Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Mit dem VRM-Gästeticket freie Fahrt mit Bus und Bahn

Kreis Neuwied

VRM wirbt für raschen Beitritt der Beherbergungsbetriebe im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied – Freie Fahrt mit Bus und Bahn – diesen Service können künftig die Beherbergungsbetriebe im Landkreis Neuwied ihren Übernachtungsgästen anbieten. Im Rahmen einer Info-Veranstaltung zum Thema „Tourismusförderung“, zu der Landrat Achim Hallerbach als Landkreis und Harald Schmillen als Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Neuwied eingeladen hatten, wurden die Vorteile des neuen Produkts schnell deutlich. Eingeladen waren neben den Bürgermeistern alle Beherbergungsbetriebe und die Vertreter der Tourismusbüros.

„Der Landkreis Neuwied vom romantischen Rhein bis hinein in den Westerwald ist sehr vielfältig und hat dabei für Jeden etwas zu bieten“, betonte Landrat Achim Hallerbach. Dies gelte es zu vermarkten und mit flankierenden Maßnahmen wie beispielsweise mit dem VRM-Gästeticket zu unterstützen.

„Umweltfreundliche Mobilität, wie zum Beispiel Reisen mit Bus und Bahn, wird auch für unsere Gäste im Landkreis immer wichtiger. Und wir kennen es von uns selbst: Gerne lassen wir im Urlaubsort mal für eine Woche oder länger das Auto stehen und nutzen die öffentlichen Verkehrsmittel vor Ort“, unterstrich Achim Hallerbach.

Der Tourismus bilde im Rheintal und Westerwald ein nicht zu unterschätzender Wirtschafts- und Standortfaktor. Die Tourismusbranche schaffe und sichere Arbeitsplätze, besonders auch in kleinen und mittleren Betrieben und sie erzeuge dabei erhebliche Einkommenseffekte. „Mit dem Gästeticket hätten unsere Gäste die Möglichkeit, im gesamten Verbundgebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel den Nahverkehr kostenlos für die Dauer des gesamten Urlaubsaufenthalts zu nutzen“, betonte der Landrat.

Als Referent begrüßte der Landrat den Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel Stephan Pauly, der in seinem Vortag die vertraglichen Rahmenbedingungen des neuen Angebotes erläuterte. Dabei ist zunächst zwischen der VRM-Geschäftsstelle, der Kreisverwaltung und den Verbandsgemeindeverwaltungen bzw. der Stadtverwaltung Neuwied ein Grundlagenvertrag abzuschließen. Ein weiterer Vertrag ist zwischen dem einzelnen Beherbergungsbetrieb und der jeweiligen Verbandsgemeindeverwaltung bzw. Stadtverwaltung Neuwied als verantwortliche Clearing- und Abrechnungsstelle erforderlich. Damit verpflichten sich die Beherbergungsbetriebe, für jeden Gast und jede Übernachtung einen Betrag von 60 Cent an den Verkehrsverbund abzuführen. Dieser leitet die vereinnahmten Beträge an die Verkehrsunternehmen weiter. „Die Gäste haben damit kostenfreien Zugang zu allen Bussen und Zügen im öffentlichen Nahverkehr im gesamten Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel“, erläuterte VRM-Geschäftsführer Stephan Pauly.

Michael Lehmann, ÖPNV-Referent des Landkreises Cochem-Zell, ergänzte den Vortragsreigen. Er berichtete über die Umsetzung des Gästetickets und die positiven Erfahrungen. Das Gästeticket wird dort bereits seit Jahren mit sehr großem Erfolg und mit steigenden Nutzerzahlen angeboten.

„Es gibt eigentlich keine Gründe, die gegen ein Gästeticket sprechen. Und insofern würde ich mich sehr freuen, wenn alle den Rahmenvertrag unterschreiben und so den Betrieben die Möglichkeit eröffnen, bald schon das Gästeticket anbieten zu können“, fasste der 1.Kreisbeigeordnete und für ÖPNV zuständige Dezernent Michael Mahlert die Veranstaltung zusammen.

Nachrichten aus Neuwied

Jugendsportler des Jahres zu Gast bei Bürgermeister Mang

Bürgermeister Michael Mang empfängt täglich viele Gäste und Gesprächspartner, doch Weltmeister, zumal jugendliche, sind eher eine ...

Mehrgenerationenhäuser: Orte von Kirche

Erkunder des Bistums Trier informieren sich in Neustadt/Wied Neustadt/Wied – Die Pfarrei der Zukunft Neuwied wird ab Januar dem kirchlichen Leben im ...

Elternbefragung zu Angeboten für Familien

 mit Kindern und Jugendlichen im Kreis Neuwied Kreis Neuwied – Die Familie als Kernzelle der Gesellschaft hat mittlerweile viele Gesichter – ...

Ein Provisorium fand ein Ende: Casa Feliz in Rheinbrohl offiziell eröffnet

Kreis Neuwied – Der bereits seit Januar des Jahres genutzte Kita-Neubau in Rheinbrohl, für Kinder aus Rheinbrohl, Bad Hönningen und Hammerstein ...

PM. Dorferneuerungsprogramm des Landes Rheinland-Pfalz

Mahlert: Kommunen und private Bauherren können von neuen Förderregeln  und verbesserter Mittelausstattung noch stärker ...

Briefwahlbüro der Stadt Neuwied öffnet am 29. April

Eröffnung wegen fehlender Europa-Stimmzettel verschoben Europa- und Kommunalwahlen stehen Ende Mai ins Haus. Wer jedoch am 26. Mai nicht im Wahlraum ...

Seniorenbeirat macht Erfahrungen über menschliches Verhalten

Spannende Einblicke in die Verhaltensforschung haben die Teilnehmer einer Exkursion erhalten, zu der der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied eingeladen hatte ...

Runder Tisch Gastgewerbe-Tourismus ins Leben gerufen

Kreis Neuwied – „Sich fit für die Zukunft machen“ – dieser Leitgedanke stand auf der Veranstaltung im Außerschulischen ...

POL-PDNR: Unfallzeugen gesucht

2019-04-17T13:44:15 Neuwied (ots) - Am heutigen Mittwoch, etwa gegen 07:20 Uhr, kam es auf der L 259 zwischen Neuwied-Block ...

On-Demand-Mobilität im ländlichen Raum – Ein Modell für den Landkreis Neuwied?

Neue Möglichkeiten für einen flexiblen und  bedarfsgerechten ÖPNV im Landkreis Neuwied Kreis Neuwied – Wie kann  der ...

Task Force für Gleichwertige Lebensverhältnisse

Task Force für Gleichwertige Lebensverhältnisse Landrat unterstützt die Forderung des ...

Bahnlärm-Entlastung auch fürs Untere Mittelrheintal

Auch das Untere Mittelrheintal muss vom Bahnlärm entlastet werden, darin sind sich der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel (li.) und Dr. ...

Zwischenbericht von Landrat Achim Hallerbach bei der Senioren Union Neuwied

Kilgen: „Wer unseren Landrat hört, spürt, dass ihm die Region am Herzen liegt.“ Kreis Neuwied. Die Senioren Union im Landkreis Neuwied ...

Konstruktiver Austausch mit Vereinen und Landesmusikakademie

Ortsvorsteher Neckenig: „Nutzungskonzept Altes Rathaus wird allen Interessen gerecht“ Engers. Der Engerser Ortsvorsteher Dieter Neckenig will ...

Ehrenamtler für die Hausaufgabenbetreuung (HAB) gesucht

Das Mehrgenerationenhaus Neuwied mit seinen vielfältigen Angeboten für Jung und Alt lebt in hohem Maße vom ...

25 Jahre Austausch: Schüler aus Israel zu Gast an der IGS

Seit mittlerweile 25 Jahren wird in Neuwied der Austausch mit Schülern aus Israel gepflegt. Die frühere Maximilian-zu-Wied-Realschule hatte die ...

Herzlich Willkommen „Tanju“!

Mitte März war die Freude im Zoo Neuwied groß, als morgens ein Fohlen neben Trampeltierstute „Sulaika“ im Stroh lag. Noch erfreulicher ...

Reifenstecher im Renzentalweg im Ortsteil Feldkirchen unterwegs

POL-PDNR: NEUWIED  2019-04-16T13:02:52 Neuwied (ots) - Eine böse Überraschung erwartete 3 Eigentümern von ...

Einstellungen

Druckbare Version

11 User online

Dienstag, 23. April 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied