Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Jörg Röder packt an - CDU-Landtagskandidat bei Scheffels Frischbackstuben

Stadt Neuwied

Nach dem Motto „Im Land gibt’s viel zu tun“ setzte CDU-Landtagskandidat seine Anpacktour im Wahlkreis fort. In der Großbäckerei Scheffel lernte er am frühen Morgen Nußzöpfe flechten und stellte Kornkracher-Brötchen her. „Ich bin beeindruckt von der Leistung der Bäcker, deren Schicht bereits um halb zwei Uhr nachts beginnt und die einen harten Job haben,“ stellt Jörg Röder fest. Dennoch war die Stimmung in der Bäckerei sehr gut, die Mitarbeiter sehr motiviert. „In der Zeit, in der ich einen Nußzopf mache, haben sie mindestens vier fertig. Aber ich habe versucht, den Betrieb nicht allzu sehr aufzuhalten, sondern mein Bestes gegeben. Vor allem bin ich sehr freundlich aufgenommen worden. Als klar war, welcher Praktikant da vorbeischaut, kamen auch viele Fragen zu politischen Themen und es ergaben sich interessante Gespräche bei der Arbeit,“ freut sich Jörg Röder.

Im Anschluss konnte sich der Landtagskandidat zusammen mit einer Gruppe von Parteifreunden ein Bild vom gesamten Betrieb machen. Firmenchef Günter Scheffel und seine Töchter nahmen sich die Zeit für einen Rundgang und einen ausführlichen Austausch. Die Besucher um Jörg Röder zeigten sich beeindruckt von dem innovativen Unternehmen, das man ansonsten nur anhand der zahlreichen Filialen in der Region kannte. Im Gespräch war natürlich auch die Landespolitik ein Thema. Die Unternehmer äußerten dabei auch ihre Erwartungshaltung, dass sich für innovative Unternehmen etwas ändern müsse in Rheinland-Pfalz. Wirtschaftspolitik finde faktisch nicht statt. „Ich bin darin bestätigt worden, dass wir frischen Schwung und neue Kraft brauchen – in Rheinland-Pfalz und in unserer Region. Wo immer mehr Studenten ihr Studium abbrechen, suchen hier vor Ort Unternehmen händeringend Auszubildende. Sie sollten die nötige Motivation und die nötige Qualifikation mitbringen. Hier haben wir im Bildungsbereich viel zu tun. Im Unternehmen von Scheffels gibt es zudem gute Aufstiegsmöglichkeiten, wenn man sich beweist. Außerdem werden immer wieder die mangelnde Infrastruktur und die unübersichtliche Bürokratie als Entwicklungshemmnisse genannt. Daran müssen wir etwas ändern,“ stellt Jörg Röder abschließend fest.

Nachrichten aus Neuwied

new: 19.02.2018 Virtuelle Tour durch die Pfarrkirche Waldbreitbach

Seit Ende Januar können Interessierte einen virtuellen Rundgang durch die Waldbreitbacher Pfarrkirche Maria Himmelfahrt unternehmen. Im Internet ...

new: 19.02.2018 Pfarrgemeinde Heimbach-Weis-Gladbach hat „Sehnsucht nach Me(h)er“

Botschaften für Eine-Welt
Heimbach-Weis – „Sehnsucht nach Me(h)er – Werde Botschafter für ...

new: 19.02.2018 POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Neuwied vom 19.02.2018

POL-PDNR: Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus KFZ
2018-02-19T15:18:44 Betzdorf (ots) - Am 15.02.2018 gegen 18:00 Uhr ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 18.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 18.02.2018
2018-02-18T09:25:46 Betzdorf (ots) - ...

Präventionsangebote sollen Jugendliche stark machen

Cool sein kann trainiert werden - Angebote des KiJuB Mit einer Reihe von Präventionsangeboten will das städtische ...

Mit Mehrwertgutscheinen Kunden und Partner in der Stadt unterstützen

Aktion der SWN: Versand mit Verbrauchsabrechnungen Neuwied. Mit den Verbrauchsabrechnungen flattern den Kunden der Stadtwerke Neuwied (SWN) auch wieder die ...

Änderungen des Kommunalen Finanzausgleichs sorgen für großen Unmut

 – Landkreis Neuwied ist größter Verlierer im Land „Für eine einseitige Verteilung gibt es ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 16.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 16.02.2018
2018-02-16T10:49:23 Betzdorf (ots) - Betzdorf (ots) ...

Kindern Zeit schenken!

Informationsveranstaltung am 01. März in der Grundschule in Buchholz Kindern Zeit schenken! Grundschulen Buchholz und ...

Zukunftsinitiative „Starke Kommunen - Starkes Land“ in zweiter Auflage

Rheingemeinden setzen mit Städtenetz auf intensive Zusammenarbeit
Große Freude im Kreis Neuwied. elf Kommunen am ...

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im Zoo Neuwied

„Hallo, ich bin der neue FSJ-ler!“, hört man in einigen Unternehmen zur Sommerzeit aus den Mündern von jungen engagierten Menschen. Diese ...

• Waffelduft im Mehrgenerationenhaus Neuwied

Ab dem 28. Februar 2018 gibt es gleich zwei gute Gründe mittwochnachmittags das Mehrgenerationenhaus Neuwied zu besuchen. ...

Außergewöhnlicher Aschermittwochsgottesdienst eröffnet Ausstellung in Neuwied

Migration mit Offenheit begegnen
Neuwied – Es geht um Menschlichkeit, Solidarität und darum, Menschen auf der Flucht ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 15.02.2018

POL-PDNR: NEUWIED. Falsche Polizeibeamte rufen in den Abendstunden an
2018-02-15T16:09:49 Neuwied (ots) - Aktuell werden ...

ISB-Beteiligungsunternehmen mit Innovationspreis Rheinland-Pfalz ausgezeichnet

Jennewein Biotechnologie GmbH aus Rheinbreitbach ist Preisträger beim diesjährigen Innovationspreis Mainz, 14. ...

Second-Hand-Verkauf geht trotz Umbau weiter

Kleiderkammer und Haushaltsbörse der Diakonie findet man jetzt im Hof – Fahrräder werden besonders gebraucht Neuwied. Schneeanzug, ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 14.02.2018

POL-PDNR: Wissen - Verkehrsunfall mit Verkehrsunfallflucht
2018-02-14T12:03:30 57537 Selbach, Kirchstr. 18 (ots) - Am Mi., ...

CDU-Fraktionschef Martin Hahn übt massive Kritik

 am Umgang des Landes mit der Stadt Neuwied Fehlende Zuschussbescheide, Hängepartie beim „Rasselstein“, ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

9 User online

Dienstag, 20. Februar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied