Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Gewerbe- und Industrieflächenentwicklung

Kreis Neuwied

in Stadt und Kreis in den Blick genommen

Neuwieder waren zum Erfahrungsaustausch in Kaiserslautern

 

Kreis Neuwied – Die Konzepte zur Entwicklung und Vermarktung von Gewerbe- und Industrieflächenentwicklung in Stadt und Landkreis Kaiserslautern standen im Mittelpunkt eines Besuches von Neuwieds Landrat Achim Hallerbach und Oberbürgermeister Jan Einig in der Pfalzmetropole. Sie wurden begleitet von ihren Geschäftsführern der Wirtschaftsförderungsgesellschaften. Vor Ort stellten dann Landrat Ralf Leßmeister und Wirtschaftsförderer Dr. Philip Pongratz, WFK Kaiserslautern, den Besuchern die Erfahrungen mit ihren Konzepten vor.

 

Die Konzepte zur Entwicklung und Vermarktung von Gewerbe- und Industrieflächenentwicklung in Stadt und Landkreis Kaiserslautern standen im Mittelpunkt eines Besuches von Neuwieds Landrat Achim Hallerbach und Oberbürgermeister Jan Einig in der Pfalzmetropole. Sie wurden begleitet von ihren Geschäftsführern der Wirtschaftsförderungsgesellschaften. Vor Ort stellten dann Landrat Ralf Leßmeister und Wirtschaftsförderer Dr. Philip Pongratz, WFK Kaiserslautern, den Besuchern die Erfahrungen mit ihren Konzepten vor. (v.l.n.r.): Landrat Achim Hallerbach, Landkreis Neuwied Wirtschaftsförderer Jürgen Müller, Stadt Neuwied Landrat Ralf Leßmeister, Landkreis Kaiserslautern Wirtschaftsförderer Harald Schmillen, WFG Landkreis Neuwied Wirtschaftsförderer Dr. Philip Pongratz, WFK Kaiserslautern Oberbürgermeister Jan Einig, Stadt Neuwied.

Bereits 2017 klagte der Großraum Kaiserslautern über eine massive Verknappung der verfügbaren kommunalen Gewerbe- und insbesondere Industrieflächen. Dies wurde in der Pfalzmetropole zum Anlass genommen, eine gemeinsame auch Gemeindegrenzen überschreitende Analyse in Auftrag zu geben. Ziel war die Identifikation von neuen Flächenpotenzialen, bei der es nicht nur bei der Analyse blieb. Vielmehr wurden in einem insgesamt mehrere Jahre andauerndem Verfahren, die vorhandenen Nachfrage- und Angebotspotenziale miteinander abgeglichen um eine dem Bedarf angepasste Größenvorstellung über die zukünftige Entwicklung zu erhalten.

 

Die dann im Rahmen der weiteren Recherche als geeignet identifizierten Flächen, wurden detailliert und unter Beachtung aller planerischen Belange, beschrieben und katalogisiert. Das Konzept geht anschließend noch einen Schritt weiter und zeigt auch die Potenziale und Möglichkeiten einer großräumigen interkommunalen Zusammenarbeit auf. Hierbei können auch wichtige Ausgleiche für Kommunen berücksichtigt werden, die über keine eigenen Flächenpotenziale verfügen aber zum Beispiel vom Anliegerverkehr mit betroffen sind oder die Ausgleichsflächen mit einbringen können.

 

Insbesondere diese vollumfängliche Betrachtung der Vorgehensweise imponierte den Besuchern Landrat Achim Hallerbach, Oberbürgermeister Jan Einig sowie den Wirtschaftsförderern Harald Schmillen und Jürgen Müller.

 

Einige, wenn auch sicherlich nicht alle, Rahmenbedingungen erschienen den Gästen ähnlich zu derzeitigen Herausforderungen im Landkreis Neuwied zu sein. Besonders wichtig ist, dass dieser Besuch einer ersten vertieften Information diente und noch Gesprächs- und Diskussionsbedarf besteht. „Wir haben uns inspirieren lassen und jetzt stellt sich die Frage, ob wir mit diesem Wissen in eine Diskussion mit unseren Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern einsteigen“ führt Landrat Hallerbach aus. „In jedem Fall ist es wichtig, eine klare und von allen Beteiligten im Landkreis Neuwied akzeptierte Datengrundlage zu haben. Diese zu erstellen kann ein erster Schritt sein“, zeigt Oberbürgermeister Einig eine mögliche Vorgehensweise auf.

Gewerbe- und Industrieflächenentwicklung

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Nachrichten aus Neuwied

new: 23.10.2020 POL-PDNR: Verkehrsunfall - Vollsperrung der B42

2020-10-23T10:22:55 Neuwied (ots) - Am 20.10.2020, 14:20h ereignete sich an der Einmündung der Straße "Büng" ...

new: 23.10.2020 Ab Samstag gelten verschärfte Regelungen im Kreis Neuwied

– verstärkt Kontrollen am Wochenende angekündigt   Kreis Neuwied. Am Samstag treten im Kreis Neuwied ...

new: 23.10.2020 Präsenzunterricht wird auch nach den Herbstferien fortgeführt

Kreis Neuwied – Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium informierte am Donnerstag die Schulen in Rheinland-Pfalz, wie es mit dem Unterricht nach ...

new: 23.10.2020 Digitaltauglich? IT-Amt überprüft Grundschulen

Aufwendige Messungen für jeden einzelnen Klassenraum   Bund und Länder stellen zur Verbesserung der digitalen Bildungsinfrastruktur an Schulen ...

new: 23.10.2020 Angebote und Veranstaltungen für den Freizeitplaner 2021

Stadt und Kreis: Neuer Freizeitplaner 2021   Wie bereits in den vergangenen Jahren, wird es auch im nächsten Jahr, ...

new: 23.10.2020 Bildung ist zentrales Thema der Sitzung des Beirats

 für Migration und Integration im Landkreis Neuwied Beirat unterstützt MINT-Bewerbung des Landkreises   Neuwied. Nach 6-monatiger ...

new: 23.10.2020 POL-PDNR: Brand einer Werkstatthalle in Neuwied

2020-10-22T22:38:51 Neuwied (ots) - Am 22.10.2020 gegen 19.30 Uhr wurde der Polizei Neuwied ein Brand eines Autohauses in ...

new: 22.10.2020 Digi Change beweist jungen Unternehmergeist mit Sitz in Neuwied

Pascal Badziong besucht Digitalisierungsexperten mit großer Heimatverbundenheit Neuwied. Die beiden Jungunternehmer Boris Kurbashyan und Anas Ouaari ...

new: 22.10.2020 Junge Graffiti-Künstler gestalten Außenwände des Jugendtreffs

Den Jugendtreff in Heimbach-Weis bemerkt längst nicht jeder, zu versteckt liegt das Gebäude hinter Sträuchern und einem Stromhäuschen. Das ...

new: 22.10.2020 Anträge geprüft, Verträge verschickt:

Coronahilfe für Vereine wird ausgezahlt Mehr als 60 Bewerbungen – Gemeldete Schadenssummen zeigen die harten Auswirkungen der ...

new: 22.10.2020 Pandemie-Bedingungen im Kreisjugendamt

Landrat Hallerbach dankt freien Trägern für Sicherstellung der Hilfen   Kreis Neuwied – „Auch ...

new: 22.10.2020 Kraniche im Zoo Neuwied

 Alljährlich im Oktober machen sich zahllose einheimische Vogelarten auf den Weg in den Süden, wo ihre Winterquartiere liegen. Der Zug der ...

new: 22.10.2020 Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

 – Hohes Infektionsgeschehen in ganz Rheinland-Pfalz Landrat appelliert: „besonnenes und solidarisches Handeln ...

Kinder- und Jugendbüro zieht erneut um

Das städtische Kinder- und Jugendbüro (KiJub) steht vor einem erneuten Umzug – allerdings innerhalb des ...

Gartenpflege im Herbst für ein blühendes und farbenfrohes Frühjahr

Gärtner der Servicebetriebe geben Tipps Neuwied. Hobbygärtner machen im Herbst ihren Garten winterfest. Damit im Frühling alles wieder ...

Jugendbeirat macht sich stark für Klimaschutz

Neuwieder Gremium hat sein Ideenpapier online gestellt

Etwas gegen den Klimawandel zu tun: ...

CORONA-UPDATE Kreis Neuwied vom 21. Oktober 2020

im Kreis Neuwied wurden 24 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 696 an. Der Inzidenzwert ...

CORONA-UPDATE Kreis Neuwied vom 20. Oktober 2020

die Summe der Fallzahlen ist im Kreis Neuwied auf 672 angestiegen. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung ...

Einstellungen

Druckbare Version

20 User online

Samstag, 24. Oktober 2020

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied