Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Stadt Neuwied



Löschzug Gladbach hat ein neues Fahrzeug

Stadt Neuwied

2500 Liter Löschwasser, Allradantrieb und eine Komplettausstattung zur Technischen Hilfe: Das neue Löschfahrzeug der Gladbacher Feuerwehr, das bislang in der Innenstadt eingesetzt wurde, ist eine Bereicherung für den Löschzug. Oberbürgermeister Nikolaus Roth (2. von links) und Wehrleiter Wilfried Hausmann (rechts) übergaben den Schlüssel für das neue TLF an Löschzugführer Stefan Hahn (2. von rechts) und seinen Stellvertreter Lutz Obermann (links). Eingesegnet wurde das neue Fahrzeug von Pfarrer Hartmut Ohlendorf (3. von links) und Pater Daniel (3. von rechts).

Das bisherige Fahrzeug des Gladbacher Löschzugs steht nun der Jugendfeuerwehr der Stadt Neuwied zur Verfügung.

Kulturenvielfalt und friedliches Miteinander fördern

Stadt Neuwied

Neuwieder Beirat für Migration und Integration nimmt Arbeit auf

Der Neuwieder Beirat für Migration und Integration, gewählt im November 2014, hat seine Arbeit aufgenommen. In seiner konstituierenden Sitzung definierten die Mitglieder als vorrangiges Ziel ihrer Arbeit die Integration unter Achtung der Kulturenvielfalt und eine friedliche gesellschaftliche Einheit in der Stadt.

von rechts nach links: Oberbürgermeister Roth, Vorsitzender des Beirates, Osman Ulutürk, 1. Stellvertreter Herbert Woidtke,2. Stellvertreter Bülent Aktepe

Sport und Politik zum Jahresauftakt der CDU Neuwied

Stadt Neuwied

Ehemaliger Reck-Weltmeister Eberhard Gienger kommt zum Neujahrsempfang


Der Stadtverband der CDU Neuwied startet am Freitag, 30. Januar in das neue Jahr 2015. Ab 19:00 Uhr laden der Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion im Neuwieder Stadtrat, Martin Hahn, und der Vorsitzende des CDU-Stadtverbands, Stefan Vomweg, im Rahmen des traditionellen Neujahrsempfangs zu einer sportpolitischen Diskussionsrunde in das Berufsbildungswerk (BBW) der Josefs-Gesellschaft in Neuwied/Heimbach-Weis (Stiftstraße 1) ein.

Eberhard Gienger, MdB kommt am 30. Januar 2015 zum traditionellen Neujahrsempfang der CDU Neuwied.

Burschen blicken auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr zurück

Stadt Neuwied

Fünf Tage lang feierten die Niederbieberer gemeinsam mit dem Burschenverein im vergangenen Jahr das 150-jähirge Vereinsbestehen im Rahmen der traditionellen Kirmes in Verbindung mit einem Burschenfest.
NIEDERBIEBER. Bereits mit der Schultheißwahl an Ostermontag eröffneten die Burschen das Jubiläumsjahr. Dort wählten sie Rafael Kloska zu ihrem „Scholdes". Er übernahm somit von Ostermontag bis zum Abschluss der Kirmesfeierlichkeiten die Regentschaft des Vereins. Gemeinsam mit seinen „Ahlen" stellte er ein fulminantes Programm auf die Beine.
Mit der mittlerweile traditionellen Beach-Party am 30. April zogen die Burschen wieder einmal viele Besucher aus dem gesamten Stadtgebiet ans alte Strandbad nach Niederbieber. Dort feierten viele Besucher friedlich in den Mai. Nur zwei Tage später stand die traditionelle Mainacht an. Dort ersteigerte sich Kevin Mülhöfer seine Maikönigin Julia Wirtgen.

StadtBibliothek bietet verschiedene E-Papers zum Download

Stadt Neuwied

Digitales Rascheln im Blätterwald

Dass man bei vielen rheinland-pfälzischen öffentlichen Bibliotheken e-Books herunter laden kann, ist inzwischen bekannt. Doch wie sieht das mit Zeitungen und Zeitschriften aus? Gibt es dort auch das elektronische „Rascheln im Blätterwald“? Jeden Tag können rund um die Uhr Bibliotheksnutzer aus einem umfangreichen Medienpool verschiedene überregionale Tageszeitungen und Magazine herunterladen und diese dann am heimischen PC oder Laptop lesen. Darauf macht jetzt die StadtBibliothek Neuwied aufmerksam.

„Gerechtigkeit“ ist die Forderung vieler Kommunen

Stadt Neuwied

OB im Bündnis „Für die Würde unserer Städte“ engagiert

Neuwieds Oberbürgermeister Nikolaus Roth und Bürgermeister Reiner Kilgen fordern als wichtigsten Wunsch für das Jahr 2015 „von Bund und Ländern endlich mehr Gerechtigkeit für finanziell bedrängte Kommunen, denen Jahrzehnte lang per Gesetz nicht ausreichend gegenfinanzierte Aufgaben übertragen wurden“. Sie unterstützen deshalb den Aufruf des parteiübergreifenden Aktionsbündnisses „Für die Würde der Städte“ zu einer Kommunalkonferenz der betroffenen Städte, Kreise und Gemeinden am 23. und 24. Februar in Berlin.

Kfz-Kennzeichen bei Wohnungswechsel mitnehmen

Stadt Neuwied

Seit 1. Januar auch Abmeldung übers Internet möglich

Fahrzeughalter sparen jetzt Zeit und Geld: Wer umzieht, kann seit 1. Januar sein Kfz-Kennzeichen an den neuen Wohnort mitnehmen. Ebenso ist seit Jahresbeginn die Abmeldung eines Fahrzeugs online möglich. Darauf weist das Bürgerbüro der Stadt Neuwied hin.

30 Jahre Förderverein Zoo Neuwied e.V.: Es ist noch lange nicht Schluss

Stadt Neuwied

Seit 30 Jahren schon wird der Zoo Neuwied vom Förderverein Zoo Neuwied e.V. betrieben. Das heißt aber noch lange nicht, dass Stillstand vorherrscht. Im Gegenteil, das vergangene Jahr stand ganz im Zeichen der Neubauprojekte. Bereits am 17. Mai konnte anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Fördervereins Zoo Neuwied e.V. die neue Straußenanlage in Betrieb genommen werden. Nun teilen sich die Strauße gemeinsam mit den Zebras und Watussirindern die große Afrikawiese als Außengehege. Der neue Huftierstall steht kurz vor der Fertigstellung. Mit diesem neuen Stall verbessert sich die Unterbringung von Zebras und Watussirindern erheblich, da ihr alter Stall noch aus der Gründerzeit des Zoos stammt. An Stelle des alten Stalls und des Niederaffenhauses soll demnächst mit dem Bau einer Südamerika-Halle begonnen werden. Um dies zu realisieren, war es erforderlich eine neue Anlage für die Trampeltiere im oberen Bereich des Zoos zu bauen, die Anfang des neuen Jahres fertiggestellt wird. Außerdem hat die Lemuren-Anlage ein neues großes Außengehege erhalten, sodass die Kapuzineraffen dort während der Bauphase an der Südamerika-Halle vorübergehend einziehen können.

Trauer um Klaus Steffes-Lai - OB Roth würdigt Verdienste

Stadt Neuwied

Neuwieder Feuerwehr verliert Freund und Vorbild

Der frühere Wehrleiter der Stadt Neuwied, Klaus Steffes-Lai, ist tot. Er starb im Alter von 64 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit in seiner Wahlheimat Venezuela.

Die Nachricht vom Tod des im Juli 2013 aus dem aktiven Dienst verabschiedeten Kameraden löste bei der Neuwieder Feuerwehr Trauer und tiefe Betroffenheit aus. „Klaus Steffes-Lai pflegte stets ein sehr persönliches und freundschaftliches Verhältnis zu seinen Kameraden“, erklärte Oberbürgermeister Nikolaus Roth und sprach von einem „schmerzlichen Verlust eines Freundes“. Steffes-Lai habe sich große und bleibende Verdienste um die Feuerwehr erworben, fügte der OB hinzu.

 

Einnahmen aus „Party-Bus“ für Spielgerät gespendet

Stadt Neuwied

777 Euro: Dies ist der Betrag, den die Karnevalsgruppe "Pärtsches-Treder" der Stadt Neuwied gespendet hat. Bürgermeister Reiner Kilgen (links) nahm den Scheck dankbar entgegen. Dass er sich dazu mit (von rechts) Dominic Kutscher und Boris Fier als Vertreter der "Pärtsches-Treder" auf dem Spielplatz in Heimbach-Weis traf, hatte einen guten Grund.  Denn das Geld, so der Wille der Spender, soll für die Anschaffung eines neuen Spielgerätes eingesetzt werden. Sehr zur Freude der kleinen Ida (Mitte). Die "Pärtsches-Treder", einst entstanden aus zwei Pfadfinder-Stämmen, hatten die Summe bei Einsätzen ihres Party-Busses bei Veranstaltungen eingenommen.


874 Artikel (49 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

Acht neue Elternbegleiter ausgebildet

Stolz präsentieren acht frisch ausgebildete Elternbegleiter des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Wied nach ...

Ich kann kochen! macht Lehrer und Erzieher zu Genussbotschaftern

Ernährungsbildungsinitiative von Sarah Wiener Stiftung und BARMER erstmals in Neuwied Neuwied, 16. November 2017. Lehrer und Erzieher aus Neuwied und ...

Aus der Region heraus erfolgreich in Europa

„30 Jahre erfolgreich am Markt, 650 Mitarbeiter europaweit und fünf Millionen zufriedene Kunden“, mit diesen Zahlen warteten Firmenchef ...

Jumping Fitness – Spass ohne Ende mit Lara Neumann

Mit Physiotherapeutin und Jumpong Fitness Instructorin Lara Neumann. Puderbach, 15.11.2017. Jumping Fitness mit den Original Hexagonal Trampolinen im KSC ...

Faszination Wäller Winter

Neue Winterbroschüre für den Westerwald erschienen Wenn an anderen Orten Nebel und Schneematsch auf die Stimmung drücken, kann der Westerwald ...

Umweltbewusstsein macht Gewinner bei den Markttagen

E-Bike und Gutscheine: SWN übergaben Preise Neuwied. Für Maria Schulze (links) aus Neuwied hat sich die Teilnahme beim SWN-Gewinnspiel richtig ...

Prämierungsfeier der Anbaugebiete Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe

Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein erhielt Ehrenpreis des Landkreises Region. Mit der ...

Kreisverwaltung am 22.11. nachmittags geschlossen

Am Mittwoch, 22. November, findet nachmittags die jährliche Personalversammlung der Kreisverwaltung Neuwied statt. Deshalb ...

Nachbarn genießen gemeinsam Gekochtes

Kooperationsprojekt begeisterte viele Interessierte Gemeinsam kochen macht deutlich mehr Spaß, als allein am Herd zu stehen. Diese Erkenntnis machten ...

GenerationenKino wird fortgesetzt

Neuwieder Seniorenbeirat mit Zuspruch sehr zufrieden Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied beteiligte sich an der Demografiewoche des Landes Rheinland-Pfalz ...

Jan Einig zum Oberbürgermeister der Stadt Neuwied ernannt

Am 15. Oktober hatten es die Wählerinnen und Wähler entschieden. Nun wurde ihr Votum im Rahmen einer feierlichen Stadtratssitzung umgesetzt: Jan Einig ...

Mehrere Grabkreuze auf dem Alten Friedhof zerstört

Horst Ueding, der sich ehrenamtlich auf dem Alten Friedhof engagiert, ist entsetzt. Bei einem Rundgang über den Gottesacker ...

Raiffeisen-Botschafter starten ihre Ausbildung

Am 13.11.17 startete die Ausbildung der Raiffeisen-Botschafter, die ab dem kommenden Jubiläumsjahr „200 Jahre Raiffeisen“ die ...

Tourismus- und Heilbäderverband ehrt Ortsgemeinde Datzeroth

Es wurde eng auf dem Podium für die große Zahl der Jubilare, die am 8. November anlässlich der diesjährigen Mitgliederversammlung für ...

Adventswochenenden im Zoo Neuwied: Türchen öffnen sich

Wie verbringen die australischen Kängurus den Winter? Warum macht der Schnee dem Sibirischen Tiger nicht so viel aus? Und wie sieht das Leben der Tiere im ...

Glücksrad der Deichwelle drehte sich für den Kinderschutzbund

Aktion der Markttage: 1250 Euro für den guten Zweck
Neuwied. Bei den Neuwieder Markttagen war die Deichwelle wieder mit ...

„Genusswerkstatt“ in der sozialen Stadt

Im Stadtteilbüro der Sozialen Stadt Neuwied startete jetzt eine neue Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Genusswerkstatt“.  Thema des ...

Seminarreihe startet am 16. Januar 2018 Linkenbach

Schulverpflegung professionell gestalten Kreis Neuwied – Schulverpflegung ist ein wichtiges Thema an allen ...

14 User online

Montag, 20. November 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied