Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel Übersicht


Flächendeckend gute Mobilfunk-Abdeckung

Kreis Neuwied

Anregung von Erwin Rüddel beim Landesparteitag in Leitantrag übernommen

Kreisgebiet. „Die von mir geforderte flächendeckend gute Handy-Netz-Abdeckung, das heißt funktionierender Mobilfunk an allen Örtlichkeiten, hat der CDU-Landesverband Rheinland-Pfalz auf dem Landesparteitag in Koblenz auf meine Anregung hin in den Leitantrag übernommen. Die Vorgabe lautet: Nicht nur flächendeckend schnelles Internet, sondern auch flächendeckend guter Mobilfunkempfang! Dies muss parallel mit dem weiteren Ausbau der Digitalisierung sichergestellt sein“, erklärt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner und die Abordnung des CDU-Kreisverbandes Neuwied bestärken ausdrücklich Erwin Rüddels in den Leitantrag übernommene Forderung nach einer flächendeckend guten Mobilfunk-Abdeckung.

NRgiewende: SWN forcieren effiziente Nutzung von Energie in Haushalten

Kreis Neuwied

Herschbach: Kommunale Versorger müssen Motor der Veränderung sein
Neuwied. Die Energiewende ist mehr als der Übergang von fossilen zu erneuerbaren Energien. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) setzen auf einen Mix von nachhaltiger Produktion und effizienter Nutzung: „Kommunale Energieversorger wie wir sollten Motor der Energiewende sein. Dazu gehört auch, neue Angebote für die Kunden zu schaffen“, ist SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach überzeugt. Nach Ökostrom stehen nun E-Mobilität, Photovoltaik und Heizungsmodernisierung im Fokus der SWN.
Während andere Versorger von den Kunden einen Aufschlag für Ökostrom verlangen, haben die SWN längst komplett umgestellt - ohne Aufpreis. Der stammt hauptsächlich aus Wasserkraftwerken: „Diese Energie hat sich neben Wind, Biomasse, Photovoltaik und Erdwärme besonders bewährt und ist mittlerweile relativ günstig im Vergleich zu anderen regenerativen Energien“, sagt Andrea Haupt, Geschäftsfeldleiterin der SWN.

Zählerstand wird abgelesen

Stadt Neuwied

SWN-Mitarbeiter ab dem 20. November unterwegs
Neuwied. Zählerstände für den Energieverbrauch werden immer vom jeweiligen Netzbetreiber ermittelt. Darauf weisen die Stadtwerke Neuwied (SWN) hin. Deren Mitarbeiter sind ab Montag, 20. November, zwischen 8 und 20 Uhr unterwegs, um die Messeinrichtungen für die Durchführung der Jahresverbrauchsabrechnung 2017 abzulesen. Die Ableseverpflichtung der SWN besteht unabhängig davon, welches vertragliche Energielieferverhältnis für die betroffene Lieferstelle vorliegt. Vor diesem Hintergrund bitten die SWN, alle Zähler zugänglich zu machen, damit eine zügige und reibungslose Ablesung gewährleistet werden kann.

Ev. Kindergarten Rengsdorf -Ein Tag bei Mohrs auf dem Ehlscheider Kartoffelfeld

Rengsdorf

Passend zu unserem Thema Erntedank, lud uns der „Kartoffelanbauer“ Olli Mohr und dessen Opa, nach Ehlscheid auf das abgeerntete Kartoffelfeld ein. Sandra von der RWZ (Raiffeisen Waren-Zentrale) erklärte den Schulhüpfern, wie und wann eine Kartoffel wächst. Olli Mohr zeigte dies nun den Kindern im Feld: Kartoffeln sind Knollen an der Wurzel der Pflanze. Die kleinen Kartoffeln, welche bei Sandra gekauft werden, legt man in einem Damm. Die Erdäpfel dürfen kein Sonnenlicht sehen, sonst werden sie grün. Das schmeckt bitter und muss mit dem Messer abgeschnitten werden.

VdK Ortsverband Dierdorf-Anhausen lud zum Kaffeenachmittag ein.

Rengsdorf

Am Samstag den 14.10.2017 veranstaltete der VdK OV seinen alljährlichen Kaffeenachmittag im Dorfgemeinschaftshaus in Anhausen. Angeboten wurde eine reichhaltige Kuchenauswahl und geschmackvoll belegte Brötchen, zubereitet vom Schnittchenclub in Anhausen. In seiner Ansprache begrüßte der Vorsitzende Friedrich Weber die Anwesenden, dankte den Kuchenspenderinnen und eröffnete das Kuchenbüffet. Schwerpunkt der Veranstaltung war das Thema Einbruchsschutz - wie sichere ich mein Zuhause - wie verhalte ich mich im Ernstfall.

Achtung Treibjagden in der VG Rengsdorf

Rengsdorf

17.11.2017    im Staatswald, zwischen unterer Butterpfadhütte und oberer Butterpfadhütte (Nähe                         Damwildgehege)
                                                        08.00 – 12.00 Uhr
18.11.2017  Jagd im gesamten Fockenbachtal von Gierend (A3) bis Niederbreitbach (Wied)
                                                                   08.00 – 15.00 Uhr

Frauenchor Rengsdorf gelang ein beeindruckendes Konzert

Rengsdorf

Eine riesige Weltkugel mit dem Schriftzug GRENZENLOS schmückte die gut besetzte Turnhalle in Rengsdorf. Dieses Motto sollte eine große Bandbreite der Musik zeigen. Und das gelang! Sven Hellinghausen hatte ein abwechslungsreiches Programm mit den Sängerinnen eingeübt. Es wurden Hits aus den Charts, Filmmusiken und ein Volksliedblock präsentiert. Dazu war es ihm gelungen, 4 professionelle Musiker zu begeistern den Chor zu begleiten.

Rüscheid - keine Straßensammlung für Kriegsgräber

Rengsdorf

Liebe Rüscheiderinnen und Rüscheider,
in der nächsten Zeit würde es an Ihrer Haustüre klingeln und ein freiwilliger Mitarbeiter würde im Namen des Volksbundes der Kriegsgräberfürsorge eine Spende sammeln.
Ziel ist es, den Volksbund finanziell in seiner wichtigen Arbeit für Frieden und Versöhnung über den Gräbern zu unterstützen.

Grab eines polnischen Soldaten in Anhausen

Goldene und Diamantene Konfirmation in der Ev. Kirchengemeinde Rengsdorf:

Rengsdorf

Am dritten Sonntag im Oktober wurde in der Kirchengemeinde Rengsdorf das Fest der Goldenen und Diamantenen Konfirmation gefeiert.
Für die Jubilare der Jahrgänge 1957 und 1967 fand zunächst ein Festgottesdienst mit Abendmahl, der von unserem Kirchenchor mitgestaltet wurde, in der Ev. Kirche in Rengsdorf statt.
Nach dem Mittagessen mit den Angehörigen kamen die Jubilare am Nachmittag im Ev. Gemeindehaus zusammen, wo bei Kaffee und Kuchen alte Erinnerungen wieder aufgefrischt wurden.

Gold für Melvin Thran vom Karate Dojo Anhausen

Rengsdorf

Die Karateka aus Anhausen feierten auf der Deutschen Meisterschaft der Schüler in Bielefeld erneut Spitzenerfolge. Melvin Thran, Lara Brettnachher, Endrit Hoxha, Enrique Fahrenbruch, Pascal Kurz und Aurora Tamang hatten sich im Vorfeld auf den Landesmeisterschaft qualifiziert und 3 der 6 Sportler schafften den Sprung aufs Treppchen. Lara Brettnacher wurde in einer sehr stark besetzten Gruppe Dritte.

Die Einbürgerungsfeier des Landkreises garantiert strahlende Gesichter

Kreis Neuwied

Für eine Einbürgerung ist es nie zu spät

Ob es am festlichen Rahmen liegt, an der musikalischen Unterhaltung oder an der Ansprache von Landrat Kaul:“ Jede unserer Einbürgerungsfeiern ist immer mit strahlenden Gesichtern der deutschen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger verbunden“ berichtet Klaus Flesch von der Einbürgerungsbehörde des Landkreises Neuwied.  Stolz über das Erreichte, aber auch Erleichterung über das Ende eines Antrags, der sich manchmal nur über wenige Wochen hinzieht  oder in Einzelfällen auch länger dauern kann, wenn das Heimatland sich mit der Übermittlung benötigter Dokumente Zeit lässt.

Rechts 1. und 2. Reihe: Violeta Jasiqi, Melinda Walther vom Beirat, Simone Mohr von der Einbürgerungsbehörde und Prof. Dr. von Keitz vom Beirat, links vorne Klaus Flesch, hinten Landrat Rainer Kaul

1,2 Millionen vom Land für Sanierung Grundschule an der Wied

Stadt Neuwied

Notwendig war die energetische Sanierung des Gebäudes schon länger. Nun kann die Stadt die Modernisierung der Grundschule an der Wied im Neuwieder Stadtteil Niederbieber in Angriff nehmen. Denn vom Land kam die Zusage, das Projekt maßgeblich zu fördern, nämlich mit knapp 1,2 Millionen Euro. Die Gesamtkosten dürften bei rund 1,4 Millionen liegen, so dass die Stadt noch zirka 200.000 Euro zu finanzieren hat. Mit dieser Summe kann zunächst der dreigeschossige Haupttrakt unter anderem durch Wärmedämmungen und den Einbau einer zentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung auf einen zeitgemäßen energetischen Stand gebracht werden. Als erster Schritt werden jetzt die Arbeiten ausgeschrieben und anschließend die Aufträge vergeben.

Junge Gladbacher bringen Kochbuch heraus

Stadt Neuwied

Experte Ingo Hilger unterstützt sie dabei nach Kräften

Schmackhaftes und dazu noch gesundes Essen zuzubereiten, ist gar nicht so schwierig. Das haben Gladbacher Jugendliche erfahren. Ihr Wissen wollen sie weitergeben - mittels eines Kochbuchs.

Die jungen Leute, die regelmäßig im Jugendtreff Gladbach zusammenkommen, haben eine Leidenschaft: Sie kochen, backen und grillen gern. Zudem eint sie noch etwas: „Wir essen halt gern“, meinten sie schmunzelnd. Vielleicht liegt es auch daran, dass ihr Treff im Untergeschoss des Pfarrheims gleich über zwei Küchen  verfügt. Fabian Illigens, der ehrenamtliche Leiter der zwölfköpfigen Gruppe, bestätigte: „Die Gruppe ist dem Kulinarischen gegenüber sehr aufgeschlossen – vom Zubereiten eines einfachen Döppekuchen bis hin Fleischgerichten mit Beilagen. Auch unsere Projekttage kurz vor den Herbstferien standen im Zeichen des gemeinsamen Kochens.“  

Mit viel Spaß ging die Gladbacher Gruppe, die von Tanja Buchmann (links) und Fabian Illigens (7. von rechts) geleitet wird, ans Werk. Experte Ingo Hilger (6. von rechts) vermittelte ihr viel Wissenswertes.

Kindergartenkinder entdecken Rengsdorfer Kräutergarten

Stadt Neuwied

Der städtische Kindergarten Haus Kunterbunt aus Rodenbach hat in Zusammenarbeit mit dem Elternausschuss eine abwechslungsreiche Herbstaktion durchgeführt. Treffpunkt war der beliebte Kinder-Kräutergarten am Beginn des Apfelweges in Rengsdorf, den der Verein Flora & Fauna Rengsdorf betreibt. Er ist Begegnungs- und Aktionsstätte für Kinder und Erwachsene und erfreut durch seine phantasievolle und kreative Gestaltung.

Wehrleute stellen ihr Können unter Beweis

Stadt Neuwied

Löschzüge der Feuerwehr Neuwied üben gemeinsam

Bei Einsätzen müssen Rettungskräfte Hand in Hand arbeiten. Das setzt Kooperationsbereitschaft und viele gemeinsame Übungsstunden voraus.

Als die Feuerwehrmänner und -frauen der Löschzüge Engers, Gladbach und Heimbach-Weis kürzlich zum Einsatz gerufen wurden, war alles etwas anders als gewöhnlich. Denn schon zuvor hatten sich die Wehrleute in ihren Gerätehäusern eingefunden und auf die Alarmierung zur diesjährigen Abschlussübung gewartet. Eine solche Übung findet jedes Jahr statt und soll die Zusammenarbeit auch über die Ortsgrenzen hinweg stärken. In diesem Jahr diente das Gelände der Kanal Wambach GmbH als fiktiver Einsatzort. Dort sollte sich eine Verpuffung nach Schweißarbeiten ereignet haben. Mit dieser Information rückten die drei Löschzüge sowie der DRK Ortsverein Engers und die IuK-Einheit (Einheit für Information und Kommunikation) der Feuerwehr Neuwied zur Einsatzstelle aus.

 Mitglieder der Löschzüge Engers, Gladbach und Heimbach-Weis probten für den gemeinsamen Einsatz im Ernstfall.

Interkultureller Austausch erweitert den Horizont

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel unterstützt Suche des VDA nach ehrenamtlichen Gastfamilien

Kreisgebiet. „Den eigenen Horizont erweitern, Freunde fürs Leben finden – dazu tragen insbesondere bei jungen Menschen einmal mehr multikontinentale und -kulturelle Begegnungen bei. Dieses von mir unterstütze Ziel verfolgt der Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland e.V. (VDA)“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Unter dem Motto „Holen Sie sich die Welt nach Hause!“ sucht der VDA aktuell im Landkreis Neuwied ehrenamtliche Gastfamilien, die ab Dezember 2017 bzw. Januar 2018 für vier bis zehn Wochen (je nach Herkunftsland unterschiedlich) eine Austauschschülerin bzw. einen Austauschschüler bei sich aufnehmen und deren Schulalltag und Freizeit mit dem jeweiligen Austauschgast teilen wollen.

Immer das Neueste aus der Stadtgalerie erfahren

Stadt Neuwied

Interessierte können sich für E-Mail-Newsletter anmelden

Hinweise auf kommende Ausstellungen oder Sonderaktionen und -veranstaltungen, die in der  StadtGalerie Neuwied in der ehemaligen Mennonitenkirche aus dem Jahr 1768 stattfinden, können Interessierte ab sofort per E-Mail erhalten – und zwar direkt von der Galerie. Wie deren Leiterin Dr. Christina Runkel-Horre mitteilt, hat sie soeben den ersten E-Mail-Newsletter herausgegeben.

Kita-Träger- und Leitungskonferenzen finden großen Anklang

Kreis Neuwied

Kreis Neuwied – Eine bunte Vielfalt an Themen hatte das Kreisjugendamt auch für die diesjährigen Träger- und Leitungskonferenzen vorbereitet. Hierzu trafen sich an zwei Tagen auf Einladung des 1.Kreisbeigeordneten und zuständigen Dezernenten für das Kreisjugendamt, Achim Hallerbach, rund 100 Teilnehmer (Kita-Leitungen, Träger, Verwaltungsstellen usw.).

„Wir freuen uns, dass das Interesse an diesen Zusammenkünften immer größer wird. Seit 2009 bieten wir regelmäßig regionale Träger- und Leitungskonferenzen an. Besprochen werden hierbei Themen, die für alle Kitas über Träger- und Gemeindegrenzen hinaus von Bedeutung und besonderer Bedeutung sind. Das verstehen wir als einen Beitrag zur Qualitätssicherung in den Kitas, zum gegenseitigen Austausch, zur Vernetzung und zum fachlichen Diskurs“, beschreibt Achim Hallerbach die Motivation für die Konferenzen.

Eine bunte Vielfalt an Themen hatte das Kreisjugendamt auch für die diesjährigen Träger- und Leitungskonferenzen vorbereitet. Hierzu trafen sich an zwei Tagen auf Einladung des 1.Kreisbeigeordneten und zuständigen Dezernenten für das Kreisjugendamt, Achim Hallerbach (1.v.l.), rund 100 Teilnehmer (Kita-Leitungen, Träger, Verwaltungsstellen).


2558 Artikel (143 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 20.11.2017 Infoveranstaltung an IGS Horhausen

Am 28. November 2017 findet um 19.30 Uhr im Mehrzweckraum des Unterstufengebäudes der Integrierten Gesamtschule Horhausen ein Informationsabend für ...

new: 20.11.2017 Nächste Energieberatung in Rengsdorf am 14.12.2017

Von der Planung bis zur Übergabe: Immer mit dem Energieberater
Auf dem Bau geht es turbulent zu, verschiedene Unternehmen ...

new: 20.11.2017 ICE nach Friedrich Wilhelm Raiffeisen benennen

Erwin Rüddel richtet diesen Vorschlag an Bahn-Vorstand Ronald Pofalla Kreisgebiet. „Die 200jährige Wiederkehr des Geburtstages vom ...

new: 20.11.2017 Kinderturnsonntag wurde mit Begeisterung angenommen

Turnverein 1912 Anhausen-Meinborn e.V. Unter den Augen ihrer Eltern hat sich am angekündigten Sonntag eine große Schar Kinder der Turn- und ...

new: 20.11.2017 Wo ist das S?

Am 6. November 2017, gingen die Schüler der Klasse 1 b der Astrid-Lindgren-Schule gemeinsam mit den Schulhüpfern auf die Suche. In einem Workshop ...

new: 20.11.2017 Herbsttreffen der Oberhonnefelder Senioren

 Unser stimmungsvolles Treffen im Herbst war für alle Senioren ein schönes Event. Mit frischgebackenen  Waffeln, heißen Kirschen und ...

new: 20.11.2017 Treibjagd in Anhausen und Rüscheider Wald

Am Samstag, 25. November 2017 findet eine Gemeinschaftsdrückjagd statt.
Meiden Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit ab 9 ...

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

Jumping Fitness – Spass ohne Ende mit Lara Neumann

Mit Physiotherapeutin und Jumpong Fitness Instructorin Lara Neumann. Puderbach, 15.11.2017. Jumping Fitness mit den Original Hexagonal Trampolinen im KSC ...

Faszination Wäller Winter

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen Wenn an anderen Orten Nebel und Schneematsch auf die Stimmung drücken, kann der Westerwald ...

Umweltbewusstsein macht Gewinner bei den Markttagen

E-Bike und Gutscheine: SWN übergaben Preise Neuwied. Für Maria Schulze (links) aus Neuwied hat sich die Teilnahme beim SWN-Gewinnspiel richtig ...

Prämierungsfeier der Anbaugebiete Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe

Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein erhielt Ehrenpreis des Landkreises Region. Mit der ...

Kreisverwaltung am 22.11. nachmittags geschlossen

Am Mittwoch, 22. November, findet nachmittags die jährliche Personalversammlung der Kreisverwaltung Neuwied statt. Deshalb ...

Nachbarn genießen gemeinsam Gekochtes

Kooperationsprojekt begeisterte viele Interessierte Gemeinsam kochen macht deutlich mehr Spaß, als allein am Herd zu stehen. Diese Erkenntnis machten ...

GenerationenKino wird fortgesetzt

Neuwieder Seniorenbeirat mit Zuspruch sehr zufrieden Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied beteiligte sich an der Demografiewoche des Landes Rheinland-Pfalz ...

Jan Einig zum Oberbürgermeister der Stadt Neuwied ernannt

Am 15. Oktober hatten es die Wählerinnen und Wähler entschieden. Nun wurde ihr Votum im Rahmen einer feierlichen Stadtratssitzung umgesetzt: Jan Einig ...

7 User online

Dienstag, 21. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied