Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Investition in die Zukunft der Abfallwirtschaft des Kreises

Kreis Neuwied

Arbeiten liegen im Zeitplan

Ausschuss für Umwelt und Abfallwirtschaft besichtigt Baufortschritt des neuen Verwaltungs- und Logistikzentrums der Neuwieder Abfallwirtschaft

Im Rahmen seiner jüngsten Sitzung hat der Ausschuss für Umwelt und Abfallwirtschaft des Landkreises Neuwied die Baustelle des neuen Verwaltungs- und Logistikzentrums der Neuwieder Abfallwirtschaft im Industriegebiet Friedrichshof besichtigt.

Nachdem Anfang Mai mit zahlreichen Mitgliedern des Kreistages, des Ausschusses für Umwelt und Abfallwirtschaft, des Kreisvorstandes sowie den beteiligten Unternehmen und Mitarbeitern der Abfallwirtschaft der offizielle Spatenstich vorgenommen wurde, hat sich jetzt der Ausschuss für Umwelt und Abfallwirtschaft vom Baufortschritt überzeugt.

Im Rahmen seiner jüngsten Sitzung hat der Ausschuss für Umwelt und Abfallwirtschaft des Landkreises Neuwied die Baustelle des neuen Verwaltungs- und Logistikzentrums der Neuwieder Abfallwirtschaft im Industriegebiet Friedrichshof besichtigt.

"Die Arbeiten liegen voll im Zeitplan" zeigte sich der Vorsitzende des Ausschusses, Landrat Achim Hallerbach, erfreut. "Wenn das so weitergeht, können wir pünktlich Mitte nächsten Jahres einziehen, unsere Verwaltungsmitarbeiter zusammen mit den Mitarbeitern der Rheinischen Entsorgungskooperation REK, die im Kreisgebiet die Sammlung durchführen.“

Im Industriegebiet Friedrichshof in Neuwied entsteht in der Carl-Borgward-Straße 12 auf einer 20.000 Quadratmeter großen Fläche ein dreigeschossiges Sozial- und Verwaltungsgebäude mit rund 700 Quadratmetern Grundfläche. Dieses bietet nach der Fertigstellung künftig mehr als 100 Mitarbeitern Platz und vor allem moderne und angemessene Arbeitsbedingungen. Insgesamt nimmt die Abfallwirtschaft für das Verwaltungs- und Sozialgebäude sowie die Außenanlagen rund 4,5 Mio. Euro in die Hand.

Landrat Achim Hallerbach macht gleichzeitig deutlich, dass dieser neue Standort wie bisher ein reiner Verwaltungs- und Logistikstandort ist und keinerlei abfallwirtschaftliche Tätigkeiten wie Abfallablagerungen, Zwischenlagerungen oder Abfallumschläge erfolgen: „Dies ist kein Wertstoffhof oder Umschlagstation“.

Das Gelände bietet ausreichend Platz für die derzeitigen und zukünftigen Entsorgungsfahrzeuge und den sonstigen Fuhrpark. Hier konzentriert sich die Sammellogistik und beginnt täglich ihre Touren ins Kreisgebiet. Neben der schon vorhandenen eigenen Betriebstankstelle ist zudem ausreichend Fläche für ein Container- und Behälterlager vorhanden.

„Die gesamte Investition ist eine Investition in die Zukunft der Abfallwirtschaft des Kreises. Hiermit sind wir für die derzeit bestehenden Herausforderungen und die künftigen Entwicklungen der Abfallwirtschaft gut aufgestellt. Kommunalisierung ist hier das Schlagwort, um unabhängig von Marktmechanismen für unsere Bürgerinnen und Bürger die abfallwirtschaftlichen Leistungen mittel- und langfristig zu verlässlichen Gebühren sicherzustellen“, so Landrat Achim Hallerbach.

„Die Bauarbeiten, die im März dieses Jahres mit den Tiefbauarbeiten begonnen wurden, sind gut vorangeschritten, so dass inzwischen die zweite Geschossdecke eingezogen ist und die Wände für den zweiten Stock betoniert sind. Die dritte Geschossdecke kann nun zeitnah gegossen werden“, erklärte Projektleiterin Petra Knopp von der Abfallwirtschaft des Kreises Neuwied.

Nachrichten aus Neuwied

new: 22.10.2018 CDU-Fraktion: Werden Bestand des Tierheimes sichern

 – Öffentliche Hand muss ihrer Verantwortung gerecht werden „Wir als Stadt werden unseren Beitrag zum Erhalt des Neuwieder Tierheimes ...

new: 21.10.2018 Erwin Rüddel bleibt Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Neuwied

Christdemokratische Arbeit im Landkreis Neuwied wird mit großer Geschlossenheit weitergeführt Kreis Neuwied. Die Mitglieder des CDU-Kreisverbandes ...

Neuer Finanzausgleich bringt Verschlechterung für den Landkreis Neuwied

Kreishaushalt fehlen 1,2 Millionen Euro Hallerbach: Land konterkariert Bemühungen zum Schuldenabbau Der Landkreis ...

Verwaltung gibt Weihnachtsbroschüre heraus

Vereine sollen sich beim Amt für Stadtmarketing melden Das Amt für Stadtmarketing plant das bisher ausführliche Programm zum beliebten ...

Pfarrstraße vor Historischem Rathaus bald verkehrsberuhigt

Bald herrscht mehr Ruhe vor dem Historischen Rathaus in der Neuwieder Innenstadt. Darauf macht das städtische Bauamt ...

Lernprojekt „Vom Korn zum Brot“ abgeschlossen

Mädchen und Jungen wandelten auf den Spuren Raiffeisens Das passend zum Raiffeisen-Jahr ausgerufene, kreisübergreifende Projekt „Vom Korn zum ...

Sanierung der Mehrzweckhalle in Raubach wird gefördert

Der 1. Kreisbeigeordnete des Landkreises Neuwied, Michael Mahlert, besuchte gemeinsam mit Verbandsgemeindebürgermeister Volker Mendel in seiner Funktion ...

China-Experte Dr. Gerd Schwandner interviewte OB Einig

Er ist ein ausgewiesener China-Kenner – und zudem Ehrenbürger von Xi’an, der Stadt, in deren Nähe die weltberühmte Terrakotta-Armee ...

Offene Sporthalle: Spiel, Sport und ein Erste-Hilfe-Projekt

Das städtische Kinder- und Jugendbüro (KiJuB) hat in der zweiten Herbstferienwoche in der Sporthalle Oberbieber ein ...

Karnevalsstimmung im Rathaus

Oberbieberer Prinzenpaar erobert Neuwied Es ist ein Novum: Nach 50 Jahren stellen die Karnevalsfreunde Oberbieber (KFO) in der Session 2018/2019 nicht nur ...

Auch Westerwald ist von Kerosinablass betroffen

Landrat Achim Hallerbach fordert lückenlose Aufklärung Kreis Neuwied. Landrat Achim Hallerbach fordert eine ...

Kultur und Dolce Vita

 – Jugendbildungsfahrt nach Italien bot abwechslungsreiches Programm Die Jugendbildungsfahrt der Kreisjugendpflege Neuwied führte die ...

Karate: Der Nachwuchs des KSC Karate Team überzeugt in Puderbach

Das gesamte Team überzeugte mit starken Leistungen, von der U6 bis zur U14. Puderbach, 13.10.2018. Der HBT-CUP in ...

Immer was los: Bei den Affen in der Prinz Maximilian zu Wied Halle

Affen gehören schon immer zu den Lieblingen der Zoobesucher weltweit. Kein Wunder, denn durch ihre Kletterkünste, ihr komplexes Sozialverhalten und ...

Konstruktives Bürgergespräch über den Stadtbusverkehr Neuwied

Oberbürgermeister Jan Einig und 1.Kreisbeigeordneter Michael Mahlert zufrieden über den gemeinsamen Austausch zwischen  Fahrgästen, ...

Arzthelferinnen profitieren von Gesundheitstag

Bad Hönningen, 16. Oktober 2018 – Einen Gesundheitstag der besonderen Art haben Arzthelferinnen aus dem Landkreis Neuwied erlebt. Die Krankenkasse ...

Mit dem Seniorenbeirat die Villa Musica erkundet

Schlossführung und Probenbesuch in der Villa Musica: Das waren die zwei Programmpunkte eines Ausflugs, zu dem der städtische Seniorenbeirat eingeladen ...

POL-PDNR: Schwerer Verkehrsunfall auf der B42 in Höhe Rheinbrohl

2018-10-17T15:04:05 Linz am Rhein (ots) - Am 17.10.2018 gegen 12:00 Uhr befuhr der 77 jährige Unfallverursacher die B 42 ...

Einstellungen

Druckbare Version

24 User online

Montag, 22. Oktober 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied