Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Kulturlandschaft der Stadt Neuwied im Blick

Sonstige Nachrichten

CDU-Fraktion Neuwied erhielt spannenden Einblick in die vielseitige Arbeit des Vereins „Chamäleon – Alles nur Theater e.V.“

Neuwied. „Chamäleon – Alles nur Theater e.V.“ ist mehr als eine Theatergruppe. Was mit der Freude am Theaterspiel begann, hat sich seit der Gründung 2009 zu einem großen Theater- und Kulturverein herausgebildet. Innerhalb von neun Jahren hat der Verein über 20 hochwertige Theaterproduktionen realisiert und die Mitgliederzahl ist auf über 120 angestiegen. Geleitet wird der Verein von einem ehrenamtlichen Vorstandsteam. Vorsitzender André Reber und seine beiden Stellvertreter Cornelia Zwitter und Uwe Hondrich begrüßten Mitglieder der CDU-Stadtratsfraktion Neuwied zu einer spannenden Führung durch die Kulturkuppel Neuwied.

Der Vorstand des Vereins „Chamäleon – Alles nur Theater e.V.“ begrüßte zahlreiche Mitglieder der CDU-Stadtratsfraktion in der Neuwieder Kulturkuppel.           

Mit dabei war auch der künstlerische Leiter und Ideengeber Oliver Grabus. Dem Schauspieler und Regisseur gelingt es immer wieder Profis aus den Bereichen Schauspiel, Regie und Tanz mit den Amateuren des Vereins zusammenzuführen. Das Ergebnis sind hochwertige Produktionen, die auch bereits bei den Rommersdorf-Festspielen oder der Landesbühne Rheinland-Pfalz großen Anklang fanden. „Wir haben keine feste Spielstätte, da wir mit unserem Team keinen ganzjährigen Spielbetrieb sicherstellen könnten“, erklärte Oliver Grabus bei der Führung durch die Kulturkuppel. Diese ist das kulturelle Zentrum des Vereins. 2013 hat der Verein die weitestgehend leerstehende Einkaufspassage direkt gegenüber des Schlosses von Neuwied mit neuem Leben erweckt. In unzähligen Stunden der Eigenleistung wurde ein neuer Treffpunkt für Kultur und Austausch geschaffen. Dort findet einmal im Monat ein sich mittlerweile fest etablierter Poetry-Slam statt, bei dem Künstler und Jungcomedians aus ganz Deutschland zeigen, was sie können. Zudem befindet sich in der Kulturkuppel seit Sommer 2015 das „Live-Escape-Game 66 Minuten“ ein täglich angebotenes Teamevent der Extraklasse, bei dem sich die Gruppe von bis zu 6 Personen durch einen Raum rätseln muss und dabei stets die Zeit von 66 Minuten im Nacken hat. Auch das über die Region bekannte und beliebte „Horrorhaus Schlabbeck“, ein interaktives Gruseltheater mit zahlreichen Live-Erschreckern in 26 aufwendig thematisierten Bereichen auf 3 Etagen, hat knapp 3 Jahre das Publikum gefesselt. „Unser Live-Escape-Game zählte zu den ersten in Rheinland-Pfalz und unsere Gäste kommen aus der ganzen Republik“, berichtete Oliver Grabus stolz und verriet, dass ein weiteres Spiel in der Planung sei.
„Oliver Grabus und dem fast 10-köpfigen Vorstandsteam gelingt es immer wieder den Zeitgeist aufzugreifen und mit Herzblut und großem Schaffensdrang einmalige Angebote in unserer Stadt zu kreieren“, dankte Fraktionschef Martin Hahn den Aktiven des Vereins. Der Gedankenaustausch zwischen Kulturschaffenden und Politik zeigte, dass die Vernetzung zwischen den zahlreichen Kulturangeboten in der Stadt Neuwied und der Region stärker fokussiert werden muss. „Wir wünschen uns, dass Sie Brückenbauer sind, denn die Kulturschaffenden in der Stadt Neuwied stehen nicht in Konkurrenz zueinander, sondern wollen ein gemeinsames ganzheitliches Angebot schaffen und dass dies auch als ein solches in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird“, so Oliver Grabus und der Vorstand des Vereins.  

Nachrichten aus Neuwied

new: 18.07.2018 Trotz Niedrigwasser auf der Wied: Jugendliche auf Kajak-Tour

Eine Gruppe Jugendlicher hat sich auf eine „Kajak-Adventure-Tour“ begeben und in die „Fluten“ der Wied gestürzt. Die Tour war Teil ...

new: 18.07.2018 Straßenfest im Lessingweg: Anwohner feierten ausgelassen

Mit viel Eigeninitiative haben die Anwohner des Lessingwegs ein fröhliches  Straßenfest aus die Beine gestellt. Mit Unterstützung durch das ...

new: 18.07.2018  Verpflichtung der Beisitzer des Höfeausschusses

Ausschuss entscheidet über Löschung und Aufnahme in die Höferolle Landrat Hallerbach dankt Ausschussmitgliedern für ihre geleistete ...

new: 18.07.2018 Mahlert: „Harte Verhandlungen haben Erfolg gebracht“

Flächendeckende Abdeckung mit schnellem Internet kann im Landkreis Neuwied erreicht werden Auch Schulen sollen besser ins Netz eingebunden ...

new: 18.07.2018 Johann Mager hat seit 60 Jahren Stand auf dem Wochenmarkt

Denjenigen, die regelmäßig auf dem Neuwieder Wochenmarkt einkaufen, ist das Gesicht seit Jahrzehnten vertraut: Johann Mager bietet sein frisches ...

new: 18.07.2018 Wertstoffhöfe schließen am 24. August früher

Kreis Neuwied. Aus betrieblichen Gründen schließen die kreiseigenen Wertstoffhöfe Linkenbach, Linz und Neuwied ...

Sophia Junk holt Staffel-Gold bei der U 20 WM

„Sophia Junk ist Gold wert!“, brachte es LG Rhein-Wied Vorsitzender Erwin Rüddel auf den Punkt. Die 19jährige Spitzathletin holte bei der ...

Kommunalaufsicht beanstandet kostenlose Abgabe des Unkeler Freibads

Beschluss verstößt gegen geltendes Recht Kreisverwaltung bietet Verbandsgemeinde weiterhin ...

Neue Schauspielworkshops bei Chamäleon – Alles nur Theater e.V.

Der Neuwieder Theater- und Kulturverein Chamäleon e.V. startet nach den Sommerferien durch mit zwei Angeboten für ...

Mobilfunkgipfel ist ein Meilenstein auch für den Landkreis Neuwied

Erwin Rüddel: „Endlich Schluss mit Funklöchern und weißen Flecken!“ Kreisgebiet. „Der ...

Lions Club Rhein-Wied stiftet Schülerpreis

Zusammenarbeit zwischen dem Lions Club Rhein-Wied und der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus besteht seit 8 ...

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2018 geht in die dritte Runde

Siegergemeinden Linkenbach, Oberraden und Dattenberg treten im Landesentscheid an Landrat Achim Hallerbach und der erste Kreisbeigeordnete Michael Mahlert ...

Start für kommunale E-Mobilität:

Konzept wird bis Jahresende erarbeitet Kooperationsverbund aus Stadt und Kreis, SWN, SBN und GSG will Potentiale ausschöpfen Neuwied. Die kommunalen ...

Von der Steinzeit übers Mittelalter bis in die heutige Zeit

Die Ferienfreizeit in Waldbreitbach führte die Kinder mit spannenden Ausflügen durch die Geschichte. Die rund 40 ...

Vorm Deich geht`s weiter: Freitreppe wird zentrales Element

Trotz erheblicher Probleme mit der Kaimauer-Sanierung, die wohl neu vergeben werden muss und so das Gesamtprojekt deutlich ...

Perspektiven für 56 Projektvorschläge ausloten

Keine Ferien für Netzwerk Innenstadt - OB lobt aktive Bürger Damit hatte Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig ...

Seniorenbeirat setzt Informationstour fort

Gremium besuchte das GSD-Heim in Oberbieber Der achte Besuchstermin des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit des Seniorenbeirats führte das Gremium ...

Neue Versorgungsleitungen in der Museumstraße

Kanal muss Bahnhofstraße queren – Arbeiten weitgehend in den Ferien Neuwied. In der Museumstraße und in der ...

Einstellungen

Druckbare Version

14 User online

Freitag, 20. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied