Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 4 Minuten

Mit der Kirche als Partner: Einer für alle

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Friedrich Wilhelm Raiffeisen gründete Genossenschaften, um seinen christlichen Glauben zu leben – Gemeinden laden zu bunten Raiffeisentagen

Er war Heddesdorfer Bürgermeister, Genossenschaftsgründer in Deutschland und würde am 30. März 2018 seinen 200. Geburtstag feiern. Für die evangelische Kirche ist Friedrich Wilhelm Raiffeisens runder Geburtstag ein besonderer Anlass, weil Raiffeisen hier vor Ort aus seinen christlichen Überzeugungen heraus handelte. „Mit den Genossenschaften setzte Raiffeisen Jesu' Auftrag zur Nächstenliebe um, indem er versuchte, nachhaltig zu helfen, wenn er Not sah“, sagt der Heddesdorfer Pfarrer Tilmann Raithelhuber. Genossenschaftsbanken, Jugendhilfe und Volksbibliotheken sind daraus entstanden unter dem Motto „Einer für alle und alle für einen“. Raiffeisen nutzte dafür nicht nur christliche Werte, sondern auch kirchliche Strukturen: Er arbeitete eng mit den Pfarrern in seiner Bürgermeisterei zusammen. Wohl aufgrund dieser guten Erfahrung riet er, speziell kirchliche Mitarbeitende in die Leitung der neu gegründeten Wohltätigkeits- und Darlehenskassenvereine zu berufen. Raiffeisen selbst gehörte über 20 Jahre der „Gemeinderepräsentation“ der Heddesdorfer Kirchengemeinde an. Für die Synode des Kirchenkreises Wied engagierte er sich im Vorstand eines eigens für verwahrloste Jugendliche ins Leben gerufenen Erziehungsvereins.

Pfarrer Tilmann Raithelhuber an der Heddesdorfer Kirche

Bis heute bewahrt Raiffeisens Idee der Genossenschaften auf der ganzen Welt Hunderttausende Menschen vor dem Verhungern und verhilft ihnen zu einem selbstbestimmteren Leben. Doch wie im 19. Jahrhundert der Industrialisierung brennt die soziale Frage weiterhin unter uns: Raiffeisens Ideen von der „Hilfe zur Selbsthilfe“ sowie der Selbstverantwortung des Einzelnen bleiben eine gesellschaftliche Aufgabe – die christliche Inspiration Raiffeisens für ein gerechtes Miteinander ist weiter zu entwickeln. Seine Konzepte und seine gute Vernetzung mit den kirchlichen Gremien, dem Fürstenhaus und weit darüber hinaus zeigen, wie soziales Engagement und Nächstenliebe auch heute noch nachhaltig Wirkung entfalten können.

Raiffeisen gemalt von Marlies Becker Ausschnit / Foto von Dorothea Mueth
Der Kirchenkreis Wied lädt gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern zu einem informativen, kulturell-historischen, touristischen und vergnüglichen Raiffeisen-Veranstaltungsprogramm für Erwachsene und Kinder in und um Neuwied ein – das ausführliche Programmheft für die Raiffeisentage im Juni liegt ab Mai in den Gemeindehäusern aus.


19. März | 19:30 Uhr
Ev. Gemeindehaus,
Am Kirchberg,
Niederbieber    Vortrag |Prof. Rüdiger Jung:  „Raiffeisen  – seine Grundideen eines 'christlichen Socialismus' und ihre Bedeutung heute“
Auftakt zur Jahreshauptversammlung des Kirchbauvereins Niederbieber


18. April | 19 Uhr
Ev. Kirche und Gemeindehaus, Anhausen    Erste Gründung eines Darlehenskassenvereins
Anhausen feiert mit Festreden, Enthüllung einer Gedenktafel und Empfang – Interessierte herzlich willkommen!  


4. Juni | 19 Uhr
Café Auszeit,
Engerser Str. 34, Neuwied
               20 Uhr     Ausstellungseröffnung | „Das Beispiel nützt allen.“ Raiffeisen, seine Genossenschaften und ihre Ausstrahlung in die Welt!
Wanderausstellung ergänzt um Bilder der Malerin Marlies Becker zu Raiffeisens Weg und seinen Weggefährten
Vortrag | Prof. Pfr. Michael Klein: „Raiffeisen als Christ, Reformer und Visionär“


7. Juni | 20 Uhr
Café Auszeit,
Engerser Str. 34, Neuwied    Vortrag | Gisela Menden, Oikocredit Bonn: „Raiffeisens Genossenschafts-idee heute – die ökumenische Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit“


8. Juni | 16 Uhr
Dierdorfer Str. 65,
Neuwied    Busfahrt und Rundgang | Auf den Spuren Raiffeisens in Heddesdorf und Neuwied
mit Stadtführer Björn Ritter, danach gemütlicher Ausklang |
Kartenverkauf à 5 Euro am 27. März um 14:30 Uhr im Gemeindehaus Dierdorfer Str. 65, danach unter Tel. 02631-23106


9. Juni | 8:30 Uhr
Dierdorfer Str. 65, Neuwied    Tagesausflug | Unterwegs auf der Historischen Raiffeisenstraße
Besuch des Kulturhauses in Hamm/Sieg und evtl. Raiffeisenmuseum, Filmvorführung zu Raiffeisen, Mittagspause im Kloster Marienthal, Besichtigung des Raiffeisenhauses und der Evangelischen Kirche in Flammersfeld |
Kartenverkauf à 25 Euro (inkl. aller Eintrittsgelder und Gästeführer in Hamm und Flammersfeld) am 27. März um 14:30 Uhr im Gemeindehaus Dierdorfer Str. 65, danach im Gemeindebüro, Dierdorfer Straße 67


11. Juni | 20 Uhr
Café Auszeit,
Engerser Str. 34,
Neuwied    Musikalische Lesung | Der Mensch Raiffeisen – erlesen aus Briefen und Tagebüchern mit Autorin Sonja Hauertmann als Amalie Raiffeisen und Kirchenmusikdirektor Thomas Schmidt am Klavier


17. Juni | 10 Uhr
Dierdorfer Str. 39, Neuwied    Ökumenischer Familiengottesdienst und großes Gemeindefest in der und um die Heddesdorfer Kirche mit Kindersingspiel, vielfältigen Speisen und Getränken, Bungee-Run und Spielprogramm, verschiedenen Chören

Sonja Hauertmann liest als Amalie Raiffeisen / Foto by Inge Witzlau


Zusätzliche Angebote
Vorlesenachmittag für Kindertagesstätten-Gruppen
„Benno und Friedrich Wilhelm Raiffeisen“
Hans-Jürgen Schmitt, Leiter der Gemeindebücherei der Ev. Friedenskirchengemeinde Neuwied, liest aus dem Kinderbuch von Sonja Hauertmann – auf Anfrage

Stadtführung zu Friedrich Wilhelm Raiffeisen für Kindertagesstätten-Gruppen
Erika Knopp, Gemeindeglied und Beauftragte  für Kindertagesstätten in der Ev. Friedenskirchengemeinde Neuwied, zeigt Kindern Raiffeisen-Orte wie Bürgermeisterei und Druckerei – auf Anfrage

Veranstalter: Kirchenkreis Wied, Evangelische Friedens- und Marktkirchengemeinde, Evangelische Kirchengemeinde und Kirchbauverein Niederbieber, Evangelische Kirchengemeinde Anhausen, Ortsgemeinde Anhausen, Evangelischer Verein Heddesdorf, Katholische Kirchengemeinde St. Matthias, unterstützt vom Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd, dem Landessportbund Rheinland-Pfalz, der Raiffeisenbank Neustadt und der Volks- und Raiffeisenbank Neuwied-Linz eG

Mehr Info: www.wied.ekir.de

 

Nachrichten aus Neuwied

new: 19.09.2018 Landrat und Oberbürgermeister des Kreises und der Stadt Neuwied

treffen HwK-Kammerspitze Koblenz. Einen ersten Besuch nach ihrer Amtsübernahme statteten der Landrat des Kreises Neuwied, Achim Hallerbach und der ...

new: 19.09.2018 Keine kostenlose Entsorgung von Stammholz und stärkeren Ästen

Astschnitt ab 8 Zentimeter gebührenpflichtig Wie die Kreisverwaltung Neuwied mitteilt, ist die Entsorgung von ...

new: 19.09.2018 Interkulturelle Wochen mit Ausstellung eröffnet

Die Interkulturellen Wochen (IKW) in Neuwied bieten bis zum 3. Oktober wieder hervorragende Möglichkeiten, für ein gelungenes Miteinander ...

new: 19.09.2018 Novellierung des Landesfinanzausgleichs - gesetzes

Landrat Hallerbach appelliert mit persönlichen Schreiben an die Landtagsabgeordneten des Landkreises Neuwied Kreis ...

new: 19.09.2018 Voll unter Strom: Als Azubi nach Afrika

Mirko Haupt macht eine Ausbildung als Elektriker und fährt jetzt nach Kenia Neuwied. Er hat Mathe, Physik und Chemie studiert und 2017 in eine ...

new: 19.09.2018 Initiative für eine innovative gewerblich-technische Bildung fest im Blick

Dirk Oswald als Schulleiter der David-Roentgen-Schule offiziell ins Amt eingeführt „Hier kann man sich wohlfühlen. Erstens, weil es tolle ...

Hauptgewinne beim Dorffest Heimbach-Weis im Zeichen der E-Mobilität

Preise: Wochenende mit Carsharing-Fahrzeug „nemo“ und Tour mit Ninebots Neuwied. „Um jeden Preis Heimbach-Weis“, lautete die richtige ...

Fleißige Kastaniensammler dürfen zum Schwimmen in die Deichwelle

Futter-Sammelaktion der Stadtwerke Neuwied für Wildtiere Neuwied. Bei den Stadtwerken Neuwied kamen schon die ersten ...

Äpfel können wieder gegen Barzahlung oder gegen Saft verwertet werden

„Dieses Jahr gibt es eine reichhaltige Apfelernte im Landkreis. Durch die Trockenheit und den sonnigen Sommer sind die ...

Diakonisches Werk nur zwei Stunden am Tag erreichbar

Bedingt durch die Bauarbeiten am Gebäude, kann das Diakonische Werk in Neuwied in der Rheinstr. 69 nur zwischen 9.30 Uhr ...

410 Euro für die Jugendarbeit des SSV Heimbach-Weis

CDU Heimbach-Weis/Block übergibt Spenden der Dorffestaktion 2018 Heimbach-Weis. Der Ortsverband der CDU Heimbach-Weis/Block lud in diesem Jahr zum ...

Senioren Union Neuwied besucht Europaparlament Straßburg

Mitglieder der Senioren Union Neuwied erhielten exklusive Einblicke ins Europaparlament in Straßburg Im Gespräch mit Europa-Abgeordnetem Dr. ...

Historische Kutschfahrt auf den Spuren Raiffeisens im OK4

1852 war es, als der Sozialreformer Friedrich Wilhelm Raiffeisen eine  historisch belegte  Kutschfahrt von ...

90 Jahre Heinrich-Haus: Lebensqualität sichern ist Herausforderung

Neuwied – Am 2. September feierte das Heinrich-Haus im Beisein von Unterstützern, Partnern, Mitarbeitern und Politikern seinen 90. Geburtstag. Erwin ...

Tapire – Die Größten in der Prinz Max Halle

Tapire gehören wie Pferde und Nashörner zu den Unpaarhufern. Tapire sind aber viel älter als Pferde und Nashörner. Vor etwa 50 Millionen ...

1. Kreisbeigeordneter Mahlert setzt Besuche in sozialen Einrichtungen fort

Seniorenheime leisten Arbeit unter schwierigen Rahmenbedingungen Mit einem Termin im Alten- und Pflegeheim St. Josefshaus Neustadt/Wied setzte der 1. ...

StadtBibliothek: Ausleihrekord bei der Onleihe

Ob auf dem Balkon oder am Strand: In der Ferienzeit ist die Ausleihe von E-Books und E-Hörbüchern sowie ...

Deichvorgelände: Freitreppe zum Rhein nimmt Formen an

Nachdem die ersten Zahnbalken für die große Freitreppe angeliefert und millimetergenau in die von einer Spundwand umgebene Baugrube verlegt wurden, ...

Einstellungen

Druckbare Version

23 User online

Donnerstag, 20. September 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied