Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Erfreuliches Ergebnis bei Abfallbilanz:

Kreis Neuwied

Abfallmengen: Verwertungsquote bleibt im Kreis bei über 80 Prozent

Landrat Achim Hallerbach dankt Bürgern für Mitwirkung

Kreis Neuwied. Der Landkreises Neuwied stellte seine Abfallbilanz für 2018 vor. In der Mechanisch-Biologischen Abfallbehandlungsanlage (MBA) wurden im vergangenen Jahr 25.887 t Restabfall – Hausabfall und Gewerbeabfall – verarbeitet; dies entsprich ungefähr der Menge aus dem Vorjahr (25.559 t). Hervorzuheben ist hier, dass die ausgeschleusten Metallmengen in der MBA Linkenbach zwar nicht in der Menge, dafür aber erheblich in der Qualität gesteigert werden konnte, sodass hierdurch insgesamt ein höherer Erlös (+ 35 %) erzielt wurde.

Der Hausabfall gliedert sich in die Sammelmenge „graue Tonne“ 19.237 t, „braune Tonne“ 29.435 t, „blaue Tonne“ 13.842 t sowie „grüne Tonne“ 7.386 t. Während die Mengen der grauen und der blauen Tonne annähernd den Mengen des Vorjahres entsprechen sind die Bioabfallmengen gegenüber dem Vorjahr stark rückläufig (- 5 %). Mit 160 kg je Einwohner wird dies jedoch im Landesvergleich an einer Spitzenposition des Landkreis Neuwied - wie in den Vorjahren - nichts ändern.

 

„Mit 80 kg Pro-Kopf-Menge beim verwerteten Papier aus der blauen Tonne sowie den Selbst-anlieferungen an den Wertstoffhöfen wurde die Vorjahresmenge nicht ganz erreicht. Der Erlös aus der Papiervermarktung liegt in 2018 auf Grund des rückläufigen Papierpreises leicht unter dem Rekordwert von 2017, trägt aber weiterhin wesentlich zur Gebührenstabilität bei“, erläuterte Landrat und Abfallwirtschaftsdezernent Achim Hallerbach.

 

Neben den bereits aufgeführten Abfallarten werden Grünabfall (10.761 t), Sperrmüll (7.829 t), Elektroschrott (778 t), Kühlgeräte (334 t) sowie Metalle (1.613 t) über das bewährte Scheckkarten-system des Landkreises getrennt erfasst. Inklusive weiterer Fraktionen wie Holz, Glas, Elektronikschrott und Kühlgeräten wurden so insgesamt 81.545 t einer Verwertung zugeführt; dies entspricht einem leichten Rückgang gegenüber dem Vorjahr (82.744 / - 1,45 %).

 

„Die Erfolgsgeschichte Scheckkartensystem erweist sich aber auch in 2018 großer Beliebtheit. Für die Abfallarten Grünabfall, Sperrabfall, Elektroschrott, Schrott und Papier wurden im letzten Jahr an den drei Wertstoffhöfen des Landkreises Neuwied weit über 100.000 Scheckkarten gezählt“, betonte Abteilungsleiter Jörg Schwarz.

 

Weitere Abfallmengen, die sich ebenfalls in der Abfallbilanz wiederspiegeln, kommen durch Selbstanlieferungen an den Abfallentsorgungsanlagen zustande. Auch das Altglas (3.761 t) findet in der Abfallbilanz Berücksichtigung (Vorjahr 3.792 t).

 

Insgesamt haben die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Neuwied sowie die Gewerbebetriebe im abgelaufenen Jahr mit insgesamt 113.225 Tonnen Abfälle etwas weniger Abfälle erzeugt als im Vorjahr (- 1 %). Hiervon wurden in 2018 letztendlich lediglich 10.558 t deponiert; dies entspricht einer weiteren Reduzierung gegenüber dem Vorjahr von 7,5 %.

 

„Mit diesen Ergebnissen erreichte der Landkreis Neuwied 2018 insgesamt eine stattliche Verwertungsquote von 80,88 Prozent. Dies liegt maßgeblich an dem Mitwirkungswillen unserer Bürgerinnen und Bürger, denen ich an dieser Stelle ganz herzlich für ihren Einsatz danken möchte“, fasst Landrat Achim Hallerbach zusammen.

Erfreuliches Ergebnis bei Abfallbilanz:

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Nachrichten aus Neuwied

new: 19.01.2020 Doppelte Benefizfreuden beim Lions Club Rhein-Wied

Jetzt Karten für die Benefizkonzerte mit dem „Musikkorps der Bundeswehr“ und dem Gospelchor „n-joy“ sichern   Der Lions ...

new: 19.01.2020 Dankeschön für fleißige Kirchturm-Sanierer

Evangelische Kirchengemeinde Niederbieber hatte eingeladen 3 Tonnen Holz, 4,5 Tonnen Schiefer, 12 Tonnen Tuffstein – es waren schon riesige Mengen an ...

new: 19.01.2020 Gedankenaustausch über Ortsgrenzen hinweg

Ortsvorsteher aus der Stadt Neuwied kamen in Heimbach-Weis zusammen Heimbach-Weis. Die Ortsvorsteher aus den Neuwieder Stadtteilen kamen zum ...

new: 19.01.2020 POL-PDNR: Unfallverursacher gesucht

2020-01-18T02:54:03 Neuwied (ots) - Am Mittwochmorgen, 15.01.2020, kam es auf dem Mittelweg (L 259) zwischen Neuwied ...

new: 19.01.2020 Wochenendpressebericht der PI Linz am Rhein für den Zeitraum 17.01.-19.01.2020

POL-PDNR:  2020-01-19T09:04:44 Linz am Rhein (ots) - Verkehrsunfallfluchten Am 17.01.2020 im Zeitraum zwischen 10:40 Uhr ...

new: 19.01.2020 POL-PDNR: Pressemeldung der PI Neuwied für das Wochenende 17.01. - 19.01.

2020-01-19T09:14:12 Neuwied (ots) - 1. Freitag, 17.01.2020, 18.20h - Neuwied Schwimmbad Deichwelle - Durch Zeugen wurde die ...

new: 19.01.2020 POL-PDNR: Brand im Mehrfamilienhaus

2020-01-19T05:18:01 Neuwied Engers (ots) - Am frühen Sonntagmorgen, 19.01.2020, 01:03 Uhr wurde der Polizeiinspektion ...

Mittelweg wird an Bahnüberführung halbseitig gesperrt

Baugrunduntersuchungen an der Bahnüberführung in Block – in Höhe der Einmündung der Engerser ...

POL-PDNR: Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

2020-01-17T12:06:02 Neuwied (ots) - In der Nacht zum Freitag, 17.01.2020, gegen 00.30 h, kam es im Bereich der ...

Arbeiten am Deichvorgelände: Weitere Sperrungen erforderlich

Der Baufortschritt auf dem Deichvorgelände macht weitere Sperrungen notwendig. Bereits gesperrt ist bekanntermaßen ...

Im Landkreis Neuwied fehlen laut Elternstudie 175 Vertretungslehrer

Regionalelternbeirat Koblenz fordert deutlich mehr Lehrer Landrat Hallerbach fordert vom Land größeres Engagement Die gefühlte Wahrnehmung ...

Landkreis Neuwied vollzieht weiteren Lückenschluss

 in der Sanierung der Kreisstraßen „Mit der Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes an der K 117 innerhalb der Ortsgemeinde ...

Neues UrlaubsMagazin 2020 Wiedtal & Rengsdorfer Land

Das neue UrlaubsMagazin 2020 für das Wiedtal und das Rengsdorfer Land ist druckfrisch erschienen. Herausgeber der ...

Den Tonkünstler visualisieren

Beethoven steht im Fokus des Schlossleuchtens
„Bringen Sie Kopfhörer mit“, rät der Lichtkünstler ...

Aufruf in Bad Hönningen: Leben retten – Tod verhindern

Typisierung und Blutspende – Aktion der Stefan-Morsch-Stiftung und des DRK Blutspendedienstes Wer als gesunder junger Erwachsener regelmäßig ...

Raffaele Zampella ist neuer Vorsitzender des Migrationsbeirats

Auf seiner jüngsten Sitzung hat der städtische Beirat für Migration und Integration einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender des ...

Nächster wichtiger Punkt im Rahmen der Pflegestrukturplanung fertiggestellt

1. Kreisbeigeordneter Mahlert: „Digitale Pflegestrukturlandkarte ist ein Gewinn für unsere Bürgerinnen und Bürger“ Das Angebot an ...

„Lesen und Schreiben öffnet Welten“

Ausstellungen im Kreis und der Stadt Neuwied von März-Mai 2020 Wie ist es möglich, die Schule zu verlassen, ohne ausreichend lesen und schreiben zu ...

Einstellungen

Druckbare Version

12 User online

Montag, 20. Januar 2020

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied