Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

Ländliche Räume müssen wettbewerbsfähig bleiben

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel unterstützt neues Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“

Kreisgebiet. Um die ländliche Entwicklung voranzubringen, damit Regionen wie der Landkreis Neuwied heute wie in Zukunft vital und attraktiv bleiben, hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft die Initiative ergriffen. „Ich unterstütze diese Initiative, weil es wichtig ist, eine Basis für wettbewerbsfähige ländliche Räume mit attraktiven Arbeitsplätzen sowie der notwendigen Versorgung und Anbindung zu legen“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Mit dem Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ will die Bundesregierung noch stärker als bislang die ländlichen Regionen in Deutschland unterstützen. Die neue Bundesinitiative verfolgt das gemeinsame Ziel, die ländlichen Regionen noch attraktiver zu machen. Das Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ wird Modell- und Demonstrationsvorhaben, Wettbewerbe, Forschungsaktivitäten und Kommunikationsmaßnahmen bündeln.

„2017 stehen allein für diese Initiative 55 Millionen Euro zur Verfügung. Das BMEL koordiniert die Aktivitäten und ist Vernetzungsstelle für die Zukunftsperspektiven des ländlichen Raums. So sollen beispielsweise mit unterschiedlichen Modell- und Demonstrationsverfahren innovative Lösungen für die ländliche Entwicklung erarbeitet werden“, berichtet der Bundestagsabgeordnete.

Das Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ besteht aus vier Modulen: „Modell- und Demonstrationsvorhaben in zentralen Zukunftsfeldern ländlicher Entwicklung“, „Modellvorhaben ‚Land(auf)Schwung‘“, „Wettbewerbe“ sowie „Forschung und Wissenstransfer“. Konkret bedeutet das fürs Modul 1 innovative, zukunftsweisende Konzepte und Lösungsansätze für aktuelle Fragen zu entwickeln, die Praxistauglichkeit zu überprüfen und bundesweit bekannt zu machen.

Beim Modul 2 geht es um die Verbesserung der Wirtschaftslage und Daseinsvorsorge, ums Erhöhen der regionalen Wertschöpfung, das Sichern von Beschäftigung und die Gestaltung des demografischen Wandels. Zu Modul 3 ist anzumerken, dass eine Honorierung guter Beispiele für Projekte ländlicher Entwicklung mit Wettbewerben möglich ist. So erhöht das BMEL für die Wettbewerbe „Unser Dorf hat Zukunft“ und „Kerniges Dorf“ seine Förderung.

Zum Modul 4 bietet das Bundesministerium mit dem Online-Infoportal „Zukunft.Land“ einen umfassenden, praxisnahen Überblick zum Thema ländliche Räume in Deutschland. Außerdem informiert das Infoportal über Beispiele gelungener Projekte und Studien, die den Akteuren im ländlichen Raum Anregungen für ihre Arbeit geben sowie einen Wegweiser zu den wichtigsten Fördermöglichkeiten bieten. Darüber hinaus soll weitere Forschungsaktivität im Bereich der ländlichen Entwicklung unterstützt werden.

Nachhaltige Entwicklung der ländlichen Räume und mehr Lebensqualität dort – das erfordert den Dialog zwischen allen Beteiligten: Bürgern, Unternehmen, Kommunen, Verbänden und Politik. Unter dem Titel „Gut leben auf dem Land – was uns wichtig ist!“, hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Regierungsdialogs „Gut leben in Deutschland“ in zehn ländlichen Regionen unterschiedlicher Prägung mit Bürgerinnen und Bürgern darüber diskutiert, was für die Lebensqualität auf dem Land ausmacht.

„Jeder Zweite in Deutschland lebt auf dem Land. Ländliche Räume machen fast 90 Prozent der Fläche Deutschlands aus. Damit ist der ländliche Raum das starke Rückgrat unseres Landes. Und das soll auch so bleiben. Es ist also wichtig die ländlichen Regionen als attraktive Lebensräume zu erhalten und zu stärken. Auch dafür setze ich mich ein“, bekräftigt Erwin Rüddel.

Nachrichten aus Neuwied

new: 19.01.2018 • Musik als Schlüssel - Seminar für pflegende Angehörige und Fachkräfte

Demenz zählt zu den großen Leiden der alternden Gesellschaft: Immer mehr Menschen gleiten allmählich ins ...

new: 19.01.2018 15. Geburtstag Bunter Kreis Rheinland

– zwei Wohnzimmer-Konzerte mit dem Sänger Patric zu gewinnen Am 22. Januar 2018 feiert der Bunten Kreis Rheinland seinen 15. Geburtstag und ...

new: 19.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 19.01.2018

POL-PDNR: Pressemeldung der PI Straßenhaus vom 19.01.2018
19.01.2018 – 11:05 Puderbach (ots) - Am Donnerstag, ...

POL-PDNR: Pressemitteilung der PI Neuwied vom 18.01.2018

POL-PDNR: "Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen"
18.01.2018 – ...

Dierdorf übernimmt Gesamtleitung städtischer Kitas

Expertin aus Verwaltung in neu geschaffene Stelle berufen Die Stadt Neuwied betreibt mittlerweile zehn Kindertagestätten. Die Kooperation zwischen den ...

Kümmelsbergweg erhält neue Fahrbahndecke

Sperrung am 24. und 25. Januar SBN im Bereich Einfahrt Sommerheck Neuwied. Im Kümmelsbergweg Niederbieber  wird der ...

Bekannte Gesichter – neue Ämter

Landrat und Beigeordneter begrüßen neue Büroleiterin In ihren neuen Funktionen stellten sich zum Jahresbeginn der neue Landrat des Kreises ...

Schlossstraße beim Currywurst-Festival gesperrt

In Neuwied herrscht vom 26. bis 28. Januar wieder das Currywurst-Fieber. Die Stände sind Freitag und Samstag von 11 bis 20 ...

Wasserböcke – Eine neue Tierart auf der Afrikawiese des Zoo Neuwied

Wer den Zoo Neuwied besucht, wird zunächst vom unverwechselbaren Geräusch der Flamingos lautstark empfangen. Gleich danach können die Besucher ...

Mitmachtheater landet auf dem „Kinderplanet“

„Das Tollste war, dass wir am Ende durch den Eispalast kriechen durften“, berichtete Alina (5) mit strahlenden Augen. Eispalast? Die Rede ist vom ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 17.01.2018

POL-PDNR: Spielzeugwaffe löste Polizeieinsatz aus
17.01.2018 – 17:06 Dierdorf (ots) - Am Mittwochnachmittag ...

Für Ferienangebote des KiJub jetzt anmelden

Fachleute haben abwechslungsreiches Programm erstellt Das Kinder- und Jugendbüro (KiJuB) der Stadt Neuwied veranstaltet auch in diesem Jahr während ...

Schon ein Jahr früher zur Schule gehen …

Neuwieder „Kann-Kinder“ können jetzt angemeldet werden Auch Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, ...

Wintereinbruch verhindert stellenweise Abfuhr der blauen Tonnen

Landrat Hallerbach bittet um Verständnis Leider muss aus Witterungs- und Sicherheitsgründen die Entsorgung der ...

Landrat mahnt Landesregierung: Kommunen endlich ernst nehmen

Hallerbach: müssen unsere Aufgaben bewältigen können Kreis Neuwied – Der Neuwieder Landrat Achim ...

SBN muss Halteverbot aufstellen

Zwei- bis dreimal jährlich für Grundreinigung unterwegs – SBN-Mitarbeiter stecken viel ein Neuwied. Saubere Straßen sind eine ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 16.01.2018

POL-PDNR: Einbruch in Wohnhaus
16.01.2018 – 11:39 Vettelschoß (ots) - In der Zeit zwischen dem 12.01.2018, 16:00 ...

Gut informiert, bevor etwas passiert – Informationsnachmittag

Gut informiert, bevor etwas passiert – Informationsnachmittag der Gemeindeschwestern plus Was kann passieren, wenn ein Medikament - anders als vom Arzt ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

18 User online

Sonntag, 21. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied