Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

Kindertagesstätten - Kreis Neuwied baut Platzangebot weiter aus

Kreis Neuwied

Kreis Neuwied – „5.029 Plätzen an zukünftig 61 Kita-Standorten, davon 1.339 Plätze für Kinder unter drei Jahren und 2.406 Ganztagsplätze – so lauten die wesentlichen Eckdaten der Fortschreibung 2019 des Kindertagesstätten-Bedarfsplans für den Kreisjugendamtsbezirk Neuwied. Eine stolze Leistung, die nur in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden, Verbandsgemeinden, Kita-Trägern, den Kita-Leitungen und deren Teams entwickelt werden konnte“, resümiert Landrat Achim Hallerbach das Ergebnis. Diesen hat der Kreisjugendhilfeausschuss in seiner jüngsten Sitzung beraten und dem Kreistag zur Beschlussfassung empfohlen.

Die Leitung des Kreisjugendamtes präsentierte den neuen Kita-Bedarfsplan im Jugendhilfeausschuss des Kreises. Über 5.000 Kita-Plätze an 61 Kita-Standorten bilden im Kreisgebiet  ohne die Stadt Neuwied – ein dichtes Betreuungsnetz für Kinder und Familien: (v.l.n.r.) Uwe Kukla, stellv. Abteilungsleiter, Jürgen Ulrich, Abteilungsleiter, Kerstin Neckel, Kita-Referatsleiterin, Aileen Falkenburg,  Geschäftsstelle Kreisjugendamt und Landrat Achim Hallerbach.

„Die bundesweite Entwicklung der seit einigen Jahren kontinuierlich steigenden Geburtenraten spiegelt sich auch in unserem Landkreis sehr deutlich wieder – der Trend geht weiter zum dritten und vierten Kind“, so Landrat Achim Hallerbach.
Neben dieser sehr positiven Entwicklung wirkt sich auch ein verstärkt früheres Zugangsverhalten zu den Kitas sowie der starke Zuzug von jungen Familien in den Landkreis Neuwied, insbesondere in den Grenzbereichen zu Nordrhein-Westfalen, deutlich auf die Bedarfsplanung aus. „Aufgrund der geplanten Ausweisung zahlreicher neuer Baugebiete deutet sich auch für die nächsten Jahre ein weiterer Zustrom von jungen Familien an. Die verkehrsgünstige Lage, eine sehr gut ausgebaute Infrastruktur und die allgemeine wirtschaftliche Lage machen den Landkreis Neuwied besonders attraktiv“, ist sich der Landrat sicher.
Ein Vergleich der im Landkreis Neuwied – ohne die Stadt Neuwied – lebenden Kita-Kinder  macht die Entwicklung nochmals eindrucksvoll deutlich: Lebten zum 31.12.2017 noch 6.154 Kita-Kinder im Landkreis Neuwied, waren es ein Jahr später bereits 6.474 und damit beachtliche 320 Kinder mehr. Dies schlägt sich in einer deutlich gestiegenen Nachfrage nach Kita-Plätzen nieder.

„Die Planung von neuen Kita-Plätzen überholt sich vielerorts sprichwörtlich selbst. So etwa bei der Kommunalen Kita des Kindergartenzweckverbands in Rheinbrohl, die zum 01.01.2019 ihren viergruppigen Betrieb aufgenommen hat und bereits vor der Erweiterung um eine fünfte Gruppe steht“, stellt Kerstin Neckel, Kita-Referatsleiterin der Kreisverwaltung, fest.
Sie betont: „Zielsetzung des Kreises ist weiterhin die zeitnahe Schaffung zusätzlicher Plätze an unterschiedlichen Standorten, sowohl durch den Bau neuer als auch die Erweiterung bestehender Einrichtungen. Hier gab der Ausschuss „grünes Licht“ für die Gewährung von Zuschüssen zum Neubau einer fünfgruppigen Kita in der Stadt Linz sowie für die Erweiterungen der Kommunalen Kitas in Rheinbrohl und Breitscheid.“
Weitere Baumaßnahmen werden voraussichtlich in Niederbreitbach, Buchholz/Kölsch-Büllesbach und der Verbandsgemeinde Puderbach notwendig werden. Weiterhin wird der Landkreis die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen in der Kommunalen Kita in Bruchhausen mit einem Betrag in Höhe von 30.420 Euro finanziell unterstützen. „Träger und Kommunen engagieren sich in beispielhafter Weise für den Kita-Ausbau, um ein gutes, bedarfsgerechtes Angebot an Kita-Plätzen zu schaffen und eine gesicherte Betreuung zu gewährleisten. Die Nachrichten aus Mainz über die Einstellung der Landesförderung zu den Kita-Baumaßnahmen zum 15.10.2019 ist daher für alle Verantwortlichen vor Ort ein harter Schlag“, resümiert der Landrat.

Abschließend wird der Kreistag Neuwied in seiner Sitzung am 25. März über die Fortschreibung 2019 des Bedarfsplans und die Gewährung von Zuschüssen für den angestrebten Kita-Ausbau beraten. Für die zurzeit in unterschiedlichen Planungs- und Realisierungsstadien befindlichen Kita-Baumaßnahmen sollen die Träger Zuwendungen in Höhe von rd. 1,4 Million Euro erhalten.

Nachrichten aus Neuwied

new: 23.05.2019 Karate: Denis Jankowski ist Deutscher Vizemeister

Samira Mujezinovic und Nikita Seifert erkämpfen sich Bronze. Erfurt, 19.5.2019. Drei mal Edelmetall für das KSC Karate Team bei der Deutschen ...

new: 23.05.2019 Wasserversorgung: Engerser Feld trotzt auch langen Sommern

Landrat Achim Hallerbach: Sorge im Bereich des Kreiswasserwerks nicht angebracht Neuwied. Während sich das Umweltministerium Sorgen um die landesweite ...

new: 23.05.2019 Schuldezernent Mahlert: Medienkompetenz ist ein absolutes Muss

Die Schulen des Landkreises Neuwied werden in Kürze den Ausbau des extrem schnellen Glasfasernetzes erfahren. Aktuell steht zusätzlich in Aussicht, ...

new: 23.05.2019 Krabbelnde und spinnende Wirbellose

Sie krabbeln, kriechen, spinnen Netze oder tarnen sich besonders gut: die wirbellosen Tiere im Exotarium des Zoo Neuwied. Während sich einige Besucher vor ...

new: 23.05.2019 Hausaufgabenbetreuung im MGH Neuwied

Noch freie Plätze in der Hausaufgabenbetreuung vorhanden
Das Mehrgenerationehaus Neuwied bietet für das kommende ...

new: 23.05.2019 Stadtwerke Neuwied werden ein Hauptsponsor des Schlosstheaters

SWN fördern den Aufbau eines Kinder- und Jugendprogramms Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) werden zu einem der Hauptsponsoren des Schlosstheaters ...

new: 23.05.2019 Kita-Baumaßnahmen im Landkreis Neuwied erhalten Zuschüsse

Hallerbach dankt Gemeinden für zukunftsorientierten Kitaausbau   Kreis Neuwied – In diesen Tagen erhalten ...

new: 23.05.2019 Lions Club Rhein-Wied überreicht Spenden in Höhe von insgesamt 24.800 Euro

Windhagen – Eine erfreulich hohe Spendensumme konnte der LC Rhein-Wied in diesem Jahr an soziale Einrichtungen und Vereine in der Region ausschütten. ...

new: 22.05.2019 Einblicke hinter die Kulissen des Bundestages

Eine Woche mit Erwin Rüddel und Wirtschaftsjunior Sergej Borkenhagen Berlin/Neuwied. „Junge Gesundheitswirtschaft trifft ...

22 junge Leute beenden erfolgreich Juleica-Schulung

Künftige Ehrenamtliche fühlen sich bestens gerüstet 22 Teilnehmer haben erfolgreich die diesjährige Jugendleitercard-Schulung   ...

Erweiterung schafft dauerhaft 29 zusätzliche Plätze

Kita-Anbau in Dürrholz nimmt Form an Landrat fordert vom Land mehr Personal für pädagogische Kita-Arbeit Dürrholz-Daufenbach. Die ...

Viertägige Schiffswallfahrt mit unvergesslichen Momenten

Neuwied – Der Samstag ist bei den Heilig-Rock-Tagen in Trier immer den Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen gewidmet. Eine ganz besondere ...

Chor Niederbieber überreichte Kirchbauverein 2.600 Euro

Das Konzert war ein voller Erfolg. Und zwar nicht nur musikalisch, auch der Erlös der Benefizveranstaltung kann sich sehen lassen: 2.600 Euro brachte der ...

Majestätischer Glanz in altem Gemäuer

Landrat Achim Hallerbach empfing Weinköniginnen Zahlreiche Weinköniginnen des unteren Mittelrheins waren der Einladung von Landrat Achim Hallerbach ...

Der Telefonring – Mit einem netten Telefonat durch den Tag

Manchmal sind es kleine, einfache Ideen, die den Alltag entscheidend verbessern.  Der Telefonring ist eine solche ...

NEU! „Funktionale Analphabet/innen erkennen und ansprechen“

Kostenfreier Workshop für Interessierte und Multiplikatoren In Kooperation mit dem Kompetenznetzwerk Grundbildung und Alphabetisierung Rheinland-Pfalz und ...

POL-PDNR: Wasserkocher auf Herdplatte in Brand geraten

2019-05-19T01:33:39 Neuwied-Oberbieber (ots) - Bereits am vergangenen Dienstag, dem 14.05.2019, kam es zur Mittagszeit zu ...

ASAS-Pläne für Rasselstein-Gelände

 sind Meilenstein der Stadtentwicklung CDU und FDP: „Beeindruckt von Entwicklungswillen und Herangehensweise des Investors“ Neuwied. Die ...

Einstellungen

Druckbare Version

19 User online

Freitag, 24. Mai 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied