sich am angekündigten Sonntag eine große Schar Kinder der Turn- und ...

new: 20.11.2017 Wo ist das S?

Am 6. November 2017, gingen die Schüler der Klasse 1 b der Astrid-Lindgren-Schule gemeinsam mit den Schulhüpfern auf die Suche. In einem Workshop ...

new: 20.11.2017 Herbsttreffen der Oberhonnefelder Senioren

 Unser stimmungsvolles Treffen im Herbst war für alle Senioren ein schönes Event. Mit frischgebackenen  Waffeln, heißen Kirschen und ...

new: 20.11.2017 Treibjagd in Anhausen und Rüscheider Wald

Am Samstag, 25. November 2017 findet eine Gemeinschaftsdrückjagd statt.
Meiden Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit ab 9 ...

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

Jumping Fitness – Spass ohne Ende mit Lara Neumann

Mit Physiotherapeutin und Jumpong Fitness Instructorin Lara Neumann. Puderbach, 15.11.2017. Jumping Fitness mit den Original Hexagonal Trampolinen im KSC ...

Faszination Wäller Winter

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen Wenn an anderen Orten Nebel und Schneematsch auf die Stimmung drücken, kann der Westerwald ...

Umweltbewusstsein macht Gewinner bei den Markttagen

E-Bike und Gutscheine: SWN übergaben Preise Neuwied. Für Maria Schulze (links) aus Neuwied hat sich die Teilnahme beim SWN-Gewinnspiel richtig ...

Prämierungsfeier der Anbaugebiete Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe

Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein erhielt Ehrenpreis des Landkreises Region. Mit der ...

13 User online

Dienstag, 21. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied