Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Kita Oberbieber feierte 25-jähriges Bestehen

Stadt Neuwied

Mädchen und Jungen stark an der Planung von Festen beteiligt

Die Kindertagesstätte „Zum Aubachtal“ in Oberbieber blickte bei strahlendem Sonnenschein mit einer großen Feier auf ihr 25-jähriges Bestehen zurück. Kein Wunder, dass sich das gesamte Fest um die Zahl 25 drehte. So wurden 25 Kartons übereinandergestapelt, der Geburtstagskuchen hatte 25 Kerzen und beim Werfen auf 25 Dosen konnte man sein Geschick beweisen. Zahlreiche Gäste erfreuten sich am abwechslungsreichen Programm. Das umfasste ein Kasperletheater, die Vorführung eines von den Kindern selbst gestalteten Films, in dem diese beeindruckend erklären, was es alles im Kindergarten gibt und was man dort lernen kann, sowie Interviews mit ehemaligen, heute mehr als 20 Jahre alten ehemaligen Kindergartenkinder. Sie konnten einiges über die Unterschiede zwischen früher und heute berichten.  

Sie erlebten ereignisreiche Stunden in der Kita (von links): Anke Dierdorf, die die Gesamtleitung für die städtischen Kitas innehat, Kita-Leiterin Henrike Holz, Bürgermeister Michael Mang und Karl Oster, Leiter des Fachbereiches für Kindertagesstätten und Kindertagespflege.

Natürlich gab es auch Geschenke: So übergab der Förderverein der Kita ein selbst gebautes Spielauto. Bürgermeister Michael Mang dankte im Namen der Einrichtung für das mobile Gefährt. „Das ist ein Zeichen für die gute Kooperation zwischen Eltern und Kita, für den engen Austausch aller Beteiligter“, betonte Mang, der sich darüber freut, wie gut die Kita im Ort verankert ist. Mit Interesse beobachtete der Bürgermeister auch, wie reibungslos die Einrichtung den „Generationenwechsel“ bewerkstelligt. Etliche der heutigen Eltern zählten einst zu den ersten „Aubach“-Kindern. Dem Kita-Team dankte Mang für die stets engagierte, neuen Konzepten aufgeschlossen gegenüberstehende Arbeit.  

Kitaleiterin Henrike Holz ging in ihrer Ansprache auf die Historie der Einrichtung ein, die sich von einer zwei- zu einer fünf-gruppigen Kindertagesstätte mit Ganztagsbetreuung entwickelt hat. Dabei stand und steht die konzeptionelle Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit im Vordergrund. Bei allen Planungen spielen die Rechte der Kinder die wichtigste Rolle. Partizipation der Mädchen und Jungen an Entscheidungen, ja sogar Beschwerdeverfahren sind konzeptionelle Schwerpunkte. So ist es nicht verwunderlich, dass die Kinder seit einigen Jahren bei der Planung der Feiern beteiligt sind und auch darüber entscheiden, was serviert wird. Das kann für die Erwachsenen auch schon mal Kaffeeverzicht bedeuten.

Die von der Feuerwehr angebrachte „Geburtstagskrone“ war das Symbol der Feier.

Bei den Vorbereitungen zum diesjährigen Jubiläum waren sich die Kinder schnell einig: Wenn die Kita ein „Geburtstagskind" ist, benötigt sie auf jeden Fall eine Geburtstagskrone. Und da ein Gebäude keinen Kopf hat, gehört diese Krone auf das Dach. Auf die Frage der Fachkräfte, wie eine große Krone auf das Dach kommen


soll, hatten die Kids eine Antwort parat: „Da müssen wir die Feuerwehr fragen." Gesagt, getan. In vielen Bastelstunden entstand eine Krone, die die Feuerwehrleute zur Festeröffnung auf das Dach zogen. Nach der „Krönung“ sangen die Kinder „ihrer“ Einrichtung eigens umgedichtete Geburtstagslieder und ließen nach einem Countdown von 25 herunter mit Fachkräften und Eltern eine selbst gebastelte Rakete und Luftballons in die Lüfte steigen, verbunden mit guten Wünschen für die zukünftige Entwicklung der Kita.  

Kita Oberbieber feierte 25-jähriges Bestehen

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Nachrichten aus Neuwied

new: 14.11.2019 Ein Mann sieht Rot – Abendvortrag im MONREPOS

MONREPOS – das Archäologische Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution lädt am 23. November zu einem Abendvortrag ...

new: 14.11.2019 3 Wohnungseinbrüche am vergangenen Wochenende im Bereich Neuwied

POL-PDNR: 2019-11-14T11:59:11 Neuwied (ots) - Am vergangenen Wochenende zwischen Freitag, 08.11.19, und Sonntag, 10.11.19, ...

new: 14.11.2019 Kandidaten für Sportlerehrung melden

Stadt Neuwied zeichnet wieder besondere Leistungen aus Die Stadt Neuwied würdigt auch in diesem Jahr wieder die ...

new: 14.11.2019  B 413 am 23. November voll gesperrt

Am Samstag, 23.11.2019 findet im Forstrevier der Märkerschaft Dierdorf in der Zeit von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr eine ...

new: 13.11.2019 Kommunalpolitisches Seminar für Ratsfrauen zeigt:

mit den ersten Ratssitzungen kommen die ersten kontroversen Diskussionen Sehr gut besuchtes zweites Kommunalpolitisches Seminar für Ratsfrauen widmete ...

new: 13.11.2019 Tasche mit Herz für Obdachlose

Verwaltung setzt gemeinsam mit AWO neues Projekt um Interessanter Job, schöne Wohnung, enge Freunde, eine liebevolle Familie und dazu noch gesund ...

new: 13.11.2019 L 264 am 30. November voll gesperrt

Am Samstag, 30.11.2019, findet im Revier Urbach II in der Zeit von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr eine Drückjagd statt. ...

2,2, Millionen Euro werden in Digitalisierung investiert

Glasfaseranbindung für alle Schulen Startschuss fiel an Ludwig-Erhard-Schule in Neuwied Der enorme Wandel von methodischen und didaktischen Konzepten ...

POL-PDNR: Diebstahl von Kompletträdern;

Mit 2,69 Promille mit dem Lkw unterwegs
2019-11-12T09:30:58 Neuwied (ots) - Am gestrigen Morgen meldete ein Mitarbeiter ...

Tag der offenen Tür im BBW Neuwied mit vielen Attraktionen

Neuwied – Beruf und Bildung hautnah erleben – das geht beim Tag der offenen Tür am 23. November im Berufsbildungswerk (BBW) Heimbach-Weis. Ob ...

Adventswochenenden im Zoo Neuwied: Türchen öffnen sich

Mögen alle Pinguine wirklich so gerne Eis und Schnee? Warum macht dem Sibirischen Tiger die Kälte wenig aus? Und was machen die Tiere in der Prinz ...

Zählerstände werden abgelesen

SWN-Mitarbeiter ab dem 25. November unterwegs
Neuwied. Zählerstände für den Energieverbrauch werden immer vom ...

Interdisziplinäre Zusammenarbeit sorgt

für gute Palliativ- und Hospizarbeit im Kreis  - Palliativnetzwerk Neuwied blickt auf 10jähriges Bestehen zurück Auf Einladung der ...

POL-PDNR: Mehrere Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss kontrolliert

2019-11-10T10:17:23 Neuwied (ots) - Ein 73jähriger Neuwieder wollte am Freitagabend die Absperrung des Rodenbacher St. ...

POL-PDNR: Verräterisches kaputtes Rücklicht

2019-11-10T10:17:19 Neuwied (ots) - Am Samstagmittag fiel einer Polizeistreife in der Innenstadt ein Fahrzeug auf, dessen ...

POL-PDNR: Das war Gott sei Dank alles ganz anders

2019-11-10T10:17:14 Neuwied-Niederbieber (ots) - Am Samstagnachmittag wurden Polizei, Feuerwehr und der Rettungsdienst zu ...

Leuchtturm-Unternehmen im Kreis Neuwied

CDU-Generalsekretär Gerd Schreiner zu Gast beim Holz-Verarbeiter van Roje Kreis Neuwied. Die Mut-Tour des rheinland-pfälzischen ...

Neuwieder Stadtrat wählt Ralf Seemann zum Beigeordneten

 Ralf Seemann wurde zum zweiten hauptamtlichen Beigeordneten der Stadt Neuwied gewählt. Das Ratsmitglied der ...

Einstellungen

Druckbare Version

13 User online

Donnerstag, 14. November 2019

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied