Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Die Zukunft des Ehrenamts

Kreis Neuwied

Neuwieder Elisabeth-Tag im Zeichen der Synodenumsetzung

Neuwied – „Ehrenamt im Sinne der Synode – Schritte in die Zukunft wagen“ hat das Thema des Referats von Weihbischof Franz Josef Gebert am traditionellen Elisabeth-Tag am 21. November gelautet. Er sprach als Bischofsvikar für die Caritas und als Vorsitzender des Diözesan-Caritasverbandes Trier zu den Gästen im Berufsbildungswerk in Heimbach-Weis.

Der Elisabeth-Tag sei immer ein Punkt des Reflektierens und des Innehaltens, begrüßte der Vorsitzende des Caritasverbands Rhein-Wied-Sieg, Werner Hammes, die Besucherinnen und Besucher. „Es gilt festzuhalten, es bedarf des Ehrenamts in allen Bereichen. Bei der ehrenamtlichen Arbeit in den sozial-gesellschaftlichen Feldern Integration, Arbeitslosigkeit und Altersarmut erkennt man gelebte Menschlichkeit“, erklärte Hammes. Derzeit gibt es 170 Menschen im Caritasverband Rhein-Wied-Sieg, die ehrenamtlich aktiv sind. Im Schnitt sind sie zwischen 65 und 70 Jahren alt. Hammes äußerte seine Sorgen im Blick auf die Zukunft: „Die Jugend ist interessiert, aber sie engagieren sich eher projektbezogen.“
Weihbischof Gebert gab zu, er habe dafür auch keine Patentlösung. „Viele wollen sich nicht mehr auf Jahre festlegen.“ Jugendliche setzten sich punktuell ein und „sind dann auch sehr, sehr engagiert“, lobte Gebert. Es gehe darum, sie für eine mehrjährige Tätigkeit zu begeistern. Doch das Ehrenamt dürfe nicht einengen. „Junge Leute brauchen etwas zum Anfassen und Action. Aber sie fragen auch nach dem Sinn ihres Einsatzes“, betonte er.

Wenn es um die Zukunft des Ehrenamts gehe, müsse der Blick auch auf die Bistums-synode gerichtet werden. „Eines der Schwerpunktziele der Synode ist die ‚Diakoni-sche Kirchenentwicklung‘. Das meint, dass in allen Strukturen kirchlichen Lebens und der Seelsorge der caritative Auftrag stärker werden muss“, berichtete Gebert. „Wir müssen keine Angst vor großen Räumen haben, sondern es gibt überall Knoten-punkte. Das kann ein Chor, eine Caritasgruppe oder eine Einzelperson sein, das müssen keine kirchlichen Gebäude sein“, erklärte er, aber man müsse auch bereit sein, sich von manchem zu trennen. „Wir dürfen die Realität nicht leugnen: Wir werden zu einer Minderheit, wir werden von vielen nicht mehr gehört“, sagte der Weihbischof.
„Durch die Taufe und durch die Firmung sind wir berufen und bevollmächtigt, das Evangelium von Jesus Christus zu verkünden, indem wir aufmerksam durch die Welt gehen“, appellierte Gebert. Ehrenamtliche seien dabei keineswegs Hilfsarbeiter.
Es gebe unendlich viel Engagement, das im Verborgenen geschehe. Es müsse nur sichtbar werden. „Ich danke Ihnen für Ihr Engagement. Sie leben ihr Charisma“, richtete sich Gebert an die Anwesenden. Ein Ehrenamt zu übernehmen, sei keine Selbstverständlichkeit. „Beim Ehrenamt ist der einzige Lohn die gesellschaftliche Anerkennung.“ Engagement dürfe darüber hinaus auch Freude bereiten, auch wenn es manchmal mühsam und fordernd sei. An diesem Nachmittag wurden 16 langjährige ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt, die in der Tagesstätte „Schöppche“ in Neuwied und im Seniorenbesuchsdienst in Linz tätig sind.

Der 9. Neuwieder Elisabeth-Tag wurde vom Caritasverband Rhein-Wied-Sieg, den Fachverbänden Kreuzbund, Malteser Hilfsdienst und dem Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer Neuwied veranstaltet. Musikalisch begleitet wurde der Nachmittag vom Caritas-Chor aus Betzdorf. Bernd Wagener, Vorsitzender des Caritasrates, sprach zu Beginn der Veranstaltung einen geistlichen Impuls.

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Nachrichten aus Neuwied

new: 15.01.2018 Plädoyer für Sport beim Fußballverband Rheinland

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und dessen Koblenzer CDU-Kollege, der Bundestagsabgeordnete Josef Oster, waren Gäste beim ...

new: 15.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 15.01.2018

POL-PDNR: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
15.01.2018 – 11:26 Linz (ots) - Unbekannte Täter ...

new: 15.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 14.01.2018

POL-PDNR: Brand im REWE Markt in Hamm/Sieg
14.01.2018 – 09:52 Pi Altenkirchen (ots) - Durch zwei Mitarbeiterinnen ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

13.01.2018 – 09:54 Kirchen/Sieg (ots) - Gegen 02:25 Uhr beobachteten Zeugen, wie ein offensichtlich betrunkener ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall auf der B42 in Hammerstein

12.01.2018 – 19:58 PI Linz - Hammerstein (ots) - Am heutigen Freitag, 12.01.2018 gegen 16:50 Uhr kam es auf der B42, ...

Rekordjahr trotz Regensommer für die Deichwelle

Annähernd 252.000 Gäste – Außer dem Freibad legten alle Bereiche zu
12. Januar 2018 Neuwied. Trotz des ...

Veranstaltung informiert zu Sozialversicherung

Neuwied, 12. Januar 2018 - Nützliche Informationen zu den Änderungen in der Sozialversicherung zum Jahreswechsel hat die kostenlose Veranstaltung ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 12.01.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 12.01.2018
12.01.2018 – 11:19 Betzdorf (ots) - ...

„Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“

• Semestereröffnung mit Autorenlesung „Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“ Pünktlich zum neuen Jahr ist das ...

Jahresrückblick Zoo Neuwied 2017: Von neuen Tieren und baulichen Veränderungen

Der Beginn eines neuen Jahres gibt immer wieder Anlass das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Im Zoo Neuwied gab es einige Jungtiere, neue Tierarten, ...

RKK-Ehrungen für aktive Buchholzer Karnevalisten

Dass man es in Buchholz versteht Karneval zu feiern, ist schon lange bekannt. Schließlich verweist die KG „So sind wir“ Buchholz in dieser ...

60-Plus-Karnevalssitzung der Stadt fällt leider aus

Aus organisatorischen Gründen muss die 60-Plus-Karnevalssitzung der Stadt Neuwied, die für den 27. Januar in der ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 11.01.2018

POL-PDNR: Brand in Helmenzen-Oberölfen
11.01.2018 – 14:34 Helmenzen-Oberölfen (ots) - Wie bereits berichtet, ...

POL-PDNR: Einbruchsdiebstahl und weitere Meldungen

POL-PDNR: Einbruch in Wohnhaus
10.01.2018 – 14:22 St. Katharinen (ots) - Unbekannte Täter verschafften sich am ...

Weihnachtsdorf Waldbreitbach in den TOP 5

Das „Weihnachtsdorf Waldbreitbach“ hat beim Wettbewerb zur „Best Christmas City“ den fünften Platz erreicht. Das Publikum konnte ...

Vierte Obstbaumausgabe in der Abtei Rommersdorf

Zum vierten Mal schon hat die Naturschutzbehörde der Kreisverwal­tung Neuwied im Verbund mit der Geschäftsführung der Abtei ...

Wertstoffhöfe bleiben am 20. Januar geschlossen

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, bleiben am Samstag, den 20. Januar 2018, die ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 09.01.2018

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Mann, B256 - "Neuwieder Kreuz"
Neuwied (ots) - Ein ...

10 User online

Mittwoch, 17. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied