Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 1 Minute

Hirsch? Ziege? Antilope!

Stadt Neuwied

„Grazil wie eine Gazelle!“ hört man es des Öfteren von dem einen oder anderen Zoobesucher, wenn er die schlanken und sehr agilen Wiederkäuer namens „Hirschziegenantilope“ im Zoo Neuwied betrachtet. Der Name mag verwirren –  im Deutschen wie im Wissenschaftlichen wird diese Tierart namentlich mit den heimischen Geweihträgern und dem gehörnten Haustier verglichen. Tatsächlich handelt es sich bei der Hirschziegenantilope jedoch um einen kleinen Vertreter der Antilopen – eine große Gazellenverwandte also, wenn man so möchte. In ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet in Indien und Nepal wird diese Tierart „Sasin“ genannt, im Englischen erhielt sie den Namen „Blackbuck“ - aufgrund der dunklen Färbung der gehörnten Männchen.

Hirschziegenantilope-Kalb

Wie verwirrend die Namensgebung auch sein mag, die Tiere sind auf jeden Fall ästhetisch. Allerdings verstecken sie sich gerne im hohen Gras oder hinter Büschen, um von Fressfeinden nicht gesehen zu werden. Mit etwas Glück kann man derzeit sogar zwei junge Hirschziegenantilopen entdecken. Die beiden weiblichen Kälber sind Mitte Juni geboren und liegen meist gut geschützt im Gras. Damit besteht die Herde mittlerweile aus sieben Tieren: ein erwachsener Bock, zwei junge Böcke aus dem letzten Jahr, zwei adulten Weibchen und den beiden Kälbern. Die jungen Böcke sind gut daran zu erkennen, dass sie nun langsam die geschwungenen Hörner und eine dunklere Fellfärbung bekommen.

Hirschziegenantilopen Bock

Die schwungvoll gebogenen Hörner der Antilopenböcke wurden ihnen lange Zeit zum Verhängnis, da jene auf dem indischen Subkontinent eine heiß begehrte Jagdtrophäe darstellten. Mittlerweile haben sich die Bestände zwar ein wenig erholen können, aufgrund des starken Bevölkerungswachstums jedoch wird ihr Lebensraum immer kleiner. Im Zoo Neuwied hat die Antilopenherde hingegen sehr viel Platz: 5000 Quadratmeter stehen dem Haremsverband zur Verfügung und gerade in den Nachmittagsstunden zeigen sich die Tiere auf ihrer Anlage besonders rege. Sollten sich die Tiere einmal erschrecken, so zeigen sie mit ihren charakteristischen meterhohen „Prellsprüngen“ dem vermeintlichen Angreifer: „Sieh her! Mich bekommst du nicht!“

Hirsch? Ziege? Antilope!

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Nachrichten aus Neuwied

new: 17.01.2020 Mittelweg wird an Bahnüberführung halbseitig gesperrt

Baugrunduntersuchungen an der Bahnüberführung in Block – in Höhe der Einmündung der Engerser ...

new: 17.01.2020 POL-PDNR: Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

2020-01-17T12:06:02 Neuwied (ots) - In der Nacht zum Freitag, 17.01.2020, gegen 00.30 h, kam es im Bereich der ...

new: 17.01.2020 Arbeiten am Deichvorgelände: Weitere Sperrungen erforderlich

Der Baufortschritt auf dem Deichvorgelände macht weitere Sperrungen notwendig. Bereits gesperrt ist bekanntermaßen ...

new: 17.01.2020 Im Landkreis Neuwied fehlen laut Elternstudie 175 Vertretungslehrer

Regionalelternbeirat Koblenz fordert deutlich mehr Lehrer Landrat Hallerbach fordert vom Land größeres Engagement Die gefühlte Wahrnehmung ...

new: 17.01.2020 Landkreis Neuwied vollzieht weiteren Lückenschluss

 in der Sanierung der Kreisstraßen „Mit der Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes an der K 117 innerhalb der Ortsgemeinde ...

new: 17.01.2020 Neues UrlaubsMagazin 2020 Wiedtal & Rengsdorfer Land

Das neue UrlaubsMagazin 2020 für das Wiedtal und das Rengsdorfer Land ist druckfrisch erschienen. Herausgeber der ...

new: 17.01.2020 Den Tonkünstler visualisieren

Beethoven steht im Fokus des Schlossleuchtens
„Bringen Sie Kopfhörer mit“, rät der Lichtkünstler ...

new: 17.01.2020 Aufruf in Bad Hönningen: Leben retten – Tod verhindern

Typisierung und Blutspende – Aktion der Stefan-Morsch-Stiftung und des DRK Blutspendedienstes Wer als gesunder junger Erwachsener regelmäßig ...

new: 16.01.2020 Raffaele Zampella ist neuer Vorsitzender des Migrationsbeirats

Auf seiner jüngsten Sitzung hat der städtische Beirat für Migration und Integration einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender des ...

new: 16.01.2020 Nächster wichtiger Punkt im Rahmen der Pflegestrukturplanung fertiggestellt

1. Kreisbeigeordneter Mahlert: „Digitale Pflegestrukturlandkarte ist ein Gewinn für unsere Bürgerinnen und Bürger“ Das Angebot an ...

new: 16.01.2020 „Lesen und Schreiben öffnet Welten“

Ausstellungen im Kreis und der Stadt Neuwied von März-Mai 2020 Wie ist es möglich, die Schule zu verlassen, ohne ausreichend lesen und schreiben zu ...

Bilanz: Deichwelle fährt zweitbestes Ergebnis ein

272.500 Gäste – 8900 weniger als im Rekordjahr 2018 – Kurse und Sauna legen zu
Neuwied. Nach zuletzt vier ...

Hallenbad im Wiedtalbad wieder geöffnet - Sauna-Abend am 1.2.

Das Hallenbad im Wiedtalbad in Hausen / Wied ist ab Samstag, 1. Februar 2020 wieder geöffnet. In der Winterpause fanden umfangreiche Sanierungsarbeiten ...

POL-PDNR: Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus - Brandursache geklärt

2020-01-15T14:21:05 Neuwied (ots) - Am Dienstag, 14.01.2020, vormittags, kam es zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in ...

Stadt erneuert Radweg außerplanmäßig

150 Meter langes Teilstück in Engers wird ebenfalls saniert Über den ursprünglichen Plan hinaus wird der ...

Neuwieder Landrat unterstützt zwei Organisationen

Der Neuwieder Landrat Achim Hallerbach verzichtete wieder darauf, Weihnachtsgrüße an Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kirchen, Vereinen und ...

„Nachhaltigkeit leben, Zukunft gestalten“ ist Semesterschwerpunkt

Halbjahresprogramm an KreisVolkshochschule Neuwied hat begonnen Das Halbjahresprogramm an KreisVolkshochschule (kvhs) Neuwied hat begonnen. Im ersten ...

Märchen für Erwachsene

Der bekannte Märchenerzähler Dieter Kühnreich erzählte im Roentgen-Museum Neuwied Im vollbesetzten Festsaal des Roentgen-Museums Neuwied ...

Einstellungen

Druckbare Version

9 User online

Samstag, 18. Januar 2020

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied