Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Jugendhilfeausschuss für den Kreisjugendamtsbezirk berät Haushaltsansätze 2018

Kreis Neuwied

Hallerbach ist erfreut über die positive Entwicklung

Kreis Neuwied – Die Haushaltsansätze für die Jugendhilfe hat der Jugendhilfeausschuss für den Kreisjugendamtsbezirk in seiner letzten Sitzung des Jahres beraten. Nach der Kalkulation der Abteilung Jugend und Familie (Kreisjugendamt) wird die Beteiligung des Landkreises Neuwied an den Personalkosten der Kindertagesstätten weiter steigen. „Die Steigerungen sind dem weiteren Ausbau des Platzangebotes in Kindertagesstätten – letztlich auch bedingt durch die demografische Entwicklung – geschuldet“, so der 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach. „Es ist absehbar, dass die Personalkosten der Kindertagesstätten in den kommenden Jahren einen weiter anwachsenden Anteil an den Jugendhilfeaufwendungen des Landkreises Neuwied einnehmen werden.“ Im Haushalt 2018 beträgt der Anteil des Landkreises an den Personalkosten der Kindertagesstätten 57 Prozent des gesamten Jugendhilfeetats.

Mit der Einführung der sogenannten Elternbeitragsfreiheit sollten die dadurch entstehenden Einnahmeausfälle durch Ausgleichszahlungen des Landes kompensiert werden; diese sind nach Darlegung von Jürgen Ulrich, Leiter des Kreisjugendamtes, nach wie vor nicht ausreichend, um die dem Kreis Neuwied entstehenden Einnahmeausfälle ausgleichen zu können. Hier sieht Hallerbach weiteren Nachbesserungsbedarf von Seiten des Landes.

Auch die Änderungen bei den Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz führen zu einer weiteren Belastung des Kreishaushaltes. „Mit einer Ausweitung des Kreises der Anspruchsberechtigten und auch der Dauer der Leistungsgewährung wurden zwar deutliche Verbesserungen für die Leistungsempfänger erzielt“, so Hallerbach. „Allerdings muss auch hier der Kreis tiefer in die Tasche greifen.“ Wurden die Kosten bislang zu je einem Drittel zwischen Bund, Ländern und den Kommunen geteilt, hat der Bund nunmehr seine Beteiligung auf 40 Prozent des Aufwandes erhöht. „Damit werden die zusätzlichen Belastungen für den Landkreis allerdings nicht kompensiert,“ so Hallerbach. Bereits im Nachtrag 2017 hat der Kreis zusätzliche 270.000 Euro netto für Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz veranschlagt. Im Jahre 2018 kommen weitere 270.000 Euro an zusätzlichen Belastungen auf den Kreis zu.

Erfreut zeigte sich Hallerbach über die Entwicklung des Aufwandes für die Hilfen zur Erziehung, bei denen das Kreisjugendamt mit einer Verbesserung von 477.000 Euro im Jahre 2018 kalkuliert. Hier zeigt sich, dass unsere Investitionen in eine verbesserte Personalausstattung des Kreisjugendamtes und damit eine Verbesserung der Fallbetreuung sich auch im Haushalt positiv auswirken. Ebenso hob Achim Hallerbach noch einmal die Anstrengungen der Fachabteilung zur weiteren Qualitätsverbesserung der Arbeit der Sozialen Dienste, einschließlich einer fachlich orientierten Steuerung der Hilfeprozesse, hervor.

„Diese Anstrengungen reichen leider nicht aus, um den weiteren Zuwachs der Aufgaben, insbesondere bedingt durch den Ausbau der Kindertagesstätten und gesetzliche Änderungen, wie im Bereich des Unterhaltsvorschusses, zu kompensieren,“ so das Fazit des 1.Kreisbeigeordneten Achim Hallerbach.

Nachrichten aus Neuwied

new: 17.01.2018  Landrat mahnt Landesregierung: Kommunen endlich ernst nehmen

Hallerbach: müssen unsere Aufgaben bewältigen können Kreis Neuwied – Der Neuwieder Landrat Achim ...

new: 17.01.2018 Für Ferienangebote des KiJub jetzt anmelden

Fachleute haben abwechslungsreiches Programm erstellt Das Kinder- und Jugendbüro (KiJuB) der Stadt Neuwied veranstaltet auch in diesem Jahr während ...

new: 17.01.2018 Schon ein Jahr früher zur Schule gehen …

Neuwieder „Kann-Kinder“ können jetzt angemeldet werden Auch Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, ...

new: 17.01.2018 Wintereinbruch verhindert stellenweise Abfuhr der blauen Tonnen

Landrat Hallerbach bittet um Verständnis Leider muss aus Witterungs- und Sicherheitsgründen die Entsorgung der ...

new: 17.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 17.01.2018

POL-PDNR: Fahren ohne Versicherungsschutz
Kennzeichenmissbrauch
17.01.2018 – ...

new: 17.01.2018 SBN muss Halteverbot aufstellen

Zwei- bis dreimal jährlich für Grundreinigung unterwegs – SBN-Mitarbeiter stecken viel ein Neuwied. Saubere Straßen sind eine ...

new: 17.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 16.01.2018

POL-PDNR: Einbruch in Wohnhaus
16.01.2018 – 11:39 Vettelschoß (ots) - In der Zeit zwischen dem 12.01.2018, 16:00 ...

new: 17.01.2018 Gut informiert, bevor etwas passiert – Informationsnachmittag

Gut informiert, bevor etwas passiert – Informationsnachmittag der Gemeindeschwestern plus Was kann passieren, wenn ein Medikament - anders als vom Arzt ...

Plädoyer für Sport beim Fußballverband Rheinland

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und dessen Koblenzer CDU-Kollege, der Bundestagsabgeordnete Josef Oster, waren Gäste beim ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 15.01.2018

POL-PDNR: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
15.01.2018 – 11:26 Linz (ots) - Unbekannte Täter ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 14.01.2018

POL-PDNR: Brand im REWE Markt in Hamm/Sieg
14.01.2018 – 09:52 Pi Altenkirchen (ots) - Durch zwei Mitarbeiterinnen ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

13.01.2018 – 09:54 Kirchen/Sieg (ots) - Gegen 02:25 Uhr beobachteten Zeugen, wie ein offensichtlich betrunkener ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall auf der B42 in Hammerstein

12.01.2018 – 19:58 PI Linz - Hammerstein (ots) - Am heutigen Freitag, 12.01.2018 gegen 16:50 Uhr kam es auf der B42, ...

Rekordjahr trotz Regensommer für die Deichwelle

Annähernd 252.000 Gäste – Außer dem Freibad legten alle Bereiche zu
12. Januar 2018 Neuwied. Trotz des ...

Veranstaltung informiert zu Sozialversicherung

Neuwied, 12. Januar 2018 - Nützliche Informationen zu den Änderungen in der Sozialversicherung zum Jahreswechsel hat die kostenlose Veranstaltung ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 12.01.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 12.01.2018
12.01.2018 – 11:19 Betzdorf (ots) - ...

„Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“

• Semestereröffnung mit Autorenlesung „Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“ Pünktlich zum neuen Jahr ist das ...

Jahresrückblick Zoo Neuwied 2017: Von neuen Tieren und baulichen Veränderungen

Der Beginn eines neuen Jahres gibt immer wieder Anlass das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Im Zoo Neuwied gab es einige Jungtiere, neue Tierarten, ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

26 User online

Donnerstag, 18. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied