Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Kreis Neuwied



Paul Peter Baum neuer Obmann

Kreis Neuwied

Dr. Magawly geht bei der Zahnärzteschaft in den Ruhestand

Neuwied. Zahlreiche Zahnärztinnen und Zahnärzte hatten sich im Wirtshaus Deichblick am Pegelturm in Neuwied versammelt, um ihrem Kollegen Dr. Christopher Magawly aus Unkel zum Abschied Ehre zu erweisen. Er setzte sich während seines gesamten Berufslebens nicht nur für die Mundgesundheit im Ehrenamt ein – vor Allem in der Alterszahnmedizin und der Ausbildung der zahnmedizischen Fachassistentinnen.

Der neue Obmann der Kreisärzteschaft wird sich weiter besonders der Zahngesundheit von Kindern und von alten, pflegebedürftigen Mitbürgern widmen.

Erwin Rüddel im Wahlkampf von Tür-zu-Tür

Kreis Neuwied

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel strebt eine Wiederwahl in den Deutschen Bundestag zur 19. Legislaturperiode an. Dabei setzt der Abgeordnete auch diesmal auf die Erststimme. Dazu war er unermüdlich in den vergangenen Wochen im Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen von Tür-zu-Tür unterwegs, um sich den Wählerinnen und Wählern persönlich vorzustellen, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, sowie um auf diese Weise auch „nah bei den Menschen“ zu sein.

Bundesfinanzminister beim Wahlkampf-Endspurt

Kreis Neuwied

Eine Wahlkampfveranstaltung der Sonderklasse bot sich gut 400 Interessierten im Forum Windhagen. Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble war dazu in die Wohngemeinde des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel gekommen, um den über die Erststimme erneut für das Bundesparlament Kandidierenden, sowie mit Achim Hallerbach (Landrat), Michael Christ (Bürgermeister VG Asbach) und Christian Robenek (Bürgermeister VG Rengsdorf-Waldbreitbach) drei weitere Wahlkandidaten im Kreis Neuwied Schützenhilfe im Wahlkampf-Endspurt zu leisten. Schon beim Empfang des Bundesministers kam Freude auf.

Zukunftsfähige Mobilität in der Verbandsgemeinde Asbach

Kreis Neuwied

Fällt bald der Startschuss für Bürgerbus oder Ruftaxi?

Kreis Neuwied – Der Mobilität kommt gerade im ländlichen Raum eine immer stärker werdende zentrale  Rolle zu. Vor diesem Hintergrund hatte die Kreisverwaltung Neuwied zu einer Info-Veranstaltung  nach Buchholz eingeladen, bei der Experten über alternative Bedienungsformen wie Bürgerbus und Ruftaxi referierten.

„Leider ist der öffentliche Personennahverkehr gerade im ländlichen Raum wegen des schleichenden Rückgangs bei den Schülerzahlen, verbunden mit zunehmenden Kosten für die Leistungserbringung immer weiter einer Reduzierung des Angebotes ausgesetzt“, so der 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach. „Dem wollen wir entgegenwirken mit einem maßgeschneiderten und auf die individuellen Gegebenheiten abgestimmtes Gesamtkonzept, das den vorhandenen Linienverkehr ergänzt. Dies können künftig Anrufsammelsysteme oder Bürgerbusse sein“, so Hallerbach weiter.

Der Mobilität kommt gerade im ländlichen Raum eine immer stärker werdende zentrale  Rolle zu. Vor diesem Hintergrund hatte die Kreisverwaltung Neuwied zu einer Info-Veranstaltung nach Buchholz eingeladen, bei der Experten über alternative Bedienungsformen wie Bürgerbus und Ruftaxi referierten (v.l.n.r.): Michael Christ (Bauamtsleiter VG Asbach),  Daniel Junghans (Bereichsleiter Verkehr und Wettbewerb VRM),  1.Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach,  Ralph Hintz (Beauftragter Bürgerbus Langenlonsheim),  Dr. Holger Jansen (Projektleiter Bürgerbusse in Rheinland-Pfalz)

Aale im Rhein weiterhin geschützt

Kreis Neuwied

Die Kreisverwaltung Neuwied weist als Untere Fischereibehörde darauf hin, dass das Fischereiverbot auf Aale im Rhein und in den angrenzenden Stillwasserflächen und Häfen mit dauerhafter Verbindung zum Rhein, in der Zeit vom 01.10. bis zum 01.03. des Folgejahres weiterhin gilt. Die zuständige Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord in Koblenz hat das Verbot mit einer Allgemeinverfügung für die Jahre 2017 bis 2020 verlängert. Die Schonzeit dient dazu, den Aal–Laicherbestand zu erhöhen, in dem Blankaale auf ihrer Laichwanderung in die Sargassosee (Atlantik) auch im Rhein nicht gefangen werden dürfen.  Diese Schutzmaßnahme ist Teil eines gesamteuropäischen Projekts zur Sicherung des Aalbestandes.

KSC Karate Team: Auch mit über 50 kann man noch anfangen

Kreis Neuwied

Jürgen Lenz begann mit 56 Jahren. Heute trägt er den braunen Gürtel.

Puderbach, 19.9.2017. Es spielt keine Rolle mit welchem Alter man Karate beginnt. Ein Beispiel ist Jürgen Lenz. Er begann vor 4 Jahren im Alter von 56 Jahren und trägt heute den brauen Gürtel.

Am Anfang war Jürgen eher skeptisch, ob das alles überhaupt noch funktioniert. Heute sagt er selbst das es ihm auch im Alltag hilft. Man fühlt sich zum Beispiel sicherer beim Arbeiten (besseres Gleichgewicht), man kann sich besser abfangen sollte man einmal fallen, und man kann sich besser durchsetzen wenn es einmal darauf an kommt.

 Jürgen Lenz (rechts) mit einer Fußtechnik zum Kopf

GSG: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016

Kreis Neuwied

Neuwied, 05. September 2017. Die GSG- Neuwied mbH legt ihren geprüften Jahresabschluss vor. Das Geschäftsjahr 2016 wird positiv beurteilt.
Wirtschaftlicher Erfolg und soziale Verantwortung sind keine Gegensätze, so Geschäftsführer Carsten Boberg.
Das Geschäftsjahr wurde, bei einer Bilanzsumme von 71,6 Mio. Euro, mit einem Jahresüberschuss von 2,9 Mio. Euro abgeschlossen.

Ein berührender Beitrag zur Interkulturellen Woche: Jede Frau hat eine Geschich

Kreis Neuwied

Neuwied. Pünktlich zur Interkulturellen Woche ist das dritte Buch der Schreibwerkstatt der Frauenbegegnungsstätte UTAMARA e.V. erschienen. Präsentiert wurde es im Mehrgenerationenhaus Neuwied. Zu der Lesung und Präsentation hatten die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, das Mehrgenerationenhaus und UTAMARA anlässlich der Interkulturellen Woche eingeladen.

 (v.r.n.l.): Violeta Jasiqi (UTAMARA; Beirat Integration und Migration Landkreis Neuwied), Birgit Baumeister (UTAMARA), Sandra Kreil (UTAMARA), Sosin Elena (Musikerin),  Dilorom Jacka (Integrationsbeauftragte Stadt Neuwied), Özlem Dogan (UTAMARA), Zübeyde Temel (UTAMARA), Bea Röder-Simon (MGH Neuwied), Doris Eyl-Müller (Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Neuwied)

Kanzleramtschef Altmaier unterstützt CDU-Bewerber

Kreis Neuwied

Kurtscheid. Peter Altmaier, Kanzleramtschef und Bundesminister für besondere Aufgaben, bescherte den Kandidaten für die am Sonntag anstehenden Wahlen, Erwin Rüddel (Bundestag), Achim Hallerbach (Landrat), Michael Christ (Bürgermeister VG Asbach) und Christian Robenek (Bürgermeister VG Rengsdorf-Waldbreitbach) sowie dem zahlreichen Publikum einen nicht nur politisch gewichtigen Wahlkampfauftritt.
Mit Schwerpunkten markierte Altmaier, als „einer von uns“ (An Erwin Rüddel gerichtetes Zitat: „Ich wollte unbedingt hier zu dir in den Wahlkreis kommen.“), warum es gilt am Sonntag die Stimme der CDU geben: „Wir haben es durch infrastrukturelle Maßnahmen geschafft, dass in Deutschland wieder mehr investiert wird und dass dadurch mehr Arbeitsplätze entstehen. Die Arbeitslosigkeit wurde halbiert, es wurden keine neuen Schulden gemacht und keine Steuern erhöht, was auch für die nächsten vier Jahre gelten soll. Wir können regieren, man kann uns die Zukunft des Landes anvertrauen!“

Das Foto zeigt (v.l.): Landtagsabgeordnete Ellen Demuth, Cristian Robenek, Michael Christ, Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel, Kanzleramtschef Peter Altmaier, Achim Hallerbach und Staatsminister a.D. Heinz Schwarz.

Turnverein Rengsdorf – Abteilung Tischtennis

Kreis Neuwied

Da musst du blitzschnell sein
Schon im Eingangsbereich der Sporthalle in Rengsdorf ist das heftige Klappern in der Halle nicht zu überhören. Beim Betreten der Halle wird auch schnell der Grund klar: Zwölf junge Männer und Jugendliche stehen an fünf Tischen und versuchen, sich gegenseitig die kleinen Zelluloidbälle um die Ohren zu schlagen. Nicht alle sind an diesem Nachmittag zum Training erschienen, sonst würde es eng an den grünen Platten.

Spieler an der Platte:Von links: Dustin Müsse, Dennis Engels, Benjamin Barg, Samuel Schäfer, Marlon Baldus, Linus Ostermann, Julian Labitzke, Kevin Lang, Robin Lang, Luis Ens, Kevin Ens

Gelebte Inklusion beim TC Rüsselsheim

Kreis Neuwied

E.K. Wenn Rollstuhlfahrern und Fußgängern zusammen Tennistraining haben und auch zusammen spielen und sich dann eben diese Fußgänger in den Sportrollstuhl setzen um selber zu probieren mit einem 2ten Sportgerät Tennis spielen, dann kann man das getrost Inklusion im Tennisverein nennen.

Landratswahl im Kreis Neuwied:

Kreis Neuwied

Präsentation der vorläufigen Wahlergebnisse ab Sonntagabend

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können am Wahlabend des 24. Septembers 2017 den Stand der Auszählung der Wahl zum Landrat des Landkreises Neuwied sowie der Wahl zum Oberbürgermeister der Stadt Neuwied über die App „Wahlportal“ mitverfolgen.

„Die Rettungsleitstelle in Montabaur muss bleiben!“

Kreis Neuwied

CDU-MdB Erwin Rüddel kritisiert Bestrebungen der Mainzer Landesregierung

Kreisgebiet. „Die Rettungsleitstelle in Montabaur muss erhalten bleiben. Es ist weder zumutbar noch einsehbar, dass die für die Kreise Altenkirchen, Neuwied, Rhein-Lahn und Westerwald zuständige Rettungsleitstelle aufgelöst und der Rettungsleistelle Koblenz zugeschlagen wird. Die Pläne der rheinland-pfälzischen Landesregierung, die vorsehen landesweit den Rettungsdienst zu reformieren und dabei die Anzahl der Integrierten Leitstellen von acht auf fünf zu reduzieren, sind nicht hinnehmbar“, konstatiert der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

 

Klöckner: Jan Einig macht Neuwied stark für die Zukunft

Kreis Neuwied

Großes Interesse beim Besuch der CDU-Landesvorsitzenden Julia Klöcker auf dem Luisenplatz

Neuwied. „Jan Einig hat eine klare Vorstellung, um Neuwied wieder zukunftsfähig zu machen. Er ist der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort.“ Die CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner machte bei ihrem Besuch in der Deichstadt deutlich, dass sie für Neuwied nach Jahrzehnten wieder die Chance sieht, einen deutlichen Schritt nach vorne und in der Region wieder konkurrenzfähig zu werden.

 Mit vereinten Kräften dem Wahltag entgegen: (v.l.n.r.) Pascal Badziong (CDU-Fraktionsgeschäftsführer), Achim Hallerbach (Landratskandidat), Julia Klöckner (CDU-Landesvorsitzende), Jan Einig (OB-Kandidat) und Erwin Rüddel (Bundestagskandidat).   

Die Landfrauen informierten sich auf der Abfallbehandlungsanlage

Kreis Neuwied

Die Landfrauen informierten sich auf der Abfallbehandlungsanlage Linkenbach über das Abfallkonzept des Landkreises Neuwied

Abfall fällt in jedem Haushalt an. Wie damit nach der Tonnenleerung weiter umgegangen wird, stieß auf großes Interesse im Landfrauenverband Neuwied. Über 80 Personen kamen zur Besichtigung der Abfallbehandlungsanlage nach Linkenbach. Achim Hallerbach gab am Anfang einen Überblick über das bestehende Abfallkonzept, die verschiedenen Verwertungswege und wirtschaftliche Hintergründe. Er ging auch auf die Chancen im Verbund des REK – Rheinischen Entsorgungskooperation – ein, zur Sicherung der Gebührenstabilität.

Mit einer großen Gruppe reiste der Landfrauenverband Neuwied unter der Leitung von der Kreisvorsitzenden Frau Hella Holschbach (1.Reihe 4.v.re.) und der Geschäftsführerin Sabine Jung (1. Reihe 1.v.re) zur  Abfallentsorgungsanlage Linkenbach an, um sich einen direkten Eindruck über das hiesige Abfallkonzept und die unterschiedlichen Verwertung und Behandlungswege  zu machen. Ines Finger (2. Reihe 1.v.re.) Stefan Kraus (2. Reihe 2.v.re.) und Thomas Strohmenger (1.Reihe 2.v.re.) aus dem Team der Abfallwirtschaft um Achim Hallerbach (1.Reihe 3.v.re.), zuständiger Abfalldezernent im Landkreis Neuwied standen für die Fragen der Landfragen zur Verfügung.

Demenz hat viele Gesichter

Kreis Neuwied

Informative Veranstaltung mit Expertin Waltraud Klein

Kreis Neuwied – über die Lebensmöglichkeit und Wahrnehmung von Menschen mit Demenz referierte die Geschäftsführerin der Alzheimer-Gesellschaft nördliches Rheinland-Pfalz e.V., Waltraud Klein im St. Josefshaus in Neustadt/Wied. Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, sich rund um das Thema Demenz zu informieren.

Informationen rund um das Thema Demenz gaben Vertreter des St. Josefshaus sowie verschiedener Dienste und Einrichtungen gemeinsam mit der Referentin Waltraud Klein (3.v.l.) sowie dem 1.Kreisbeigeordneten Achim Hallerbach (2.v.r.).

Oberdreis holt Silber im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Kreis Neuwied

Landrat Rainer Kaul und der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach gratulieren der Gemeinde

Hocherfreut zeigten sich der Neuwieder Landrat Rainer Kaul und der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach als zuständiger Dezernent für Bauen und Kreisentwicklung über das wiederholt gute Abschneiden von Oberdreis (Verbandsgemeinde Puderbach) im Landesentscheid – und wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Oberdreis holte sich Silber und konnte sich damit im ganzen Land unter den 11 besten Gemeinden in der Hauptklasse aus dem vorhergegangenen Gebietsentscheid gut behaupten.

„Diamantene Hochzeit mit der CDU“

Kreis Neuwied

Auf ein Jubiläum sind Reinhold Gerhardt (2.v.r.) aus Straßenhaus/Oberhonnefeld und die Christlich Demokratische Union gemeinsam stolz: die „Diamantene Hochzeit“. Denn seit nunmehr sechs Jahrzehnten ist Gerhardt Mitglied der CDU, in die er 1957 im Alter von 17 Jahren eintrat und ihr in den 60 Jahren konstant „die Treue hielt“. Dafür sprachen der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel (r.), CDU-Landratskandidat Achim Hallerbach (2.v.l.) und Udo Neitzert (CDU Straßenhaus) dem Jubilar ihre Anerkennung und ihren Dank aus. „Menschen wie Du, die über einen solch langen Zeitraum für eine gemeinsame Sache, für gemeinsame Ideen und Ziele eintreten sind in der Parteienlandschaft unverzichtbar. Auch deshalb sind wir besonders stolz Dich in unseren Reihen zu haben“, bekräftigte Erwin Rüddel beim Überreichen der Ehrenurkunde an Reinhold Gerhardt.


977 Artikel (55 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 22.09.2017 Paul Peter Baum neuer Obmann

Dr. Magawly geht bei der Zahnärzteschaft in den Ruhestand Neuwied. Zahlreiche Zahnärztinnen und Zahnärzte hatten sich im Wirtshaus Deichblick ...

new: 22.09.2017 Präsentation eines Portraits von Fürstin Marie zu Wied im Roentgen-Museum

Präsentation eines Portraits von Fürstin Marie zu Wied im Roentgen-Museum Neuwied
Fürstenfamilie Wied und ...

new: 22.09.2017 Erwin Rüddel im Wahlkampf von Tür-zu-Tür

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel strebt eine Wiederwahl in den Deutschen Bundestag zur 19. Legislaturperiode an. Dabei setzt der ...

new: 22.09.2017 Ganze Kerle sind wieder gefragt

KiJuB sucht engagierte Jungs für den sozialen Einsatz Soziales Engagement ist nicht nur Frauensache. Immer mehr Männer werden in sozialen Berufen ...

new: 22.09.2017 Bundesfinanzminister beim Wahlkampf-Endspurt

Eine Wahlkampfveranstaltung der Sonderklasse bot sich gut 400 Interessierten im Forum Windhagen. Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble war dazu in die ...

new: 22.09.2017 Zukunftsfähige Mobilität in der Verbandsgemeinde Asbach

Fällt bald der Startschuss für Bürgerbus oder Ruftaxi? Kreis Neuwied – Der Mobilität kommt gerade im ländlichen Raum eine ...

new: 22.09.2017  Aale im Rhein weiterhin geschützt

Die Kreisverwaltung Neuwied weist als Untere Fischereibehörde darauf hin, dass das Fischereiverbot auf Aale im Rhein und in ...

new: 21.09.2017 Neuwied auf dem Weg zur Fairtrade-Stadt

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung erfüllt Neuwied ist auf dem besten Weg, Fairtrade-Stadt zu werden. ...

new: 21.09.2017 Infopost aus Ihrer Kristall Therme

Sehr geehrte Gäste, Pünktlich zum Herbstanfang haben wir wieder tolle Angebote für ...

KSC Karate Team: Auch mit über 50 kann man noch anfangen

Jürgen Lenz begann mit 56 Jahren. Heute trägt er den braunen Gürtel. Puderbach, 19.9.2017. Es spielt keine Rolle mit welchem Alter man Karate ...

Neugestalteter Vogelbereich namens „Avimundo“ im Zoo Neuwied

Im Zoo Neuwied wird ständig an einer Neu- und Umgestaltung von verschiedenen Gehegen gearbeitet, um die Tierhaltung weiter zu optimieren. Gerade wird an ...

GSG: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016

Neuwied, 05. September 2017. Die GSG- Neuwied mbH legt ihren geprüften Jahresabschluss vor. Das Geschäftsjahr 2016 wird positiv ...

Ein berührender Beitrag zur Interkulturellen Woche: Jede Frau hat eine Geschich

Neuwied. Pünktlich zur Interkulturellen Woche ist das dritte Buch der Schreibwerkstatt der Frauenbegegnungsstätte UTAMARA e.V. erschienen. ...

Seniorenbeirat besuchte Evangelisches Altenzentrum

Intensiver Austausch mit Einrichtungsleitung und Bewohnern Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied hat seine Besichtigungstour der hiesigen  ...

Kanzleramtschef Altmaier unterstützt CDU-Bewerber

Kurtscheid. Peter Altmaier, Kanzleramtschef und Bundesminister für besondere Aufgaben, bescherte den Kandidaten für die am Sonntag anstehenden Wahlen, ...

Turnverein Rengsdorf – Abteilung Tischtennis

Da musst du blitzschnell sein
Schon im Eingangsbereich der Sporthalle in Rengsdorf ist das heftige Klappern in der Halle nicht ...

KreisVolkshochschule - Kurse

Ihre Anmeldung nimmt die Verbandsgemeindeverwaltung Rengsdorf und die Außenstelle der KVHS, Rengsdorf, unter den Rufnummeren 02634 61- 113 / 02634 61-111 ...

Reiterverein Kurtscheid - Platz 3 für´s M-Team in Daun

Am 02./03. September ging es nach der Sommerpause endlich wieder mit den Turnieren weiter. In Daun stand das nächste Kräftemessen auf dem Saisonplan. ...

12 User online

Samstag, 23. September 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.0.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied