Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

BBW überzeugte mit vielfältigem Angebot rund um das Thema Ausbildung

Stadt Neuwied

Neuwied – Mit vielen verschiedenen Ständen und Mitmachaktionen begeisterte das Berufsbildungswerk (BBW) des Heinrich-Hauses am 24. November in Heimbach-Weis die zahlreichen Besucher. Diese nutzten den Tag der offenen Tür, um zu erfahren, wie hier beispielsweise Tischler, Gärtner, Maler und Bürokaufleute ausgebildet werden oder welche Möglichkeiten es im Bereich der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen im Heinrich-Haus gibt. Dabei konnten sie Auszubildenden in sieben unterschiedlichen Berufsfeldern über die Schulter schauen, zahlreiche Berufe hautnah erleben und sich selbst ausprobieren.

Seine vielen unterschiedlichen Facetten im Bereich Ausbildung zeigte das Berufsbildungswerk in Heimbach-Weis und begeisterte die Besucher mit einer außergewöhnlichen Illumination.

Dadurch konnte der eine oder andere neue berufliche Perspektiven für sich entdecken oder den bereits gefassten Berufswunsch bestätigen. Auch die Angebote im Bereich Wohnen, Freizeit und Schule stießen auf großes Interesse. Workshops, Musik und Kunst machten den Besuch zu einem eindrucksvollen Erlebnis und ließen Besucher, Mitarbeiter, Schüler und Azubis ins Gespräch kommen. Ganz besondere Facetten zeigte das BBW am späten Nachmittag: Durch eine farbige Illumination der Fensterfassade erstrahlte es in ganz neuem Licht.

Einmal Bürstenmachern, Tischlern und Gärtnern über die Schultern schauen – das ermöglichte der Tag der offenen Tür im BBW.


Bereits am Vormittag hatte das Heinrich-Haus im Rahmen einer Veranstaltung über seine Erfahrungen mit der „Verzahnten Ausbildung mit Berufsbildungswerken“ (VamB) berichtet. Die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen der Region ist für das Heinrich-Haus von zentraler Bedeutung, um den Auszubildenden und Beschäftigten den Übergang in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu erleichtern und ihre Integrationschancen zu erhöhen. „Die Auszubildenden erhalten wertvolle Einblicke in die Arbeit unter betrieblichen Bedingungen und somit ein realistisches Bild, was sie nach ihrem Abschluss erwartet“, sagt Dirk Rein, Geschäftsführer im Heinrich-Haus und ergänzt: „Begleitet durch das BBW Neuwied, finden so junge Menschen ihren Platz im Leben sowie im Beruf und kooperierende Betriebe die von ihnen so dringend benötigten und gut qualifizierten Fachkräfte!“
Im BBW des Heinrich-Hauses können junge Erwachsene mit Körper- und Mehrfachbehinderung, mit Hör- und Sprachschädigungen oder auch Lernbeeinträchtigung in einem von mehr als 30 Berufen eine fundierte Ausbildung absolvieren. Ziel ist es, ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen, was durch Eignungsabklärungen, Arbeitserprobungen oder Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen sowie eine anschließende qualifizierte Berufsausbildung mit flankierenden Praktika und Integrationsmaßnahmen gelingt.

Groß und Klein nutzten die vielen Möglichkeiten, selbst Hand anzulegen und sich auszuprobieren.

Nachrichten aus Neuwied

Mehrgenerationenhaus in Neustadt/Wied wird vom Bund mit 45.000 Euro gefördert

Erwin Rüddel und Michael Christ: „MGHs sind unverzichtbare Einrichtungen“ Neustadt/Wied. „Das Mehrgenerationenhaus in Neustadt/Wied ...

Dierdorfer Straße: Deckschicht wird kurzfristig erneuert

Dierdorfer Straße: Neuwieder CDU-Fraktion begrüßt unbürokratisches Vorgehen – Deckschicht wird kurzfristig erneuert ...

Clevere Technik für eine erfolgreiche Energiewende

Kreis Neuwied – Klimaschutz und schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen stehen im Fokus der Öffentlichkeit und nehmen direkten Einfluss in ...

Lokales Roaming für ländliche Regionen

Erwin Rüddel: „Technisch machbar und rechtlich für Klarheit sorgen“ Kreis Neuwied. „Die ...

Einladend: VHS-Café nach Umgestaltung neu eröffnet

Mit dem Motto „vielfältig – herzhaft- süß“ wirbt das neu eröffnete Café der Volkshochschule Neuwied an der ...

Marion Bermel ist neue Standesbeamtin in Neuwied

Die Aufgaben, die ein Standesamt bearbeitet, sind vielfältig. Trauungen sind da nur ein kleiner, wenn auch bedeutender Teil des Spektrums. Das Neuwieder ...

SWN-Azubis schaffen wieder erstklassige Abschlüsse

Intensive Vorbereitung bei den SWN auf die Prüfungen
Neuwied. Anlagenmechaniker, Elektroniker, Bachelor of Engineering: ...

Sonja Kowallek ist neue Vorsitzende des Jugendbeirats

Der im vergangenen Jahr neu zusammengesetzte Jugendbeirat der Stadt Neuwied hat in seiner ersten Sitzung nach der offiziellen Amtseinführung seinen ...

POL-PDNR: Kinoprojekt "Der Taschendieb"

POL-PDNR: Kinoprojekt "Der Taschendieb" in Kooperation u.a. der Stadt Neuwied und der Polizei Neuwied zum Thema Gewalt wieder im ...

Mehr als ein als Kaffee und nett plaudern:

Das 5. Unternehmerfrühstück des Wirtschaftsforums Rengsdorf-Waldbreitbach Landrat Achim Hallerbach informierte die Vertreter der Wirtschaft beim 5. ...

Keine Müllabfuhr an Rosenmontag – Wertstoffhöfe geschlossen

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, wird die Müllabfuhr im Kreis Neuwied wegen Rosenmontag in ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit Personenschaden und unter Alkoholeinfluss

2019-02-19T10:14:47 Neuwied (ots) - Am gestrigen frühen Abend gegen 19:20 Uhr ereignete sich im Neuwieder Stadtteil ...

Neuwied ist bunt – Bündnis gegen Rassismus

ist ein überparteiliches Bündnis verschiedener gesellschaftlicher Akteure in Stadt und Kreis Neuwied.
Wir treten ein ...

Ehemaligentreff der Mittel- und Langstreckler im Foodhotel Neuwied

 (NLC - DJK Neuwieder Leichtathletikclub - LG Rhein-Wied-) Neuwied. Nach umfangreichen Recherchearbeiten durch das Organisations-Trio Edi Kaul, Josef ...

Kontinuität statt Fluktuation: SWN und SBN ehren langjährige Mitarbeiter

Herschbach: Wissen und Erfahrung wichtig für Betriebe und die Stadt Neuwied. Fachkräfte sichern und fest ans Unternehmen binden, das ist der beste ...

34 Männer, Frauen und Kinder sind neue deutsche Staatsbürger

Neuwied. Auch bei der letzten Einbürgerungsfeier des Jahres 2018 im Landkreis Neuwied gab es trotz trüben Winterwetters nur strahlende ...

Schlosspark: Umfangreiche Rodungen beginnen

Arbeiten dienen der Sicherheit des Erddeiches Umfangreiche Rodungsarbeiten stehen ab Dienstag, 19. Februar, im Schlosspark ...

Fast 100 Kilometer Untertage

Sportler des VfL Waldbreitbach laufen im Bergwerk Waldbreitbach/Merkers – 500 Meter tief, 18 Grad warm und ein obligatorischer Schutzhelm – die ...

Einstellungen

Druckbare Version

16 User online

Samstag, 23. Februar 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied