Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

Altes Rathaus erstrahlt in neuem Glanz

Stadt Neuwied

Historisches Gebäude in Engers umfassend saniert

Das Alte Rathaus in Engers stammt aus dem Jahr 1642. Um das historische Gebäude zu erhalten, waren nun tiefgreifende Sanierungsmaßnahmen erforderlich. Deren Ziel: eine intensivere Nutzung des Gebäudes. Nun erstrahlt das so geschichtsträchtige Haus wieder in neuem Glanz. Bürgermeister Michael Mang öffnete nun die Tore des neuen Alten Rathauses im Beisein zahlreicher Gäste, die sich in ihrem Urteil einig waren: Sanierung und Umbau eröffnen den Nutzern des Gebäudes neue Möglichkeiten.

Dementsprechend froh ist Mang: „Ich freue mich darauf, dass das sanierte Gebäude von den Engersern wieder mit Leben gefüllt wird, vor allem von ehrenamtlich Engagierten. Das stärkt sowohl den Stadtteil wie die gesamte Stadt. Es wird sicherlich zu einem gern genutzten Anlaufpunkt für kulturelle Veranstaltungen aller Art – von der Karnevals- bis zur Weihnachtsfeier.“
 

 Der Neuwieder Architekt Ralph Schulte übergab dem Engerser Ortsvorsteher Dieter Neckenig und Bürgermeister Michael Mang (von links) den Schlüssel für das grundsanierte alte Rathaus.   

Viel hat sich im Alten Rathaus verändert. Im Vordergrund standen zunächst die statische Ertüchtigung des Gebäudes, die Sanierung von Fassade, Treppe, Wänden und Holzböden sowie die Erneuerung der Elektroinstallationen, Heizflächen und Brandschutzanlagen. Auch wurde ein neuer Dachstuhl mit Naturschiefer-Eindeckung gesetzt, und das Gebäude erhielt neue denkmalgerechte Holzfenster.  Das Erdgeschoss verfügt nun über einen hellen Multifunktionsraum, Küche und Lager. Von besonderer Bedeutung ist auch der barrierefreie Zugang. Das Obergeschoss besitzt einen „halböffentlichen“ Charakter. So ist dem Ratssaal, dessen Maße nicht geändert wurden, ein multifunktionaler Raum angegliedert. Zudem finden sich dort eine Teeküche und ein WC. Im Erdgeschoss des Nebengebäudes ist eine WC-Anlage untergebracht, die übrigen Räumlichkeiten sind für Lagerzwecke vorgesehen.
In seiner Rede betonte der für die Sanierung verantwortliche Architekt Ralph Schulte, dass das knapp 400 Jahre alte Bauwerk sich nun „vital wie nie zuvor, putzmunter, modern und in die Zukunft gerichtet“ präsentiert. Es handele sich um ein „effizientes, in seiner Ursprungssubstanz klar herausgestelltes und multifunktionales Gebäude, das für Bürger und Verwaltung, wieder nutzbar gemacht wurde“. Zwar habe man – immer im Einklang mit dem Denkmalschutz – viel an der Bausubstanz verändern müssen, entstanden sei aber ein topaktuelles Nutzgebäude mit historischer Substanz, das bleibe, für was es seit seiner Entstehung gedacht war, das historische Rathaus von Engers. Schulte dankte der Verwaltung – allen voran Jeanette Herpel vom Immobilienmanagement -, dem Denkmalschutz, dem Engerser Ortsbeirat und allen beteiligten Firmen für die hervorragende Zusammenarbeit bei der denkmalgerechten Sanierung eines „Schatzes“.        
                                                                                                                               -

Altes Rathaus erstrahlt in neuem Glanz

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Nachrichten aus Neuwied

Campus Neuwied nun auch in 3D erlebbar

Im August 2018 wurde der neue technische Campus der IHK-Akademie in Neuwied eröffnet. Nun verfügt der technische ...

Auszubildende schließen mit der Note „sehr gut“ ab

IHK-Bestenehrung: Stadtverwaltung ist Top-Ausbildungsbetrieb Grund zur Freude hatte die Stadtverwaltung Neuwied bei der Bestenehrung des IHK-Bezirks Koblenz. ...

Neuwied aktiv im Umweltschutz: Aus Flaschen werden Taschen

Der Reim „Gestern Flasche, heute Tasche“ ist simpel, die damit beworbene Aktion umso komplexer: In der Tourist-Information ist jetzt für 1 Euro ...

Ämter zwischen Weihnachten und Silvester geöffnet

Städtische Kitas haben unterschiedliche Ferienregelungen   An Heiligabend und Silvester sind alle Dienststellen der ...

Tierisch Freude schenken - Die besondere Geschenkidee

Wer noch eine besondere Geschenkidee zu Weihnachten oder zu anderen Anlässen sucht, wird im  Zoo Neuwied schnell fündig. So zum Beispiel im ...

Seniorenbeirat: Ehemalige verabschiedet, Neue begrüßt

Kleine Feierstunde für Gremiumsmitglieder in der Stadtgalerie 
Die StadtGalerie bildete den schmucken Rahmen, in dem ...

Morgendlicher Halt des Regionalexpress in Erpel ist gesichert

Kreisbeigeordneter Michael Mahlert freut sich über das gute Verhandlungsergebnis „Es gibt gute Nachrichten für die Schüler und ...

Bei Amalie schöne Regionalprodukte einkaufen

Regionalladen-Gemeinschaftsprojekt von Stadt und Landkreis Neuwied Das Regionalladen-Gemeinschaftsprojekt von Stadt und Landkreis Neuwied entwickelt sich und ...

Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Erwin Rüddel ruft journalistisch interessierte Jugendliche zu Bewerbungen auf Kreisgebiet. „Stadt, Land, Flucht?! ...

Hallerbach: endlich etwas gegen den Bahnlärm unternehmen!

Bahnlärmgegner fordern Planungsbeginn zum Bau einer Güterneubautrasse Am Neuwieder Bahnhof fand 87. Bahnlärmdemo statt Zahlreiche ...

Passend zur Weihnachtszeit ein syrisches Getränk

Auch in diesem Jahr gibt es den Weihnachtsinfostand der Linken Neuwied. Er findet am Samstag, dem 14. Dezember ab 11 Uhr vor ...

32 Frauen und Männer sind neue Kreisbürger

Landrat Achim Hallerbach ermunterte zu gesellschaftlichem Engagement Insgesamt 32 Frauen und Männer erhielten bei der letzten Einbürgerungsfeier in ...

Leichtathleten des VfL Waldbreitbach am 2. Advent mehrfach am Start

Siebengebirgsmarathon in Aegidienberg
Aegidienberg: Der Siebengebirgsmarathon gehört mit seinen über 800 ...

Herbstmeister aus Waldbreitbach

Erfolgreiche Tischtennisabteilung des VfL Waldbreitbach – Zwei Mannschaften des VfL Waldbreitbach sind Herbstmeister im Tischtennis – der letzte ...

Statt Weihnachtsgrüßen: Stadtvorstand spendet

Es ist schon gute Tradition, dass der Neuwieder Stadtvorstand darauf verzichtet, Weihnachts- oder Neujahrsgrüße ...

Berliner Kissen sollen Raser in der Marktstraße bremsen

Sie nennen sich „Berliner Kissen“. Obwohl sie es eigentlich so richtig unbequem machen sollen. Und zwar jenen, die sich in der Marktstraße in ...

Statt Weihnachtskarten: Spende für starke Mädchen

750 Euro für den Förderverein der Kinder- und Jugendhilfe Oberbieber Neuwied. Die Evangelische Kinder- und Jugendhilfe Oberbieber ist eine ...

StadtBibliothek wünscht fröhliche "Leihnachten“

Umfassendes Angebot: Mehr als 25.000 Titel vor Ort Wer aus Weihnachten „Leihnachten“ macht, der entscheidet sich für ein attraktives ...

Einstellungen

Druckbare Version

20 User online

Sonntag, 15. Dezember 2019

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied