Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 1 Minute

Bahnlärm-Reduzierung auch am unteren Mittelrhein

Kreis Neuwied

CDU-Bundestagsabgeordnete fordern Beirat „Leiseres unteres Mittelrheintal“

Kreisgebiet. „Bahnlärm macht nicht nur im Weltkulturerbe ‚Oberer Mittelrhein‘ die Menschen krank, sondern auch bei uns am ‚Unteren Mittelrhein‘. Aus diesem Grund ergreifen wir die Initiative, damit länderübergreifend zügig und konsequent in unserer Region zwischen Koblenz und Bonn der gleiche passive, innovative Lärmschutz realisiert wird, wie dieser bereits seit Jahren am oberen Mittelrhein vorbereitet, geplant und umgesetzt wird“, betonen aus den betroffenen Kreisen die CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel, Mechthild Heil, Claudia Lücking-Michel, Dr. Norbert Röttgen und Elisabeth Winkelmeier-Becker.

Die christdemokratischen Bundestagsabgeordneten fordern beim passiven Lärmschutz ein Ende der Ausgrenzung der Region zwischen Koblenz und Bonn: „Auch für diesen Bereich des Mittelrheins muss konsequent eine Machbarkeitsuntersuchung beauftragt werden, um zusätzliche Maßnahmen zur Lärmminderung zu ermitteln. Parallel zu dem Maßnahmenpaket am oberen Mittelrhein müssen deshalb adäquate Finanzmittel zur Verfügung gestellt werden.“

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel, Initiator der parteiübergreifenden „Parlamentsgruppe Bahnlärm“ im Deutschen Bundestag, macht darauf aufmerksam, dass in den letzten Jahren in Sachen Bahnlärm bereits deutliche Fortschritte erzielt wurden und nennt dazu stellvertretend das Verbot von lauten Bremssystemen ab 2020 mit dem Ziel der Bahnlärm-Halbierung, das Monitoring des Rad-Schiene-Systems, die Zukunftsperspektive durch die Neubaustrecke Troisdorf / Mainz-Bischofsheim.

Um der Forderung nach einem länderübergreifenden Beirat „Leiseres unteres Mittelrheintal“ mit den entsprechenden Kompetenzen und verfügbaren Finanzmitteln Nachdruck zu verleihen, steht für Mittwoch, 23. August 2017, ein gemeinsames Treffen im Bahnhof Bad Honnef auf der Agenda. Dort soll gemeinsam mit Bürgerinitiativen und kommunalen Vertretern deutlich gemacht werden, dass bei allen Erfolgen der Bahnlärm-Bekämpfung ein weiterer wichtiger Schritt „für die lärmgeplagten Menschen in unserer Region gegangen werden muss. Eine Unwucht in der Lärmbekämpfung zwischen Weltkulturerbe-Region und dem restlichen Mittelrhein darf es zukünftig nicht geben!“

Nachrichten aus Neuwied

new: 18.02.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 18.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 18.02.2018
2018-02-18T09:25:46 Betzdorf (ots) - ...

new: 17.02.2018 Präventionsangebote sollen Jugendliche stark machen

Cool sein kann trainiert werden - Angebote des KiJuB Mit einer Reihe von Präventionsangeboten will das städtische ...

new: 17.02.2018 Mit Mehrwertgutscheinen Kunden und Partner in der Stadt unterstützen

Aktion der SWN: Versand mit Verbrauchsabrechnungen Neuwied. Mit den Verbrauchsabrechnungen flattern den Kunden der Stadtwerke Neuwied (SWN) auch wieder die ...

new: 17.02.2018 Änderungen des Kommunalen Finanzausgleichs sorgen für großen Unmut

 – Landkreis Neuwied ist größter Verlierer im Land „Für eine einseitige Verteilung gibt es ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 16.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 16.02.2018
2018-02-16T10:49:23 Betzdorf (ots) - Betzdorf (ots) ...

Kindern Zeit schenken!

Informationsveranstaltung am 01. März in der Grundschule in Buchholz Kindern Zeit schenken! Grundschulen Buchholz und ...

Zukunftsinitiative „Starke Kommunen - Starkes Land“ in zweiter Auflage

Rheingemeinden setzen mit Städtenetz auf intensive Zusammenarbeit
Große Freude im Kreis Neuwied. elf Kommunen am ...

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im Zoo Neuwied

„Hallo, ich bin der neue FSJ-ler!“, hört man in einigen Unternehmen zur Sommerzeit aus den Mündern von jungen engagierten Menschen. Diese ...

• Waffelduft im Mehrgenerationenhaus Neuwied

Ab dem 28. Februar 2018 gibt es gleich zwei gute Gründe mittwochnachmittags das Mehrgenerationenhaus Neuwied zu besuchen. ...

Außergewöhnlicher Aschermittwochsgottesdienst eröffnet Ausstellung in Neuwied

Migration mit Offenheit begegnen
Neuwied – Es geht um Menschlichkeit, Solidarität und darum, Menschen auf der Flucht ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 15.02.2018

POL-PDNR: NEUWIED. Falsche Polizeibeamte rufen in den Abendstunden an
2018-02-15T16:09:49 Neuwied (ots) - Aktuell werden ...

ISB-Beteiligungsunternehmen mit Innovationspreis Rheinland-Pfalz ausgezeichnet

Jennewein Biotechnologie GmbH aus Rheinbreitbach ist Preisträger beim diesjährigen Innovationspreis Mainz, 14. ...

Second-Hand-Verkauf geht trotz Umbau weiter

Kleiderkammer und Haushaltsbörse der Diakonie findet man jetzt im Hof – Fahrräder werden besonders gebraucht Neuwied. Schneeanzug, ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 14.02.2018

POL-PDNR: Wissen - Verkehrsunfall mit Verkehrsunfallflucht
2018-02-14T12:03:30 57537 Selbach, Kirchstr. 18 (ots) - Am Mi., ...

CDU-Fraktionschef Martin Hahn übt massive Kritik

 am Umgang des Landes mit der Stadt Neuwied Fehlende Zuschussbescheide, Hängepartie beim „Rasselstein“, ...

Alte Sperrmüll- und Grünabfallschecks sind ungültig

Die Neuwieder Abfallwirtschaft weist darauf hin, dass alte Entsorgungsschecks aus den Vorjahren für die Anmeldung von ...

Elektronisches Rechnungswesen erleichtert die Arbeit

Verwaltung setzt auf modernes Dokumentenmanagement   Wer als Privatperson etwas bestellt, erhält heutzutage oft ...

Vollsperrung der L 266 vom 19.02.2018 bis 10.03.2018

zwischen den Einmündungen B 413 und L 258 (Kreisverkehrsplatz Anschlussstelle A3) Zur Durchführung notwendiger ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

10 User online

Montag, 19. Februar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied