Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Geld des Bundes für die Isenburg aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel: „Der Freundeskreis leistet seit 13 Jahren wertvolle Arbeit“

Isenburg. „Es absolut achtens- und lobenswert mit welchem ehrenamtlichen Engagement sich der Freundeskreis der Isenburg um den Erhalt und die Sanierung der gleichnamigen Burgruine einsetzt und das nunmehr schon seit 13 Jahren. Von daher ist es nur richtig, dass der Bund für diese Maßnahmen an der zweitältesten Burg im Kreis Neuwied, die eine der wehrhaftesten Burganlagen am Mittelrhein und im Westerwald war, Gelder aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm VII des Bundes bereitstellt“, erklärte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel bei einem Ortstermin.

Ihnen liegt die Bedeutung und Zukunft der Isenburg als regionales Highlight, auch im Hinblick auf den Tourismus, besonders am Herzen (v.li.): 2. Vorsitzender Fred Hermann, Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel, 1. Vorsitzender Matthias Herzog, Geschäftsführer Christoph Kurz und Schatzmeister Kurt Kühn.

Denn der Deutsche Bundestag hat zusätzliche Mittel in Höhe von 30 Millionen Euro für ein weiteres Denkmalschutz-Sonderprogramm, als Zuschüsse für national bedeutsame Kulturinvestitionen, im Bundeshaushalt etatisiert. Davon soll auch die Isenburg profitieren. Freundeskreis-Geschäftsführer Christoph Kurz ließ wissen,
dass 100.000 Euro aus dem Sonderprogramm des Bundes beantragt wurden.

„Unser Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, die Isenburg der Nachwelt zu erhalten. Priorität haben Ausbau und Wiederherstellung der südwestlichen Mauer. Diese Maßnahme stellt eine sehr hohe Aufwertung der Burgruine dar und rundet die touristische Attraktion des gesamten historischen Areals ab. Dadurch erwarten wir eine noch höhere touristische Aufmerksamkeit und Strahlkraft im Konzept des Premiumwanderweges Iserbachschleife und für die gesamte Region“, so Kurz.

Auf dem Burgareal sollen auch weitere Grünanlagen geschaffen werden, die als Ruhe- und Rückzugszonen der Vielzahl von Besuchern dient. „Schließlich ist unser Ziel die Förderung des touristischen und kulturhistorischen Potentials sowie die Erhöhung des Wanderangebotes in der Region, was dazu beiträgt, unsre Heimat erlebbarer zu machen und im Naturpark Rhein-Westerwald ein gleichermaßen beeindruckendes wie unvergessliches Erlebnis zu fördern“, konkretisierte Freundeskreis-Vorsitzender Matthias Herzog.

Zudem erfuhr der heimische Abgeordnete, dass neben den Bürgern Isenburgs und der umliegenden Ortschaften, insbesondere die zahlreichen ortsfremden Besucher der Burg, „Zielgruppe“ sind.  „Mit unserem hohen ehrenamtlichen Engagement – pro Jahr leisten unsere Mitglieder über 2.000 Arbeitsstunden – verstehen wir uns als Botschafter für die Region und sehen es als selbstverständlich an, im Rahmen unserer Möglichkeiten, dauerhaft an der touristischen Bewerbung teilzunehmen und mitzugestalten“, betonte Christoph Kurz.

„Was und wie das hier geleistet wird, ist ein Paradebeispiel ehrenamtlicher Tätigkeit, die große Beachtung und Unterstützung verdient. Der Freundeskreis der Isenburg setzt sich mit seiner Arbeit um die Aufwertung der Isenburg insbesondere auch im Blick auf nachfolgende Generationen ein, um deren Blick und Interesse für die Heimatregion zu schärfen“, bekräftigte Erwin Rüddel.

Nachrichten aus Neuwied

new: 18.03.2019 L 252 voll gesperrt

Zur Durchführung im Interesse der Verkehrssicherung zwingend notwendiger Rodungsarbeiten muss die Landesstraße (L) ...

new: 18.03.2019 Bahnlärm und Bahnsicherheit

Es ist eher fünf nach zwölf als fünf vor zwölf Landrat begrüßt Engagement der Berliner Parlamentsgruppe Bahnlärm Kreis ...

new: 18.03.2019 Zauberer unterstützt „Affenzirkus“ in der Kita Rommersdorf

Selbst einmal eine Zirkusvorstellung zu geben: Das war der Wunsch der zukünftigen Schulkinder der Kindertagesstätte Rommersdorf. Diesem Wunsch kam die ...

new: 18.03.2019 Pressemitteilung der Polizei Altenkirchen vom 18.03.2019 Trickdiebstahl

POL-PDNR: 2019-03-18T09:13:48 Altenkirchen (ots) - Am 16.03.2019 gegen 09.25 Uhr, saß eine 56- jährige Frau in ...

Die sparsamsten Azubis des Landes kommen aus Neuwied

IHK-Projekt „Energie-Scouts“ Mainz, 15. März 2019. Energiepreise zählen in den Unternehmen zu den größten Kostentreibern. ...

Tourismusmotor durch attraktive Bäderkonzepte

Verbindung von Hotels, Wellnesstherme und touristischen Angeboten bringen viel Potenzial
Rengsdorfer Unternehmen setzt ...

Nutzergruppe des „Müllweckers“ wird immer größer

Kreis-Abfall-App bietet kostenlosen Service rund um den Abfall Immer mehr nutzen den zum Jahresbeginn gestarteten erweiterten Service der Neuwieder ...

Jahreshauptversammlung 2019 der KG Weis e.V.

Rückblick auf eine erfolgreiche Session - Ausblick auf kommende Aufgaben Am 29. März 2019 um 20.11 Uhr findet im ...

Karate: Siege bei Benelux Open und offener Saarlandmeisterschaft.

Priti Pelia siegt in Amsterdam, David Paul erkämpft sich Gold im Saarland. Amsterdam, 10.3.2019. In der Leistungsklasse setzte sich Priti Pelia an die ...

Unbekannte wollen sich Zutritt zu Haus und Wohnung verschaffen

SWN warnen: Offenbar sollen Gebäude ausspioniert werden
14.03.2019 Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) warnen vor ...

Johanna-Loewenherz-Stiftung vergab Stipendien

 Feierstunde im Roentgenmuseum Neuwied Politisches und soziales Engagement verbindet diesjährige Preisträgerinnen Kreis Neuwied. Caroline ...

POL-PDNR: Herdorf - Verdacht des Bandenladendiebstahls in / aus LIDL-Filiale

2019-03-14T08:58:05 Herdorf (ots) - Am Montag, den 11.03.2019, wurden von einer Mitarbeiterin des Marktes gegen 17:35 Uhr ...

POL-PDNR: Eine "Pizza Randale" bitte.

2019-03-14T07:21:57 Neuwied, Innenstadt (ots) - Weil ihm die Zubereitung seiner Pizza zu lange dauerte, randalierte ein ...

Ärzteversorgung: „Land reagiert zu spät und zu zaghaft

Ärzteversorgung: „Land reagiert zu spät und zu zaghaft auf Herausforderungen der Zukunft“ Bund muss ...

Beste Klimaschutzprojekte an Schulen gesucht

Erwin Rüddel motiviert zur Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb Kreis Neuwied. Schulen die sich im Kreis Neuwied mit ...

Geschäftsjahr 2018: ISB fördert im Landkreis Neuwied mit 13,7 Millionen Euro

Mainz, 13. März 2019. Im Jahr 2018 hat die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) mit rund 13,7 Millionen ...

Organisator spricht mit Bürgermeister über NRheinRocks-Zukunft

 In einer von gegenseitigem Verständnis geprägten Atmosphäre haben sich Neuwieds Bürgermeister Michael Mang und NRheinRocks-Organisator ...

Übernachtungszahlen in der neuen Verbandsgemeinde

Rengsdorf-Waldbreitbach steigen an – Campingtourismus boomt Die Übernachtungszahlen in der neuen Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach haben ...

Einstellungen

Druckbare Version

14 User online

Dienstag, 19. März 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied