Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Guter Deal: Neuwied bleibt eine „Fairtrade-Stadt“

Sonstige Nachrichten

Deichstadt erfüllt weiterhin die entscheidenden fünf Kriterien

Die Kommune, die sich mit dem Titel „Fairtrade-Stadt“ schmücken will, muss fünf Kriterien erfüllen – auch bei der Rezertifizierung nach zwei Jahren. Der Stadt Neuwied ist das gelungen: Nachdem ihr der Verein TransFair im Februar 2018 erstmals der Titel „Fairtrade-Stadt“ verliehen hatte, ließ die Kommune nicht locker in ihren Bemühungen und wurde belohnt. Zwei weitere Jahre ist Neuwied nun eine von 650 „Fairtrade-Towns“ in Deutschland.

 Im speziell gestalteten Fairtrade-Themenzimmer des food hotels freut sich die Steuerungsgruppe der Stadt Neuwied über die Titelverlängerung (von links): Thomas Schmidt, Alena Linke, Julia Wiederstein, Thorsten Klein, Jörg  Germandi, Oberbürgermeister Jan Einig und Wolfgang Rahn.

 Das freut nicht nur die Fairtrade-Steuerungsgruppe, die sich in all ihren Aktivitäten bestärkt fühlt, auch Oberbürgermeiser Jan Einig ist stolz. „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein offensichtlicher Beweis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in unserer Stadt. Politik, Wirtschaft und engagierte Bürger arbeiten hier eng für ein gemeinsames Ziel zusammen. Wir setzen uns weiterhin mit viel Elan dafür ein, den fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern“, unterstreicht Einig.

 Die Auszeichnung steht für das Engagement im fairen Handel, für das Neuwied nachweislich fünf Kriterien erfüllen musste. Der Stadtvorstand trinkt fairen Kaffee, in Präsentkörben werden fair gehandelte Produkte verwendet und ein Stadtratsbeschluss betont die Unterstützung für den fairen Handel. Ebenso werden in Geschäften und gastronomischen Betrieben Produkte aus dem fairen Handel angeboten, Bürger leisten Bildungsarbeit, und die lokalen Medien berichten über die von einer Steuerungsgruppe koordinierten Aktivitäten vor Ort. 

In den vergangenen beiden Jahren wurde in Neuwied einiges angestoßen, auch dank einer engen Kooperation mit der Fairtrade-Steuerungsgruppe des Kreises. Es wurden Internet- und Facebook-Auftritte realisiert; zudem stand 2019 der zweite konsumkritische Stadtrundgang durch die Neuwieder Innenstadt auf dem Programm, bei dem Betriebe und Geschäfte besucht wurden, die sich mit fairem Handel auseinandersetzen.

 Auch für 2020 sind wieder Aktionen im fairen Handel geplant, die gesondert bekannt gegeben werden. Besonders freut sich die Steuerungsgruppe auch über das Engagement der Ehrengarde Neuwied, die sich für den fairen Handel im N

Gerne nimmt die Steuerungsgruppe weitere Gastronomiebetriebe, Einzelhändler, Kirchen, Vereine oder Schulen in die Liste der Unterstützer mit auf. Wer weitere allgemeine Informationen oder solche zur Kampagne „Fairtrade-Stadt Neuwied“ benötigt, wendet sich an die Ansprechpartnerin bei der Stadt Neuwied, Alena Linke, Telefon 02631 802 639, E-Mail alinke@neuwied.de

Guter Deal: Neuwied bleibt eine „Fairtrade-Stadt“

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Nachrichten aus Neuwied

new: 02.04.2020 Mehrgenerationenhäuser im Landkreis Neuwied

können ab 2021 weiter vom Bund gefördert werden   Erwin Rüddel: „Anerkennung für engagierte ...

new: 02.04.2020 Corona: Stadtverwaltung bittet um Kartenzahlung

An vielen Stellen ist angesichts der Corona-Pandemie das Bezahlen mit Bargeld nicht mehr möglich. In diesem Zusammenhang ...

new: 02.04.2020 „Ich empfehle es auf jeden Fall weiter!“

Zwei diakonische Projekte in Waldbreitbach und Umgebung   Waldbreitbach – „Die Menschen freuen sich und sind sehr dankbar“, lautet die ...

new: 01.04.2020 Weit gespanntes Netz ehrenamtlicher Hilfe in Corona-Zeiten

Landrat Achim Hallerbach appelliert an Ältere, im eigenen Interesse die vielfältigen Angebote zu nutzen   Kreis Neuwied – Der Einkauf im ...

new: 01.04.2020 Rettungsschirm auch für die Kommunen!

Erwin Rüddel: Kommunale Fehlbeträge dürfen nicht in Kassenkrediten landen   Kreisgebiet. „Wir ...

new: 01.04.2020 Kritik an der Landesregierung zur Düngeverordnung

Verpflichtende Binnendifferenzierung – Minister Wissing muss endlich liefern   Kreisgebiet. „Die ...

new: 01.04.2020 POL-PDNR: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

2020-04-01T14:58:12 Neuwied (ots) - Am 01.04.2020, gegen 01:55 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion ...

new: 01.04.2020 Corona-Pandemie - BARMER entlastet gezielt Selbstständige

Neuwied, 01.04.2020 – Selbstständige, die aufgrund der Corona-Krise erhebliche Einnahmeeinbußen hinnehmen ...

Dem Zoo Neuwied fehlen die Einnahmen

Auf behördliche Anweisung musste der Zoo Neuwied ab dem 18.03.2020 seine Türen für die Besucher schließen. Die Schließung ist ...

Vollsperrung der L 267 zwischen Puderbach und Raubach

Zur Durchführung im Interesse der Verkehrssicherung zwingend notwendiger Rodungsarbeiten muss die Landesstraße (L) ...

POL-PDNR: Sachbeschädigung durch Graffiti

2020-03-31T08:36:00 Neuwied (ots) - Im Zeitraum von Sonntag, 29.03.2020, 17:00 Uhr, bis Montag, 30.03.2020, 18:00 Uhr, wurden ...

Bundeshilfen zur Corona-Pandemie für gemeinnützige Sportvereine öffnen

Erwin Rüddel: „Gemeinnützige Sportvereine müssen berücksichtigt werden!“   Kreisgebiet. ...

Aktuell 145 positive Fälle im Landkreis / Corona-Ambulanzen gehen in Betrieb

Seit zwei Wochen ist die Fieberambulanz im Gewerbegebiet Neuwied nun in Betrieb. Bisher wurden 1.053 Personen dort auf eine ...

Dattenberg ist neue Schwerpunktgemeinde im Dorferneuerungsprogramm

Kommunen können Zuschuss bis zu 80 Prozent für klimafreundliche Maßnahmen im Dorf nutzen und von Schwerpunktförderung profitieren – ...

Info des Kreisjugendamtes Neuwied

Homeoffice, fehlende Außenkontakte sowie ständige Anwesenheit der Kinder können zu einer besonderen Belastung für die Beziehungen werden. ...

„Besonnenheit stärkt uns in der Corona-Krise!“

Erwin Rüddel dankt dabei insbesondere allen, die jetzt engagiert helfen.   Kreisgebiet. „Auch im Kreis Neuwied ...

Höhere Versorgungssicherheit: SWN

stellen auf digitales Funksystem um Ausfallsichere Kommunikation – Enge Zusammenarbeit mit der Feuerwehr  Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) ...

WIEDer ins TAL 2020 wird abgesagt

Der Radwandertag WIEDer ins TAL am 17. Mai 2020 findet aufgrund der Corona Pandemie nicht statt. Das teilen die Veranstalter aus ...

Einstellungen

Druckbare Version

16 User online

Freitag, 03. April 2020

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied