Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 1 Minute

Jobcenter betreut fast 8.000 Leistungsberechtigte

Kreis Neuwied

„Das Jobcenter für den Landkreis Neuwied, vertreten durch 155 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreut derzeit rund 7.900 erwerbsfähige Leistungsberechtigte. Darunter sind aktuell rund 900 Flüchtlinge, die zum Teil auch schon eine längere Zeit im Landkreis leben. Dabei blieb die Zahl der Flüchtlinge im Rechtskreis des SGB II unter der zunächst erwarteten Größenordnung“, erfuhr der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel im Neuwieder Jobcenter von Geschäftsführer Alois Müller (rechts) und dessen Stellvertreter Frank Potthast (links).

Allerdings erhalten im Landkreis Neuwied derzeit noch rund 2.200 Menschen Leistungen nach dem Asylbewerber-Leistungsgesetz, da ihr aufenthaltsrechtlicher Status noch nicht klar ist. Die Geschäftsführung des Jobcenters geht davon aus, dass in der nächsten Zeit rund 800 dieser Menschen in SGB II wechseln. „Hieraus ergibt sich eine Gesamtzahl der zu betreuenden Flüchtlinge von rund 1.700“, so Müller.

Wie Rüddel weiter erfuhr, besteht aktuell für das Jobcenter die größte Herausforderung darin, die Flüchtlinge in Integrationskurse zu bringen, „da die Sprache der entscheidende Faktor für eine Integration in den Arbeitsmarkt ist“, äußerte Potthast. Das Sprachniveau müsse unbedingt weiter erhöht werden, um eine berufliche Qualifizierung bzw. eine Berufsausbildung zu ermöglichen. Zudem werde sich auch im Jahr 2017 der Trend zu einem Anstieg der Kunden mit komplexen Profillagen fortführen, ebenso sei ein Anstieg beim Anteil der Kunden ohne Ausbildung zu verzeichnen. „Die Unterstützungsbedarfe werden hier zunehmend individueller“, ließ die Jobcenter-Geschäftsführung verlauten.

Den Bundestagsabgeordneten interessierte dazu das Thema „Langzeitarbeitslosigkeit“. Das Zugangsrisiko bei der Langzeitarbeitslosigkeit zu minimieren stellt auch für das nächste Geschäftsjahr einen weiter wichtigen geschäftspolitischen Ansatz dar. Aktuell weist das Jobcenter des Landkreises Neuwied im Bestand der Langzeitarbeitslosen einen Anteil von 43,2 Prozent an allen Arbeitslosen aus und liegt damit unter dem Regionaldirektions-Schnitt mit 44,9 Prozent. „Die Arbeit der Jobcenter ist ebenso wertvoll, wie unverzichtbar. Das Bemühen und die Tätigkeit Menschen für die Arbeit fit zu machen und ihnen so qualifizierte Lebensperspektiven zu ermöglichen ist höchst respektabel“, bekräftigte Erwin Rüddel.

Nachrichten aus Neuwied

new: 23.01.2018 Onleihe unterstützt lebenslanges Lernen

StadtBibliothek: E-Learning-Kurse zu zahlreichen Themen Während des Lernprozesses räumlich und zeitlich unabhängig zu sein, das ist der ...

new: 23.01.2018 Karate: In allen Altersklassen Finale für das KSC Karate Team

In den Klassen U12, U14, U16 und U18 gibt es 4x Gold und 2x Silber. Bettembourg/Luxemburg, 13.1.2018. Der Start ins Wettkampfjahr verlief mit acht Medaillen, ...

new: 23.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 23.01.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 23.01.2018
23.01.2018 – ...

new: 23.01.2018 IG Metall Neuwied ruft zu weiteren Warnstreikaktionen auf

Neuwied, 24. Januar 2018. Da es keine weitere Annäherung für ein Verhandlungsergebnis in der Metall- und ...

new: 23.01.2018 Ferienspaß in Waldbreitbach – Anmeldungen ab dem 01. März

Wie auch in den vergangenen Jahren organisiert die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Waldbreitbach-Rengsdorf  in ...

new: 23.01.2018 Hochwassersituation in Neuwied

Feuerwehr Neuwied und SBN Deichamt Neuwied Nach dem ersten Hochwasserereignis im Jahr 2018 (Höchststand am 08.01.2018 ...

new: 22.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 22.01.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 22.01.2018
22.01.2018 – 11:31 Betzdorf (ots) - ...

new: 22.01.2018  Jugendbildungsfahrt 2018 nach Berlin

Ferien, Spaß haben, Freunde treffen und trotzdem etwas lernen Die Kreisjugendpflegen Altenkirchen und Neuwied bieten in ...

POL-PDNR: Pressemeldungszusatz der Polizei Betzdorf vom 20.01.2018

20.01.2018 – 20:04 Betzdorf (ots) - 1. Tankbetrug und mehr ... Am heutigen Samstag, 20.01.2018 wurde gegen 13.20 Uhr ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 21.01.2018

POL-PDNR: Sachbeschädigung an PKW
21.01.2018 – 09:52 Betzdorf (ots) - Am Samstagabend, 20.01.2018, kam es in der ...

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizei Linz am Rhein vom Sonntag, 21.01.2018

21.01.2018 – 10:40 Polizei Linz am Rhein (ots) - Pressemitteilung der Polizei Linz am Rhein 1. Tageswohnungseinbruch ...

• Musik als Schlüssel - Seminar für pflegende Angehörige und Fachkräfte

Demenz zählt zu den großen Leiden der alternden Gesellschaft: Immer mehr Menschen gleiten allmählich ins ...

15. Geburtstag Bunter Kreis Rheinland

– zwei Wohnzimmer-Konzerte mit dem Sänger Patric zu gewinnen Am 22. Januar 2018 feiert der Bunten Kreis Rheinland seinen 15. Geburtstag und ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 19.01.2018

POL-PDNR: Pressemeldung der PI Straßenhaus vom 19.01.2018
19.01.2018 – 11:05 Puderbach (ots) - Am Donnerstag, ...

POL-PDNR: Pressemitteilung der PI Neuwied vom 18.01.2018

POL-PDNR: "Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen"
18.01.2018 – ...

Dierdorf übernimmt Gesamtleitung städtischer Kitas

Expertin aus Verwaltung in neu geschaffene Stelle berufen Die Stadt Neuwied betreibt mittlerweile zehn Kindertagestätten. Die Kooperation zwischen den ...

Kümmelsbergweg erhält neue Fahrbahndecke

Sperrung am 24. und 25. Januar SBN im Bereich Einfahrt Sommerheck Neuwied. Im Kümmelsbergweg Niederbieber  wird der ...

Bekannte Gesichter – neue Ämter

Landrat und Beigeordneter begrüßen neue Büroleiterin In ihren neuen Funktionen stellten sich zum Jahresbeginn der neue Landrat des Kreises ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

4 User online

Dienstag, 23. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied