Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Flüchtlingskinder in Kitas

Kreis Neuwied

Ausbau von kultursensibler Pädagogik, Fremdsprachenkompetenz und Personal für Kitas

Hallerbach dankt dem hohen ehrenamtlichen EinsatzKreis Neuwied – Immer mehr Menschen suchen in Deutschland Schutz vor Krieg und Gewalt in ihrem Heimatland. Täglich kommen auch in den Landkreis Neuwied mehr (junge) Erwachsene – und Kinder. Kinder, die durch die Aufnahme in eine Kindertagesstätte nicht nur Bildung, Erziehung und Betreuung erfahren sollen, sondern – vielleicht zum ersten Mal in ihrem Leben – ohne Angst gemeinsam mit anderen Kindern in einer geschützten Umgebung Kind sein können. „Seit Anfang 2015 sind mehr als 100 Flüchtlingskinder im Kindergartenalter in den Landkreis und die Stadt Neuwied gekommen, bis zum Jahresende wird noch einmal ein deutlicher Anstieg dieser Zahl erwartet“, erklärt der 1.Kreisbeigeordnete und Dezernent für Kinder und Familien, Achim Hallerbach.

Vertreterinnen der Kindertagesstätten des Landkreises Neuwied und Herbert Woidtke, Mitglied im Beirat für Integration und Migration mit den Mitarbeiterinnen des zuständigen Referates und dem Dezernenten für Jugend und Familie Achim Hallerbach. 

Die besonderen Rahmenbedingungen für die Aufnahme von Flüchtlingskindern in die Kitas, die zur Zeit bereits bestehenden Unterstützungsangebote in und für die Kitas, aber auch etwaige „Hürden“ und offenen Fragen standen im Mittelpunkt einer Informationsveranstaltung, zu der das Kreisjugendamt die Leitungen und Träger der Kindertagesstätten eingeladen hatte. Zu Beginn stellte Kita-Referatsleiterin Kerstin Schwanbeck-Stephan die aktuellen Maßnahmen für die Einrichtungen vor.

Und im Weiteren zeigte sich zunächst einmal ein sehr differenziertes Bild. Während einige Kindertageseinrichtungen bereits seit geraumer Zeit Kinder aus Flüchtlingsfamilien betreuen, sind in anderen Kitas bisher keine Flüchtlingskinder angemeldet. Dementsprechend breit gefächert waren der Informationsbedarf auf der einen, sowie die  Hinweise auf vorhandene und „praxiserprobte“ Hilfsangebote auf der anderen Seite. Als besonders hilfreich beschreiben die Teilnehmerinnen etwa die Begleitung der Flüchtlingsfamilien durch Dolmetscher oder „Migrationslotsen“ vor Ort, die die Familien sogar zur Anmeldung in die Kita begleiten.

Wie wichtig das ehrenamtliche Engagement für die Integration der Flüchtlingsfamilien  mit ihren Kindern ist, betonte Achim Hallerbach gleich zu Beginn des Treffens. Ob Sachspenden oder Übersetzungstätigkeiten, im ganzen Landkreis helfen Bürgerinnen und Bürger unentgeltlich, um die Situation von Flüchtlingen zu verbessern.

Stellvertretend für diese vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer konnte Achim Hallerbach Herbert Woidtke begrüßen, der neben der konkreten Hilfe vor Ort auch in den Beiräten für Migration und Integration in Stadt und Landkreis sich aktiv für die Flüchtlinge einsetzt. So konnte er auf viele Fragen Rede und Antwort stehen – angefangen beim Impf- und Krankenversicherungsschutz für die Kinder, über die Benennung von Ansprechpartnern in den Verbandsgemeinden bis hin zum Angebot, die Kitas persönlich aufzusuchen.

Vielschichtig waren die Anliegen aus den Kitas zur weiteren Unterstützung: Sie reichen vom Wunsch nach spezifischen Fortbildungen – hier besonders zur kultursensiblen Pädagogik, aber auch zum Erwerb bzw. der Auffrischung der Fremd-Sprachenkompetenz für Erzieherinnen und Leitungen, über die Personalausstattung der einzelnen Kita bis hin zum Appell an die Politik, durch verstärkte Aufklärung und Information der Bevölkerung zu einer gelebten Willkommenskultur beizutragen.

Einig waren sich alle Teilnehmer in ihrem Resümee, in Folgeveranstaltungen einzelne Themen aufzugreifen und vertiefend zu bearbeiten.

Nachrichten aus Neuwied

new: 23.02.2018 Heimat- und Verschönerungsverein informiert umfassend

Neuwied-Oberbieber. Das idyllische Aubachtal um Stausee und Freibad Oberbieber sowie der neuwieder Stadtteil mit ...

new: 23.02.2018 Seniorenbeirat informierte sich im Heinrich-Haus

Gremium setzte seine Besichtigungstour in Engers fort Wie sind die Bedingungen, unter denen ältere Mitbürger in Seniorenzentren leben? Der ...

new: 23.02.2018 POL-PDNR: Neuwied - Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

2018-02-23T08:49:56 Neuwied (ots) - Am gestrigen frühen Abend ereignete sich auf der L258 ein Verkehrsunfall, bei dem ...

new: 23.02.2018 „Mitgliederversammlung des Touristik-Verband Wiedtal e.V.“

In der Mitgliederversammlung des Touristik-Verband Wiedtal e.V. im Hotel Strand-Café in Roßbach konnte auf ein erfolgreiches Jahr 2017 ...

new: 22.02.2018 Sandkauler Weg wird nochmals gesperrt

Weitere Bauarbeiten beginnen am Dienstag   Im Sandkauler Weg steht eine Sperrung an. Der Grund: Ein Kanalhausanschluss ...

new: 22.02.2018 Kreis und Stadt Neuwied erhalten Fair-Trade-Zertifikat

Auszeichnung für großes Engagement im Fairen Handel Wer das begehrte Fair-Trade-Zertifikat erhalten will, der muss eine Vielzahl von ...

new: 22.02.2018 62. Dienstags-Demo gegen Bahnlärm:

Bahnlärminitiative zeigte Geschlossenheit Landrat Hallerbach fordert Bau einer alternativen Güterverkehrsstrecke Der krankmachende Bahnlärm ...

new: 22.02.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 22.02.2018

POL-PDNR: Neuwied - Verkehrsunfall mit Sachschaden
2018-02-22T11:32:58 Neuwied (ots) - Insgesamt 10.000 EUR Sachschaden ist ...

new: 22.02.2018 Schneeeulen – Kein Problem mit Kälte

Es gibt Tiere, denen Kälte und Schnee nicht so viel ausmachen, im Gegenteil. Einige Tierarten, wie zum Beispiel die Schneeeule, sind für diese ...

new: 22.02.2018 Außergewöhnlicher Auftritt am Aschermittwoch

Wenn Aschermittwoch und der Valentinstag auf ein Datum fallen, so ist dies außergewöhnlich. Und außergewöhnlich war auch der Auftritt, den ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 21.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Neuwied vom 21.02.2018
2018-02-21T12:00:33 Neuwied (ots) - Verkehrsunfall ...

Seniorenbeirat hat neues Programm zusammengestellt

Generationenkino geht in die nächste Runde Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied vertritt die Interessen der älteren ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 20.02.2018

POL-PDNR: Neuwied - Auf frischer Tat ertappt
2018-02-20T14:58:41 Neuwied (ots) - In der Nacht vom Montag (19.02.2018) auf ...

Erlebnispädagogische Zertifikatsausbildung für pädagogische Fachkräfte

Erlebnispädagogische Zertifikatsausbildung für pädagogische Fachkräfte aus der Region Die ...

Virtuelle Tour durch die Pfarrkirche Waldbreitbach

Seit Ende Januar können Interessierte einen virtuellen Rundgang durch die Waldbreitbacher Pfarrkirche Maria Himmelfahrt unternehmen. Im Internet ...

Pfarrgemeinde Heimbach-Weis-Gladbach hat „Sehnsucht nach Me(h)er“

Botschaften für Eine-Welt
Heimbach-Weis – „Sehnsucht nach Me(h)er – Werde Botschafter für ...

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Neuwied vom 19.02.2018

POL-PDNR: Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus KFZ
2018-02-19T15:18:44 Betzdorf (ots) - Am 15.02.2018 gegen 18:00 Uhr ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 18.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 18.02.2018
2018-02-18T09:25:46 Betzdorf (ots) - ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

5 User online

Samstag, 24. Februar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied