Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Flüchtlingskinder in der Kita:

Kreis Neuwied

Einfühlsam und behutsam auf Kinder und Familien zugehen
Psycho-soziale Situation von Flüchtlingskindern war Thema

Kreis Neuwied – Ungebrochen groß war das Interesse an der zweiten Informationsveranstaltung zum Thema „Flüchtlingskinder in der Kita“, zu der das Kreisjugendamt in den Außerschulischen Lernort auf der Abfallentsorgungsanlage in Linkenbach eingeladen hatte. Dort konnte der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach rund 40 Leiterinnen und Leiter der Kitas im Kreis sowie Fachkräfte für interkulturelle Arbeit begrüßen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der fachlich-inhaltliche Austausch mit Referentin Sylvia Herzog.

Rund 40 Leiterinnen und Leiter der Kitas im Kreis sowie Fachkräfte für interkulturelle Arbeit konnte der 1. Kreisbeigeordnete und Jugendamtsdezernent Achim Hallerbach zur zweiten Informationsveranstaltung zum Thema „Flüchtlingskinder in der Kita“ begrüßen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der fachlich-inhaltliche Austausch mit Referentin Sylvia Herzog von der Hochschule Koblenz.

„Es ist uns ein großes Anliegen, den Leiterinnen und Leitern der Kitas und allen pädagogischen Fachkräften wichtige Informationen „an die Hand“ zu geben, damit sie den Kindern, die nun nach und nach in die Gemeinden kommen und dort die Kitas besuchen, möglichst professionell begegnen können und sich selbst für die neuen Herausforderungen und Aufgaben gut gerüstet fühlen“, betonte Achim Hallerbach.
Sylvia Herzog, Dipl. Sozialpädagogin (FH), B.A. Bildungs- und Sozialmanagement mit Lehrauftrag an der Hochschule Koblenz war selbst langjährige Leiterin der bislang einzigen „Konsultationskita“ aus dem Landkreis Neuwied in Melsbach und ist bestens mit den Strukturen im Landkreis vertraut.
Und so machten sich die Fachkräfte zuerst einmal daran, in einer „Landkarte“ zu erarbeiten, in welchen Kitas bereits Kinder mit Fluchterfahrung betreut werden, um dann anschließend im gemeinsamen Austausch ihre vielfach positiven Erfahrungen darzustellen mit der Aufnahme von Flüchtlingskindern: Große Dankbarkeit und Wertschätzung von Eltern und Kindern für die Kita-Betreuung und die vielfachen Bereicherungen, die sich für Kita-Teams und Kinder aus der kulturellen Vielfalt ergeben. In einem weiteren Schritt wurden auftretende Probleme und offene Fragen diskutiert.

In zwei Einspielern erhielten die Fachkräfte einen nachhaltigen Eindruck davon, welche Strapazen, Entbehrungen und Ängste Erwachsene und insbesondere Kinder während ihrer Flucht erleben und unter welchen Bedingungen sie in Deutschland zunächst einmal in Erstaufnahmeeinrichtungen leben.

Die besondere psycho-soziale Situation von Flüchtlingskindern und -familien stellte Sylvia Herzog zum Abschluss in einem interessanten Vortrag dar. Angesprochen wurden dabei insbesondere die Fragen, ob und inwieweit Kinder durch die Erlebnisse in ihrem Heimatland oder auf der Flucht traumatisiert sind, auf welche vielfältigen Arten ein solches Trauma zum Ausdruck kommen kann und welche Hilfsangebote es gibt. Am Ende stand für die Kita-Leitungen zunächst einmal die gleichermaßen wichtige wie einfache Botschaft: einfühlsam und behutsam auf die Kinder und Familien zuzugehen.

Fortsetzen wird das Kreisjugendamt seine Informationsreihe für die Kitas übrigens u.a. mit zwei Fortbildungsveranstaltungen zum Thema „Kultursensible Pädagogik“ im Februar und April.

Nachrichten aus Neuwied

new: 19.01.2018 • Musik als Schlüssel - Seminar für pflegende Angehörige und Fachkräfte

Demenz zählt zu den großen Leiden der alternden Gesellschaft: Immer mehr Menschen gleiten allmählich ins ...

new: 19.01.2018 15. Geburtstag Bunter Kreis Rheinland

– zwei Wohnzimmer-Konzerte mit dem Sänger Patric zu gewinnen Am 22. Januar 2018 feiert der Bunten Kreis Rheinland seinen 15. Geburtstag und ...

new: 19.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 19.01.2018

POL-PDNR: Pressemeldung der PI Straßenhaus vom 19.01.2018
19.01.2018 – 11:05 Puderbach (ots) - Am Donnerstag, ...

POL-PDNR: Pressemitteilung der PI Neuwied vom 18.01.2018

POL-PDNR: "Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen"
18.01.2018 – ...

Dierdorf übernimmt Gesamtleitung städtischer Kitas

Expertin aus Verwaltung in neu geschaffene Stelle berufen Die Stadt Neuwied betreibt mittlerweile zehn Kindertagestätten. Die Kooperation zwischen den ...

Kümmelsbergweg erhält neue Fahrbahndecke

Sperrung am 24. und 25. Januar SBN im Bereich Einfahrt Sommerheck Neuwied. Im Kümmelsbergweg Niederbieber  wird der ...

Bekannte Gesichter – neue Ämter

Landrat und Beigeordneter begrüßen neue Büroleiterin In ihren neuen Funktionen stellten sich zum Jahresbeginn der neue Landrat des Kreises ...

Schlossstraße beim Currywurst-Festival gesperrt

In Neuwied herrscht vom 26. bis 28. Januar wieder das Currywurst-Fieber. Die Stände sind Freitag und Samstag von 11 bis 20 ...

Wasserböcke – Eine neue Tierart auf der Afrikawiese des Zoo Neuwied

Wer den Zoo Neuwied besucht, wird zunächst vom unverwechselbaren Geräusch der Flamingos lautstark empfangen. Gleich danach können die Besucher ...

Mitmachtheater landet auf dem „Kinderplanet“

„Das Tollste war, dass wir am Ende durch den Eispalast kriechen durften“, berichtete Alina (5) mit strahlenden Augen. Eispalast? Die Rede ist vom ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 17.01.2018

POL-PDNR: Spielzeugwaffe löste Polizeieinsatz aus
17.01.2018 – 17:06 Dierdorf (ots) - Am Mittwochnachmittag ...

Für Ferienangebote des KiJub jetzt anmelden

Fachleute haben abwechslungsreiches Programm erstellt Das Kinder- und Jugendbüro (KiJuB) der Stadt Neuwied veranstaltet auch in diesem Jahr während ...

Schon ein Jahr früher zur Schule gehen …

Neuwieder „Kann-Kinder“ können jetzt angemeldet werden Auch Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, ...

Wintereinbruch verhindert stellenweise Abfuhr der blauen Tonnen

Landrat Hallerbach bittet um Verständnis Leider muss aus Witterungs- und Sicherheitsgründen die Entsorgung der ...

Landrat mahnt Landesregierung: Kommunen endlich ernst nehmen

Hallerbach: müssen unsere Aufgaben bewältigen können Kreis Neuwied – Der Neuwieder Landrat Achim ...

SBN muss Halteverbot aufstellen

Zwei- bis dreimal jährlich für Grundreinigung unterwegs – SBN-Mitarbeiter stecken viel ein Neuwied. Saubere Straßen sind eine ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 16.01.2018

POL-PDNR: Einbruch in Wohnhaus
16.01.2018 – 11:39 Vettelschoß (ots) - In der Zeit zwischen dem 12.01.2018, 16:00 ...

Gut informiert, bevor etwas passiert – Informationsnachmittag

Gut informiert, bevor etwas passiert – Informationsnachmittag der Gemeindeschwestern plus Was kann passieren, wenn ein Medikament - anders als vom Arzt ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

16 User online

Sonntag, 21. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied