Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Gestank aus Kompostieranlage wird immer mehr zum Ärgernis

Stadt Neuwied

CDU-Fraktionschef  Martin Hahn fordert notfalls Stilllegung  

Für CDU-Fraktionschef Martin Hahn ist die Schmerzgrenze überschritten:: „Es ist unerträglich, dass es seit Wochen aus dem Industriegebiet Distelfeld, konkret aus der Kompostieranlage der Fa. Suez, zum Himmel stinkt und den Betroffenen Menschen und Unternehmen im Umfeld der Anlage immer wieder erklärt wird, es sei alles in Ordnung.“ Der CDU-Chef sieht im Umgang mit den berechtigten Beschwerden der Anwohner bis nach Engers und Heimbach-Weis „eine „Behördenlethargie“ die ich über einen solch langen Zeitraum noch nicht erlebt habe. Die massive Einschränkung der Lebens- und Aufenthaltsqualität in Teilen der Stadt, gerade in den letzten Wochen, ist keinesfalls aktzeptabel und nicht länger hinnehmbar.“

Für Hahn ist es nicht nachvollziehbar, dass die zuständige SGD Nord trotz des durch viele Menschen festgestellten und gemeldeten Gestankes bei ihren Überprüfungen keine Geruchsbelästigungen feststellt habe, die der Fa. Suez zuzuordnen seien. „Ich weiß wirklich nicht, wo und vor allem wann die SGD Nord geprüft hat. Denn gerade in den letzten Tagen ist der Gestank definitiv nicht weg zu diskutieren und allgegenwärtig. Die Aussagen der SGD Nord klingen wie blanker Hohn in den Ohren und Nasen der Betroffenen“, stellt sich für Hahn die Frage, wie lange der zuständige Behörden-Apparates noch tatenlos zuschaut. „Ich habe große Zweifel an der Neutralität und der Fachkompetenz der SGD in Bezug auf die Geruchs-Thematik und fordere eine Untersuchung durch ein anerkanntes Fachinstitut.“   

„Der gesamte Gewerbestandort rund um das Distelfeld wird mit einem Negativ-Image belastet; wer will schon seinen Mitarbeitern einen Arbeitsplatz in unmittelbarer Nähe eines stinkenden Kompostwerkes zumuten. Und das in einer Situation, in der wir gemeinsam mit Oberbürgermeister Jan Einig, der Verwaltung und allen politischen Kräfte alles unternehmen, um den Wirtschaftsstandort Neuwied zu stärken und auszubauen, Arbeitsplätze durch eine offensive Wirtschaftsförderung und neue Unternehmen für Neuwied zu gewinnen und parallel Flächen für dieses Ziel zu erwerben und zu erschließen.“

All diese Bemühungen die Stadt nach Vorne zu bringen, werden, so Hahn, durch das Nichts-Tun der Verantwortlichen der SGD konterkariert. „Es ist an der Zeit, dass konsequent gehandelt und kurzfristig konkret Abhilfe geschaffen wird, bis hin zu der Option, dass das mutmaßlich verantwortliche Kompostwerk dichtgemacht wird,“ erwartet Hahn auch Unterstützung aus Stadt- und Kreisverwaltung, denn eine Lösung der Problematik sollte definitiv erklärtes Ziel aller Handelnden vor Ort sein. „Wir jedenfalls werden uns nicht mehr mit Hinhalteparolen zufrieden geben, die dem Wirtschaftsstandort nachhaltig schaden.“ 

Nachrichten aus Neuwied

new: 16.08.2018 Eröffnung der Buswendeschleife in Niederraden

Dorferneuerungsprozess trägt Früchte Kreis Neuwied/VG Rengsdorf – Mit der Eröffnung der Buswendeschleife in der Dorfmitte von ...

new: 16.08.2018 Reparaturarbeiten im Wasserrohrnetz Dierdorfer Straße

Sperrung vom 20. bis 31. August  SWN  Auffahrt Torney Neuwied.  Im Zuge zwingend notwendiger Reparaturarbeiten ...

new: 16.08.2018 Vorbereitung auf eine Ausbildung in Berufen des Sozial- und Erziehungswesens

Neuwied/Koblenz – Im Heinrich-Haus startet am 1. September 2018 in der Außenstelle Koblenz, am Bahnhofplatz 7, ein neuer Kurs, in dem bis zu 15 ...

new: 16.08.2018 kfd-Dekanat Neuwied informierte sich über das Neuwieder Abfallkonzept

Kreis Neuwied – Abfall fällt in jedem Haushalt an. Wie damit nach der Tonnenleerung weiter umgegangen wird, stieß auf großes Interesse ...

new: 16.08.2018 20.000 Besucher im Wiedtalbad

Der Sommer ist weiterhin geradezu dafür geeignet – eine Abkühlung im Freibad im Wiedtalbad. Und wenn es doch mal etwas bewölkter ist, sind ...

new: 16.08.2018 Infopost aus Ihrer Kristall Therme - WERBUNG

Sehr geehrte Gäste, pünktlich zum Wochenende haben wir gleich zwei unschlagbare Angebote für Sie ...

new: 15.08.2018 Jungs für sozialen Einsatz gesucht

Engagierte 14- bis 16-Jährige melden sich beim KiJuB Soziales Engagement ist nicht nur Frauensache. Immer mehr Männer werden in sozialen Berufen ...

new: 15.08.2018 Schulneulinge fürs nächste Jahr jetzt anmelden

Grundschulen nehmen „I-Dötzchen“ am 27. August auf Eltern, deren Nachwuchs das sechste Lebensjahr vollendet ...

new: 15.08.2018 Zoo Neuwied unterstützt Steinkauz-Population

Wiederansiedlungsprojekt in Sachsen-Anhalt erhält Tiere aus Rheinland-Pfalz Das Team des Zoo Neuwied war froh, als es in diesem Jahr erstmals Nachwuchs ...

new: 15.08.2018 Historische Raiffeisen-Kutschfahrt am 01. September

14 Freikarten zu gewinnen Kreis Neuwied – Am Samstag, den 01. September startet die Raiffeisen-Erinnerungstour anlässlich des ...

new: 15.08.2018 Blutspende in Linz ist auch Hilfe gegen Blutkrebs

Stefan-Morsch-Stiftung und der DRK Blutspendedienst suchen in Linz gemeinsam Lebensretter
„Wir suchen ...

new: 15.08.2018 Reihe LANDreisen befasste sich mit dem Thema „Fit für den Job!“

Gesundheitsangebote für Landwirte müssen in Rheinland-Pfalz weiter ausgebaut werden
Hallerbach: Ländlicher Raum ...

new: 15.08.2018 Bauernmarkt am 29. September 2018 in Meinborn

Die Ortsgemeinde Meinborn und die Frauen der Agenda-Gruppe des Kirchspiels Anhausen richten in diesem Jahr den 19. Bauernmarkt aus. Der Markt findet in der Zeit ...

new: 15.08.2018 In zwei Wochen zur Gruppe zusammengewachsen

Mit dem KiJuB abenteuerliche Tage in Südfrankreich erlebt Es gibt kaum eine andere Jugendfreizeit, die derart viele, meist sportliche Aktivitäten ...

new: 15.08.2018 Bundesprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen

 in Sparten Sport, Jugend und Kultur Erwin Rüddel ruft Kommunen im Landkreis Neuwied zur Teilnahme ...

new: 15.08.2018 Kirmes in Rodenbach: Ortsdurchfahrt gesperrt

Vom 24. bis 28. August steht der Neuwieder Stadtteil Rodenbach wieder ganz im Zeichen der Kirmes. Damit in der Ortsmitte ...

new: 15.08.2018 10. Jedermannslauf im Heinrich-Haus: Jetzt anmelden

Neuwied – Am 2. September ist es wieder soweit: Zum 10. Mal starten Läufer, Walker, Rolli-Fahrer und -Anschieber gemeinsam zum Jedermannslauf des ...

Starke Position im Wettbewerb um Talente

SWN, SBN und Deichwelle: 17 junge Leute starten in die Ausbildung Neuwied. Die  Stadtwerke  (SWN)  und  die  Servicebetriebe  ...

Einstellungen

Druckbare Version

9 User online

Freitag, 17. August 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied