Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Kirchturm: Im Herbst lüftet sich der Schleier

Stadt Neuwied

Sanierung in Niederbieber sieht Abschluss entgegen - Viele Spenden, aber auch höhere Kosten   

„Ich bin zuversichtlich, dass es noch im September klappt“, meint Baukirchmeister Hans-Werner Jäckle. Um nach einer kurzen Pause doch noch hinzuzufügen: „Aber spätestens im Oktober.“ Dann sollen die Glocken der evangelischen Kirche im Neuwieder Stadtteil Niederbieber wieder läuten. Seit dem Frühjahr wird dort nämlich der Turm der denkmalgeschützten Kirche aufwändig saniert.  

Die „Verpackung“, die zurzeit noch den Turm verhüllt, hätte Künstler Christo wohl kaum besser hinbekommen. Ein erster Teil der weithin sichtbaren Verkleidung wird mit Fertigstellung des Daches und nach dem Befestigen des Wetterhahnes verschwinden. Voraussichtlich am Montag, 19. August, wird der Hahn angebracht. Sicher eine symbolträchtige Aktion.  

Fotos: Im Frühjahr wurde der Turm der evangelischen Kirche in Niederbieber für die Sanierungsarbeiten verpackt. Der obere Teil der Hülle wird in Kürze nach Fertigstellung des Daches und dem Anbringen des Wetterhahnes verschwinden.

Auslöser der umfangreichen Sanierung war schadhaftes Gebälk, das aus statischen Gründen dringend repariert werden musste. Das in die Jahre gekommene Schieferdach und die Außenwände hatten ebenfalls eine Sanierung nötig. Und so nutzte die Kirchengemeinde das erforderliche Gerüst, dessen Einsatz allein mit rund 60.000 Euro zu Buche schlägt, um dem Turm „rundum zu erneuern“.     
 
Während der nun absehbare Abschluss der Arbeiten Grund zur Freude ist, dürfte die Entwicklung der Kosten bei Hans-Werner Jäckle vermutlich die eine oder andere Sorgenfalte verursacht haben. 250.000 Euro waren ursprünglich kalkuliert, diese Summe wird sich aber wohl um mehr als 150.000 Euro erhöhen.

Den dicksten Brocken der Mehrkosten machen die Tuffsteinverblendungen an dem Turm aus, die schon allein aus Sicherheitsgründen, aber auch zum Erhalt der markanten Optik umfangreich erneuert werden müssen. Das Ausmaß der Schäden war in der Form nicht vorhersehbar und wurde erst im Rahmen der Arbeiten an der Außenwand beim genaueren Untersuchen von Fugen und Gestein entdeckt.

Neben dem Zuschuss des Kirchenkreises erhält die Kirchengemeinde bei der Finanzierung der Maßnahme wertvolle Unterstützung vom Kirchbauverein. Oder besser gesagt von den Spenderinnen und Spendern im Rahmen der „Pro-Kirchturm-denken“-Kampagne des Vereins.

„Wir freuen uns, nach jetzigem Stand inklusive der Zuwendung durch den Ortsbeirat bereits mehr als 40.000 Euro erhalten zu haben“, erklärt Vorsitzender Erhard Jung. Immerhin die mit Abstand größte Summe, die der Kirchbauverein jemals für eine Maßnahme überweisen konnte. Und vielleicht kommt ja noch etwas hinzu, denn die Kampagne läuft noch. Zumindest bis in der zweiten Oktoberhälfte, wenn alle Spender zu einem Dankeschön-Abend in der Kirche eingeladen werden.  

Spendenkonto des Kirchbauvereins Niederbieber: bei der Sparkasse Neuwied, DE84574501200003101813, und der VR Bank, DE50574601170000510000.

 

Kirchturm: Im Herbst lüftet sich der Schleier

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Nachrichten aus Neuwied

new: 11.12.2019  32 Frauen und Männer sind neue Kreisbürger

Landrat Achim Hallerbach ermunterte zu gesellschaftlichem Engagement Insgesamt 32 Frauen und Männer erhielten bei der letzten Einbürgerungsfeier in ...

new: 11.12.2019 Leichtathleten des VfL Waldbreitbach am 2. Advent mehrfach am Start

Siebengebirgsmarathon in Aegidienberg
Aegidienberg: Der Siebengebirgsmarathon gehört mit seinen über 800 ...

new: 11.12.2019 Herbstmeister aus Waldbreitbach

Erfolgreiche Tischtennisabteilung des VfL Waldbreitbach – Zwei Mannschaften des VfL Waldbreitbach sind Herbstmeister im Tischtennis – der letzte ...

new: 11.12.2019 Statt Weihnachtsgrüßen: Stadtvorstand spendet

Es ist schon gute Tradition, dass der Neuwieder Stadtvorstand darauf verzichtet, Weihnachts- oder Neujahrsgrüße ...

new: 11.12.2019 Berliner Kissen sollen Raser in der Marktstraße bremsen

Sie nennen sich „Berliner Kissen“. Obwohl sie es eigentlich so richtig unbequem machen sollen. Und zwar jenen, die sich in der Marktstraße in ...

new: 10.12.2019  Statt Weihnachtskarten: Spende für starke Mädchen

750 Euro für den Förderverein der Kinder- und Jugendhilfe Oberbieber Neuwied. Die Evangelische Kinder- und Jugendhilfe Oberbieber ist eine ...

new: 10.12.2019 StadtBibliothek wünscht fröhliche "Leihnachten“

Umfassendes Angebot: Mehr als 25.000 Titel vor Ort Wer aus Weihnachten „Leihnachten“ macht, der entscheidet sich für ein attraktives ...

new: 10.12.2019 POL-PDNR: Berauschter Fahrzeugführer aufgefallen - Amphetamin sichergestellt

2019-12-10T05:18:13 Neuwied (ots) - Am frühen Abend des 09.12.2019 kontrollierte eine Streife der PI Neuwied in Neuwied ...

new: 10.12.2019 Ohne Ehrenamt geht es nicht

Erwin Rüddel: Förderung des ehrenamtlichen Engagements ist unverzichtbar Kreisgebiet. „Menschen im Ehrenamt ...

new: 10.12.2019 Dualer IT-Student der Stadtverwaltung ist Bester Bachelor

 Das städtische IT-Amt kann eine weitere Top-Note verkünden: Jahn Kohlhas hatte bereits seine im Rahmen des dualen Studiums vorgesehene ...

Akteure trafen sich zur 10. Netzwerkkonferenz von Stadt und Kreis Neuwied

Kooperation im Kinderschutz ist alternativlos – Gemeinsam für den Kinderschutz Kreis Neuwied – Sie hatten es nicht als Jubiläum geplant ...

POL-PDNR: Gefährdung des Straßenverkehrs- Zeugen gesucht

2019-12-09T13:58:04 Neuwied, Stadtteil Feldkirchen (ots) - Am Montagmorgen, 09.12.2019, kam es im Mühlenweg im Neuwieder ...

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizei Neuwied vom 08.12.19:

Dreister Diebstahl von Zigarettenautomat; Trunkenheitsfahrt
2019-12-08T09:16:36 Neuwied (ots) - Dreister Diebstahl eines ...

POL-PDNR: Kind mit entwendetem Fahrrad aufgegriffen

2019-12-07T19:02:32 Neuwied - Innenstadt (ots) - Am Freitag, 06.12.2019, wurde ein 12-jähriges Kind durch Beamte der ...

Rotarischer Kunstpreis 2019 im Roentgen-Museum Neuwied

Immer wieder ist ein Höhepunkt in der Jahreskunstausstellung im Roentgen-Museum Neuwied  die Verleihung des Kunstförderpreises desRotary Clubs ...

Heimbach-Weiser engagieren sich mit Strahlkraft für ihren Ort

Projektgruppe „Ortsgestaltung“ sorgt im Sommer für die Grünflächen und im Winter für die Weihnachtsbeleuchtung ...

Jährliche Mahnwache von Amnesty International auch in Neuwied

„Wir sollten uns alle fragen, woher die schönen Weihnachtsartikel auf den Weihnachtsmärkten wirklich kommen, vielleicht aus Indien und nicht aus ...

Neuer Migrationsbeirat informiert am Stand auf Knuspermarkt

Es ist schon Tradition, dass der städtische Beirat für Migration und Integration auf dem Neuwieder Knuspermarkt vertreten ist. Dieses Mal geschah dies ...

Einstellungen

Druckbare Version

17 User online

Mittwoch, 11. Dezember 2019

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied