Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

Kindertagesstätten - Kreis Neuwied baut Platzangebot weiter aus

Kreis Neuwied

Kreis Neuwied – „5.029 Plätzen an zukünftig 61 Kita-Standorten, davon 1.339 Plätze für Kinder unter drei Jahren und 2.406 Ganztagsplätze – so lauten die wesentlichen Eckdaten der Fortschreibung 2019 des Kindertagesstätten-Bedarfsplans für den Kreisjugendamtsbezirk Neuwied. Eine stolze Leistung, die nur in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden, Verbandsgemeinden, Kita-Trägern, den Kita-Leitungen und deren Teams entwickelt werden konnte“, resümiert Landrat Achim Hallerbach das Ergebnis. Diesen hat der Kreisjugendhilfeausschuss in seiner jüngsten Sitzung beraten und dem Kreistag zur Beschlussfassung empfohlen.

Die Leitung des Kreisjugendamtes präsentierte den neuen Kita-Bedarfsplan im Jugendhilfeausschuss des Kreises. Über 5.000 Kita-Plätze an 61 Kita-Standorten bilden im Kreisgebiet  ohne die Stadt Neuwied – ein dichtes Betreuungsnetz für Kinder und Familien: (v.l.n.r.) Uwe Kukla, stellv. Abteilungsleiter, Jürgen Ulrich, Abteilungsleiter, Kerstin Neckel, Kita-Referatsleiterin, Aileen Falkenburg,  Geschäftsstelle Kreisjugendamt und Landrat Achim Hallerbach.

„Die bundesweite Entwicklung der seit einigen Jahren kontinuierlich steigenden Geburtenraten spiegelt sich auch in unserem Landkreis sehr deutlich wieder – der Trend geht weiter zum dritten und vierten Kind“, so Landrat Achim Hallerbach.
Neben dieser sehr positiven Entwicklung wirkt sich auch ein verstärkt früheres Zugangsverhalten zu den Kitas sowie der starke Zuzug von jungen Familien in den Landkreis Neuwied, insbesondere in den Grenzbereichen zu Nordrhein-Westfalen, deutlich auf die Bedarfsplanung aus. „Aufgrund der geplanten Ausweisung zahlreicher neuer Baugebiete deutet sich auch für die nächsten Jahre ein weiterer Zustrom von jungen Familien an. Die verkehrsgünstige Lage, eine sehr gut ausgebaute Infrastruktur und die allgemeine wirtschaftliche Lage machen den Landkreis Neuwied besonders attraktiv“, ist sich der Landrat sicher.
Ein Vergleich der im Landkreis Neuwied – ohne die Stadt Neuwied – lebenden Kita-Kinder  macht die Entwicklung nochmals eindrucksvoll deutlich: Lebten zum 31.12.2017 noch 6.154 Kita-Kinder im Landkreis Neuwied, waren es ein Jahr später bereits 6.474 und damit beachtliche 320 Kinder mehr. Dies schlägt sich in einer deutlich gestiegenen Nachfrage nach Kita-Plätzen nieder.

„Die Planung von neuen Kita-Plätzen überholt sich vielerorts sprichwörtlich selbst. So etwa bei der Kommunalen Kita des Kindergartenzweckverbands in Rheinbrohl, die zum 01.01.2019 ihren viergruppigen Betrieb aufgenommen hat und bereits vor der Erweiterung um eine fünfte Gruppe steht“, stellt Kerstin Neckel, Kita-Referatsleiterin der Kreisverwaltung, fest.
Sie betont: „Zielsetzung des Kreises ist weiterhin die zeitnahe Schaffung zusätzlicher Plätze an unterschiedlichen Standorten, sowohl durch den Bau neuer als auch die Erweiterung bestehender Einrichtungen. Hier gab der Ausschuss „grünes Licht“ für die Gewährung von Zuschüssen zum Neubau einer fünfgruppigen Kita in der Stadt Linz sowie für die Erweiterungen der Kommunalen Kitas in Rheinbrohl und Breitscheid.“
Weitere Baumaßnahmen werden voraussichtlich in Niederbreitbach, Buchholz/Kölsch-Büllesbach und der Verbandsgemeinde Puderbach notwendig werden. Weiterhin wird der Landkreis die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen in der Kommunalen Kita in Bruchhausen mit einem Betrag in Höhe von 30.420 Euro finanziell unterstützen. „Träger und Kommunen engagieren sich in beispielhafter Weise für den Kita-Ausbau, um ein gutes, bedarfsgerechtes Angebot an Kita-Plätzen zu schaffen und eine gesicherte Betreuung zu gewährleisten. Die Nachrichten aus Mainz über die Einstellung der Landesförderung zu den Kita-Baumaßnahmen zum 15.10.2019 ist daher für alle Verantwortlichen vor Ort ein harter Schlag“, resümiert der Landrat.

Abschließend wird der Kreistag Neuwied in seiner Sitzung am 25. März über die Fortschreibung 2019 des Bedarfsplans und die Gewährung von Zuschüssen für den angestrebten Kita-Ausbau beraten. Für die zurzeit in unterschiedlichen Planungs- und Realisierungsstadien befindlichen Kita-Baumaßnahmen sollen die Träger Zuwendungen in Höhe von rd. 1,4 Million Euro erhalten.

Nachrichten aus Neuwied

new: 21.03.2019 Vom guten alten Buch zur Onleihe

40 Jahre im Dienst: Barbara Lippok prägte die StadtBibliothek Als sie erste berufliche Erfahrungen sammelte, drehte sich noch alles um das gute alte ...

new: 21.03.2019 Kein BetreffSWN überprüfen Wasserrohrnetz

Aktueller Check von knapp 130 Kilometern des Netzes – Prüfer auch nachts unterwegs  
Neuwied. Die Stadtwerke ...

new: 21.03.2019 SWN-Energiescouts fahren nach Landessieg nach Berlin

Erster Platz beim Landesentscheid der IHK – Erklärvideo überzeugte die Jury Neuwied. Ein Erklärvideo? Das war neu für die Jury. Der ...

new: 21.03.2019 Engagement als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer:

Gute Gelegenheit, Demokratieverständnis vorzuleben Landrat Achim Hallerbach wirbt um Freiwillige Neuwied: ...

new: 21.03.2019 Rosafarbene Vögel im Zoo Neuwied

Wer den Zoo Neuwied betritt, dem fallen sofort die rosa gefärbten Flamingos auf, deren Gehege sich unmittelbar hinter dem Eingang befindet. Die ...

new: 21.03.2019 „Pro Kirchturm denken“ hat sich gelohnt

 Kirchbauverein Niederbieber verabschiedet Erika und Willi Wortig aus dem Vorstand
Es war eine nicht alltägliche ...

new: 20.03.2019 POL-PDNR: Rauchentwicklung im Raiffeisenring

2019-03-20T20:31:42 Neuwied (ots) - Heute gegen 19:45 Uhr meldete eine Anwohnerin im Raiffeisenring, dass sie in der ...

new: 20.03.2019 Zwei Sieger bei Rap-Battle-Premiere im Big House

 Ein sehr positives Fazit haben die Veranstalter nach dem ersten „Rap-Battle-Turnier“ im Big House gezogen. ...

new: 20.03.2019 Netzwerk Innenstadt beteiligt sich an Wettbewerb

Unterlagen in Ingelheim übergeben - Hoffen auf Preisgeld     Mit dem Kreativwettbewerb „Interiordesign und Handel“ will das ...

new: 20.03.2019 Senioren begutachten Geräte im Generationenpark

Bewegung hält fit – auch im Alter. Deshalb hat sich der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied, allen voran Waltraud ...

new: 20.03.2019 Roentgen-Museum Neuwied sucht Neuwieder Biedermeier-Möbel

für Sonderausstellung Das Roentgen-Museum veranstaltet vom 18.08.-10.11.2019 die Ausstellung „Biedermeier in Neuwied und am Mittelrhein“. ...

new: 20.03.2019 Verbände treten gemeinsam dem Rassismus entgegen

 Während der von der Stadtverwaltung Neuwied koordinierten Internationalen Wochen gegen Rassismus ist der gemeinsame Aktions- und Informationstag ...

new: 20.03.2019 Viel Aufwand für das Lebensmittel

Nummer eins in Neuwied: Wasser Tag des Wassers am 22. März – Regelmäßige Kontrollen für Qualität und ...

new: 20.03.2019 Limesmodell für Landrat Achim Hallerbach

Vertreter der Cohorte XXVI informierten über ihre Aktivitäten Drei Mitglieder der römischen Cohorte XXVI, der Centurio Reinhold Küpper, ...

new: 20.03.2019 POL-PDNR: Sassenroth - Gleitschirmflieger landet im Baum

2019-03-20T09:57:43 Betzdorf (ots) - Am Dienstagnachmittag ist ein 32-Jähriger mit seinem Gleitschirm unsanft in einem ...

new: 20.03.2019 POL-PDNR: Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

2019-03-19T18:18:16 Neuwied (ots) - Durch Beamte der Polizei Neuwied wurde am 19.03.2019, gegen 13.15 Uhr in Neuwied ein ...

new: 20.03.2019 120 Kinder und Jugendliche marschierten für Tansania

Neuwied. Gut 120 Firmbewerberinnen und -bewerber im Alter zwischen 13 und 15 Jahren sowie einige Kommunionkinder der Pfarreiengemeinschaft St. Matthias Neuwied ...

new: 20.03.2019 Der Bund schafft die Voraussetzungen ...

... für eine bessere medizinische Versorgung auf dem Land Erwin Rüddel setzt auf das neue Terminservice- und ...

Einstellungen

Druckbare Version

10 User online

Donnerstag, 21. März 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied