Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Geplante Bahn-Neubaustrecke bedarf der höheren Bewertung

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel gab Initiative zu Brief an Bundesverkehrsminister Andy Scheuer

Berlin/Wahlkreis. „Mit großer Sorge entnehmen wird der Präsentation des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur ‚Bewertung der Schienenwegeausbauvorhaben des Potenziellen Bedarfs‘, dass die Neubaustrecke Troisdorf – Mainz-Bischofsheim als Alternativstrecke zum lärmbelasteten Mittelrheintal bislang nicht vom potenziellen Bedarf aufgewertet wurde“, heißt es in einem vom heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel veranlassten Schreiben an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer.

Das auf Initiative Rüddels von der CDU-Landesgruppe Rheinland-Pfalz im Deutschen Bundestag mitgetragene Schreiben kritisiert, dass das Vorhaben erst nach deutlicher Steigerung der im nördlichen Mittelrheinkorridor (Teil des europäischen Korridors Rhein- Alpen) transportierten Gütermenge die Schwelle der gesamtwirtschaftlichen Rentabilität erreicht.

„Aufgrund der hohen Belastung der Eisenbahnstrecken im Mittelrheintal und der zu erwartenden außergewöhnlich langen Planungs- und Realisierungszeiten für das Vorhaben sollte unabhängig von der gesamtwirtschaftlichen Bewertung der zeitnahe Beginn einer Machbarkeitsstudie in Betracht gezogen werden“, konstatiert der heimische Abgeordnete.

Gleichzeiti9g werde das Projekt Ausbaustrecke Koblenz – Mainz (Tunnelertüchtigung) linksrheinisch unter „Kein Bedarf“ eingestuft mit der Begründung: „Das Projekt Korridor Mittelrhein: Zielnetz II erfüllt effektiver die Bedürfnisse nach Lärmschutz im Mittelrheintal.“ – Das sei nicht schlüssig, da die Neubaustrecke im Moment nicht im vordringlichen Bedarf eingestuft ist.

„Nach unserer Auffassung muss die Machbarkeitsstudie für die NBS Troisdorf – Mainz-Bischofsheim unverzüglich in Angriff genommen werden, um schnell zu einer klaren und belastbaren Aussage zu kommen, wie diese notwendige Neubaustrecke realisiert werden kann. Denn nur durch diese NBS wird das gesamte Mittelrheintal von Bonn bis Mainz von den unerträglichen Folgen des Güterverkehrs für die Gesundheit, aber auch den Tourismus und andere Wirtschaftszweige sowie dem Wertverlust der Immobilien befreit“, konkretisiert Rüddel.

Außerdem wird im an Bundesminister Scheuer adressierten Schreiben darauf hingewiesen, dass die Deutsche Bahn die linksrheinische Strecke Köln – Bonn offiziell bei der Bundesnetzagentur und dem Eisenbahnbundesamt als überlastet bezeichnet und daher zusätzliche S-Bahngleise von Köln nach Bonn fordert, um eine Entlastung für den Personenregionalverkehr, Fernverkehr und Güterverkehr zu erreichen.

„Wenn man die für diese neuen S-Bahngleise notwendigen Planungen und Kosten im Vergleich mit der zur Zeit im Bau befindlichen S 13 von Troisdorf nach Bonn-Oberkassel in Betracht zieht (über 30 Jahre vom Planungsbeginn in den 90er Jahren bis zur vorgesehenen Inbetriebnahme 2029 für weniger als 20 Kilometer Strecke) ist dies ein weiterer Grund, die Machbarkeitsstudie für die rechtsrheinische NBS unverzüglich auf den Weg zu bringen. Mit der Realisierung der Neubaustrecke wird auch die linksrheinische Strecke Köln – Bonn von den Güterzügen entlastet, sodass zusätzliche S-Bahngleise für diese Strecke entbehrlich sind“, bekräftigt Erwin Rüddel mit der Bitte um Mitteilung, wann die angedachte Machbarkeitsstudie in Angriff genommen wird.

Nachrichten aus Neuwied

new: 13.12.2018 Änderung von Abfuhrtagen zum Jahresbeginn

Zusatzleerung blaue Tonnen am 5. Januar 2019 in Oberbieber und ...

new: 13.12.2018 Tierisch Freude schenken - Die besondere Geschenkidee

Wer noch eine besondere Geschenkidee zu Weihnachten oder zu anderen Anlässen sucht, wird im  Zoo Neuwied schnell fündig. So zum Beispiel im ...

new: 12.12.2018 Deichförderverein: Vorstand einstimmig wiedergewählt

Rund 2400 Besucher jährlich besuchen das Informationszentrum Oberbürgermeister Jan Einig als Vorstandsvorsitzender des Deichfördervereins ...

new: 12.12.2018 Regionalladen-Gemeinschaftsprojekt startet ersten Testlauf

Bei Amalie schöne Regionalprodukte einkaufen Stadt und Landkreis Neuwied präsentieren sich gemeinsam auf Neuwieder Knuspermarkt Das ...

new: 12.12.2018 Der Freizeitplaner 2019 ist ab Mitte Januar erhältlich

Wie auch in den vergangenen Jahren bringen die Kreisjugendpflege des Landkreises und das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied, in gemeinsamer Regie, ...

new: 12.12.2018 Kandidaten für Sportlerehrung melden

Stadt Neuwied zeichnet wieder besondere Leistungen aus Die Stadt Neuwied würdigt auch in diesem Jahr wieder die ...

new: 12.12.2018 Kreis-Migrationsbeirat tagt in Puderbach

Situation geflüchteter Menschen in der VG Puderbach und Asylwesen im Kreis bilden thematische Schwerpunkte Zu seiner letzten Sitzung des Jahres traf ...

new: 12.12.2018 Oberbürgermeister Einig zieht am 23. Dezember das Gewinnerlos

Noch steht er in der großen Schneekugel auf dem Luisenplatz, doch am Sonntag, 23. Dezember, wird feststehen, wer den dort ...

new: 12.12.2018 Trotz Wasserschaden: Kita Rheintalweg bleibt geöffnet

Erzieherinnen und Kinder reagieren flexibel auf Problemlage Ein Wasserschaden in der Kindertagesstätte am Rheintalweg ...

Ross folgt Bauer: Löschzug Stadt Neuwied hat neue Führung

Wechsel bei der Feuerwehr: Der Löschzug Stadt Neuwied hat eine neue Führung. Nach dem Wegzug von Florian Bauer ...

Selbst in Österreich abgeholt: Pfadfinder bringen Friedenslicht zum Adventsfenst

Am Freitag, 21. Dezember, bieten die Pfadfinder vom Stamm St. Bonifatius am Oberbieberer Pfadfinderhaus in der Grafenwiese 100 ...

Bürgerbüro nachmittags geschlossen

Am Mittwoch, 12. Dezember findet nachmittags die jährliche Personalversammlung der Kreisverwaltung Neuwied statt. Es ist ...

Änderung der Müllabfuhr wegen Weihnachten und Neujahr

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, wird die Müllabfuhr wegen Weihnachten und Neujahr ...

„In großer Geschlossenheit nach vorne schauen!“

Positiv ist die Stimmung der CDU-Delegierten und CDU-Mitglieder die beim CDU-Bundesparteitag in Hamburg zugegen waren. „Die Bundesvorsitzenden- und ...

Kfz-Zulassungsstelle in Dierdorf am 27.12. geschlossen

Die Verbandsgemeindeverwaltung Dierdorf hat in der Woche nach Weihnachten geschlossen. Somit bleibt auch die Außenstelle ...

Seniorenbeirat nutzt Weihnachtsmärkte, um zu informieren

Es kommt nicht auf die Größe an: Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied hatte seinen Informationsstand auch auf dem ...

Freunde des Boulespiels feierten Nikolaus auf sportliche Art

Seit mehr als eineinhalb Jahren wird die Boulebahn in den Goethe-Anlagen an mehreren Tagen in der Woche von Freunden der französischen Sportart genutzt. ...

Heinrich-Haus verabschiedet Geschäftsführer Ingmar Hannappel

Heinrich-Haus verabschiedet Geschäftsführer Ingmar Hannappel feierlich aus dem Arbeitsleben
Neuwied – Wenn so ...

Einstellungen

Druckbare Version

12 User online

Donnerstag, 13. Dezember 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied