Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Stadt Neuwied



Wie wollen wir den Marktplatz künftig nutzen?

Stadt Neuwied

Stadt Neuwied plant Neugestaltung im Dialog mit den Bürgern

Der Marktplatz in Neuwied, vielen nur als Parkplatz bekannt, soll neugestaltet werden. Dazu startet die Stadt eine umfangreiche Bürgerbeteiligung. Gefragt sind Ideen und Vorschläge, wie der Marktplatz künftig genutzt werden soll.

Der Platz, der ja auch Vorplatz der Marktkirche ist, soll nach den Worten von Bürgermeister Jan Einig entsprechend seiner historischen Bedeutung aufgewertet werden. „Wir haben die Neugestaltung des Marktplatzes im Rahmen der Städtebauförderung als Projekt angemeldet. Bevor wir jedoch mit der Planung beginnen, wollen wir die Bürgerinnen und Bürger fragen, wie Sie sich diesen Platz in Zukunft wünschen“, erklärt Einig.

Nachwuchs bei den Erdmännchen

Stadt Neuwied

Sie gehören ganz klar zu den Lieblingen der Besucher des Zoo Neuwied. Das ist auch kein Wunder, so quirlig wie diese Tiere die meiste Zeit des Tages unterwegs sind. Die Rede ist von den Erdmännchen.

Kinder haben Film im Zirkuszelt gesehen

Stadt Neuwied

Eine ganz besondere Filmvorführung hat das städtische Kinder- und Jugendbüro  Kindern geboten - und zwar in Kooperation mit der Irlicher St.-Georg-Schule und dem Förderverein der Bildungseinrichtung: Im Zirkuszelt des Circus Zaretti auf der Kirmeswiese ergänzte diese Veranstaltung perfekt die Projektwoche der Grundschule, in der sich alles um Artisten und Zauberer drehte. Der ausgewählte  Film, den 86 Kinder gespannt auf den Zirkusbänken verfolgten, drehte sich um ein großes Geheimnis und beinhaltete viele magische Momente. In der Pause sowie vor und nach dem Film versorgte der Förderverein der Schule die Kinder zu Taschengeldpreisen mit selbst gebackenen Waffeln, mit Brezeln und Getränken.

Deichwelle startet am 25. Mai in die Freibad-Saison

Stadt Neuwied

Alle Becken geschrubbt und poliert – Vergünstigt mit 10er- und 30er-Karten
Neuwied. Gutes Wetter, viele Sonnenstunden: Das Freibad der Deichwelle startet daher am Donnerstag, 25. Mai, in die Sommersaison. Die Vorbereitungen sind längst abgeschlossen. „Wir hoffen auf eine gute Saison und einen Sommer, der uns und den Gästen richtig Spaß macht “, erklärt Badbetriebsleiter Uwe Knopp.

Ausbildung: Wesentlicher Beitrag zur Integration

Stadt Neuwied

Migrationsbeirat der Stadt unterstützt Initiativen

Experten sind sich einig: Arbeitsmarktintegration kann nur gelingen, wenn Bürger anderer Kulturkreise Zugang zu unserem (Aus)Bildungswesen bekommen. Der Migrationsbeirat der Stadt Neuwied informierte sich nun über das enge Netz, das Stadt und Kreis geflochten haben, um Migranten Bildungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Ganz im Zeichen der Bildung stand die jüngste Zusammenkunft des städtischen Beirates für Migration und Integration. Als bestens informierte Gesprächspartner standen ihm dabei der Bildungskoordinator für Neuzugewanderte des Kreises Neuwied, Dr. Martin Correll, und die beiden Flüchtlingsnetzwerkerinnen der Handwerkskammer (HwK) Koblenz, Mizan Hailu und Nikolinka Georgieva, zur Verfügung.

Mitglieder des städtischen Integrationsbeirates und Geschäftsführerin Dilorom Jacka (6. von links) mit Flüchtlingsnetzwerkerinnen der HwK Koblenz Mizan Hailu (1. von links) und Nikolinka Georgieva (2. von links) und dem Bildungskoordinator Dr. Martin Correll (Mitte).

Beschwerden von Kindern: Erwünscht und erlaubt?

Stadt Neuwied

Fortbildung für Erzieherinnen stieß auf großes Interesse

Zahlreiche Neuwieder Erzieherinnen haben sich trägerübergreifend im fünften Praxisforum der Stadt mit einem Thema auseinandergesetzt, das viel Fingerspitzengefühl verlangt. Die Rede ist von Beschwerde führenden Kindern.

Das Kinderschutzgesetz verlangt mittlerweile vom Träger einer Kindertagesstätte die Vorlage eines Konzepts, das darlegt, wie er Partizipation und Beschwerdeführung für betreute Kinder umsetzt. Ziel hinter diesem Ansatz ist es, sicherzustellen, dass Kinder sich in persönlichen Angelegenheiten in der Kita beschweren können. Sie sollen ermutigt werden, sich gegen etwas oder jemanden, von dem sie sich bedrückt fühlen, zur Wehr zu setzen.

Rund fünf Dutzend Erzieherinnen informierten sich im fünften Praxisforum über Partizipationsmöglichkeiten von Kindern. 

Jugendbeirat sucht neues Logo

Stadt Neuwied

Wettbewerb für Kreative ausgeschrieben

Der Jugendbeirat der Stadt Neuwied hat einen Logo-Wettbewerb ausgeschrieben, der kreative Köpfe bis zum Alter von 18 Jahren ansprechen soll. Diese können ihren Ideen freien Lauf lassen. „Wir brauchen ein neues Logo für den Jugendbeirat und freuen uns schon auf die hoffentlich vielen Vorschläge“, sagt dazu Eva Omerzu, ein Vorstandsmitglied des Gremiums. Der Sieger, den eine fachkundige Jury aus dem Teilnehmerkreis auswählt, kann sich über ein Preisgeld in Höhe von 100 Euro Preisgeld freuen. Die Nächstplatzierten erhalten interessante Sachpreise. Jeder, der sich berufen fühlt, ein neues Logo zu gestalten, kann seinen Entwurf bis zum 7. Juni im neuen Jugendzentrum an der Museumsstraße 4a abgeben oder an die E-Mail-Adresse jugendzentrum @ neuwied.de schicken. 

„Pfauen“-Kinder besuchen Fürstin im Schloss

Stadt Neuwied

Beim Gartenmarkt erhielten sie viel Aufmerksamkeit vom Publikum: die kleinen, von Kinderhänden kunstvoll gestalteten Pfauen. Einst waren die lebensgroßen, überall im Stadtgebiet verteilten Modelle des Vogels mit dem imposanten Federkleid echte Hingucker. Nun hatten mehrere Kindertagesstätten aus der Innenstadt und Heddesdorf rund 20 „Mini-Versionen“ nach ihren Ideen bemalt.

Radfahren in der Innenstadt muss sicherer werden

Stadt Neuwied

Die Bürgerliste Ich tu´s freut sich sehr, dass sie nach vielen Jahren des Brachliegens die Wiederaufnahme des Radwegekonzepts initiieren konnte. Ihr Antrag auf Freigabe der Fußgängerzone ist von den etablierten Parteien mit dem Hinweis auf ein nötiges Gesamtkonzept abgelehnt worden, welches aus diesem Grund nun wieder aus der Schublade gezogen wird. Nachdem CDU, SPD und GRÜNE mit dem Verbot der Nutzung der Fußgängerzone den Radverkehr in diesem Bereich der  Innenstadt allerdings eingeschränkt haben, sucht die Bürgerliste nach neuen Lösungen für ein gefahrloseres Radeln in der Innenstadt. „Das Radfahren auf dem City-Ring kann lebensgefährlich sein“ weiss Dr. Etscheidt, Stadtratsmitglied der Bürgerliste Ich tu´s aus Erfahrung und Bürgergesprächen.

Schimpansengruppe im Zoo Neuwied erhält Verstärkung

Stadt Neuwied

Trubel im Menschenaffenhaus des Zoo Neuwied. Charley, Puni, Marlock und Nicki, die vier Schimpansen, schauen gespannt von der Außenanlage immer wieder zu dem Gang nach innen, denn irgendetwas geht hier vor sich. Und sie haben Recht: Sie bekommen ein neues Familienmitglied.
Bini heißt die neue Schimpansin und kommt aus dem Tierpark Amersfoort in den Niederlanden in den Zoo Neuwied. Dies ist allerdings nicht ihr erster Umzug. Geboren ist Bini 1974 in freier Wildbahn in Westafrika. Als Handaufzucht bei Menschen kam sie ein Jahr später in den Tierpark Hellabrunn nach München. Im Alter von 23 Jahren folgte der Umzug in den Zoo Kristiansand in Norwegen. Dort hatte sie zwei Geburten, wovon sie das zweite Jungtier erfolgreich groß gezogen hat.


698 Artikel (70 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 26.05.2017 Zusammenarbeit sorgt für Wertschöpfung in der Region

Abfallzweckverband REK ist ausgezeichnetes Beispiel für eine gelungene Kooperation
REK-Verbandsmitglieder bestätigen ...

new: 25.05.2017 Bei einem Schlaganfall zählt jede Minute

Erwin Rüddels Forum widmete sich überlebenswichtigem Thema Kreisgebiet. „Time is brain – Zeit ist Hirn“, lautet die Devise bei ...

new: 25.05.2017 Wie wollen wir den Marktplatz künftig nutzen?

Stadt Neuwied plant Neugestaltung im Dialog mit den Bürgern Der Marktplatz in Neuwied, vielen nur als Parkplatz bekannt, ...

new: 25.05.2017 AfD-Wahlprogramm unter der Lupe

Am 22.05.2017 hat die IG Metall Neuwied gemeinsam mit dem DGB Region Koblenz zu einer Veranstaltung zum Thema „Das ...

new: 25.05.2017 Staatssekretär Norbert Barthle in Hammerstein

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Norbert Barthle (M.), traf sich jüngst im ...

new: 25.05.2017 Nachwuchs bei den Erdmännchen

Sie gehören ganz klar zu den Lieblingen der Besucher des Zoo Neuwied. Das ist auch kein Wunder, so quirlig wie diese Tiere die meiste Zeit des Tages ...

new: 25.05.2017 Lions-Club unterstützt Lernpatenprojekt im Landkreis Neuwied

Lions-Club unterstützt Lernpatenprojekt im Landkreis Neuwied und Jugendarbeit in der Marktkirchengemeinde Neuwied Mit dem Erlös eines ...

new: 25.05.2017 Kinder haben Film im Zirkuszelt gesehen

Eine ganz besondere Filmvorführung hat das städtische Kinder- und Jugendbüro  Kindern geboten - und zwar in ...

new: 25.05.2017 Deichwelle startet am 25. Mai in die Freibad-Saison

Alle Becken geschrubbt und poliert – Vergünstigt mit 10er- und 30er-Karten
Neuwied. Gutes Wetter, viele ...

new: 25.05.2017 Markt der Möglichkeiten David-Roentgen-Schule

Mit dem "Markt der Möglichkeiten" stellte sich die Berufsbildende Schule für Gewerbe und Technik, David-Roentgen-Schule in Neuwied vor. Es ...

8 User online

Samstag, 27. Mai 2017

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.3.0.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied