Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

AKK gibt Rückenwind für den heimischen Wahlkampf

Kreis Neuwied

Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer mit klaren Worten und sympathischer Bodenständigkeit zu Gast bei der CDU Neuwied

Kreis Neuwied. „Gemeinsam und geschlossen wollen wir die Zukunft angehen – für ein gutes Ergebnis bei den Europa- und den Kommunalwahlen, und für eine gute Zukunft in Deutschland und in unserer Heimatregion“, rief CDU-Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel den Gästen in der mit rund 450 Gästen voll besetzen Halle in St. Katharinen zu.
Die Christdemokraten aus dem Landkreis Neuwied hatten zum Frühlingsdialog mit der Parteivorsitzen-den der CDU Deutschlands, Annegret Kramp-Karrenbauer, geladen und die Gäste strömten zahlreich in das Bürgerhaus. Zu den anwesenden Gästen zählten neben dem Fraktionsvorsitzenden im rheinland-pfälzischen Landtag Christian Baldauf, auch Landtagsabgeordnete Ellen Demuth, Landrat Achim Haller-bach, Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig sowie der Bürgermeister und Fraktionschef im Neuwieder Kreistag Michael Christ.          

 Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer überzeugte bei ihrer Rede mit Sachlichkeit und Sympathie die Christdemokraten im Kreis Neuwied. (Foto: Foto Klaas)

Das große Interesse an der Veranstaltung gab zugleich Rückendwind für den heimischen Wahlkampf für die anstehenden Kommunal- und Europawahlen. „Die CDU ist die Kommunalpartei in Rheinland-Pfalz: Wir stellen fast alle Landräte und wir stellen im Vergleich mit anderen Bundesländern auch deutlich mehr Bürgermeister und Oberbürgermeister. Wir wollen, dass das am 26. Mai so bleibt und unsere Partei nach Möglichkeit noch stärker wird“, betonte Erwin Rüddel bei seiner Ansprache. Auch Euro-pakandidat Ralf Seekatz, MdL unterstrich in seiner Rede die Bedeutung der anstehenden richtungswei-senden Europawahl und richtete den klaren Appell an die Veranstaltungsteilnehmer: „Wir dürfen den extremistischen Strömungen im Europaparlament Einhalt gebieten.“ Zur Begründung skizzierte er kurz die Errungenschaften der Europäischen Union und legte glaubhaft dar, warum es sich lohne für ein starkes Europa zu arbeiten.

 Frühlingsdialog mit (v.l.n.r) Europakandidat Ralf Seekatz, MdL, Kreisvorsitzendem Erwin Rüddel, MdB, Bundesvorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer und Bürgermeister Willi Knopp. (Foto: Foto Klaas)

 

Auch die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer warb in ihrer Rede für eine große Be-teiligung an der Europawahl: „Machen Sie Werbung bei Ihren Freunden und Nachbarn, damit das Erbe von Friede und Freiheit nicht gefährdet wird.“ Gerade die CDU stehe mit den Leistungen von Helmut Kohl für ein vereintes Europa, das nicht aufs Spiel gesetzt werden dürfe.
Zugleich motivierte sie die zahlreichen Kandidatinnen und Kandidaten für die Bürgermeisterwahlen und Kommunalparlamente. „Ich kenne die Arbeit vor Ort als langjähriges Mitglied des Stadtrates und Bei-geordnete selbst sehr gut und kann Ihnen vor Ihrer ehrenamtlichen Arbeit nicht genug Respekt zollen.“ Kramp-Karrenbauer lobte die Arbeit der Christdemokraten in den Kommunen, denn an vielen Orten des Landes kämen überhaupt keine Listen mehr zustanden und da wäre die CDU gut aufgestellt. „Ehren-amtliche Kommunalpolitik ist das härteste Brot, das man essen kann“, unterstrich Kramp-Karrenbauer in St. Katharinen.
Im Anschluss an den sympathischen und mit klarer Linie formulierten Impulsvortrag der Bundesvorsit-zenden, stand Annegret Kramp-Karrenbauer zum Dialog bereit und beantwortete zahlreiche Fragen aus dem Publikum. Die Gäste in St. Katharinen erlebten eine offene und bodenständige Annegret Kramp-Karrenbauer, die deutliche Positionierungen lieferte und die Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer Mo-tivation für die nächsten Wochen gab.

Annegret Kramp-Karrenbauer wird im Kreis Neuwied herzlich begrüßt. (Foto: Foto Klaas)

Nachrichten aus Neuwied

Jugendsportler des Jahres zu Gast bei Bürgermeister Mang

Bürgermeister Michael Mang empfängt täglich viele Gäste und Gesprächspartner, doch Weltmeister, zumal jugendliche, sind eher eine ...

Mehrgenerationenhäuser: Orte von Kirche

Erkunder des Bistums Trier informieren sich in Neustadt/Wied Neustadt/Wied – Die Pfarrei der Zukunft Neuwied wird ab Januar dem kirchlichen Leben im ...

Elternbefragung zu Angeboten für Familien

 mit Kindern und Jugendlichen im Kreis Neuwied Kreis Neuwied – Die Familie als Kernzelle der Gesellschaft hat mittlerweile viele Gesichter – ...

Ein Provisorium fand ein Ende: Casa Feliz in Rheinbrohl offiziell eröffnet

Kreis Neuwied – Der bereits seit Januar des Jahres genutzte Kita-Neubau in Rheinbrohl, für Kinder aus Rheinbrohl, Bad Hönningen und Hammerstein ...

PM. Dorferneuerungsprogramm des Landes Rheinland-Pfalz

Mahlert: Kommunen und private Bauherren können von neuen Förderregeln  und verbesserter Mittelausstattung noch stärker ...

Briefwahlbüro der Stadt Neuwied öffnet am 29. April

Eröffnung wegen fehlender Europa-Stimmzettel verschoben Europa- und Kommunalwahlen stehen Ende Mai ins Haus. Wer jedoch am 26. Mai nicht im Wahlraum ...

Seniorenbeirat macht Erfahrungen über menschliches Verhalten

Spannende Einblicke in die Verhaltensforschung haben die Teilnehmer einer Exkursion erhalten, zu der der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied eingeladen hatte ...

Runder Tisch Gastgewerbe-Tourismus ins Leben gerufen

Kreis Neuwied – „Sich fit für die Zukunft machen“ – dieser Leitgedanke stand auf der Veranstaltung im Außerschulischen ...

POL-PDNR: Unfallzeugen gesucht

2019-04-17T13:44:15 Neuwied (ots) - Am heutigen Mittwoch, etwa gegen 07:20 Uhr, kam es auf der L 259 zwischen Neuwied-Block ...

On-Demand-Mobilität im ländlichen Raum – Ein Modell für den Landkreis Neuwied?

Neue Möglichkeiten für einen flexiblen und  bedarfsgerechten ÖPNV im Landkreis Neuwied Kreis Neuwied – Wie kann  der ...

Task Force für Gleichwertige Lebensverhältnisse

Task Force für Gleichwertige Lebensverhältnisse Landrat unterstützt die Forderung des ...

Bahnlärm-Entlastung auch fürs Untere Mittelrheintal

Auch das Untere Mittelrheintal muss vom Bahnlärm entlastet werden, darin sind sich der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel (li.) und Dr. ...

Zwischenbericht von Landrat Achim Hallerbach bei der Senioren Union Neuwied

Kilgen: „Wer unseren Landrat hört, spürt, dass ihm die Region am Herzen liegt.“ Kreis Neuwied. Die Senioren Union im Landkreis Neuwied ...

Konstruktiver Austausch mit Vereinen und Landesmusikakademie

Ortsvorsteher Neckenig: „Nutzungskonzept Altes Rathaus wird allen Interessen gerecht“ Engers. Der Engerser Ortsvorsteher Dieter Neckenig will ...

Ehrenamtler für die Hausaufgabenbetreuung (HAB) gesucht

Das Mehrgenerationenhaus Neuwied mit seinen vielfältigen Angeboten für Jung und Alt lebt in hohem Maße vom ...

25 Jahre Austausch: Schüler aus Israel zu Gast an der IGS

Seit mittlerweile 25 Jahren wird in Neuwied der Austausch mit Schülern aus Israel gepflegt. Die frühere Maximilian-zu-Wied-Realschule hatte die ...

Herzlich Willkommen „Tanju“!

Mitte März war die Freude im Zoo Neuwied groß, als morgens ein Fohlen neben Trampeltierstute „Sulaika“ im Stroh lag. Noch erfreulicher ...

Reifenstecher im Renzentalweg im Ortsteil Feldkirchen unterwegs

POL-PDNR: NEUWIED  2019-04-16T13:02:52 Neuwied (ots) - Eine böse Überraschung erwartete 3 Eigentümern von ...

Einstellungen

Druckbare Version

9 User online

Dienstag, 23. April 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied